• Gut

    2,1

  • 28 Tests

26 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auf­lö­sung: 6 MP
Mehr Daten zum Produkt

Casio Exilim EX-F1 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Empfehlung: Action, Sport, Highspeed“

    25 Produkte im Test

    „Wer die Bewegungen von Rekord-Sprintern, den Torschuss beim Fußball oder einen in Kaffee fallenden Milchtropfen einfrieren möchte, ist mit der Exilim Pro besser beraten als mit mancher DSLR. Keine Kamera ist so schnell wie die EX-FH1, aber auch bei der Bildqualität kann sich die Casio durchaus mit höherpreisigen Kameras messen.“

  • „sehr gut“ (79%)

    Platz 4 von 17

    Bildqualität (50%): 76%;
    Geschwindigkeit (20%): 79%;
    Ausstattung (20%): 86%;
    Bedienung (10%): 85%.

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 4 von 14

    Bildqualität (30%): „befriedigend“ (3,3);
    Videosequenzen (3%): „befriedigend“ (3,1);
    Blitz (8%): „gut“ (1,8);
    Sucher und Monitor (12%): „befriedigend“ (2,9);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,0);
    Betriebsdauer (10%): „sehr gut“ (0,5);
    Vielseitigkeit (12%): „gut“ (2,0).

  • 64,5 Punkte

    Platz 4 von 10

    „... Casio begnügt sich auf dem 1/1,8-Zoll-Sensor mit 6 Megapixeln, wodurch die F1 maximal 940 LP/BH darstellt. Dafür rauschen die Aufnahmen nur schwach. ...“

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität sehr gut“

    „... So mancher Videoanwender wird die Casio als spezielles Zeitlupensystem in sein Herz schließen, denn sie ermöglicht Aufnahmen, für die man in der Videowelt in die notwendige Hardware fünfstellige Beträge investieren müsste ...“

  • „durchschnittlich“ (59%)

    Platz 4 von 6

    Bildqualität (30%): „durchschnittlich“;
    Sucher und Monitor (15%): „durchschnittlich“;
    Blitz (8%): „gut“;
    Vielseitigkeit (10%): „gut“;
    Handhabung (25%): „durchschnittlich“;
    Stromversorgung (12%): „sehr gut“.

  • „gut“

    „Die Casio punktet mit einer umfangreichen Ausstattung, gutem Bedienkonzept und ansehnlicher Bildqualität. ...“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (61 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Super-Zeitlupe; Mikrofonanschluss; Zoomring.
    Minus: wenige manuelle Videofunktionen; schlechte Schwachlichtqualität.“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Punkten

    „Wer eine Kamera mit vielen Extras und toller Bildqualität sucht, liegt hier goldrichtig. Allerdings müssen Sie für so viel technische Raffinesse auch etwas tiefer in die Tasche greifen.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    „Wer oft schnelle Bewegungen möglichst gut einfangen will, findet mit der Casio Exilim EX-F1 eine interessante Alternative zu herkömmlichen Kameras.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (2,36)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Stärken: Hochgeschwindigkeitsaufnahmen; Bildstabilisator.
    Schwächen: keine Herstellergarantie.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Diese Bridge-Kamera lässt sogar einige Videokameras vor Neid erblassen, denn sie kann bei voller Auflösung von sechs Megapixeln 60 Bilder pro Sekunde in Serie schießen. ...“

  • „sehr gut“ (77%)

    „Tipp Geschwindigkeit“

    Platz 2 von 10

    „Casios erste Highspeed-Kamera überzeugt bei Geschwindigkeit, Bildqualität und Ausstattung ...“

  • 87,13%

    Platz 2 von 14

    „... Der 1/1,8 Zoll große Sensor bietet mit einer Auflösung von 6 Megapixeln zwar einen Wert, der vergleichsweise niedrig ist, dafür aber eine Bildfolge von 60 Aufnahmen pro Sekunde. Selbst Videosequenzen mit bis zu 1.200 Frames pro Sekunde sind möglich ...“

  • ohne Endnote

    35 Produkte im Test

    „SLR-ähnlich gebaut und ausgestattet, ermöglicht die Pro EX-F1 als besonderes Highlight umfangreiche Serienbild- sowie Hochgeschwindigkeits- und Zeitlupenaufnahmen im Foto- und Filmmodus.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Casio Exilim EX-F1

zu Casio Exilim EX-F1

  • Casio EXILIM Pro EX-F1 Highspeed Digitalkamera (6 Megapixel, 12-Fach Opt.

Kundenmeinungen (26) zu Casio Exilim EX-F1

4,2 Sterne

26 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
16 (62%)
4 Sterne
5 (19%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
6 (23%)
1 Stern
0 (0%)

4,3 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von monsieur

    Autofocus und Bildstabiisator

    • Vorteile: klare Farben, gute Auflösung, helles LCD-Display, gute Displaybeleuchtung, sehr gute Ausstattung
    • Nachteile: komplizierte Bedienung, Bilder unscharf
    • Geeignet für: Draußen, Sport/Bewegung
    • Ich bin: Hobby-Fotograf
    Sehr kompliziert, das Beherrschen der Features verlangt viel Grundwissen der Fotografie, hier ist nichts mit der Kamera die Arbeit überlassen. Man muss sich intensiv mit der Kamera beschäftigen, um überhaupt brauchbare Fotos zu erzielen. Der Autofocus ist enttäuschend: nicht nur langsam, sondern auch unzuverlässig, insbesondere bei Filmaufnahmen ändert er ohne Grund bei gleichbeibender Szene die Fokussierung, beim Zoomen vergehen endlose Zeiten, bis die Szende wieder scharf wird. Hier hilft nur die Einstellung "unendlich" und gehöriger Abstand. Und bei 2m sollte man schon langsam auf Makro umschalten, da der Autofokus da schon gar nicht mehr funktioniert. Im Videomodus ist von Bildstabilisierung gar nichts zu merken.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Exilim EX-F1

Nie wie­der Unvor­her­ge­se­he­nes ver­pas­sen

Heute, am 08. Juli 2008, stellt Casio die neue Firmware-Version 1.10 für seine Bridgekamera Exilim Pro EX-F1 zum Herunterladen zur Verfügung. Damit soll eine weitere Funktion der ohnehin hervorragend ausgestatteten Kamera zur Verfügung stehen; die Prerecord Movie-Funktion. Wer diese Funktion einstellt, der hat immer schon einige Film-Zeit im Kasten, bevor er den Auslöser überhaupt gedrückt hat. Damit entgegen dem Filmemacher keine überraschenden Ereignisse mehr.

Exilim EX-F1

Spre­chen­der Hund

Casio Exilim F1Mit 12fach Zoom den Fußballer am anderen Ende des Spielfeldes verfolgen und DEN entscheidenden Moment des Hechtsprungs unverwackelt erfassen: Was einmal viel Erfahrung und Glück verlangte, ist mit der F1 allein durch Technik lösbar.

Als Videokamera ist die F1 (entsprechend ihrer Preisklasse) trotz vieler Sonderfunktionen noch nicht mit einer Highend-Videokamera vergleichbar. Der Bildstabilisator funktioniert nur im Fotomodus und es kommt häufiger zu Abbildungsfehlern. Bei den Highspeedaufnahmen nimmt die Qualität der Bilder rapide ab, aber wie der F1-Tester Michael Reichmann (Link unten) schon sagte: „Es ist wie mit dem sprechenden Hund: es geht weniger darum, was er sagt, als vielmehr darum, dass er überhaupt spricht!“

Und da die Casio Pro Ex F1 ein kleines und leichtes Mischwesen ist, empfiehlt sie sich für Reisende und Freunde der Abwechslung. Der ambitionierte Laie oder Halbprofi kann fotografieren oder filmen und das, ohne sich mit Riesentasche den Rücken zu ruinieren. Wer eine ganz ausführliche und kritische Beschreibung und Bewertung der Foto- und Videofunktionen auf Englisch lesen möchte, klickt bitte hier.

Exilim EX-F1

Mör­de­ri­sches Blitz­licht­ge­wit­ter

Casio Exilim F1Bei Dunkelheit Serienbilder mit Blitz zu schießen, ist normalerweise ein Problem. Der Blitz braucht eine Weile, um sich wieder aufzuladen – nicht so bei der EX-F1. Der schnelle Fotograf kann mit der Serienblitz-Funktion bis zu sieben Mal pro Sekunde auslösen und bis zu 20 Bilder in Serie aufnehmen. Kennt ihr die Blitzlicht-Szene aus Hitchcocks „Das Fenster zum Hof“? James Stewart wehrt sich höchst dramatisch mit seinem Fotoblitz gegen den Mörder. Hätte der Mann damals schon eine Exilim Pro EX F1 besessen, er hätte auch ohne die Hilfe seiner Frau den üblen Bösewicht beseitigt...

Obwohl: Detektivin Anne hat Hinweise darauf, dass der Blitz bei solchem Dauerbeschuss schwächer wird. Weiß jemand etwas darüber? Hinweise bitte an die diensthabende Polizeistelle oder meine Kommentarfunktion!

Exilim EX-F1

Mit Licht­ge­schwin­dig­keit

Casio Exilim F1Die Exilim Pro Ex F1 macht 60 Bilder in der Sekunde und das mit satten 6 Megapixeln Auflösung: Hut ab! In 12 Sekunden 110 Aufnahmen schießen – auch das ist kein Thema für die vermutlich schnellste Digitalkamera der Welt. Die Videofunktion hat es genauso in sich. High-Speed-Aufnahmen von bis zu 1200 Bildern pro Sekunde machen actionreiche Szenen zur reinsten Freude.

So macht die F1 Bewegungsabläufe und Augenblicke sichtbar, die uns sonst verborgen bleiben: Wie bewegt sich eigentlich die Zunge meiner Katze beim Milchschlappern oder wie sieht das Gesicht der Freundin aus, wenn sie gerade auf halbem Wege zwischen Lächeln und Stirnrunzeln ist? Also, worauf wartet ihr noch? Geht sofort los und filmt Kolobris und Düsenjäger!

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Casio Exilim EX-F1

Typ Bridgekamera
Bildsensor CMOS
Blitztyp Abnehmbar
Features Serienbildfunktion
Sensor
Auflösung 6 MP
Sensorformat 1/1,8"
ISO-Empfindlichkeit Auto, 100, 200, 400, 800, 1600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 36mm-432mm
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Aufhellblitz (Fill in)
Display & Sucher
Displaygröße 2,8"
Sucher-Typ Elektronisch
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • MultiMedia Card (MMC)
  • SDHC Card
  • MultiMedia-Plus (MMC-Plus)
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • DPOF
  • DCF
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 671 g

Weiterführende Informationen zum Thema Casio Exilim EX-F1 können Sie direkt beim Hersteller unter casio-europe.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: