Wir zeigen Ihnen die derzeit besten NAS-Gehäuse am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

772 Tests 82.400 Meinungen

Die besten NAS-Gehäuse

1-20 von 625 Ergebnissen
  • Synology DiskStation DS918+ (4GB RAM)

    • Sehr gut 1,1
    • 4 Tests
    • 3022 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS918+ (4GB RAM) von Synology, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    1

  • Qnap TS-453Be-4G

    • Sehr gut 1,1
    • 1 Test
    • 106 Meinungen
    NAS-Server im Test: TS-453Be-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    2

  • Synology DiskStation DS420+

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    • 407 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS420+ von Synology, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    3

  • Synology DiskStation DS118

    • Sehr gut 1,2
    • 2 Tests
    • 604 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS118 von Synology, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    4

  • Synology DiskStation DS418

    • Sehr gut 1,2
    • 0 Tests
    • 631 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS418 von Synology, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    5

  • Synology DiskStation DS1618+

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    • 348 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS1618+ von Synology, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    6

  • Qnap TS-131P

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    NAS-Server im Test: TS-131P von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    7

  • Qnap TS-253B-4G

    • Sehr gut 1,2
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    NAS-Server im Test: TS-253B-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    8

  • Synology DiskStation DS920+

    • Sehr gut 1,3
    • 3 Tests
    • 77 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS920+ von Synology, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    9

  • Qnap TS-253D-4G

    • Sehr gut 1,3
    • 3 Tests
    • 6 Meinungen
    NAS-Server im Test: TS-253D-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    10

  • Synology DiskStation DS718+ (2GB RAM)

    • Sehr gut 1,3
    • 3 Tests
    • 324 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS718+ (2GB RAM) von Synology, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    11

  • Qnap TS-431P

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    • 200 Meinungen
    NAS-Server im Test: TS-431P von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    12

  • Synology DiskStation DS418j

    • Sehr gut 1,3
    • 3 Tests
    • 0 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS418j von Synology, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    13

  • Synology DiskStation DS720+

    • Sehr gut 1,4
    • 3 Tests
    • 69 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS720+ von Synology, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    14

  • Qnap TS-251D-2G

    • Sehr gut 1,4
    • 6 Tests
    • 11 Meinungen
    NAS-Server im Test: TS-251D-2G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    15

  • Synology DiskStation DS620slim

    • Sehr gut 1,4
    • 2 Tests
    • 27 Meinungen
    NAS-Server im Test: DiskStation DS620slim von Synology, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    16

  • Qnap HS-453DX-4G

    • Sehr gut 1,4
    • 5 Tests
    • 9 Meinungen
    NAS-Server im Test: HS-453DX-4G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    17

  • Qnap TS-451+

    • Sehr gut 1,4
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    NAS-Server im Test: TS-451+ von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    18

  • Qnap HS-251+

    • Sehr gut 1,4
    • 9 Tests
    • 51 Meinungen
    NAS-Server im Test: HS-251+ von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    19

  • Qnap TS-451+-8G

    • Sehr gut 1,4
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    NAS-Server im Test: TS-451+-8G von Qnap, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere NAS-Gehäuse nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 07.08.2020
  • Seite 1 von 18
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Ratgeber: NAS-Leergehäuse

Fest­platte rein und los geht‘s

Stärken

  1. flexibel bestückbar
  2. Preisvorteil

Schwächen

  1. Mehraufwand gegenüber Modellen mit Festplatten

Viele NAS-Gehäuse lassen sich sehr einfach mit 3,5-Zoll-Festplatten bestücken. (Bildquelle: Amazon.de)

NAS-Gehäuse sind NAS-Systeme, die für die Inbetriebnahme noch den Einbau von Festplatten erfordern. Für fortgeschrittene Anwender sind sie den Fertiggeräten mit Festplatten vorzuziehen, da man hier individuell entscheiden kann, welche Festplatten benötigt werden und wie viel Kapazität das System bieten soll. Außerdem lassen sich mit NAS-Leergehäusen auch ältere und ungenutzte Festplatten einem neuen Einsatzzweck zuführen.

Wie montiert man Festplatten in einem NAS-Gehäuse?

Der Einbau von Festplatten ist oftmals kinderleicht. NAS-Gehäuse ermöglichen inzwischen sehr häufig eine werkzeuglose Montage der Datenträger. Auf Vorder- oder Rückseite muss nur eine Klappe geöffnet werden. Bei SATA-Festplatten im 3,5-Zoll-Formfaktor passt der Steckplatz wie angegossen, bei kleineren Festplatten im 2,5-Zoll-Formfaktor oder SSDs ist etwas mehr Fingerspitzengefühl oder ein Montagerahmen vonnöten, der aber oftmals im Lieferumfang enthalten ist. Wenn es sich nicht um ein Gehäuse mit werkzeugloser Montage handelt, ist oftmals nur ein einfacher Schraubendreher notwendig, um die Klappe zu entfernen.

Worauf sollte man vor dem Kauf eines NAS-Leergehäuses achten?

Wenn Sie sich das NAS für den Heimgebrauch anschaffen wollen und keine extrem hohen Ansprüche haben, genügt bereits ein günstiges Einsteigermodell. Wenn allerdings viele Nutzer gleichzeitig auf das Gerät zugreifen, zum Beispiel, um gleichzeitig Mediendateien aus dem Netzwerkspeicher abzurufen, ist auch die Hardwareleistung zu beachten. Einen reibungslosen Ablauf garantieren Quad-Core-Prozessoren und ca. 4 GB Arbeitsspeicher. Wenn Sie das Gerät für die Lagerung großer Datenmengen nutzen wollen, empfiehlt sich ein NAS-Gehäuse mit mindestens vier Steckplätzen (4-Bay). Auch wenn Sie vielleicht nicht so viel Platz auf Anhieb benötigen, dass vier Festplatten eingebaut werden müssen, lassen sich die zusätzlichen Steckplätze zum Beispiel bereits für den Einbau zusätzlicher Backup-Festplatten nutzen. Ein Verbund zweier Festplatten im Modus RAID 1 (über die NAS-Bedienoberfläche einstellbar) sorgt für eine automatische Spiegelung aller Daten und schützt vor Datenverlust bei Ausfällen.

NAS-Leergehäuse mit großem Arbeitsspeicher

  1. Qnap TS-253D-4G
    4 GB
    Qnap TS-253D-4G
    • Sehr gut 1,3
  2. Synology DiskStation DS920+
    4 GB
    Synology DiskStation DS920+
    • Sehr gut 1,3

Wie werden NAS-Leergehäuse getestet?

Im Gegensatz zu Fertig-NAS-Systemen müssen die Tester hier selbst Festplatten ergänzen oder bekommen sie zusammen mit dem Testprodukt vom Hersteller geliefert. Die variable Festplattenbestückung macht eine Einschätzung der Geschwindigkeit schwieriger. Im Rahmen von Vergleichstests ist es aber dennoch aussagekräftig, wenn für alle NAS-Gehäuse im Test dieselben Festplatten verwendet werden. Abgesehen davon bleiben die Kriterien dieselben wie bei allen NAS-Systemen: Schnittstellenangebot, Funktionsumfang, Verarbeitung sowie Emissionswerte wie Stromverbrauch, Hitzeentwicklung und Betriebsgeräusch.

Zur NAS-Gehäuse Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Network Attached Storage Gehäuse.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle NAS-Gehäuse Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche NAS-Gehäuse sind die besten?

Die besten NAS-Gehäuse laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Wie montiert man Festplatten in einem NAS-Gehäuse?
  2. Worauf sollte man vor dem Kauf eines NAS-Leergehäuses achten?
  3. NAS-Leergehäuse mit großem Arbeitsspeicher
  4. Wie werden NAS-Leergehäuse getestet?

» Mehr erfahren

Welche NAS-Gehäuse sind die aktuellen Testsieger?

Testsieger der Fachmagazine:

» Zu weiteren Testsiegern