• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Laufwerksschächte: 2
NAS-Gehäuse: Ja
Speicherplatz: 0 GB
Arbeitsspeicher: 4 GB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

TS-251D-4G

Starkes 2-Bay-NAS für Privatanwender

Stärken

  1. großer Funktionsumfang
  2. Hardware schnell genug für 4K-Videostreaming
  3. einfache Handhabung
  4. viele USB-Anschlüsse und HDMI

Schwächen

  1. hoher Aufpreis gegenüber TS-251D-2G

Das TS-251D-4G bietet Platz für zwei Festplatten und ist vor allem eine gute Wahl, wenn das NAS als Medienzentrale im Privathaushalt dienen soll. Die technische Basis aus Intel-Celeron-Zweikernprozessor und 4 GB Arbeitsspeicher genügt, um selbst 4K-Videomaterial in Echtzeit zu dekodieren und somit verzögerungsfrei zu streamen. Der zusätzliche Arbeitsspeicher im Vergleich zum günstigeren Schwestermodell TS-251D-2G dürfte sich für Normalanwender kaum bezahlt machen, vor allem angesichts der Tatsache, dass Qnap fast 100 Euro mehr verlangt. Das umfangreich bestückte Betriebssystem bietet allerhand praktische Tools rund um Ihre Medienbibliothek und Backup-Funktionen. Dank der reichlichen USB-Anschlüsse und dem HDMI-Steckplatz können Sie das NAS einfach wie einen Desktop-PC handhaben.

zu Qnap TS-251D-4G

  • QNAP TS-251D-4G Desktop-NAS-Gehäuse mit 2 Schächten - 4 GB RAM - 2,

    Der PCIe - Anschluss unterstützt die Installation einer 10 - GbE - / 5 - GbE - / 2, 5 - GbE - / ,...

  • QNAP TS-251D-4G Desktop-NAS-Gehäuse mit 2 Schächten - 4 GB RAM - 2,

    Der PCIe - Anschluss unterstützt die Installation einer 10 - GbE - / 5 - GbE - / 2, 5 - GbE - / ,...

  • QNAP TS-251D - NAS-Server - 2 Schächte - SATA 6Gb/s - RAID 0, 1, JBOD - RAM 4 GB

    (Art # TS - 251D - 4G)

  • QNAP Systems QNAP TS-251D - NAS-Server - 2 Schächte - SATA 6Gb/s - RAID 0, 1,
  • QNAP 2Bay 2.0GHZ 4GB DDR4 NAS USB 2.0 3.0 (TS-251D-4G)
  • QNAP Systems QNAP NAS TS-251D-4G 2bay
  • QNAP Turbo Station TS-251D-4G weiß

    Art # 2038393

  • QNAP NAS TS-251D-4G 2bay
  • QNAP TS-251D-4G

    (Art # 2824579)

  • QNAP TS-251D-4G | TS-251D-4G keine Angabe 10 MBit/s,

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Qnap TS-251D-4G

Speicher
Laufwerksschächte 2
Typ
NAS mit Festplatte(n) fehlt
NAS-Gehäuse vorhanden
Hot-Swap-fähig vorhanden
Speicherplatz 0 GB
Hardware
Arbeitsspeicher 4 GB
Prozessortyp Intel Celeron J4005 dual-core
Prozessorgeschwindigkeit 2 GHz
Schnittstellen
Intern
SATA vorhanden
M.2 fehlt
Extern
LAN vorhanden
HDMI vorhanden
Audioausgang vorhanden
Audioeingang vorhanden
Kartenleser fehlt
eSATA fehlt
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 vorhanden
USB 3.1 fehlt
USB-C fehlt
Anschlüsse 2x USB-A 3.0 (Host), 3x USB-A 2.0 (Host), 1x HDMI 2.0, 1x 3.5mm Klinke (Line-Out), 1x PCIe 2.0 x2
Abmessungen & Gewicht
Breite 105 mm
Tiefe 226 mm
Höhe 168 mm
Gewicht 1480 g

Weiterführende Informationen zum Thema Qnap TS-251D-4G können Sie direkt beim Hersteller unter qnap.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Raspberry als NAS einsetzen

PC-WELT 7/2014 - Das neue NAS ist somit kein Überflieger in Sachen Performance, dafür ist aber die Leistungsaufnahme mit unter fünf Watt sehr gering. Das NAS Marke Eigenbau ist mehr als genügsam. Außer der Raspberry-Platine und einer SD-Karte für das Betriebssystem benötigen Sie lediglich ein Ethernet-Kabel. Damit Sie USB-Festplatten oder Sticks auch als Speicherplatz im Netzwerk benutzen können, müssen Sie auf der SD-Karte noch ein Betriebssystem installieren. …weiterlesen

Schlüsselposition

Business & IT 4/2012 - So werden Sicherheitsprobleme aufgespürt und Antworten speziell für diese potenziellen Gefährdungssituationen entwickelt. Der Experte überprüft im Idealfall regelmäßig die Einhaltung des Aktionsplans. In einem weiteren Service-Level schärft der externe Experte das Bewusstsein für Risiken auch bei den Nutzern und Systemadministratoren und coacht die Verantwortlichen entsprechend. Dabei kontrolliert er den bestehenden Aktionsplan und korrigiert ihn bei Bedarf. …weiterlesen

Zentral gespeichert

CONNECTED HOME 3/2011 - Die Preisober grenze sollte bei 500 Euro ohne Datenträger liegen. Jedem Hersteller wurden weitere 80 Euro pro Terabyte Plattenkapazität zugebilligt, da einige Anbieter die Geräte mit eingebauten Festplatten liefern. Dazu ge hören Buffalo und Iomega. Die Testkandiaten ohne Laufwerksbestückung kamen von Thecus, Netgear, QNAP und Synology. Während die Prüflinge von Thecus und Netgear vier (leere) Laufwerkseinschübe zu bieten haben, passen in die Testgeräte von QNAP und Synology nur zwei Datenträger. …weiterlesen

Dicke Datenspeicher

MAC LIFE 1/2011 - Entsprechend erfolgt die Stromversorgung über ein externes Netzteil. Dem Hersteller ist es gelungen, ein insgesamt sehr leises Gesamtpaket zu entwickeln, das praktisch direkt mit auf dem Schreibtisch stehen kann. Bei der Ersteinrichtung der IcyBox müssen Sie unter Umständen etwas suchen. Sie wird, wie die meisten anderen Geräte ebenfalls, über eine Web-Oberfläche verwaltet. …weiterlesen

Netz-Sicherung

VIDEOAKTIV 2/2010 - TB) aus und verwendet standardmäßig ein Raid 0; im so genannten „Stripe” liegt die Kapazität also zwischen 1 und 2 TB. Die VIDEOAKTIV-Empfehlung: Man macht daraus ein RAID 1 und betreibt damit permanent eine Spiegelung der Festplatten. Der Haken: Die Speicherkapazität halbiert sich. Der Vorteil: Ist eine Harddisk defekt, passiert nichts, denn im laufenden Betrieb (Hot Swappable) lässt sich eine andere Platte einstecken, und das System regeneriert alle Daten. …weiterlesen

Wahre NAS-Perlen

stereoplay 4/2009 - Das genügt dann sogar für die Speicherung gigantischer Videoarchive in High-Definition-Bildqualität. Freilich hat es nicht jeder mit solchen Datenmengen zu tun, und für Audio allein reicht auch weniger. Daher haben wir drei QNAP-NAS-Server verschiedener Größe auf ihre multimediale Netzwerktauglichkeit überprüft. Im Einzelnen sind das der TS 219 Pro für zwei Festplatten, der TS 439 Pro für vier und der TS 639 Pro für sechs Hard Disk Drives. …weiterlesen

Netzwerkspeicher

digital home 2/2008 - In dem handlichen Gehäuse des NAS200 lassen sich zwei SATA-Festplatten unterbringen, die sich unterschiedlich konfigurieren lassen. Das NAS200 wird durch Fast Ethernet in ein vorhandenes Netzwerk eingebunden und kann über die mitgelieferte Software einfach von einem Rechner aus konfiguriert werden. Dabei wird der User an die Hand genommen und durch alle notwenigen Schritte geführt, so dass auch absolute Laien keine Schwierigkeit mit der Installation haben. …weiterlesen

Zugriff aus der Ferne

CONNECTED HOME Nr. 3 (Juli/August 2012) - Alternativ muss die Kamera zunächst per Netzwerk-Kabel mit dem Router verbunden werden. 5Im Anschluss wird die Kamera mithilfe der beiliegenden Setup-CD beim Hersteller registriert. Dabei legt man ebenso wie bei der Seagate-NAS ein entsprechendes Konto mit Zugangsdaten an. 6Mithilfe des Logins greift der Anwender von jedem beliebigen Rechner im Internet auf die IP-Kamera zu Hause zu. Für Netzwerk-Kameras von D-Link findet sich diese Zugriffs-Webseite unter eu.mydlink.com/entrance. …weiterlesen

Mediagenuss im Heimnetzwerk

PCgo 11/2013 - Dafür gibt es zumindest auf dem PC und den Tablets mit dem VLC Media Player eine gute Alternative (s. Tipp 2). Für den schnellen Zugriff auf die Apps für Android und iOS finden Sie auf der letzten Seite dieses Artikels die QR-Codes. Damit öffnen Sie die Info-Seiten im Apple iTunes-Store bzw. in Google Play. Wenn Sie keine NAS als Medienquelle besitzen, können Sie die vorgestellten Tipps sofort mit Ihrem Windows-PC ausprobieren. …weiterlesen

Ihr Gebraucht-PC als NAS

PC Magazin 9/2013 - Danach sollte unter System/OMV-Plugins. org das Häkchen bei Stable gesetzt sein. Damit wird die Liste der verfügbaren Plugins um etliche Einträge erweitert, darunter auch der DLNA-Server MiniDLNA, mit dem man Musik, Videos und Bilder im Netzwerk auf unterschiedlichste Clients wie TV-Geräte oder Mediaplayer streamen kann. Für die Installation von MiniDLAN wählt man das betreffende Paket in der Liste unter System- Erweiterungen aus und klickt auf Installieren. …weiterlesen

Der beste Speicher

PC-WELT 6/2012 - Wollen Sie für Datensicherheit auf Speicherplatz verzichten, richten Sie das NAS im Raid-1-Modus ein. Nachteile: So schnell wie eine direkt angeschlossene Festplatte ist kein NAS - außer Sie betreiben die Platten im unsicheren RAID-0-Modus. Außerdem vergrößert das NAS den Gerätepark und erhöht die Stromrechnung. Schließlich kostet das Einrichten des NAS mehr Zeit als bloß eine externe Festplatte oder einen Stick in den USB-Port zu stöpseln. …weiterlesen

Tipps Hardware

com! professional 1/2015 - Sollte der Wert für den "Load Cycle Count" un natürlich hoch ein, ist zu empfehlen, das Firmware-Update durchzuführen. Eine ausführliche Anleitung dazu hält die Download-Seite bereit. Problem: Um die Leistungsfähigkeit von NAS-Servern oder Festplatten zu ermitteln, benötigt man Testdateien unterschiedlicher Größe. Lösung: Sogenannte Dummy-Dateien lassen sich schnell und unkompliziert mit dem System-Tool Fsutil erstellen. Fsutil ist in Windows integriert und erzeugt beliebig große Testdateien. …weiterlesen