Ø Sehr gut (1,4)

Tests (3)

Ø Teilnote 1,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Kopf­hö­rer-​Ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Exposure XM HP im Test der Fachmagazine

    • stereoplay

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • Seiten: 2

    87 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Auch messtechnisch ganz hervorragender Kopfhörer-­Amp mit jeder Menge Ausstattung und Features. Die eingebaute Phonostufe dürfte für die Gerätegattung ein Novum sein, der serienmäßig vorhandene DAC sowie Vorverstärker­Ausgänge machen den Exposure zu einem Universalgerät, das zudem in der Lage ist, zwei Kopfhörer gleichzeitig ohne Klangeinbußen zu betreiben. ...“  Mehr Details

    • AUDIO

    • Ausgabe: 7/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • Seiten: 1

    Klangurteil: 115 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Flexibilität“

    „Plus: knackiger britischer Sound, flexible Anschlussmöglichkeiten.
    Minus: keine symmetrischen Eingänge.“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 7/2018
    • Erschienen: 06/2018
    • 4 Produkte im Test

    Klang-Niveau: 97%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „Prall ausgestattet, top im Klang – Herz, was willst du mehr?“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

XM HP

Überzeugt nicht nur als Kopfhörerverstärker

Stärken

  1. sehr guter Klang
  2. vereint drei Geräte in einem
  3. viele Anschlussmöglichkeiten
  4. logische Bedienung, auch aus der Ferne

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Kompakt und trotzdem vielseitig: Wer zum XM HP greift, bekommt einen Kopfhörerverstärker, der sich zugleich als Vorverstärker und als D/A-Wandler behauptet. So stehen an der Rückseite drei analoge Eingänge, einer davon für Plattenspieler mit MM-Tonabnehmer, sowie fünf digitale Eingänge (2x Toslink, 2x BNC, 1x USB) bereit, wobei die USB-Buchse sogar mit DSD-Dateien zurechtkommt. Zum Vorverstärker wird der Exposure dank eines regelbaren und eines fixen Cinch-Ausgangs. Zwei unsymmetrische und zwei symmetrische Kopfhörerausgänge sitzen an der Front. Im Hörtest der Zeitschrift „Stereo“ begeistert das Multitalent mit Spielfreude und dem richtigen Maß an Natürlichkeit, viel mehr kann man nach Meinung der Experten nicht erwarten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Exposure XM HP

Technik & Leistung
Typ Kopfhörer-Verstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 21,8 cm
Tiefe 36,3 cm
Höhe 8,9 cm
Gewicht 4 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Exposure XM HP können Sie direkt beim Hersteller unter exposurehifi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fantastische Vier

AUDIO 6/2015 - Erstaunlich: dass dieser XIA in seiner Preisklasse - im Normalfall durch Bügel zu überbrücken - bereits Pre-Outs und Main-Ins anbietet, so dass der Verstärker bei Bedarf auch als reine Voroder Endstufe eingesetzt werden darf. Bereits verblüffend: dass der AMC - mit extra rauscharmen ICs als zentralen Bausteinen - ein Phonoteil besitzt, das nicht nur den relativ lauten Moving-Magnet-Pickups, sondern auch den leisen MC-Tonabnehmer dient. …weiterlesen

Mobile Beschallung

digital home 3/2009 - Unserem Testmuster lag sogar ein passendes Funkmikrofon bei. Das Mischpult auf der Oberseite sorgt für jeden passenden Mix, egal ob Sprache oder Musik. Durch seine besonders kompakten Maße und ein Gewicht von nur 7 kg ist der DJX nahezu überall einsetzbar. Eine prägnante Start-/Pausetaste auf der Oberseite sorgt auch im Dunkeln für einfache Bedienung. Einziges Manko: Aufgrund des fehlenden Displays muss man sich seine Tracklist auf einem separaten Zettel notieren. …weiterlesen