Sehr gut

1,0

Note aus

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 08.06.2017

Robuste und kom­pakte Sys­tem­ka­mera mit sehr gutem Bild­sta­bi­li­sa­tor für knackig scharfe Bil­der

Passt die OM-D E-M5 Mark II zu mir? Unsere neutrale Einschätzung zur Olympus Spiegelreflex- / Systemkamera, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

Schwächen

Varianten von OM-D E-M5 Mark II

  • OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2,8 Pro)

    OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2,8 Pro)

  • OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-50mm 1:3.5-6.3 EZ)

    OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-50mm 1:3.5-6.3 EZ)

  • OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital 25mm 1:1.8)

    OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital 25mm 1:1.8)

  • OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital 14-150mm 1:4-5,6 II)

    OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital 14-150mm 1:4-5,6 II)

  • Mehr...

Vorgängerprodukt

OM-D E-M5

Nachfolgeprodukt OM-D E-M5 Mark III

Olympus OM-D E-M5 Mark II im Test der Fachmagazine

  • 56,5 von 100 Punkten

    Platz 5 von 5

    „... In der Disziplin Auflösung bleibt für die Olympus E-M5 II mit ihrem 16-MP-Sensor erwartungsgemäß nur der letzte Platz. Bei ISO 200 reizt sie ... die Nyquist-Grenze aber sehr gut aus und fällt bis ISO 6400 nur moderat ... ab. Die Kehrseite ist eine aggressive Signalverarbeitung ... merklichen Abstand zwischen den Messungen für hochkontrastiges Details sowie für Details mit niedrigem Kontrast. ...“

    • Erschienen: 18.12.2018 | Ausgabe: 13/2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Mit den 40-Megapixel-‚High-Resolution-Shots‘ per Sensor-Shift hat Olympus eine interessante Zusatzfunktion in die OM-D E-M5 Mark II eingebaut, die die Kamera noch ein bisschen vielseitiger macht. Aber auch ohne diesen Modus bietet die ‚Mark II‘ dem engagierten Fotografen eigentlich alles, was es braucht, um gute Fotos – und Videos – zu machen. Zumal die Bedienung ... leicht von der Hand geht.“

  • „gut“ (1,9)

    27 Produkte im Test
    Getestet wurde: OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-50mm 1:3.5-6.3 EZ)

    Bild (40%): „gut“ (1,8);
    Video (10%): „gut“ (2,0);
    Blitz (5%): „gut“ (1,7);
    Sucher (5%): „sehr gut“ (0,9);
    Monitor (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Handhabung (30%): „gut“ (1,9).

    • Erschienen: 10.12.2015 | Ausgabe: 1/2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die ‚M5 II‘ ist ein Rennpferd. Schnell, kompromisslos und präzise. Mit dem 12–50-mm-Zoom sowie dem 60-mm-Makro inklusive eines Makrokonverters deckt Olympus mehr als 70 Prozent aller UW-Motive ab. Echte Weitwinkelmotive funktionieren mit dem ZEN-Domeport. Wichtiger ist die Anschaffung von zwei amphibischen Blitzgeräten mit fiberoptischer Auslösung. ...“

    • Erschienen: 10.10.2015 | Ausgabe: 5/2015
    • Details zum Test

    „hervorragend - hervorragend plus“

    „... Alles in allem ist die neue OM-D E-M10 Mark II eine hervorragende kleine Kamera, die schon mit ihrem Setobjektiv überzeugende Ergebnisse bringt, uns aber noch mehr überzeugte, wenn wir eine Festbrennweite ansetzten. Die Ausstattung ist mehr als umfassend und besonders einige Extras wie Live Composite oder Focus Bracketing machen in der Praxis sehr viel Freude.“

  • „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Platz 3 von 5
    Getestet wurde: OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2,8 Pro)

    „Plus: elektronischer Sucher; viele Einstellmöglichkeiten; viele Videoformate.
    Minus: Bedienung recht kompliziert; geringe Detailwiedergabe.“

    • Erschienen: 17.06.2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

  • „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 5
    Getestet wurde: OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2,8 Pro)

    „Wer gerne bis ins Detail an den Bildeinstellungen feilt, wird seine Freude an dieser Kamera haben: Es gibt fast nichts, was sich hier nicht einstellen ließe, und da die Dokumentation in der Bedienungsanleitung nicht wirklich ausführlich ist, bleibt genügend Spielraum zum Ausprobieren. Beherrscht man die Kamera aber erst mal, können sich die Resultate durchaus blicken lassen. ...“

    • Erschienen: 24.04.2015 | Ausgabe: 3/2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87,3 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Getestet wurde: OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2,8 Pro)

    „... sie erreicht insgesamt sehr gute Messwerte. Im Detail bleiben aber auch ein paar Schwächen. ... Das Rauschen ist im bewerteten Bereich bis ISO 3.200 nicht sichtbar oder ab ISO 1.600 nicht störend. ... Mit dem 2,8/12-40er Zoom fokussiert die E-M5 II extrem schnell und leise. Das bei Kontrast-AF-Systemen konstruktionsbedingte Pumpen bleibt aus, das Bild springt sofort sichtbar in die Schärfe.“

    • Erschienen: 01.04.2015 | Ausgabe: 5/2015
    • Details zum Test

    „super“ (92%); 5 von 5 Sternen

    „Nostalgische Optik, moderner Kern, die OM-D E-M5 Mark II zeigt auf beeindruckende Weise, zu welchen Topleistungen die neue Micro-Four-Thirds-Generation fähig ist. Dabei zeichnen vor allem die scharfen Bilder, der leistungsstarke Bildstabilisator und das rundum geschützte, kompakte Gehäuse das neue Modell aus. Darüber hinaus punktet das ausgereifte Kamerasystem mit einer großen Objektivauswahl ...“

    • Erschienen: 26.03.2015 | Ausgabe: 2/2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital 25mm 1:1.8)

    „... Porträts bei einer 1/13-Sekunde und Blende 2,2 bei ISO 1250 und exzellenter Schärfe. Erklärbar ist das nur durch das Zusammenwirken aus fehlender Spiegelvorauslösung und dem augenblicklich weltbesten Bildstabilisator sowie einem Autofokus, der, besonders in der People-Fotografie, kaum zu überbieten ist. Der Bildstabilisator kompensiert Kamerabewegungen ... und hilft damit, fünf Lichtwerte zu gewinnen. ...“

    • Erschienen: 25.03.2015 | Ausgabe: 4/2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,1)

    „Kauftipp“

    „... besticht durch ihr ergonomisches Design im Retro-Schick und bietet dabei eine Featuredichte und Bildqualität, die mit großen DSLRs mithalten kann. Details wie die beiden Einstellräder für die rechte Hand, der elektronische Sucher oder der dreh- und schwenkbare Monitor wissen zu gefallen. Dank ihrer zuverlässigen Bildstabilisierung kommt sie selbst mit schwierigen Lichtverhältnissen sehr gut zurecht ...“

    • Erschienen: 20.03.2015 | Ausgabe: 4/2015
    • Details zum Test

    „sehr gut - überragend“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9,5 von 10 Punkten

    „Mit der Olympus OM-D E-M5 Mark II ist ein famoses Stück Kamera gelungen. Sie ist eine hochkarätige, kompakte Systemkamera mit hervorragender Bildqualität, schnellem, treffsicheren Autofokus sowie einem überragenden Bildstabilisator. Die OM-D E-M5 Mark II lässt sich außerdem sehr gut bedienen, ist hochwertig verarbeitet und bietet abgesehen vom fehlenden 4K-Videomodus eine beinahe professionelle Videoausstattung ...“

    • Erschienen: 18.03.2015 | Ausgabe: 4/2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    Getestet wurde: OM-D E-M5 Mark II Kit (mit M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2,8 Pro)

    „Die Olympus OM-D E-M5 Mark II ist eine feine und starke Kamera. Die Leistung des neuen Bildstabilisators beeindruckt ebenso wie die hohe Geschwindigkeit, die die Kamera bei Einzelbildern und Serienaufnahmen erreicht. Ihr Retro-Design mit vielen Einstellrädern unterstützt Fotografen, die eine klassische Bedienung wünschen.“

    • Erschienen: 13.02.2015 | Ausgabe: Nr. 181 (Februar/März 2015)
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Für eine ruhige Kameraführung ... sorgt der 5-Achsen-Bildstabilisator, den Olympus ... weiterentwickelt hat und der im Einsatz tatsächlich großartige Dienste leistete – er kompensierte Verwacklungen auf eine bis zu fünf EV-Stufen verkürzte Verschlusszeit. Das Ergebnis waren Videos, deren Qualität hinsichtlich Schärfe und Bildrauschen professionellen Ansprüchen, z.B. im Agentureinsatz gerecht wurde. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Olympus OM-D E-M5 Mark II

zu Olympus OM-D E-M5 Mark II

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (553) zu Olympus OM-D E-M5 Mark II

4,2 Sterne

553 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
333 (60%)
4 Sterne
105 (19%)
3 Sterne
49 (9%)
2 Sterne
27 (5%)
1 Stern
44 (8%)

4,2 Sterne

551 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Robuste und kom­pakte Sys­tem­ka­mera mit sehr gutem Bild­sta­bi­li­sa­tor für knackig scharfe Bil­der

Stärken

Schwächen

Bildqualität

Schärfe & Kontrast

Die E-M5 Mark II liefert knackig scharfe Bilder mit feinen Abstufungen zwischen hell und dunkel. Bei den JPEGs wird etwas zu kräftig, wenn auch nicht störend, nachgeschärft. Highlight: Der 40-Megapixel-High-Res-Shot nimmt acht Aufnahmen auf und kombiniert diese zu einer hochauflösenden Aufnahme. Dazu ist allerdings ein Stativ notwendig.

Bildqualität bei wenig Licht

Feine Details werden bis ISO 6.400 bei wenig Licht trotz Rauschunterdrückung gut aufgezeichnet. Das Rauschen ist bis ISO 3.200 gering. Der sehr gute Fünf-Achsen-Bildstabilisator ermöglicht verwacklungsfreie Freihandaufnahmen bis zu 1/6 Sekunde. Der mitgelieferte Aufsteckblitz ist schwenkbar und eignet sich gut zum indirekten Blitzen.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit

Der Kontrast-Autofokus stellt schnell und präzise scharf. Die Geschwindigkeit ist allerdings sehr vom Objektiv, dem Motiv und der Lichtsituation abhängig. Serien nimmt die Olympus mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde auf, womit sie sich auch für Sportfotografie eignet. Die Nutzer bemängeln die langsame Geschwindigkeit des kontinuierlichen Autofokus.

Akkulaufzeit

Nach CIPA-Standard kannst Du mit einer Akkuladung 330 Aufnahmen machen, ein mittelmäßiger Wert. Ein Ersatzakku ist also durchaus zu empfehlen.

Motivprogramme

Die Motivprogramme unterstützen ambitionierte Fotografen beim einfachen Umsetzen kreativer Ideen. So bietet Olympus neben diversen Effekten wie etwa Lochkamera und Dramatik, auch den innovativen Live-Bulb- und Live-Composition-Modus. Auf ein modernes Schwenkpanorama musst Du verzichten, kannst es aber mittels Software zusammensetzen.

Verarbeitung & Handling

Verarbeitung

Das kompakte Gehäuse besteht aus Kunststoff und einer Magnesiumlegierung und ist gegen das Eindringen von Staub und Spitzwasser geschützt. Auch nach einer halben Stunde im Kühlschrank konnten Fachmagazine keine Probleme feststellen. Die Tasten sind wertig verarbeitet und sprechen gut an. Einige Nutzer berichten aber von Abrieb der Lackierung.

Handhabung

Das Menü empfinden Nutzer anfangs als sehr komplex. Nach einiger Einarbeitung geht die Bedienung allerdings gut von der Hand. Für ein noch besseres Handling stehen zahlreiche individuelle Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung. Aufgrund der kompakten Bauweise der Kamera haben Nutzer mit großen Händen Probleme, das Gehäuse komfortabel zu halten.

Display / Sucher

Der elektronische Sucher liefert ein hochauflösendes Bild bei 100% Bildabdeckung und einem Vergrößerungsfaktor von 1,48. Über den klapp- und schwenkbaren Monitor mit Touch-Funktion kannst Du praktischerweise den Fokuspunkt per Fingertipp festlegen. Beide Displays zeigen das Menü, die aktuellen Einstellungen sowie klassische Hilfsmittel klar an.

Videofunktion

Videoqualität

Videos können in Full-HD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Dabei kannst Du manuelle Einstellungen vornehmen und auch auf Fokus-Peaking zurückgreifen. Die Auflösung ist im Micro-Four-Thirds-Bereich leider nur Durchschnitt und so sind die Nutzer, trotz des guten Bildstabilisators, von der Videoqualität eher enttäuscht.

Tonqualität

Die Tonqualität des internen Mikrofons ist gut und die Lautstärke lässt sich pegeln. Für bessere Ergebnisse kannst Du ein externes Mikrofon anschließen.

von Anica

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Olympus OM-D E-M5 Mark II

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Olympus (MFT)
Empfohlen für Fortgeschrittene
Sensor
Auflösung 16,1 MP
Sensorformat 4/3" (Four Thirds)
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.250 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
Gehäuse
Breite 123,7 mm
Tiefe 38 mm
Höhe 85 mm
Gewicht 469 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 330 Aufnahmen
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz fehlt
Blitzschuh vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 10 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/8.000 Sek.
Kürzeste Verschlusszeit (elektronisch) 1/16.000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1037000px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
8K k.A.
6K k.A.
2K k.A.
Bildrate (Full-HD) 60p
Videoformate
  • MOV
  • AVI
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss fehlt
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • MPO
Weitere Daten
Features
  • Live-View
  • WLAN
  • Panorama
  • Sensorreinigung
  • Gesichtserkennung
  • Szenenerkennung
  • 3D-Bilder
  • Effektfilter
  • HDR-Modus
Outdooreigenschaften
  • Staubgeschützt
  • Spritzwassergeschützt
Videofähig vorhanden

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf