LCD-Fernseher

(3.470)
Sortieren nach:  
UE 55 H6410
1
Samsung UE55H6410

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„Plus: Schickes Design; Gute Bildqualität und anständiger TV-Ton; Hervorragendes Werks-Preset im Modus Film mit sehr natürlicher Farbwiedergabe; Exzellente 3D-Wiedergabe mit federleichten 3D-Brillen; …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 39 Meinungen

 

UE 55H 6470
2
Samsung UE55H6470

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„... Besonders gute Ergebnisse liefert der TV im 2D-Betrieb sowie beim Upscaling, im 3D-Betrieb ist das visuelle Erlebnis nicht ganz so exzellent ... Multimedial ist der Samsung exzellent …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 170 Meinungen

 

UE-65HU8590
3
Samsung UE65HU8590

LCD-Fernseher; Ultra HD; 65"; 3D-ready, HbbTV, Gewölbtes Display, 4k-Upscaling, …

„Der gekrümmte Bildschirm soll Filme noch einnehmender und plastischer wirken lassen – auf jeden Fall sieht er gut aus. Außerdem überzeugte die Bildqualität im Test mit unglaublicher Schärfe und …“

Vergleichen
Merken

10 Testberichte | 2 Meinungen

 

 
UE 40 H6600
4
Samsung UE40H6600

LCD-Fernseher; Full HD; 40"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

„Plus: Twin-Tuner, Smart-Touch-Fernbedienung, Bewegungsdarstellung. Minus: kleiner Betrachtungswinkel.“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 40 Meinungen

 

LTDN42K680 XWSEU3D
5
Hisense LTDN42K680XWSEU3D

LCD-Fernseher; Ultra HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, 4k-Upscaling, Internetbrowser, …

„Der Hisense 42K680 bietet eine für die Einstiegsklasse außergewöhnlich gute Ausstattung mit Smart-TV-Anwendungen, 3D-Wiedergabe und Ultra-HD-Auflösung, die besonders bei der Wiedergabe von Fotos …“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 40 Meinungen

 

55UB950 V
6
LG 55UB950V

LCD-Fernseher; Ultra HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Miracast, MHL-Unterstützung, 4k- …

„Der 55UB950V überzeugt mit geringem Energiebedarf, sehr guter Bild- und Tonqualität und einer zukunftsorientierten UHD-Ausstattung. Hier stimmen Preis und Leistung.“

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 4 Meinungen

 

UE 40 F 6500
7
Samsung UE40F6500

LCD-Fernseher; Full HD; 40"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Smartphonesteuerung, Wi-Fi Direct, …

Für Multimedia-Fans eine echte Empfehlung: Der Samsung UE40F6500 überzeugt sowohl bei HDTV als auch per HDMI durch sehr gute Bildqualität. Seine erstklassige Smart-TV-Ausstattung macht ihn zu einem technischen Leckerbissen.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 773 Meinungen

 

Bravia KDL-50W-805B
8
Sony Bravia KDL-50W805B

LCD-Fernseher; Full HD; 50"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Internetbrowser, Wi- …

„Die größere Bilddiagonale des Sony KDL-50 W 805 B macht sich erst auf den zweiten Blick bemerkbar. Dennoch ist er ausgesprochen sparsam und besticht zudem durch einen extrem hohen Kontrast. Leider …“

Vergleichen
Merken

19 Testberichte | 127 Meinungen

 

Bravia KDL-42W-805A
9
Sony Bravia KDL-42W805A

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, Media-Player, NFC, Internetbrowser, Smartphonesteuerung, …

Gelungen ist die Smartphonesteuerung. Auch die Darstellung der Farben sowie die hohe Blickwinkelstabilität überzeugen beim 42-Zoll-Gerät. Die gute Smart-TV-Funktion wird aber durch die eher maue Formatunterstützung etwas getrübt.

Vergleichen
Merken

9 Testberichte | 15 Meinungen

 

55 LA 7408
10
LG 55LA7408

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, NFC, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Nicht nur eine gute Wahl, wenn es ums Bild geht: Das einfach zu bedienende UPnP-Streaming macht den TV zum Mediaplayer. Die LG TV Remote App, die sogar das laufende TV-Programm empfängt, gefällt …“

Vergleichen
Merken

4 Testberichte | 322 Meinungen

 

 
Toshiba 55M7463DG
11
Toshiba 55M7463DG

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, MHL-Unterstützung, Internetbrowser, Smartphonesteuerung, …

„... Akustisch hat der Toshiba mit neuen Lautsprechern nachgebessert ... In Reglerposition ‚50‘ schafft das Gerät rund 250 Candela und somit mehr als viele Konkurrenten. Wenn nötig, lassen sich aus …“

Vergleichen
Merken

11 Testberichte

 

Viera TXL50ETW60
12
Panasonic Viera TX-L50ETW60

LCD-Fernseher; Full HD; 50"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

Neben einem schön scharfen Bild, das ordentlichen Kontrast und viel Helligkeit zeigt, überzeugt der energieeffiziente Viera TX-L50ETW60 auch beim Ton. Die Konfiguration ist problemlos, an der Smart-TV-Funktion wurde gefeilt.

Vergleichen
Merken

12 Testberichte | 195 Meinungen

 

Bravia KDL-55W-955B
13
Sony Bravia KDL-55W955B

LCD-Fernseher; Full HD; 55"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, MHL-Unterstützung, Internetbrowser, …

„... Standard oder High Definition? Erkennt man den Qualitätsunterschied normalerweise sofort, macht es der Sony dem Zuschauer nicht ganz so einfach. Denn bei abgeschaltetem Bildbeschnitt zeichnet er …“

Vergleichen
Merken

7 Testberichte | 8 Meinungen

 

UE 46 F 6500
14
Samsung UE46F6500

LCD-Fernseher; Full HD; 46"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Internetbrowser, …

Der Energieverbrauch des UE46F6500 ist etwas zu hoch und der Kontrast sorgt nicht gerade für Begeisterung. Das ist aber angesichts des erschwinglichen Kurses vertretbar. Man bekommt ein großzügig ausgestattetes TV-Gerät mit gut abgestimmtem Bild.

Vergleichen
Merken

11 Testberichte | 774 Meinungen

 

42 LB 670V
15
LG 42LB670V

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Miracast, MHL-Unterstützung, …

„Plus: niedriger Stromverbrauch, sattes Schwarz, Magic Remote. Minus: Bewegungsdarstellung, Voreinstellung Farbtemperatur.“

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 46 Meinungen

 

42 PFL 6008 K
16
Philips 42PFL6008K

LCD-Fernseher; Full HD; 42"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Miracast, Internetbrowser, …

Das 3D-Bild vom 42PFL6008K ist tadellos. Im 2D-Betrieb schleichen sich allerdings kleine Unschönheiten ein. Die Lautsprecher wissen zu überzeugen und der Stromverbrauch ist rekordverdächtig niedrig.

Vergleichen
Merken

10 Testberichte | 79 Meinungen

 

47 LB730V
17
LG 47LB730V

LCD-Fernseher; Full HD; 47"; 3D-ready, HbbTV, Miracast, MHL-Unterstützung, Internetbrowser, …

„Mit einem neuen Betriebssystem will LG seine Smart-TVs nutzerfreundlicher machen. ... Dazu passt die handliche Fernbedienung, die per Handbewegung einen Mauszeiger durch Bildschirmmenüs steuert. …“

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 7 Meinungen

 

50 L 7363 DG
18
Toshiba 50L7363DG

LCD-Fernseher; Full HD; 50"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Miracast, MHL-Unterstützung, …

Der Toshiba 50L7363DG liefert ein zufriedenstellendes Bild, welches man mit der Anpassung einiger Optionen sogar auf ein hohes Niveau befördern kann, zumindest bei Blu-rays. Gängige Smart-TV-Funktionen sind auch an Bord, nur die Bedienoberfläche könnte flotter sein.

Vergleichen
Merken

12 Testberichte | 206 Meinungen

 

Viera TX50ASW504
19
Panasonic Viera TX-50ASW504

LCD-Fernseher; Full HD; 50"; HbbTV, SAT>IP Client, Media-Player, Internetbrowser, …

„Der Panasonic ist genau der richtige Fernseher für alle, die ein schnörkelloses Gerät mit guter Qualität zum fairen Preis suchen. Als einziger Fernseher ... zeigt der Panasonic aber Filme nicht in …“

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 16 Meinungen

 

65PFL9708 S
20
Philips 65PFL9708S

LCD-Fernseher; Ultra HD; 65"; 3D-ready, HbbTV, Media-Player, Miracast, 4k-Upscaling, …

Philips 65-Zöller mit UHD-Technologie ist richtungsweisend. Die Technik begeistert schon jetzt bei HDTV-Inhalten und Blu-rays.

Vergleichen
Merken

21 Testberichte | 5 Meinungen

 

Neuester Test: 29.10.2014
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 174


» Alle Tests anzeigen (3.606)

Tests


Testbericht über 8 Fernseher von 40 bis 65 Zoll

Verwandeln Sie Ihr Wohnzimmer zur WM in ein tosendes Fußballstadion: Wir stellen Ihnen die besten Fernseher für eine bildgewaltige Fußball-Weltmeisterschaft in den Größen von 40 bis 65 Zoll und zu Preisen von 470 bis 4.450 Euro vor. Testumfeld: Im Praxistest befanden sich 8 Fernseher, darunter 2 Geräte von 32 …  


Testbericht über 1 LCD-Fernseher

Man kann sich kaum entscheiden: Ist es die vierfache Full-HD-Bildpunktzahl, weswegen man den TX- …  


Testbericht über 2 Ultra-HD-Fernseher

4K die zweite Runde: Nach dem Sony als Erster das UHD-TV-Thema populär machte, folgt nun die Phase …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (770)

Produktwissen


Neue Zeiten erfordern neue Geschäftsmodelle. Neue Geschäftsmodelle erfordern oftmals neue Techniken. Movie Code heißt das System von Sony DADC, das vorhandenen Content auf der DVD bis zur Freischaltung sperrt. …  


Ist ein gerade mal zwei Jahre alter Flat-TV von Toshiba ein Fall für den Schrottplatz? …  


USB-Buchsen haben ihren Weg vom PC zum Fernseher gefunden. Immer mehr moderne TV- …  


Ratgeber zu LCD TVs

Flachbildfernseher mit LC-Display

Flachbildfernseher mit LC-Display dominieren den Markt. Früher wurden die Displays mit Kaltkathodenstrahlern hinterleuchtet, heutzutage nutzt man LEDs. LCD-Fernseher mit LED-Backlight sind deshalb so beliebt, weil sie sehr schlank ausfallen, sattere Kontraste liefern und weniger Leistung aufnehmen. Abzüge muss man beim Blickwinkel machen, hier ist ein Plasma besser aufgestellt.

Flüssigkkristallbildschirme
Bei einem Flüssigkristallbildschirm – das Kürzel „LCD“ steht für „Liquid Crystal Display“ - werden die Kristalle im Display von hinten beleuchtet. Durch Anlegen einer elektrischen Spannung ändert sich die Ausrichtung der Kristalle und damit die Lichtdurchlässigkeit. Um die Grundfarben Rot, Grün und Blau darzustellen, werden pro Pixel drei Subpixel eingesetzt. Angesteuert werden die Pixel mit einer passiven oder mit einer aktiven Matrix. Bei Aktiv-Matrix-Displays, die mit sogenannten Dünnschichttransisorten aufwarten (TFT = Thin Film Transistor), besitzt jedes einzelne Pixel eine eigene Schaltung. Heutzutage arbeiten fast alle LCD-Fernseher mit TFT-Technik, denn diese Technik bürgt für höhere Pixelzahlen, außerdem sind die Displays kontraststärker und reaktionsschneller als Passiv-Matrix-Displays. Unterschieden wird nicht nur in aktive und passive Ansteuerung, sondern auch nach der Anordnung der Flüssigkristalle: Gängig ist die um 90 Grad verdrillte (TN), seltener die parallele Anordnung (IPS) der Kristalle. Bei einem LC-Display mit IPS-Technik liegen die parallel angeordneten Kristalle immer in der gleichen Position zum Auge, deshalb sind Kontraste und Farben auch bei größeren Blickwinkeln relativ stabil.

CCFL- und LED-Backlight
Unabhängig vom Blickwinkel sind Plasma-Fernseher, hier wirken die Bilder selbst bei seitlicher Betrachtung brillant. Im Gegenzug muss man mit einer begrenzter Lichtleistung und mit hohen Stromkosten leben. Mit der Helligkeit haben LCD-Fernseher kein Problem, auch die Leistungsaufnahme liegt meist unter der von Plasma-Geräten. Besonders effizient sind LCD-Fernseher, die das Display nicht mit den früher üblichen Kaltkathodenstrahlern (CCFL = Cold Cathode Fluorescent Lamp), sondern mit LEDs hinterleuchten. In einigen Fällen werden die Leuchtdioden flächig hinter dem Bildschirm verbaut (Direct LED-Backlight), meist sitzen sie an den Displayrändern (Edge-LED-Backlight). Um Kontrast- und Schwarzwerte zu verbessern, können die LEDs gezielt gedimmt beziehungsweise komplett verdunkelt werden. Davon profitierten vor allem LCD-Fernseher mit flächig verbauten LEDs, die das Panel obendrein besser ausleuchten. Allerdings sind Geräte mit Direct LED-Backlight nicht ganz so schlank wie Modelle mit Edge-LED-Technik. Bei der Bewegtdarstellung können LCD-Fernseher mit LED-Licht ebenfalls punkten: Im Kombination mit der tatsächlichen Bildwiederholrate und der Zwischenbildberechnung schaffen einige Fernseher dank pulsierender Leuchtdioden 400 Hertz oder mehr.


Produktwissen und weitere Tests zu LCD-Fernsehgeräte

Ökologisch wertvoll SFT-Magazin 1/2011 - LCD-TV: Lassen sich Umweltbewusstsein und Bildqualität in Einklang bringen?

Helle 3D-Freude WIDESCREEN 10/2010 - Sony wählt für 3D einen anderen Ansatz als die Konkurrenz und ermöglicht dreidimensionales Filmvergnügen ohne spürbaren Helligkeitsverlust.

24 LCD-Geräte, über die Hälfte bietet gute Bilder Die Zeitschrift „test“ hat sich 24 LCD-Fernseher ins Messlabor geholt und auf Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit, Umwelteigenschaften und Ausstattung geprüft. Das Testfeld setzt sich aus zehn Geräten mit 32 Zoll, sieben mit 37 Zoll und weiteren sieben mit bis zu 42 Zoll zusammen. Bei mehr als der Hälfte der Kandidaten fand man die Bildqualität „gut“. Erfahren Sie hier, welche Modelle ausdrücklich empfohlen werden.

Alles so schön bunt hier Heimkino 11/2007 - Neun, die Heimkino-Redaktion hat kein LSD konsumiert - sondern stattdessen die legale und wahrscheinlich gesündere Variante: LCD mit einem Schuss Ambilight. Schauen wir doch mal, ob Philips uns die Erleuchtung bringt ... Testumfeld: Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bild, Ton und Ausstattung.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema LCD TVs. Ihre E-Mail-Adresse:


LCD-Fernseher verkaufen sich besser als Plasma-Bildschirme. Sie sind sparsamer, flacher und erreichen ähnlich gute Kontraste wie Plasma-Geräte, allerdings ist der Blickwinkel eingeschränkt. Mittlerweile werden die meisten LC-Displays mit LEDs hinterleuchtet, während LCD-TVs mit konventionellen Leuchtstoffröhren sukzessive vom Markt verschwinden.


Röhrenfernseher gibt es kaum noch, heutzutage beherrschen Geräte mit LCD-, Plasma- oder OLED-Technik den Markt. Sie sind flacher, vielseitiger, punkten beim Stromverbrauch und unterstützen hochauflösende Bilder, darunter HDTV-Signale, die in Deutschland mit 1080i oder mit 720p ausgestrahlt werden. Verarbeitet ein Fernseher Videos mit 1080i (interlaced) beziehungsweise 720p (progressive) Zeilen, gilt er als HD-ready. Wer von der HD-Auflösung einer Blu-ray-Disc profitieren will, braucht ein Full-HD-Gerät mit 1920 x 1080 Pixeln. Relativ neu am Markt sind LCD-Geräte, die mit der vierfachen Full-HD-Auflösung arbeiten, also mit 3840 x 2160 Bildpunkten (Ultra HD). Während die Verkaufszahlen von Plasma-TVs in den letzten Jahren eher rückläufig waren, sind die Absatzzahlen von LCD-Fernsehern ständig gestiegen. Das hat verschiedene Gründe: Geräte mit LC-Display sind heller und etwas langlebiger als Plasma-Fernseher, sie nehmen weniger Leistung auf und werden auch in kleineren Größen angeboten, während Plasma-Displays erst ab einer Bilddiagonale von 37 Zoll erhältlich sind. Letztere überzeugen vor allem bei der Kontrastdarstellung, allerdings hat sich in diesem Punkt einiges getan: Die neue LCD-Generation nutzt Leuchtdioden anstelle von Kaltkathodenstrahlern. Bei einigen Modellen sitzen die LEDs flächig hinter dem Display (Direct LED- resp. Full LED-Backlight) und können lokal gedimmt werden, bei der Mehrheit wird das Panel von den Seiten aus indirekt hinterleuchtet (Edge-LED-Backlight). Beide Varianten liefern sattere Kontraste als LCD-Fernseher mit konventionellen Leuchtstoffröhren. Vergleicht man die LED-Technologien miteinander, dann haben Geräte mit Direkt LED-Backlight die Nase vorn. Abzüge muss man beim Blickwinkel machen, hier sind Plasma-Fernseher besser aufgestellt. Wer Wert auf einen LCD-Fernseher legt, bei dem die Kontrastdarstellung nicht so sehr vom Blickwinkel abhängt, greift zu einem Modell mit IPS-Panel.