• Gut 1,9
  • 3 Tests
  • 43 Meinungen
Sehr gut (1,4)
3 Tests
Gut (2,3)
43 Meinungen
DVB-T2-HD: Ja
DVB-S2: Ja
Tuner: Aus­tausch­ba­rer Tuner
Mehr Daten zum Produkt

AX Technology 4KBOX HD 51 (1x DVB-S2, ohne HDD) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (1,6)

    „Mit seiner 4KBOX HD51 hat AX eine attraktive Ultra HD-Box ... auf den Markt gebracht. Mit guter Ausstattung, aufgeräumtem Design und ... hochwertiger Verarbeitung ist die 4KBOX HD51 optimal zum Einstieg in die Welt der Linux-Boxen geeignet. ... Mit einem gut verständlichen Installations-Assistenten, schnellen Umschaltzeiten und der großen Zahl installierbarer Erweiterungen weiß sie auch im Alltag zu überzeugen.“

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92,1%)

    „Pro: zwei Tunersteckplätze, Plug&Play-Tuner, SATA-Anschluss für Wechselfestplatte, App-Steuerung, Enigma2-Betriebssystem mit Plugins, Bootzeiten, DVB-T2 mit HEVC, SAT>IP-Client, Senderlisteneditor für den PC.
    Contra: kein FBC-Tuner, nur ein CI-Schacht, nur ein Kartenleser, kein WLAN integriert, kein HDMI-Eingang, keine Nahbedienungstasten, kein Netzschalter.“

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    1,2; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Mit der AX 4K Box HD51 sind Sie besonders zukunftssicher. Der Ultra-HD-fähige Digitalreceiver lässt sich mit einem Satelliten- sowie Kabel- und DVB-T2-Empfänger bestücken, und somit individuell einsetzen. Der Linux-Receiver erlaubt umfangreiche Erweiterungsmöglichkeiten durch Plugins, bietet schnelle Umschaltzeiten und Anschlussmöglichkeiten für Speichersticks und Festplatten.“

Kundenmeinungen (43) zu AX Technology 4KBOX HD 51 (1x DVB-S2, ohne HDD)

3,7 Sterne

43 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
23 (53%)
4 Sterne
3 (7%)
3 Sterne
4 (9%)
2 Sterne
7 (16%)
1 Stern
6 (14%)

3,7 Sterne

42 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • 4K-Receiver mit kleinen Macken

    von JuergenK72
    • Vorteile: gute Abmaße, akzeptable Bildqualität, einfache Bedienung
    • Nachteile: kein Netzschalter, nur ein CI-Schacht, nur ein Kartenleser, kein Dual-Tuner
    • Geeignet für: zu Hause, alle Sat- und Kabelkunden
    • Ich bin: Preisbewusste

    Das Gerät braucht wenig Platz läuft sehr schnell und stabil. Und man konnte die Box mit dem Bootloader-Update von 1500 MHz auf 1700 MHz hochtakten.

    Nachteile: Hat keinen Netzschalter, keinen Dual-Tuner, nur einen CI-Schacht, nur einen Kartenleser, das Display zeigt nur den Sender an.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu AX Technology 4KBOX HD 51 (1x DVB-S2, ohne HDD)

Features
  • Display
  • HEVC/H.265
Schnittstellen CI
Anzahl der CI-Slots 1
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Austauschbarer Tuner
Ultra-HD vorhanden
Funktionen
Betriebssystem Linux
Netzwerk
SAT>IP Client vorhanden
SAT>IP Server vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Digitaler Audioausgang Optisch
Weitere Produktinformationen: Zusätzliche Schnittstellen: eSATA

Weitere Tests & Produktwissen

Zukunftsfähige 4K-Box

Sat Empfang 1/2017 - Während die großen deutschen Free-TV-Sender ihre Programme auch in den nächsten Jahren nicht in Ultra-HD-Auflösung ausstrahlen möchten, hat zumindest der Bezahlfernsehanbieter Sky für das kommende Jahr eine Ausstrahlung von UHD-Sendern vorgesehen. …weiterlesen

Linux UHD-Receiver mit Spezialfunktionen

SATVISION 11/2016 - Das Angebot für 4K-fähige TVs und Set-Top-Boxen wächst stetig und begrüßt mit der AX 4K-Box HD51 einen weiteren Vertreter auf dem Markt. Der für vergleichsweise günstige 269,- Euro angebotene Enigma2-Receiver hat einen schnellen 10.500 DMIPS-Prozessor und zwei Plug&Play-Steckplätze für beliebig kombinierbare DVB-S2- und DVB-C/T2-Single-Tuner und flexible Einsatzmöglichkeiten an Bord. Für den Empfang verschlüsselter Programminhalte stehen je ein CI-Schacht und Kartenleser zur Verfügung. Speicherplatz für Aufnahmen bieten ein interner SATA-Anschluss für optionale 2,5"-Festplatten und drei USB-Anschlüsse, davon einer mit 3.0-Spezifikation. Die hybride Box hat das Enigma2-Image OpenATV vorinstalliert und kann dank zahlloser Plugins mit Features wie SAT>IP, Mediatheken und IPTV erweitert werden. Über das Netzwerk sind weitere Funktionen wie DLNA, Live-TV-Streaming und eine App-Steuerung möglich. Was die Box sonst noch kann und wie sie dabei im TV-Alltag abschneidet, haben wir ausführlich getestet.Ein TV-Receiver befand sich im Einzeltest und verblieb mit der Bewertung „sehr gut“. Die Kriterien Bildqualität, Tonqualität, Bedienung, Ausstattung, Installation, Display, Fernbedienung und Stromverbrauch dienten als Beurteilungsgrundlage. …weiterlesen