• Sehr gut 1,1
  • 21 Tests
9 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auflösung: 20,3 MP
Sensorformat: 4/3" (Four Thirds)
Touchscreen: Ja
Suchertyp: Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Lumix G91

  • Lumix G91 Kit (mit G Vario 12-60 mm F3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S.) Lumix G91 Kit (mit G Vario 12-60 mm F3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S.)
  • Lumix G91 Kit (mit G Vario 14-140mm 3.5-5.6 ASPH OIS) Lumix G91 Kit (mit G Vario 14-140mm 3.5-5.6 ASPH OIS)

Panasonic Lumix G91 im Test der Fachmagazine

  • Note:1,4

    „Testsieger“

    Platz 1 von 8

    Ausstattung: 1,2;
    Bildqualität: 1,5;
    Handhabung: 1,6;
    Videoqualität: 1,2.

  • „gut“ (2,10)

    16 Produkte im Test

    Pro: Abmessungen Sucher; hervorragende Bilder; Staub- und Spritzwasserschutz.
    Contra: Autofokus nicht mehr so genau bei Serien. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (1,5)

    Preis/Leistung: 1,8

    10 Produkte im Test

    Pro: Innovative 4K-Foto-Funktionen; schneller Autofokus; Gehäuse liegt gut in der Hand; gut für Videos geeignet.
    Contra: - - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,1)

    Platz 2 von 5

    Stärken: starke Bildqualität; gute Konnektivität; komfortable Handhabung; flotte Performance; spritzwassergeschützt.
    Schwächen: AF mit kleinen Schwächen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    „hervorragend doppelplus“

    „Alles in allem ist die Panasonic Lumix G91 eine hervorragend ausgestattete Kamera, die eine hervorragende Abbildungsleistung bringt. Wenn das Budget eine Lumix G9 nicht hergibt, ist die G91 erste Wahl, und wenn ein günstigeres Zweitgehäuse zur Lumix G9 gesucht wird, auch.“

  • „sehr gut“ (91%); 4,5 von 5 Sternen

    Platz 6 von 8

    Bildqualität (40 %): 89,10 %;
    Ausstattung (25 %): 86,70 %;
    Handling (35 %): 96,23 %.

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Kauftipp“

    „Bei der Lumix DC-G 91 konnten wir – bis auf das durch die Funktionsvielfalt etwas ausladende Menü – kaum Kritikpunkte entdecken. Dank Kopfhöreranschluss, unlimitierter Aufnahmezeit und der verbesserten Bildqualität ist sie ihren Vorgängern sowie einigen Mitbewerbern spürbar überlegen.“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,5)

    Stärken: besonders bei niedrigen Lichtempfindlichkeits-Einstellungen sehr hochauflösende Bildqualität; super Akkulaufzeit und -lademöglichkeiten; auf Knopfdruck extrem schnell betriebsbereit; gut für flüssige Videos und Bild-Serien.
    Schwächen: bei hohen Lichtempfindlichkeits-Einstellungen kommt es zu Bildrauschen; trotz Weichzeichnung schlechte Bildqualität bei Low-light-Verhältnissen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „super“ (94,1 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „... Kein optisches Tiefpassfilter, extrem hohe Auflösung bis ISO 1.600, bis ISO 400 jenseits der Nyquist-Frequenz. Sehr großer Dynamikumfang. ... Bis ISO 1.600 sehr gute Detailauflösung, kein Rauschen, kaum sichtbare Artefakte. Bei ISO 3.200 geringes Rauschen, mehr Artefakte, aber gute Auflösung. ... AF mit Depth From Defocus für schnelle Vorfokussierung, das Bild springt sofort in die Schärfe, die anschließende Feinjustierung pumpt minimal ...“

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Plus: Die Kamera bietet eine ausgewogene Leistung im Test der Bildqualität. Auch die Bedienung und vielen Einstellmöglichkeiten bieten Komfort. Detail am Rande: Der Verschluss ist sehr leise.
    Minus: Der elektronische Sucher der neuen G91 bietet eine für diese Kameraklasse als Standard geltende Auflösung, während größere Panasonics mit Pixelrekordwerten für optimale Bildkontrolle punkten.“

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    61 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Design)“

    „Mit der G91 liefert Panasonic solide Hausmannskost auf überzeugendem Niveau. Sie leistet sich nicht nur keine Patzer, sondern macht eigentlich alles richtig und teilt doch das Schicksal vieler ‚Sandwichmodelle‘ ... Hauptargument für die G91 bleibt damit das klassische Design.“

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (84,0%); 4 von 5 Sternen

    „Dank der höheren Auflösung und einigen Verbesserungen bei der Ausstattung platziert sich die G91 vor der G81 ... eine sehr attraktive Kamera – auch für Fotografen, denen die G9 zu schwer und groß ist. Der Aufpreis von über 300 Euro gegenüber der G81 erscheint zurzeit etwas hoch, aber erfahrungsgemäß kann man gerade in der Mittelklasse zeitnah auf sinkende Straßenpreise hoffen.“

  • „gut“ (2,10)

    Platz 2 von 5

    Stärken: sehr gute Bilder; viele Schnittstellen; guter Akku; recht handlich.
    Schwächen: Serienbilder fordern Autofokus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 14/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (91,06%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Allround-Tipp“

    Stärken: Bildqualität bis ISO 800 auf sehr gutem Niveau, bis ISO 3.200 auf gutem Niveau; sehr angenehmes Handling; Display ist dreh- und schwenkbar und löst hoch auf; Touchscreen leistet sehr gute Dienste; flotte Serienbildgeschwindigkeit; Autofokus arbeitet rasant und präzise; ausgestattet mit Bildsabilisator und acht Fn-Tasten; 4K-Fotos mit 30 Bildern pro Sekunde ...
    Schwächen: 4K-Videos weisen ziemlich deutlichen Crop auf; Wahlrad auf der Rückseite etwas fummelig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (2,10)

    Fotoqualität (28%): „Superscharf, mit vielen Details.“ (1,9);
    Fotoqualität bei wenig Licht (24%): „Auch bei wenig Licht ordentlich.“ (2,6);
    Videoqualität (5%): „Top-Videoqualität in 4K.“ (1,9);
    Bedienung (20%): „Reagiert blitzschnell.“ (2,1);
    Ausstattung (23%): „Viele Anschlüsse, großer Sucher.“ (2,0).


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 14/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Panasonic Lumix DC-G91

  • Panasonic Lumix DC-G91 + 14-140mm 3.5-5.6 ASPH. Power O.I.S. II
  • Panasonic G91 Body schwarz
  • Panasonic Lumix DC-G91H
  • Panasonic Lumix DC-G91+3,5-5,6/14-140 mm Power OIS II H-106031
  • Panasonic Lumix DC G91 Kit 14-140mm F3,5-5,6 Power OIS schwarz
  • Panasonic DC-G91 Kit mit 14-140mm
  • PANASONIC DC-G91EG-K Lumix G Body Systemkamera 20.30 Megapixel ,
  • PANASONIC DC-G91EG-K Lumix G Body Systemkamera mit Objektiv in Schwarz
  • Panasonic Lumix DC-G90M Kit (mit 12-60mm Objektiv) + DJI Ronin-SC Gimbal
  • Panasonic Lumix DC-G91 + AF 14-140mm OIS II
  • Panasonic Lumix DC-G91 Body schwarz
  • Panasonic DC-G91MEG-K Systemkamera mit 12-60 mm MFT Objektiv, 20 MP, Dual I.S.,

Kundenmeinungen (9) zu Panasonic Lumix G91

4,6 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (56%)
4 Sterne
4 (44%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DC-G91

Gut aus­ge­stat­te­ter All­roun­der in kom­pak­tem Gehäuse

Stärken
  1. interner Bildstabilisator
  2. Staub- und Spritzwasser-Schutz
  3. Kopfhörer- und Mikrofon-Anschluss
  4. verhältnismäßig gutes Rauschverhalten
Schwächen
  1. recht kurze Akkulaufzeit

Was kann die G91 besser als das Vorgängermodell?

Panasonic stattet die Lumix G91 mit einem 20,3-Megapixel-Sensor aus, sie bietet also eine um satte 5 Megapixel höhere Auflösung als das Vorgängermodell Lumix G81. Auch das Design wurde leicht angepasst und ähnelt nun dem Spitzenmodell Lumix G9. Der Handgriff wurde größer gestaltet, sodass die Kamera etwas besser in der Hand liegen sollte. Den dadurch auf der Oberseite des Griffs entstandenen Platz nutzt Panasonic wie bei der G9 für Tasten, über die Sie Weißabgleich, ISO, und Belichtungskorrektur aufrufen können. Auf der Rückseite wird das Steuerkreuz durch ein Wahlrad ersetzt. Insgesamt wirken die Bedienelemente professioneller als beim Vorgänger.

Wie unterscheidet sie sich von der G9?

Lumix G91 wird senkrecht in einer Hand gehalten Trotz eines großen Handgriffs bleibt das Gehäuse der Lumix G91 recht kompakt. (Bildquelle: Panasonic.de)

Am augenscheinlichsten ist die Gehäusegröße: Trotz ihres großen Handgriffs bleibt die G91 im Vergleich zur G9 recht kompakt. Der Ergonomie tut das aber keinen Abbruch: Im Test von "digitalkamera.de" wird insbesondere das gute Handling gelobt. Unterschiede zur G9 gibt es aber auch bei der Technik: Zwar kommt der gleiche Sensor inklusive Stabilisierung zum Einsatz, die G9 ist jedoch wesentlich schneller, bietet kürzere Verschlusszeiten und schnellere Serienbilder. Langsam ist aber auch die G91 nicht: 9 Bilder pro Sekunde sind mit AF-S möglich und mit kontinuierlichem Autofokus immerhin noch 6 Bilder pro Sekunde - für viele Anwender absolut ausreichend. Die Auslöseverzögerung gibt Panasonic mit flotten 0,07 Sekunden an.

Was hat die G91 sonst noch zu bieten?

Bei der Bildqualität leistet sich die G91 keine Patzer - sowohl "DigitalPHOTO" als auch "digitalkmamera.de" zeigen sich voll zufrieden. Auch das Rauschverhalten liegt auf einem für eine MFT-Kamera sehr gutem Niveau. Bis ISO 1600 sollten Sie noch sehr gut brauchbare Aufnahmen erhalten. Wenn Sie eine schlanke Kamera suchen, die Sie bei Outdooreinsätzen nutzen können, wird Ihnen der Staub- und Spritzwasserschutz gefallen. Filmern, die Wert auf einen guten Ton legen, kommen zudem 3,5-Millimeter-Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer zugute. Videos können in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Was nicht zu den Stärken dieser Kamera gehört, ist Ausdauer: Eine Akkuladung reicht, gemessen im CIPA-Standard, gerade einmal für 290 Aufnahmen - kein berauschender Wert.

Verfügbarkeit und Alternativen

Die Lumix G91 wird für knapp 1.000 Euro (ohne Objektiv) angeboten. Wenn Ihnen der DSLR-Look und der Handgriff weniger wichtig sind und Sie auf den Spritzwasserschutz verzichten können, sollten Sie sich einmal die Lumix GX9 anschauen. Sie fällt noch etwas kompakter aus, kann aber mit einer sehr ähnlichen Ausstattung zu einem niedrigeren Preis aufwarten.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix G91

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Panasonic (MFT)
Empfohlen für Fortgeschrittene
Sensor
Auflösung 20,3 MP
Sensorformat 4/3" (Four Thirds)
ISO-Empfindlichkeit 200 - 25.600
Gehäuse
Breite 130,4 mm
Tiefe 77,4 mm
Höhe 93,5 mm
Gewicht 533 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 290 Aufnahmen
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzschuh vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 9 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/4000 Sek.
Kürzeste Verschlusszeit (elektronisch) 1/16000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1040000 px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 30p
Bildrate (Full-HD) 60p
Videoformate
  • MP4
  • AVCHD
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DC-G91 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Canon EOS 250DPanasonic Lumix GX880Sony Alpha 7R IVSony Alpha 6100Sony Alpha 6600Canon EOS 90DCanon EOS M6 Mark IIPanasonic Lumix DC-S1HFujifilm X-A7Fujifilm X-Pro3

Der neueste Test erschien am 16.07.2020.