Gut (1,9)
1 Test
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Lauf­werks­schächte: 4
NAS-​Gehäuse: Ja
Arbeitsspei­cher: 4 GB
Mehr Daten zum Produkt

Asustor AS6602T Lockerstor 2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (1,92)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Stärken: zwei schnelle Ethernet-Schnittstellen; mit Link Aggregation; Installation von M.2-SSDs möglich.
    Schwächen: recht teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Asustor AS6602T Lockerstor 2

  • Asustor - ASUSTOR Lockerstor 2, Intel Celeron J4125 Quad-Core Gemini Lake -
  • Asustor 90-AS6602T00-MD30 (90-AS6602T00-MD30)
  • ASUSTOR Lockerstor NAS AS6602T 2-Bay
  • Asustor AS6602T, 2-bay NAS Intel Celeron J4125 Quad-Core, 4GB D4
  • Asustor AS6602T (NAS)
  • Asustor AS6602T Lockerstor 2, 2x 2.5GBase-T (90-AS6602T00-MD30)
  • Asustor AS6602T NAS & Speicherserver J4125 Eingebauter Ethernet-
  • ASUSTOR AS6602T Lockerstor 2 NAS System 2-bay
  • Asustor AS6602T, NAS, Tower, Intel Celeron J, J4125, 224 TB, Schwarz
  • Asustor AS6602T NAS & Speicherserver J4125 Eingebauter Ethernet-

Kundenmeinungen (3) zu Asustor AS6602T Lockerstor 2

5,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5,0 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

AS6602T Lockerstor 2

Hohe Geschwin­dig­keit kann über­zeu­gen

Stärken
  1. zweimal 2,5 Gigabit
  2. zahlreicher Erweiterungsmöglichkeiten
  3. viel Software verfügbar
  4. inklusive Monitoranschluss
Schwächen
  1. Stromverbrauch leicht erhöht
  2. hoher Preis

Vor allem bei regelmäßigen Backups und schnellen Zugriffen von mehreren Seiten kann die Hardware des AS6602T überzeugen. Prozessor und Arbeitsspeicher sind überdurchschnittlich leistungsstark, wobei eine Speicherbank noch frei ist. Mit den beiden LAN-Ports mit je 2,5 Gigabit pro Sekunde lassen sich überragende Schreib- und Lesegeschwindigkeiten erreichen. Die sind bei kleineren Datenpaketen nahe am Maximum. Bei größeren Datenmengen hängt die Geschwindigkeit deutlich von den Magnetfestplatten ab, bleibt aber überdurchschnittlich. Es gibt zudem die Möglichkeit, SSDs für Caching und somit noch schnelleres Schreiben einzubauen. Mit dem Bildschirmanschluss kann der NAS direkt gesteuert werden. Die hohe Leistung, die am ehesten in einer Büroumgebung zur Geltung kommt, wirkt sich neben dem Preis auch auf den Strombedarf aus. Knapp 10 Watt im Leerlauf liegen doppelt so hoch im Vergleich zu einfacheren Modellen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asustor AS6602T Lockerstor 2

Speicher
Laufwerksschächte 4
Typ
NAS mit Festplatte(n) fehlt
NAS-Gehäuse vorhanden
Hot-Swap-fähig vorhanden
Maximale interne Kapazität 36000 GB
Hardware
Arbeitsspeicher 4 GB
Prozessortyp Intel Celeron J4125
Prozessorgeschwindigkeit 2 GHz
Schnittstellen
Intern
SATA vorhanden
M.2 vorhanden
Extern
LAN vorhanden
HDMI vorhanden
Audioausgang fehlt
Audioeingang fehlt
Kartenleser fehlt
eSATA fehlt
USB 2.0 fehlt
USB 3.0 vorhanden
USB 3.1 fehlt
USB-C fehlt
Anschlüsse 3x USB-A 3.0 (Host), 1x HDMI 2.0a, 2x LAN
Abmessungen & Gewicht
Breite 108 mm
Tiefe 230 mm
Höhe 163,5 mm
Gewicht 2000 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 90-AS6602T00-MD30

Weitere Tests & Produktwissen

Mobiler Speicher - und mehr

Tablet und Smartphone - Diese 32 GB können mithilfe einer SD-Karte um weitere 2 TB erweitert werden. Hierauf kann das QGenie dann am besten mithilfe von Apps wie QFile auch vom Smartphone aus verwaltet werden. Doch damit nicht genug, per USB-Schnittstelle kann das QGenie auch als simples externes Laufwerk genutzt werden. Steht im Hotel oder in anderer Umgebung nur ein LAN-Anschluss zur Verfügung, kann der Winzling gar einen WLAN-Access-Point aufbauen; …weiterlesen

Überall drahtlos vernetzt

PCgo - Zumal alle modernen Geräte mit einem UPnP-AV-Server ausgestattet sind. Die meisten Netzwerkfestplatten (NAS - Network Attached Storage) sind bereits mit einem eigenen DLNA-zertifizierten Medienserver ausgestattet. In den NAS-Geräten des Herstellers Qnap ist ein vorinstallierter TwonkyMedia Server enthalten. Darüber hinaus lassen sich alle NAS-Geräte per Plug-in mit zusätzlichen Media Servern erweitern. …weiterlesen

Gut organisiert

connect iOS - Dann unter "Ablage/Mediathek/Mediathek organisieren" "Dateien zusammenlegen" mit Häkchen versehen. Nach dem Neu-Einlesen findet man den Ordner unter "Benutzer/Musik/ iTunes/iTunes Media" und kann ihn auf den NAS-Server kopieren. Das kann dauern. Unter "iTunes/Einstellungen/Erweitert" definiert man nun den iTunes-Ordner neu (Pfad zum ko kopierten iTunes-Media-Ordner). Fertig. Die Mediathek liegt auf der NAS und wird vom Mac-iTunes ausgelesen. …weiterlesen

Immer und überall

connect iOS - Sieben Apps stellt Synology für iPhone- und iPad-Besitzer zur Verfügung. Western Digital MyBook Live Duo 4 bis 8 TB: 335 bis 571 Euro Das Western Digital MyBook Live Duo gehört optisch zu den eher Unauffälligen: Eine einzige Leuchtdiode informiert den Nutzer über den aktuellen Status. Was die Diode uns gerade sagt, wenn sie blaues Dauerlicht zeigt oder grün blinkt, wird im downloadbaren Handbuch erklärt. …weiterlesen

Schnelle Ströme

HiFi einsnull - Da Vortexbox als "headless system" ("kopfloses System", System ohne grafische Benutzeroberfläche des Betriebssystems) installiert wurde, können Sie ab jetzt Monitor und Tatstatur abziehen, die werden nicht mehr gebraucht. Das System ist jetzt einsatzbereit, die meisten Dinge wie der automatische CD-Ripper, UPnP/Squeezeserver und die Ordnerfreigabe für das Bespielen mit Musik von "außerhalb" sollten schon funktionieren. …weiterlesen

Western Digital My Book Live 1 TB

CONNECTED HOME - Zum Lieferumfang gehört eine Festplatte. Ein mitgeliefertes Backup-Tool sichert Daten vom Rechner auf das Netzlaufwerk. Während die Einrichtung von My Book Live problemlos verlief, war nach einem automatischen Firmware-Update ein Rücksetzen auf Werkseinstellungen notwendig. Erst danach ließ sich die deutsche Benutzeroberfläche aktivieren. Diese wirkt sehr aufgeräumt, die Online-Hilfe erscheint in Form von Sprechblasen. Auch die Verwaltung von Benutzern und Freigaben ist gut gelungen. …weiterlesen

Rip NAS

Macwelt - Wenn die CD gleich wieder ausgeworfen wird, dann findet der NAS keine Titelinformation und kann nicht taggen, hier ist Handarbeit nötig. Im Test mit 47 Audio-CDs werden einige Cover nicht gefunden und das Taggen klappt bei zwei CDs nicht vollständig. Wer dieses Problem lösen möc hte, muss sich in die Niederungen von Windows begeben und beispielsweise für die Coverzuweisung extra Programme installieren. …weiterlesen

Zentral im Netz

PC Magazin - Allerdings werden Poweruser mit der niedrigen Transferleistung nicht glücklich. Die Conceptronic Network Attached Storage empfiehlt sich vor allem für Einsteiger, da das Web Interface sehr übersichtlich gestaltet ist. Das Gehäuse macht einen sehr robusten Eindruck. Die Hauptschale besteht aus schwarzem Blech und Kunststoff. Leider hält der erste Eindruck nur bis zur Datenübertragung. Hier schwächelt die NAS enorm. …weiterlesen

Die Cloud zu Hause

PC Games Hardware - gamesave-manager. com). Er verfügt über eine ständig erweiterte Datenbank und sichert Spielstände lokal und im Netz - oder auch im NAS. Stellen Sie bei der Installation sicher, dass das automatische Datenbank-Update aktiviert ist. Im Startfenster wählen Sie "Backup erstellen". Der GameSave Manager durchsucht nun den PC nach kompatiblen Spielen und listet sie auf. Markieren Sie alle Einträge, die Sie sichern möchten, und klicken Sie auf "Jetzt backuppen". …weiterlesen

Zugriff aus der Ferne

CONNECTED HOME - Dabei gelten dieselben Regeln wie beim Fernzugriff auf eine Netzwerk-Festplatte. Man benötigt einen DynDNS-Zugang und muss diesen zusammen mit einer Port-Weiterleitung in den Heimnetz-Router eintragen. 3Damit sich nicht nur Netzwerkprofis einen solchen Kamera-Fernzugang einrichten können, bieten manche Hersteller, wie zum Beispiel D-Link (www.dlink. de), eine komfortable Zugangslösung. Sie arbeitet nach einem identischen Prinzip wie die Seagate-Lösung für Netzwerk-Festplatten. …weiterlesen

Ihr Gebraucht-PC als NAS

PC Magazin - Von einem USB-Stick oder einer Speicherkarte als Systemdatenträger raten wir ab, da das Betriebssystem ständig in Konfigurationsdaten schreibt und daher die Lebensdauer dieser Flash-Speicher sehr begrenzt wäre. Die für Daten vorgesehenen zusätzlichen Festplatten sollten erst nach der Installation angeschlossen werden, zudem sind eventuell vorhandene serielle Schnittstellen im BIOS-Setup im Peripherals-Screen zu deaktivieren, da sonst die Installation mit einem Kernel-Fehler scheitern kann. …weiterlesen