145 aktuelle LCD-LED-Fernseher ausgewertet
info

  • Viera TX-58DXW904: Fazit aus Tests und Meinungen
    B
    Vergleichen Hinzugefügt
  • Bravia KD-49XD8005: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • Bravia KD-49X8005C: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • Viera TX-58DXW804: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • UE55KS9090: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+
    Vergleichen Hinzugefügt
  • Viera TX-65DXW904: Fazit aus Tests und Meinungen
    B
    Vergleichen Hinzugefügt
  • UE65KS7590: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 49PUS7181: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • Viera TX-40DXW734: Fazit aus Tests und Meinungen
    B
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 8,0
    von 10
    49UH8509: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • UE65KS9590: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 7,9
    von 10
    49UH7709: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • H43MEC3050: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • UE40JU6450: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • Bravia KD-49XD7005: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 7,8
    von 10
    49UF8519: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+
    Vergleichen Hinzugefügt
  • UE48JU6580: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+
    Vergleichen Hinzugefügt
  • Bravia KD-43X8305C: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • Bravia KD-55XD9305: Fazit aus Tests und Meinungen
    B
    Vergleichen Hinzugefügt
  • UE55JU6550: Fazit aus Tests und Meinungen
    A+
    Vergleichen Hinzugefügt
  • Viera TX-58DXW734: Fazit aus Tests und Meinungen
    A
    Vergleichen Hinzugefügt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • weiter

Ratgeber

Ratgeber zu LCD-LED-Fernseher

Flachbildfernseher mit LC-Display

Flachbildfernseher mit LC-Display dominieren den Markt. Früher wurden die Displays mit Kaltkathodenstrahlern hinterleuchtet, heutzutage nutzt man LEDs. LCD-Fernseher mit LED-Backlight sind deshalb so beliebt, weil sie sehr schlank ausfallen, sattere Kontraste liefern und weniger Leistung aufnehmen. Abzüge muss man beim Blickwinkel machen, hier waren Plasma-Fernseher besser aufgestellt.

Flüssigkkristallbildschirme
Bei einem Flüssigkristallbildschirm – das Kürzel „LCD“ steht für „Liquid Crystal Display“ - werden die Kristalle im Display von hinten beleuchtet. Durch Anlegen einer elektrischen Spannung ändert sich die Ausrichtung der Kristalle und damit die Lichtdurchlässigkeit. Um die Grundfarben Rot, Grün und Blau darzustellen, werden pro Pixel drei Subpixel eingesetzt. Angesteuert werden die Pixel mit einer passiven oder mit einer aktiven Matrix. Bei Aktiv-Matrix-Displays, die mit sogenannten Dünnschichttransisorten aufwarten (TFT = Thin Film Transistor), besitzt jedes einzelne Pixel eine eigene Schaltung. Heutzutage arbeiten fast alle LCD-Fernseher mit TFT-Technik, denn diese Technik bürgt für höhere Pixelzahlen, außerdem sind die Displays kontraststärker und reaktionsschneller als Passiv-Matrix-Displays. Unterschieden wird nicht nur in aktive und passive Ansteuerung, sondern auch nach der Anordnung der Flüssigkristalle: Gängig ist die um 90 Grad verdrillte (TN), seltener die parallele Anordnung (IPS) der Kristalle. Bei einem LC-Display mit IPS-Technik liegen die parallel angeordneten Kristalle immer in der gleichen Position zum Auge, deshalb sind Kontraste und Farben auch bei größeren Blickwinkeln relativ stabil.

CCFL- und LED-Backlight
Unabhängig vom Blickwinkel sind Plasma-Fernseher, die mittlerweile nicht mehr vertrieben werden. Hier wirken die Bilder selbst bei seitlicher Betrachtung brillant. Im Gegenzug muss man mit einer begrenzter Lichtleistung und mit hohen Stromkosten leben. Mit der Helligkeit haben LCD-Fernseher kein Problem, auch die Leistungsaufnahme liegt meist unter der von Plasma-Geräten. Besonders effizient sind LCD-Fernseher, die das Display nicht mit den früher üblichen Kaltkathodenstrahlern (CCFL = Cold Cathode Fluorescent Lamp), sondern mit LEDs hinterleuchten. In einigen Fällen werden die Leuchtdioden flächig hinter dem Bildschirm verbaut (Direct LED-Backlight), meist sitzen sie an den Displayrändern (Edge-LED-Backlight). Um Kontrast- und Schwarzwerte zu verbessern, können die LEDs gezielt gedimmt beziehungsweise komplett verdunkelt werden. Davon profitierten vor allem LCD-Fernseher mit flächig verbauten LEDs, die das Panel obendrein besser ausleuchten. Allerdings sind Geräte mit Direct LED-Backlight nicht ganz so schlank wie Modelle mit Edge-LED-Technik. Bei der Bewegtdarstellung können LCD-Fernseher mit LED-Licht ebenfalls punkten: Im Kombination mit der tatsächlichen Bildwiederholrate und der Zwischenbildberechnung schaffen einige Fernseher dank pulsierender Leuchtdioden 400 Hertz oder mehr.