Aune T1 MK2 Test

(Kopfhörerverstärker)
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Typ: Kopfhörer-Verstärker
  • Technologie: Röhre
  • Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Aune T1 MK2

    • AUDIO

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    Klangurteil: 98 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Testsieger“

    „Plus: sehr warmer Röhrensound, günstiger Preis.
    Minus: keine S/PDIF-Eingänge, externes Netzteil.“

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „‚Aunes T1 Mk2 ist gerade für Einsteiger in die Welt des Computer-Audio ein guter Partner. Analoger Sound, ein ungewöhnliches Äußeres und solide Verarbeitung gibt es hier zu einem absolut fairen Preis.‘“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinung (1) zu Aune T1 MK2

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Aune T1 MK2

Abmessungen (mm) 131 x 96 x 45
Ausgänge Cinch (Vorverstärker), Kopfhörer
Eingänge Analog (Cinch), USB
Features Digitaleingang
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Gewicht 0,8 kg
Technologie Röhre
Typ Kopfhörer-Verstärker

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kopfarbeiter AUDIO 5/2016 - Auch Jazz mochte er, wobei er Bläserstakkati besonders plastisch wiedergab. Der audiophile Ansatz des Aune T1 MK2 ist sofort erkennbar: Statt auf Silizium setzt der chinesische Hersteller auf klassische Röhrentechnik. Eine 6922-Edelröhre (Doppeltriode) verstärkt das Stereosignal, das vom analogen Cinch-Eingang oder vom integrierten D/A-Wandler kommen kann. Die Röhre, optisch brillant in Szene gesetzt, steht fast vollständig aus dem Gehäuse heraus. …weiterlesen


Gib mir mehr AUDIO 1/2015 - Und musste sich das schmale Board bei den Eingängen mit Puffer, Quellenwahl- und Lautstärkeregel-ICs bescheiden, goss Creeks Gamble auf der Hauptplatine ein ganzes Füllhorn von Auflöt-Einzeltransistoren und anderen Edelbauteilen aus. Darf sich der 100A darüberhinaus eines besonders kräftigen, separaten Kopfhörer-Amps und artgerecht verschalteter symmetrischer Eingänge brüsten, fiel der Hörtest nicht minder positiv aus. …weiterlesen