Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Sat-IP-Boxen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

137 Tests 2.300 Meinungen

Die besten Sat-IP-Boxen

1-20 von 46 Ergebnissen
Neuester Test:
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Ratgeber: Sat-IP-Receiver

Sat-​IP-​Recei­ver

Normalerweise braucht man ein Antennenkabel zwischen LNB und Empfänger, doch es geht auch ohne: Sat-IP-Receiver empfangen freie und verschlüsselte Satellitensender in SD- und HD-Auflösung, die von einem Sat-IP-Server beziehungsweise von einem Sat-Receiver mit Sat-IP-Serverfunktion in ein IP-Signal umgewandelt wurden, über das lokale Netzwerk - also auch in Räumen ohne eigene Sat-Zuleitung. Das gelingt per Power-LAN über das Stromnetz, per LAN oder drahtlos per WLAN. Die Funkverbindung ist praktisch, wenn man (freie) Sender auf mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones anschauen will, allerdings ist in diesem Fall, vor allem beim parallelen Streamen mehrerer Sender auf verschiedene mobile Endgeräte, ein leistungsstarker WLAN-Router gefragt. Auch die Gebäudestruktur hat Einfluss auf die Qualität der WLAN-Verbindung, Stahlbetonwände und große Distanzen stören die Übertragung.

Zur Sat-IP-Receiver Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sat-IP-Boxen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Sat-IP-Receiver Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu Sat-IP-Boxen

  • Sat>IP auf jedem TV-Gerät
    SATVISION Nr. 2 (Februar 2013) Die neue Technologie Sat>IP ermöglicht es, Satellitensignale ohne zusätzliche Antennenkabel im Haus zu verteilen - auch auf mobile Endgeräte wie Tablet-PCs oder Smartphones. Nachdem wir im September des letzten Jahres bereits mit dem Telestar Digibit R1 einen der ersten Sat>IP-Transmitter vorgestellt haben, haben wir in dieser Ausgabe den Client Digibit B1 unter die Lupe genommen. Der kompakte Empfänger ermöglicht nun erstmals, die Sat>IP-Signale auch auf nicht DLNA-tauglichen TV-Geräten zu empfangen und stellt das perfekte Verbindungsglied zwischen Sat>IP-Transmtter und TV-Gerät her. Wie gut sich der HD-Receiver mit Aufnahmefunktion, EPG und Multimediaunterstützung, der außerdem über ein Android-Betriebssystem verfügt, in der Praxis schlägt, verrät unser Einzeltest. Getestet wurde ein Verteiler für Satellitensignale. Er erhielt die Note „gut“. Als Testkriterien wurden Ausstattung, Installation, Ökonomie, Geschwindigkeit und Bedienung herangezogen.
  • Clevere Kombination
    Sat Empfang 2/2011 Der Ferguson Ariva 200 Combo mit HDTV-Sat-Tuner und DVB-T-Empfänger bietet große TVund Radiovielfalt mit guter Bild- und Tonqualität, Internetradio und Aufnahmemöglichkeit via USB.
  • Unbekannte Welten
    VIDEOAKTIV 4/2006 Es startet also ein komplettes Betriebssystem und die „Fernsehanwendung”. Sie organisiert den TV-Tunerempfang, die Aufzeichnung auf Festplatte und Wiedergabe von DVD oder von Dateien aus dem Ton-, Foto- oder auch Filmarchiv. Nicht zu vergessen: Was aufgezeichnet ist, kann Enterprise auch auf DVD brennen. Installation An die zwei Tuner-Eingänge dockt die idealerweise mit einem Dual-LNB ausgestattete Sat-Schüssel (DVB-S) an.
  • video 2/2005 Im Bildtest zeigte der Humax zwar in hellen Motiven ein leichtes Grieseln, generell lieferte er aber ein scharfes und kontraststarkes Bild. Im Tontest schnitt er mit seinem nahezu störungsfreien Sound sogar am besten ab. TECHNISAT DIGICORDER S1 PVR Als einzigem Testkandidaten fehlt dem DigiCorder S1 der zweite Tuner. Da ist es ein schwacher Trost, dass der Kunde die Größe der Festplatte wählen kann.
  • video 6/2004 Auch die Bildschirm-Menüs entsprechen denen der Hyundai-Modelle, was freilich kein Nachteil ist, denn die Bedienung klappt problemlos. Mit Anschlüssen hat Kathrein seinen Receiver üppig ausgestattet. Zwar hat er nur eine Scart-Buchse, dafür aber auch einen Video-Ausgang mit Stereo-Cinch-Buchsen. Eine koaxiale Cinch-Buchse gibt den Ton digital an einen AV-Receiver weiter.
  • AusGEZahlt?
    SAT+KABEL 9-10/2010 Die bei TV-Zuschauern verhasste Gebühreneinzugszentrale (GEZ) steht in der jetzigen Form vor dem Aus. Was aber genau ändert sich mit der neuen Haushaltsabgabe für ARD und ZDF? Die Zeitschrift SAT+KABEL (9-10/2010) berichtet auf 3 Seiten ausführlich über das bevorstehende Aus der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) und darüber, was es mit der neuen Haushaltsabgabe für ARD und ZDF auf sich hat.
  • So scharf wie nie
    SAT+KABEL 3-4/2010 Zu den Olympischen Winterspielen in Vancouver haben ARD und ZDF ihren HDTV-Regelbetrieb gestartet. Wir werfen für Sie einen Blick hinter die Kulissen. Auf 3 Seiten berichtet die Zeitschrift SAT+KABEL (3-4/2010) über den HDTV-Start bei ARD und ZDF. Es wird unter anderem auch die Frage geklärt, welche Fernseher nötig sind, um ein entsprechendes Bild zu erhalten.
  • Wahre Alleskönner
    Beim digitalen Fernsehen überzeugen nicht nur die Programmvielfalt, die farbenprächtigen Bilder und die satten Töne. Auch die Möglichkeit, das TV-Programm ohne Qualitätsverlust auf einem Festplattenreceiver zu archivieren, ist mehr als praktisch. Die Zeitschrift „Infosat“ hat zwei High-End-Festplattenreceiver getestet, dank üppiger Hardwareausstattung und intelligenter Software boten beide Geräte eine überaus gelungene Vorstellung.
  • Fracht-Gut
    video 12/2007 Erstmals verlädt ein HDTV-Receiver ultrascharfe Fernsehbilder auf Festplatte. video zeigt, wie sicher der Clarke-Tech 5000 HD seine Ladung bunkert. Testkriterien waren unter anderem Bildtest ( HDTV über HDMI, HDTV über YUV ...), Tontest (Dolby Digital, Analogton), Bedienung (Benutzerführung, Fernbedienung ...) und Ausstattung (Anschlüsse, Funktionen ...).
  • Homecast HC8100 CICOPVR
    InfoDigital 2/2009 Mit dem Modell HC 8100 CICOPVR stellt Homecast einen neuen Kabel-Receiver vor, der neben herkömmlichem Fernsehen auch die hochauflösende Variante HDTV beherrscht. Dank integrierter 250 Gigabyte-Festplatte und der Netzwerk- bzw. USB-Schnittstellen ist der jüngste Homecast-Spross insbesondere für archivierungsfreudige Kabelzuschauer interessant.
  • Unitymedia HD-Receiver
    Sat Empfang 3/2012 (Juli-September) Es wurde ein TV-Receiver getestet. Eine Endnote wurde nicht vergeben. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.
  • Wachgeküsst
    Fono Forum 1/2008 Bisher schlummerten die Qualitäten des DVB-Satellitenradios im Verborgenen. Jetzt kommt der reine HiFi-Tuner für DVB.
  • Vorgestellt: Macrosystem DVC 1500 DVB-S
    InfoDigital 11/2011 Macrosystem hat mit dem Modell DVC 1500 DVB-S einen HDTV-fähigen Sat-Receiver vorgestellt, der sich zudem als DVD-Player und -Brenner eignet. INFOSAT stellt das Gerät vor.
  • „Götterfunk“ - HDTV/HD-Radio-Empfänger
    stereoplay 2/2006 Grund zu feiern: Die ARD startete ihren Radiotransponder mit neuer Vielzahl und Klangqualitäten, das hochauflösende Fernsehen tritt mit ersten Regelprogrammen an. stereoplay zeigt, wie das eine und das andere optimal empfangen werden kann. Im Test war der DS 810 KP von Pace. Das Produkt erhielt nur eine vorläufige Bewertung.
  • Linux Digitalreceiver mit Festplattenoption
    SATVISION 6/2007 Frisch aus Korea bei uns eingetroffen ist mit dem DGStation CubeCafe PVR-s ein Linuxbasierender digitaler Satelliten-Receiver, in den nachträglich eine 2,5 oder 3,5" Festplatte eingebaut werden kann. Eine günstige Alternative zur Dreambox DM 600PVR? Es wurden die Kriterien Tonqualität, Bildqualität und Ausstattung getestet.
  • Drahtlos glücklich
    SAT+KABEL 9-10/2006 Mit seinem neuen Aushängeschild TF6000PVR geht Topfield andere Wege: Der Twin-Satelliten-Receiver setzt für die Datenübertragung zum PC auf Wireless-LAN. Es wurden Kriterien wie Bedienung, Bild und Ton getestet .
  • Netzwerk-Magier
    SAT+KABEL 5-6/2006 Mit seiner LAN-Schnittstelle eröffnet der Elanvision EV-8000S weitreichende Einsatzmöglichkeiten im heimischen Netzwerk - natürlich auch als Digital-Empfänger.
  • Premiere von Pace
    SAT+KABEL 1-2/2006 Nach Humax stellt Pace einen lizensierten Festplatten-Rekorder für Premiere vor. Wir klären, ob der neue TDS460KPR seinem Konkurrenten den Rang abläuft.
  • Sat-Empfang der gehobenen Art
    SATVISION 2/2006 Digitale Satellitenreceiver sind mittlerweile zahlreich auf dem Markt vertreten und die Hersteller buhlen um die Gunst der geneigten Käuferschaft mit besseren Ausstattungsmerkmalen und Funktionen der Geräte. Aber einer auf Linux basierenden Twin-Sat Receiver mit eingebauter Festplatte bieten nur wenige Hersteller an. Hier den klaren Durchblick zu behalten fällt nicht immer leicht. Die Firma Elanvision schickt nun mit dem EV-8000S einen vielversprechenden Kandidaten ins Rennen.
  • Erotik kostenlos
    SATVISION 11/2005 Free-To-Air Satelliten Receiver gibt es mittlerweile in fast allen Konfigurationen und Ausführungen. Hier bietet der Silver Line X mehr als nur freies digitales Fensehen und Radio. Für Nutzer, die ein optisch unauffälliges Gerät für den Empfang von Fernsehen und Vollerotik suchen, hat Globo mit dem Silver Line X eine passende Antwort gefunden.
  • Kaon KVR 1000 DAB
    Fernsehwelt Digital 10/2005 Der Kaon KVR 1000 DAB ist ein Empfänger fürs Satellitenfernsehen und das digitale Antennenradio DAB. Das zur Luxusklasse gehörende Gerät besitzt außerdem einen Festplattenrekorder für digitale Aufnahmen in bester Qualität. Ein kleiner Überblick.
  • Großbild-Tuning
    SATVISION 11/2004 Heutzutage möchten immer mehr Menschen einen Projektor oder ein Plasmadisplay ins heimische Wohnzimmer stellen. Da aber ein Projektor meistens kein Empfangsteil bietet und auch nicht jedes Plasmadisplay mit einem Tuner geliefert wird, stellt sich das Problem, wie das Fernsehbild auf den Bildschirm oder die Leinwand kommt.
  • Preiswerter Sat-Empfang
    digital home 1/2015 Satellitenempfang bietet eine große Auswahl an TV- und Radioprogrammen aus aller Welt. Über 100 frei empfangbare TV-Sender werden über Astra-Satellit ausgestrahlt. Mit dem HRS 8560 von Xoro können Sie sehr preiswert am umfangreichen Portfolio teilhaben. Geprüft wurde ein HDTV-Satelliten-Receiver. Das Produkt erhielt keine Endnote. Installation, Ausstattung und Bedienung dienten als Testkriterien.
  • Linux-Receiver mit Streaming-Funktion
    SATVISION 1/2014 Linux-Receiver bieten einen großen Funktionsumfang und viele Möglichkeiten beim Fernsehen, Aufnehmen und Streamen. Dies hat allerdings meist seinen Preis. Wer einen günstigen Einstieg in die Linux-Welt sucht, kann einen Blick auf den Mirage SHD5+ von Avanit werfen. Der kleine Satelliten-Receiver ist bereits für unter 100,- Euro zu haben, ist mit und ohne Aufnahmefunktion erhältlich und ermöglicht das Streaming des TV-Programmes auf Smartphones und Tablet-PCs. Welche Vorteile der kleine HD-Sat-Empfänger sonst noch bietet und welche Funktionen dem kompakten HD-Receiver fehlen, klärt unser ausführlicher Testbericht. Ein TV-Receiver befand sich im Check und erhielt die Bewertung „gut“. Zur Beurteilung wurden die Kriterien Bedienung, Ausstattung, Bild- und Tonqualität herangezogen. Weitere Testkriterien waren Installation, Display, Fernbedienung und Stromverbrauch.
  • Für Free- und Pay-TV
    Sat Empfang 3/2011 Viele Umsteiger auf Digital-TV und HD-Empfang suchen nach einem Sat-Receiver, der neben frei empfangbaren Sendern bei Bedarf auch für Pay-TV eingesetzt werden kann. Wir haben uns den Thomson TSR-600CI angeschaut, der dank CI+-Einschub genau hierfür gerüstet ist.
  • Echostar PVR-5020
    Fernsehwelt Digital 7/2005 Echostar stellte schon immer auch jene zufrieden, die etwas mehr von ihrem Satelliten-Receiver erwarteten. Der PVR-5020 ist das neue Spitzenmodell der Traditionsmarke. Es ist wahrlich ein Gerät der Superlative, das (nicht nur) auf Freaks abzielt.
  • Keine Sekunde verpassen - dank eingebauter Festplatte
    SATVISION 3/2006 Der alte VHS-Videorekorder zum Aufzeichnen einer TV-Sendung hat endgültig ausgedient. Im digitalen Zeitalter erfolgt eine ‚Ablösung‘ durch digitale Satelliten-Receiver mit eingebauter Festplatte die Bild und Ton in bester Qualität archivieren. Der Hersteller Hyundai erweitert sein Portfolio der Satelliten-Receiver mit dem HSS-880HCI+ um ein Gerät mit digitalem Twin-Tuner und verbauter Festplatte, der sich optisch schon von der üblichen Konkurrenz abzusetzen weiß. Ob der Hyundai dies auch technisch vermag, zeigt unser Test.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Sat-IP-Receiver sind die besten?

Die besten Sat-IP-Receiver laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen