• Gut

    2,1

  • 48 Tests

25 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auf­lö­sung: 14,6 MP
Sen­sor­for­mat: APS-​C
Sucher­typ: Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von NX10

  • NX10 Kit (mit EX-S1855SB) NX10 Kit (mit EX-S1855SB)
  • NX10 Kit (mit EX-S30NB) NX10 Kit (mit EX-S30NB)
  • NX10 Kit (mit EX-T50200SB) NX10 Kit (mit EX-T50200SB)

Samsung NX10 im Test der Fachmagazine

  • Dauertest: 3 von 5 Sternen

    100 Produkte im Test

    „... sie liegt gut in der Hand, hält was aus und ist schön leicht. Trotz alter Technik knipst sie auch bei wenig Licht noch gute Fotos – da habe ich kaum was zu meckern! Und der Akku hält ewig – prima, denn bei solchen Exoten ist die Suche nach Ersatzakkus schwierig. Leider ist das Angebot an Samsung-Objektiven ziemlich mickrig, und das Kapitel ‚Videos‘ behandelt die Kamera stiefmütterlich.“

  • „befriedigend“ (53 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 5 von 5
    Getestet wurde: NX10 Kit (mit EX-S1855SB)

    „Plus: brauchbare Videoqualität; guter elektronischer Sucher/Display.
    Minus: kein Komfort beim Abspielen; kein Video-Liveausgang.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 18 von 22
    Getestet wurde: NX10 Kit (mit EX-S1855SB)

    „Durchschnittlich, nur mit speziellen Samsung-Objektiven nutzbar.“

  • „sehr gut“ (75%)

    Platz 8 von 16

    „Die Vorgängerin der brandneuen NX11 bietet eine gute bis sehr gute Gesamtleistung. Im Vergleich zur Konkurrenz von Panasonic ist der Sensor größer, aber der Sucher kleiner.“

  • 39 von 100 Punkten

    Platz 2 von 3

    „... Innerhalb des NX-Systems erreicht die NX10 die kürzeste Auslöseverzögerung inklusive Autofokus und bei ISO 100 eine überragende Bildqualität. Letztere verdankt sie dem schwachen Texturverlust und der ordentlichen Dynamik. Ab ISO 400 muss sich die NX10 aber ... geschlagen geben, da Auflösung und Feinzeichnung stärker nachlassen.“

  • „sehr gut“ (1,1)

    Platz 1 von 8
    Getestet wurde: NX10 Kit (mit EX-S1855SB)

    „Plus: Ausgezeichnete Bildqualität; Sehr gute Ausstattung; Fein auflösender, heller Videosucher/Display; Umfangreiches Zubehörprogramm.“

  • „gut“ (2,2)

    Platz 4 von 5
    Getestet wurde: NX10 Kit (mit EX-S1855SB)

    „Plus: Gute Bedienabstimmung, mit DSLR-Funktionsumfang vergleichbar, schneller Autofokus, super Bildqualität bis ISO 400.
    Minus: Schlechtes Kit-Objektiv, noch wenige verfügbare Objektive und Blitze.“

  • „gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 5 von 6

    „... Ein besonderes Lob verdient das AMOLED-Display, das Bilder in der Rückschau perfekt wiedergibt und auch bei direkter Sonneneinstrahlung Motive nicht völlig verdunkelt. Der weite Blickwinkel erlaubt Überkopfaufnahmen; ein ausklappbares Display vermisst man bei der NX-10 nur selten.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Auch mit einem Pancake-Objektiv nicht viel kleiner als eine richtige SLR, bietet sie ein großes, sehr gutes Display und zügige Funktion.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „... eine Kompaktkamera mit Wechseloptik, in der ein 14,6-Megapixel-Chip gute Dienste versieht. Er ist größer als in anderen Kompakten verwendete Sensoren und sorgt für Bilder mit geringem Rauschen. Praktisch, wenn die Sonne knallt: Das Motiv bleibt auf dem Kameradisplay kontrastreich und klar erkennbar. ...“

  • „gut“

    2 Produkte im Test

    „... Angesichts des grösseren APS-C-Sensors der Samsung NX-10 entsprechen deren Ergebnisse nicht den Erwartungen. Die Resultate liegen aber im Bereich der Samsung-GX20-Testergebnisse, deren Sensor in der NX10 (modifiziert) zum Einsatz kommt. Beim Rauschen kann die Samsung mithalten, muss aber bei Auflösung, Texturverlust und Objektkontrast der Olympus den Vortritt lassen. ...“

  • „sehr gut“ (81,9 von 100 Punkten); 4 von 5 Sternen

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: NX10 Kit (mit EX-S30NB)

    „Die neue System-Kamera startet vielversprechend und hat durchaus Potenzial für eine weitere Steigerung.“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Sehr gut gefallen die Bildqualität bei Tageslicht, das AMOLED-Display sowie die hohe Einschalt- und Auslösegeschwindigkeit. Bei weniger Licht sind die Bilder okay, doch vom APS-C-Sensor hätte man sich noch etwas mehr erwarten können. ... Alles in allem überzeugt Samsungs erste Systemkamera ...“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,26)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Getestet wurde: NX10 Kit (mit EX-S1855SB)

    „Samsungs erste ‚spiegellose Spiegelreflexkamera‘ machte im Test einen ordentlichen Eindruck. Schwachpunkt war das mitgelieferte Objektiv. Mit ihm erzielte die Kamera nur eine bescheidene Fotoauflösung. Der Dynamikumfang konnte jedoch überzeugen.“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (1,77)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Getestet wurde: NX10 Kit (mit EX-S1855SB)

    „Samsung macht ernst. Diese Kamera übertrumpft nicht nur die bisher vorgestellten Systemkameras von Olympus und Panasonic. Sie ist dank der hohen Bildqualität sogar eine Konkurrenz zu preiswerten Spiegelreflexkameras etablierter Hersteller wie Canon oder Nikon. Bleibt abzuwarten, ob das System weiter zügig ausgebaut wird. ...“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Samsung NX10

Kundenmeinungen (25) zu Samsung NX10

3,3 Sterne

25 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (24%)
4 Sterne
5 (20%)
3 Sterne
5 (20%)
2 Sterne
9 (36%)
1 Stern
0 (0%)

3,3 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

NX10 Kit (mit EX-S1855SB)

Preis­güns­tige Kom­bi­na­tion

Über die erste hauseigene Systemkamera von Samsung – die Kamera NX-10 – wurde schon viel geschrieben. Ein Standardzoom D-XENON 18-55 mm/F3.5-5.6 ist eine gute optische Ergänzung für diese leistungsstarke Kamera. Als Kit-Objektiv mit einer Blende von F3,5~F5,6 ist das D-XENON 18-55 Millimeter auch für den erfahrenen Hobbyfotografen völlig ausreichend.

Das D-XENON 18-55 Millimeter aus dem Hause Schneider Kreuznach ist mit einem Gewicht von nur 255 Gramm sehr leicht. Mit einem Brennweitenbereich von 28 bis 84.2 Millimetern umgerechnet auf das Kleinbildformat eignet sich diese Linse gut für eine permanente Verwendung mit der Samsung NX-10. Die Kit-Linse gewährleistet der Kamera eine zuverlässige Bildstabilisierung und erlaubt eine manuelle Fokussierung. Amazon verlangt für das Objektiv D-XENON 18-55 Millimeter rund 180 Euro.

Samsung NX-10

Die erste Sys­tem­ka­mera von Sam­sung

nx10Die NX10 ist ein nagelneues Produkt aus dem Hause Samsung. Das Modell gehört zur Kategorie der Digitalkameras neuerer Generation, die erst seit Oktober 2008 auf dem Markt unter dem Namen Systemkameras vertreten sind. Ihre Mission ist es, die Lücke zwischen Kompaktkameras und DSLR durch Kombination der Vorteile beider Klassen zu erfüllen. Von den Kompaktkameras erben Systemkameras die kleinen Abmessungen und einfache Menüführung. Von den Spiegelreflexkameras kriegen sie Wechseloptik und einen großen Chip.

Genau das sind die entscheidenden Vorteile der neuen NX10 von Samsung. Ihr CMOS-Sensor im neuen APS-C-Format hat eine Auflösung von 14,6 Megapixeln bei der Größe von 23,4 x 15,6 Millimeter. Das garantiert hohe Lichtempfindlichkeit bei gleichzeitig reduziertem Rauschen. Wie eine Spiegelreflexkamera ist die NX10 mit eigenem Staubschutzsystem ausgerüstet. Das Supersonic-System sorgt dafür, dass das beweglich gelagerte Sensor-Chassis eventuell abgelagerten Schmutz mit 60.000 Schwingungen pro Sekunde regelrecht abschüttelt.

Alle wichtigen Parameter kann man manuell eingeben. Elektronischer Sucher zeigt das Schätzen der Helligkeit, des Kontrastes oder der Farbe der Aufnahmen auf dem Monitor. So kann man immer sehen, welches Bildergebnis man kriegt, und die notwendigen Einstellungen rechtzeitig korrigieren. Wenn man sich nicht traut, sollte man sich jeder Zeit auf die intelligente Automatik der NX10 verlassen. Dann wird die Kamera selbst für die optimale Belichtung bei der Motiv-Fotografie sorgen.

Die NX10 ermöglicht das Speichern im RAW-Format. Das Modell akzeptiert SD-Speicherkarten bis vier Gigabyte und SDHC-Karten bis acht Gigabyte. Diese Kamera kombiniert die Vorteile der Kompakt- und Spiegelreflex-Kameras und bringt aus diesem Grund tolle Leistungen. Von DSLR hat die NX10 übrigens auch den Preis geerbt. Die Herstellerempfehlung lautet 699 Euro.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Samsung NX10

Features
  • Nachtmodus
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Sensorreinigung
  • Gesichtserkennung
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Szenenerkennung
  • Metadaten-Tag
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 14,6 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200
Gehäuse
Gewicht 353 g
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • MPEG

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung NX-10 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: