Nikon D90 im Test

(Digitale Spiegelreflexkamera)
  • Gut 1,7
  • 66 Tests
113 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Sensorformat: APS-​C
Suchertyp: Optisch
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • D90 Kit (mit AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5 - 5,6G ED VR)
  • D90 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6G ED VR)
  • D90 Kit (mit AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6G)
  • D90 Kit (mit AF-S Micro Nikkor 60 mm 1:2,8G ED)
  • D90 Kit (mit Nikkor AF 50mm f/1.4D)
  • mehr...

Tests (66) zu Nikon D90

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 10

    „gut“ (78,0%); 3 von 5 Sternen

    Bildqualität (50%): 79%;
    Geschwindigkeit (20%): 66%;
    Ausstattung (20%): 82%;
    Bedienung (10%): 85%.  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 7

    49,5 von 100 Punkten

    „... Die Videofunktion der D90 entspricht nicht mehr dem aktuellen Stand. ... die Nikon D90 schont die Textur wie keine andere, kann jedoch bei Auflösungs- und DL-Werten nicht mit den neueren Modellen mithalten. Bei den höheren Empfindlichkeiten überzeugt die D90 weiterhin mit Top-Kurtosiswerten ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Produkt: Platz 1 von 14
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,2)

    „Bildqualität ‚befriedigend‘, leichte Abstriche bei wenig Licht. Videoclips mit hoher Auflösung, aber nur mäßiger Qualität. Großer Spielraum für Belichtungskorrektur. Sehr gute Handhabung bei Aufnahmen, aber ohne Histogramm. Live-View mit (langsamem) Autofokus. Gesichtserkennung. Guter, großer Monitor, aber starr. Software nur zur Konvertierung der Rohdaten. HDMI-Anschluss.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 18

    „super“ (90 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: D90 Kit (mit AF-S Micro Nikkor 60 mm 1:2,8G ED)

    „Die D90 kann mit der D7000 immer noch gut mithalten, erreicht aber in den meisten Testdisziplinen nicht ganz das Niveau der neuen Kamera. Gemessen am Preis ist die D90 aber Top!“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Produkt: Platz 1 von 5

    „sehr gut“

    Bildqualität bei ISO 100/400: 4 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 800: 4 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 1600: 4 von 5 Sternen;
    Ausstattung/Leistung: 3 von 5 Sternen.  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 14/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 4 von 8
    • Seiten: 8

    „gut“ (1,86)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Getestet wurde: D90 Kit (mit AF-S DX Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6G ED VR)

    „Plus: Drittbeste Tageslicht-Bildqualität; Hoher Kontrastumfang; HD-Video-Aufnahmen (720p).
    Minus: Kein Bildstabilisator im Gehäuse.“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • 25 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „Wenngleich die Nikon D90 nicht mehr die jüngste DSLR im Nikon-Programm ist, so kann sie in puncto Ausstattung und Bildqualität locker mit den hier genannten Konkurrenten mithalten. Sie ist bislang die einzige Nikon-DSLR mit klapp- und schwenkbarem Display und eine der wenigen Kameras mit HD-Video-Funktion. Sie zeichnet sich durch ein exzellentes Rauschverhalten aus.“  Mehr Details

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Produkt: Platz 5 von 27

    5,5 von 6 Punkten

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 6

    „gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Video-Pionier erlaubt Aufnahmen bis maximal HD-Format (1280x720). Die Blende legt man vor der Aufnahme fest, die Verschlusszeit kann nachgeregelt und eine untere ISO-Begrenzung eingestellt werden. Ansonsten fängt die Kamera schwankende Lichtsituationen mit der Empfindlichkeit auf. Scharf stellen kann man ebenfalls nur vor der Aufnahme; läuft die Kamera einmal, dann muss die Schärfe händisch nachgeführt werden.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • Produkt: Platz 9 von 11

    „ausreichend“

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: guter Film-Look; leise Stabilisiereinheit im Objektiv.
    Minus: keine Fokussierhilfe; keine Belichtungshilfen beim Videografieren.“  Mehr Details

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 4

    Note:1,3

    „Top Empfehlung“

    „Die D90 besticht mit der besten Bildqualität im Vergleich und lässt sich trotz Topausstattung (Motiv- und Gesichtserkennung) leicht bedienen. Sie ist zudem die erste DSLR-Kamera, die auch Videoclips in HD-Auflösung filmt.“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Sie setzt pro Einzelclip eine Maximalgrenze von nur fünf Minuten. Das kann in manchen Situationen wie etwa einem Interview deutlich zu kurz sein.“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • Produkt: Platz 10 von 10
    • Seiten: 4

    „befriedigend - gut“ (3,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 33 von 100 Punkten

    „... die Bildqualität der Kamera ist an sich sehr gut - vorausgesetzt, Sie nutzen ein gutes Objektiv. Das Kit-Objektiv AF-S DX Nikkor 18-105 Millimeter enttäuschte uns allerdings mit starker Verzeichnung und Vignettierung.“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • Seiten: 1

    „gut“ (1,8)

    „Wer in die anspruchsvollere Fotografie einsteigen möchte, findet in der Nikon D90 eine gute Begleiterin. Die Videofunktion ist dabei kein unnützes Gimmick sondern erlaubt gerade bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Videoaufnahmen als mit herkömmlichen Camcordern.“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 6/2008
    • Erschienen: 11/2008

    „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten)

    „Die umfassende Ausstattung, die Handhabung und die Leistung der D90 können voll überzeugen - an der Belichtung, den Farben und am Rauschverhalten gibt es nichts zu mäkeln. Auch der Autofokus liefert gute Arbeit ab, das Set-Zoom tut ein Übriges, damit Auflösung, Schärfe und Kontrast stimmen.“  Mehr Details

zu Nikon D 90

  • Nikon D90 Body schwarz

    Sensorgröße: 15, 8 x 23, 6 mm Gewicht: 620 gr Sensorauflösung: 12, 3 Megapixel Bildspeicherung: 4. 288 x 2. 848 (L) , 3. ,...

  • Nikon D D90 + Zubehörpaket

    Nikon D D90 + Zubehörpaket

  • Nikon D90 12,3 MP DSLR Digitalkamera 17 Tsd Auslösungen

    Nikon D90 12, 3 MP DSLR Digitalkamera 17 Tsd Auslösungen

  • Nikon D D90 12.3 MP SLR-Digitalkamera - Schwarz (Kit m/ AF-S DX 18-105mm...

    Nikon D D90 12. 3 MP SLR - Digitalkamera - Schwarz (Kit m / AF - S DX 18 - 105mm. . .

  • Nikon D90 SLR-Digitalkamera (12 Megapixel, Live-View, HD-Videofunktion) Gehäuse

    Nikon D90 Gehäuse, Neuware vom Fachhändler

  • Nikon D90 SLR-Digitalkamera (12 Megapixel, Live-View, HD-

    Nikon D90 Kit + 18 - 55mm VR VBA230KG01, Neuware vom Fachhändler

Kundenmeinungen (113) zu Nikon D90

113 Meinungen (2 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
89
4 Sterne
16
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
1
  • Das ist meine Kamer

    von Nikonfan
    (Sehr gut)
    • Geeignet für: Draußen, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Amateur

    Ich bin total überzeugt. AUch die Viedeofunktion ist klasse.
    Vorherhatte ich eine D50 und ddr Wechsel hat sich geloht!

    Antworten

  • Traumkamera mit winzigen Schwächen...

    von nachtfalke0126
    (Gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, gute Auflösung, gutes Display
    • Geeignet für: Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Habe mittlerweile schon sehr viele Kameras verwendet und getestet, aber ich bin zum ersten mal wirklich mit einem Modell zufrieden, die Nikon D90 ist von der Bildqualität wirklich top!

    Einen genauen Test habe ich auf meiner Homepage: www.wagner01.isdrin.at geschrieben, ich aktualisier in auch immer, sodass er mittlerweile ziemlich ausführlich ist.

    Viel Spaß beim lesen...

    Antworten

  • Movie Funktion ist eine Mogelpackung

    von xberg10999
    • Vorteile: klare Farben, einfache Bedienung, gute Auflösung, gute Displaybeleuchtung, sehr gute Ausstattung
    • Geeignet für: Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Profi

    Die D90 ist eine tolle digitale Spiegelreflexkamera!
    Lichtstark, schnell, großes Display!

    Aber die Moviefunktion ist eine Mogelpackung.
    Im Video Modus bei 720P (1280 x 720) und Motiven mit vielen Details oder Bewegung, z.B. Stadttotale, schafft es die Kompression nicht, und das Bild wird unscharf.
    Ein bekanntes Problem bei HD Kameras, von HDV bis HDCAM.

    Wenn mann das Bild auf 300 x 500 Pixel verkleinert, dann ist die Schärfe akzeptabel.
    Das reicht für Youtube aber nicht einmal für Pal DVD (576 x 720)

    Nikon sollte in seine Werbung besser schreiben: 300P statt 720P

    Fazit: Die D90 ist eine sehr gute DSR, aber es lohnt nicht, sie wegen der Moviefunktion zu kaufen.

    Antworten

Weitere Meinungen (108)
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

D90 Kit (mit AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5 - 5,6G ED VR)

Tolle Performance mit Abzügen in der Video-Funktion

Die digitale Spiegelreflexkamera Nikon D90 ist bekannt für ihre hohe Bildqualität. Mit dem AF-S DX Nikkor 16-85mm 1:3,5-5,6G ED VR erhält man ein leistungsfähiges und gut verarbeitetes Allround-Objektiv dazu. Ernüchternd sind dagegen die mäßige Bild- und Ton-Qualität bei Videoaufnahmen. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass sich Autofokus und -zoom-Funktionen des Objektivs nicht zusammen mit dem Video-Modus der Kamera verwenden lassen. Vor dem Auslösen des Films müssen also Schärfe und Brennweite eingestellt werden.

Hervorragende Werte erzielt die D90 in puncto Rauschverhalten und Farbwerten, laut Nutzer-Meinung auch bei hohen Empfindlichkeits-Einstellungen bis 1.600 ISO (mögliche Einstellung 200-3200 ISO). So kann die etwas geringe Lichtstärke des Objektiv mit den Blendenwerten von 3,5-5,6 gut ausgeglichen werden. Die interne Bildebearbeitung liefert Ergebnisse im JPEG-Format, die auch professionellen Bewertungen standhalten. Eine Funktion, die auf geteilte Meinungen stößt ist „live view“, bei der der zu fotografierende Bildausschnitt auf dem 3 Zoll großen und hochauflösenden Monitor betrachtet werden kann (wie übrigens inzwischen bei jeder digitalen Kompaktkamera). Bei der Nikon wird der Autofokus dadurch allerdings stark verlangsamt. Empfohlen wird daher, den Monitor nur zur Begutachtung der erstellten Bilder zu verwenden und ansonsten auf den guten alten Sucher zurückzugreifen. Das lässt sich verschmerzen, da man Kamera und Objektiv mit zusammen 1.000 Gramm Gewicht sowieso selten am ausgestreckten Arm hält. Das Nikkor-Objektiv wird durch seinen zum Teil aus Metall hergestellten Korpus und wegen seiner gute Verarbeitung den hohen Ansprüchen der Nikon-Freunde gerecht. Es besitzt einen integrierten Bildstabilisator, der sich in der Bezeichnung hinter „VR“ versteckt.

Die D90-Kamera erhält mit dem Kit-Objektiv eine gute und vielseitig einsetzbare Ergänzung. Viele Nutzer schwärmen von den Möglichkeiten, die diese Kamera-Kombination bietet. Und bei Bedarf lässt sich die Kamera mit weiteren Objektiven ergänzen, um ein noch größeres Fotografie-Spektrum abzudecken. Wer die Video-Funktion nur als Spielerei nebenbei nutzen möchte, der dürfte an dem Komplett-Paket D90 Kit (mit AF-S DX Nikkor 1:3,5-5,6 G ED VR) von Nikon für gut 1.300 Euro Gefallen finden.

D90 Kit (mit AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6G)

Sehr gute Bilderqualität – wenige Schwäche

Nikon D90Die D90 von Nikon hat viele gute Rezensionen von Kunden gekriegt. In der ersten Linie für weniger Rauschen beim hohem ISO-Wert (bis 800), sehr gute Schärfe, Detailauflösung, und neutrale, realistische Farben. Im Gegensatz zu anderen Spiegelreflex-Kameras in dieser Preisklasse hat die D90 von Nikon einen Prismensucher aus Glas, nicht aus Plastik. Fotografieren macht mit dieser Kamera einfach Spaß und auf jeden Fall ist sie den Kit-Preis von etwa 840 Euro (bei Amazon) wert.

Nikon D90-2In die D90 von Nikon wurde der CMOS-Bildsensor im DX-Format mit einer effektiven Auflösung von 12,3 Megapixel und integriertem Sensorreinigungssystem eingebaut. Der 3 Zoll-LCD-Monitor hat 920.000 Bildpunkten. Viele Benutzer wissen auch das Bildbearbeitungsprogramm von Nikon hoch zu schätzen, bei dem man sogar die RAW-komprimierten Bilder verbessern kann. Ein wichtiger Vorteil dieses Modells ist die Tatsache, dass die Autofokus sehr schnell funktioniert und die Auslösezeit eben sehr kurz (0,064 Sekunden) ist. 4,5 Bilder im JPEG-Format pro Sekunde kann diese Kamera schaffen. Damit passt sie gut für Aufnahmen mit schnell bewegten Motiven.

Mit der Kamera wird das Objektiv AF-S DX 18-55 mm VR geliefert. Es ist mit einem 3fachen Zoom und dem von Nikon speziell entwickelten Silent-Wave-Motor (SWM) ausgestattet. Seine Schwäche sind relativ starke Verzeichnungen im Weitwinkel-Bereich, die sich aber in Photoshop oder in ähnlicher Software korrigieren lassen.

Insgesamt macht die D90 von Nikon einen sehr guten, überzeugenden Eindruck, auch in Tests. Die Kamera liegt sehr gut in der Hand und ist sparsam im Energieverbrauch, so dass eine Vollakkuladung für bis zu 850 Aufnahmen reicht. Für alle Fotofreunde, die Experimente mögen und viel Wert auf die Bilderqualität legen, ist sie auf jeden Fall zu empfehlen.

Nikon D 90

Neuer Sensor für Videos in HD-Qualität

Videos im hochauflösenden HD-Format sind bei Camcordern – auch bei den günstigen – mittlerweile schon fast Standard. Mit der Digitalkamera Nikon D90 zieht HD-Video nun erstmals auch in die digitale Spiegelreflexfotografie ein. Die lang erwartete und von vielen Gerüchten umgebene Nikon D90 nimmt Fotos mit einer Auflösung von 12,3 Megapixeln auf. Videos speichert sie in der HD-typischen Auflösung von 1280 x 720 mit 24 Bildern pro Sekunde. Da der Sensor der D90 größer als der herkömmlicher Camcorder ist (23,6 x 15,8 mm), soll die Qualität der Filmaufnahmen von Videokameras mühelos übertrumpft werden können. Der Sensor ist mittlerweile nicht mehr vom Typ CCD, sondern ein CMOS-Bildsensor im DX-Format. Sensorreinigung und HDMI-Anschluss sind übrigens auch vorhanden.

Live-View am extrem hoch aufgelösten Monitor

Beeindruckend an der Nikon D90 ist auch der große Monitor (3 Zoll), der mit 920.000 Bildpunkten besonders scharf auflöst. Das Bild, das das Display zeigt, deckt 100% der entstehenden Aufnahme ab. Das erleichtert die Kontrolle über den richtigen Bildausschnitt sehr. Ebenfalls kontroll-freundlich ist der Live-View-Modus. Er zeigt das Bild in Echtzeit und ein Kontrast-Autofokus sorgt für die richtige Schärfe. Ohne Live-View steht ein Phasen-Autofokus zur Verfügung.

Datenblatt zu Nikon D90

Features
  • Live-View
  • Sensorreinigung
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Rauschunterdrückung
  • Szenenerkennung
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 12,3 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 - 6400
Gehäuse
Gewicht 620 g
Ausstattung
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Suchertyp
  • Optisch
  • LCD-Monitor
  • Pentaprisma
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: D90 Body (UK)

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon D 90 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen