25 Kameras: Die 25 besten Kameras

DigitalPHOTO: Die 25 besten Kameras (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Aus über 300 aktuellen Kameras das passende Modell zu finden, ist eine besondere Herausforderung. Die schier endlosen Regale der Fotohändler und Elektronikdiscounter stellen den Käufer vor die Qual der Wahl. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, verraten wir Ihnen, welche Kameras für welche Motive am besten geeignet sind.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden insgesamt 25 Kameras, jeweils 5 Kompaktkameras, Superzoomkameras und Systemkameras sowie 5 digitale Spiegelreflexkameras bis 1000 Euro und 5 digitale Spiegelreflexkameras bis 2000 Euro. Bewertungskriterien waren Tier-/Naturaufnahmen, Porträt, Makro, Video sowie ‚Reise, Urlaub & Freizeit‘, ‚Sport, Action & Highspeed‘ und ‚Outdoor und Landschaft‘. Alle Kameras wurden schon in vorherigen Ausgaben getestet und erneut vorgestellt.

Im Vergleichstest:

mehr...

5 Kompaktkameras im Vergleichstest

  • PowerShot G11

    Canon PowerShot G11

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 10 MP

    ohne Endnote

    „... Der optische Sucher der PowerShot ist selbst in der gehobenen Kompaktkamera-Klasse ein Novum, ebenso der Blitzschuh, der die Systemblitze von Canon unterstützt. Die G11 wird Fotografen gerecht, die gehobene Ansprüche an Funktionsumfang und Bildqualität stellen, sich aber keine DSLR leisten wollen oder zu dieser eine Ergänzung suchen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 7/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • FinePix F200EXR

    Fujifilm FinePix F200EXR

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 12 MP

    ohne Endnote

    „... Benötigt man etwa einen erweiterten Dynamikumfang oder ein besseres Rauschverhalten, lassen sich Pixel paarweise zusammenfassen oder unterschiedlich belichten. Gepaart mit dem praxisgerechten Brennweitenbereich des 5-fach-Zooms und einem optional erhältlichen Unterwassergehäuse (ca. 200 Euro) eignet sich die F200EXR ideal für Urlaubsfotos, insbesondere am Meer.“

  • X1

    Leica X1

    • Typ: Edel-Kompaktkamera;
    • Auflösung: 12,9 MP

    ohne Endnote – Empfehlung: Reportage

    „... Ihr zeitloses Design des fast vollständig aus Metall gefertigten Gehäuses erinnert stark an die erste Leica aus dem Jahre 1925. Hinter der lichtstarken Weitwinkel-Festbrennweite wandelt ein APS-C-Sensor das eingefangene Licht in knackscharfe und rauscharme JPEG- oder RAW-Daten um. Die X1 ist somit die ideale Kamera für die Light und Reportage-Fotografie.“

    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 7/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Lumix DMC-LX3

    Panasonic Lumix DMC-LX3

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 10,1 MP

    ohne Endnote

    „Wie die Leica X1 richtet sich die Lumix LX3 an Fotografen, die sich für die Komposition ihrer Bilder Zeit nehmen. Das lichtstarke 2,5-fach- Zoom ist eines der herausragendsten Merkmale der Lumix. Der Sensor ist größer als nötig und lässt Spielraum für verschiedene einstellbare Aufnahmeformate bei gleicher Auflösung.“

  • CX3

    Ricoh CX3

    • Typ: Kompaktkamera;
    • Auflösung: 10 MP

    ohne Endnote – Empfehlung: Makro

    „Die Ricoh CX3 ist beste Allrounder-Kompakte, die unser Testlabor bislang durchlief. Mit ihrem großen 920.000-Pixel-Display, dem 10-fach-Zoom und einem rauscharmen Sensor macht sie eine sehr gute Figur als Reisebegleiterin. Dafür sprechen auch die HDR-Automatik, der Super-Makro-Modus sowie die enorme Serienbildgeschwindigkeit.“

5 Superzoomkameras im Vergleichstest

  • Exilim EX-F1

    Casio Exilim EX-F1

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 6 MP

    ohne Endnote – Empfehlung: Action, Sport, Highspeed

    „Wer die Bewegungen von Rekord-Sprintern, den Torschuss beim Fußball oder einen in Kaffee fallenden Milchtropfen einfrieren möchte, ist mit der Exilim Pro besser beraten als mit mancher DSLR. Keine Kamera ist so schnell wie die EX-FH1, aber auch bei der Bildqualität kann sich die Casio durchaus mit höherpreisigen Kameras messen.“

  • FinePix HS10

    Fujifilm FinePix HS10

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 10,3 MP

    ohne Endnote – Empfehlung: Reise, Urlaub, Freizeit

    „Reisefotografen werden das 30-fach-Zoom mit weitwinkliger Anfangsbrennweite, die dennoch kompakte Bauform und die Stromversorgung mittels AA-Rundzellen zu schätzen wissen. Die Brennweite wird stufenlos über einen mechanischen Zoomring gewählt, und auch manuelles Fokussieren ist mittels Einstellring am Objektiv möglich. ...“

  • SP-800UZ

    Olympus SP-800UZ

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 14 MP

    ohne Endnote

    „Das herausragendste Merkmal der SP-800 UZ ist zweifellos das 30-fach-Zoomobjektiv. Im Gegensatz zur Fujifilm HS10 dringt es jedoch weiter in den Telebereich vor und holt so weit Entferntes noch ein Stückchen näher heran. Das große Display ist eine Besonderheit, denn es hat ein Seitenverhältnis von 16:9 und eignet sich besonders gut zur Wiedergabe von HD-Videos. ...“

  • Lumix DMC-FZ38

    Panasonic Lumix DMC-FZ38

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 12,1 MP

    ohne Endnote

    „Die Lumix FZ38 qualifiziert sich mit einer runden Ausstattung, einem hochwertig verarbeiteten Kameragehäuse und dem günstigem Preis für unsere Auswahl. Das stabilisierte 18-fach-Leica-Objektiv ist dank 27mm Weitwinkel auch zum Fotografieren in beengten Räumen geeignet, die Offenblende von f/2,8 garantiert korrekt belichtete Fotos auch bei wenig Licht. ...“

  • CyberShot DSC-HX1

    Sony CyberShot DSC-HX1

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 9,1 MP

    ohne Endnote

    „Die Cyber-shot HX1 war die erste Kamera mit Sonys rückwärtig belichteter Exmor-Sensor-Technologie (Back Side Illumination, BSI). Diese Technologie verbessert nicht nur das Rauschverhalten des Sensors, es ermöglicht außerdem das besonders einfache Anfertigen von Panorama-Fotos. Dabei wird die Kamera während des Auslösens wie bei einer Filmaufnahme geschwenkt. ...“

5 Systemkameras im Vergleichstest

  • M9

    Leica M9

    • Typ: Digitale Messsucher-Kamera;
    • Auflösung: 18,5 MP

    ohne Endnote

    „Bei vielen international bekannten Reportage-Fotografen galten die Leica-M-Kameras als ideales, weil schnelles und diskretes Arbeitswerkzeug. Auch im digitalen Zeitalter führt Leica den Mythos der Kleinbild-Messsucherkamera fort und setzt neue Maßstäbe im Bereich der System- und Vollformatkameras. So ist die M9 die kompakteste Kamera mit Kleinbildsensor. ...“

  • Pen E-P2

    Olympus Pen E-P2

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 12,3 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds

    ohne Endnote

    „Mit der Pen E-P2 schwimmt Olympus auf der Retro-Welle mit und kombiniert das Design der PEN-Reihe mit moderner Systemkamera-Technik. Das Metall-Gehäuse besitzt weder Sucher noch Blitz, doch lässt sich beides über den Zubehörschuh nachrüsten. Ein klappbarer Aufsteck-Sucher gehört zum Lieferumfang.“

    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 7/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Lumix DMC-GH1

    Panasonic Lumix DMC-GH1

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 14 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds;
    • Suchertyp: Elektronisch

    ohne Endnote – Empfehlung: Video

    „Die GH1 nimmt Videos im Full-HD-Format 1080p inklusive Stereo-Ton auf. Rückseitig ist ein Auslöser zum Filmen angebracht, und ein Anschluss für externe Mikrofone ist ebenfalls vorhanden. Passende Objektive sind mit einem extrem leisen Ultraschallmotor ausgestattet. Natürlich eignet sich die GH1 auch zum Fotografieren.“

  • GXR mit 1:2,5/50mm Macro (A12)

    Ricoh GXR mit 1:2,5/50mm Macro (A12)

    • Typ: Modulare Kamera;
    • Auflösung: 12,3 MP

    ohne Endnote

    „Ricoh, immer schon gut für Nischenmärkte, bietet ebenfalls Systemkameras an – allerdings mit einer Lösung, die ihresgleichen sucht. Neben dem DSLR-typischen Spiegel verzichtet Ricoh auf das Bajonett und ersetzt es durch eine Steckverbindung. Einerseits gibt es nun ein Rückteil, das aus Bedienelementen, Griff, Akku- und Speicherkartenfach sowie Display besteht. ...“

  • NX10

    Samsung NX10

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 14,6 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Elektronisch

    ohne Endnote

    „Im Gegensatz zu den Micro-FourThirds-Kameras besitzt die NX10 einen Sensor im APS-C-Format, was potenziell ein besseres Rauschverhalten verspricht. Tatsächlich erwies sich die NX10 im Testlabor als Rauschwunder, bei näherer Betrachtung lässt sich feststellen, dass dies mit einer mäßigen Auflösungsleistung erkauft wird. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 7/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

5 DSLRs bis 1000 Euro im Vergleichstest

  • EOS 550D

    Canon EOS 550D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 18 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Pentamirror

    ohne Endnote

    „... Wie die EOS 5D MK II und die EOS 7D nimmt auch die EOS 550D Videos in Full-HD auf. Aufgrund der gedrungenen Gehäuseform eignet sich die EOS 550D gut als Reise-DSLR, aber auch für Tieraufnahmen, Porträts, Makros oder Landschaftsfotos ist sie gut gerüstet.“

    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 7/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • D90

    Nikon D90

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Wenngleich die Nikon D90 nicht mehr die jüngste DSLR im Nikon-Programm ist, so kann sie in puncto Ausstattung und Bildqualität locker mit den hier genannten Konkurrenten mithalten. Sie ist bislang die einzige Nikon-DSLR mit klapp- und schwenkbarem Display und eine der wenigen Kameras mit HD-Video-Funktion. Sie zeichnet sich durch ein exzellentes Rauschverhalten aus.“

  • E-620

    Olympus E-620

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: Four Thirds;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „... das klapp- und schwenkbare Display und der stabilisierte Sensor prädestinieren die E-620 für Makro-Aufnahmen. Zusätzlich bietet Olympus neben Ring- und Zangenblitz speziell für die Makrofotografie ein Haltesystem für die fernsteuerbaren Systemblitze an. Die systembedingte Kompaktheit von Gehäuse und Objektiven machen die Olympus zudem zur perfekten Reisebegleiterin.“

  • K-x

    Pentax K-x

    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Die Pentax K-x ist derzeit eine der attraktivsten Einsteiger-DSLRs auf dem Markt. Sie ist preisgünstig und schnell, bietet ISO-Einstellungen bis 12.800, nimmt HD-Videos auf und wird in vielen Farben angeboten. ... Die HDR-Funktion nimmt mehrere unterschiedlich belichtete Fotos auf und verrechnet diese zu einem Bild mit erweitertem Dynamikumfang. ...“

  • Alpha 450

    Sony Alpha 450

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 14,2 MP;
    • Sensorformat: APS-C

    ohne Endnote

    „Die A450 nimmt den Fotografen mit Belichtungshilfen und Assistenten an die Hand. Ihr stabilisierter Sensor liefert bis ISO 3200 gute Ergebnisse bei Auflösung und Rauschen. Die HDR-Automatik spricht ebenso für die Alpha wie die recht hohe Serienbildrate von fast fünf Bildern pro Sekunde. Damit eignet sie sich für Fotos scheuer Tiere oder actionlastiger Motive.“

5 DSLRs bis 2000 Euro im Vergleichstest

  • EOS 7D

    Canon EOS 7D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: APS-C

    ohne Endnote – Empfehlung: Natur, Sport

    „Neben der bei Cineasten beliebten EOS 5D Mark II ist die EOS 7D die zweite Profi-Canon mit Full-HD-Tauglichkeit. Canon fasst mit der 7D aber zwei andere Zielgruppen ins Auge als mit der 5DM2: Natur- und Sportfotografen. In beiden Disziplinen behauptet sich die EOS mit ihren 18-MPCMOS-Sensor und der hohen Serienbildgeschwindigkeit. ...“

  • D300s

    Nikon D300s

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Auch die Nikon ist das ideale Arbeitsgerät für Natur- und Sport-Fotografen, denn sie ist schnell und gut abgedichtet. Anders als Canon setzt Nikon aber nicht auf hohe Auflösungen, sondern auf ein gutes Rauschverhalten. Tatsächlich überbietet die D300s das schon beeindruckende Signal-Rausch-Verhältnis der EOS 7D um rund 18 Digitalwerte ...“

  • E-3

    Olympus E-3

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,1 MP;
    • Sensorformat: Four Thirds;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „Als veraltet kann man die E-3 wahrlich nicht bezeichnen. Keine andere DSLR dieser Preisklasse ist so robust gebaut und verfügt über ein Klappdisplay, das auch unauffälliges Fotografieren erlaubt. Sollte das Display im harten Reportage-Einsatz abbrechen, verrichtet die E-3 dennoch ihren Dienst, verspricht Olympus. Über die Einstellungen informiert dann das Statusdisplay. ...“

  • K-7

    Pentax K-7

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera

    ohne Endnote – Empfehlung: Outdoor, Landschaft

    „Unter den semiprofessionellen DSLRs ist die Pentax K-7 ein preisgünstiger Allrounder. Das Gehäuse ist kompakt, äußerst robust und umfassend gegen Nässe und Staub abgedichtet.“

    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 7/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Alpha 850

    Sony Alpha 850

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,4 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote – Empfehlung: Studio

    „Die Alpha 850 ist derzeit die günstigste Vollformatkamera und das am höchsten auflösende Modell dieser Übersicht. Ihr 24,6-MP-Sensor eignet sie besonders für die Studio-Fotografie, ist aber auch für andere Einsatzgebiete, wie Available-Light- und Makro-Aufnahmen, bestens gerüstet.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras