Standlautsprecher

2.316
Top-Filter: Hersteller
  • Lautsprecher im Test: Oberon 7 von Dali, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 5 Tests
    • 12/2018
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Reference R-820F von Klipsch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 11/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: RP-8000F von Klipsch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    • 02/2019
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Smart Vento 9 von Canton, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: nuPro X-6000 von Nubert, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    • 09/2018
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    • Features: aptX
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Principia 7 von Sonus Faber, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Aurora 1000 von Heco, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 09/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Reva 4 von Wharfedale, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    8
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: S50e von Polk Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    9
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 02/2019
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Vento 886 DC von Canton, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    10
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Signature 1109 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    11
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Chrono 90 DC von Canton, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    12
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 01/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: GLE 476.2 von Canton, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    13
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 10/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Oberon 5 von Dali, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    14
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: R-610F von Klipsch, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    15
    • Sehr gut (1,1)
    • 3 Tests
    • 11/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Direkt Einklang von Heco, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    16
    • Sehr gut (1,1)
    • 9 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Concept 500 von Q Acoustics, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    17
    • Sehr gut (1,1)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Platinum+ Nine von Quadral, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    18
    • Sehr gut (1,1)
    • 5 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Magnasphere 55 von Magnat, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    19
    • Sehr gut (1,1)
    • 5 Tests
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Funklautsprecher, Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    • Features: aptX
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: nuPro X-8000 von Nubert, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    20
    • Sehr gut (1,2)
    • 8 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    • Features: aptX
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Standlautsprecher nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 22.02.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 60
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Standlautsprecher Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Stand-Lautsprecher.

Ratgeber zu Standboxen

Potente Klanggeber

Nubert nuVero 10Standlautsprecher liefern kräftige Bässe und sind ein echter Blickfang – wenn das Wohnzimmer groß genug ist. In kleinen Räumen und bei wandnaher Aufstellung machen sie weniger Sinn, hier ist man mit Regellautsprechern oder mit Regallautsprechern und einem separaten Subwoofer besser beraten. Natürlich können Standlautsprecher ebenfalls mit Subwoofern kombiniert werden, allerdings sind die Boxen in dieser Beziehung etwas anspruchsvoller.

Breitbandige Wiedergabe

Weil sie mehr Masse, mehr Volumen und in der Regel mehr Membranfläche als Kompakt-, Regal- und Säulenlautsprecher bieten, punkten Standlautsprecher mit soliden Bässen. Mit ihnen kann man selbst große Hörräume ausreichend und vor allem unverzerrt beschallen. Für gewöhnlich ist die Wiedergabe breitbandiger, schließlich werden die einzelnen Frequenzbereiche auf mehrere Chassis verteilt. Chassis mit großen Membranen übernehmen den Tieftonbereich, Chassis mit kleineren Membranen die hohen Frequenzen. Besonders häufig findet man 3-Wege-Systeme mit Chassis für Hoch-, Mittel- und Tieftonbereich, seltener sind Boxen mit zwei oder vier Wegen. Dabei ist die Anzahl der verbauten Chassis stets größer oder gleich der Anzahl der Wege. Wenn beispielsweise ein Hochtöner, ein Tieftöner und zwei Tiefmitteltöner bereitstehen, von denen einer als echter Mitteltöner arbeitet (Frequenzen bis 3000 Herz), während der andere einen definierten Bereich ausblendet (Frequenzen ab 500 Hertz), dann handelt es sich um einen 3,5 Wege-Lautsprecher. Bei guten Standboxen werden die Chassis für den Hoch- und Mitteltonbereich in separaten Kammern verbaut, um Wechselwirkungen mit dem Tieftöner zu vermeiden.

Platzierung und Trennfrequenz

Für kleine Räume eignen sich Standlautsprecher eher nicht, denn Boxen und Hörplatz sollten die Eckpunkte eines gleichschenkligen Dreiecks bilden. Hinzu kommt, dass sie nicht zu nah an der Wand stehen dürfen, sonst summieren sich die Bässe und die Boxen beginnen zu dröhnen. Ausnahmen gibt es auch hier: Von eher zierlichen Vertretern wie der Dali Mentor 5 darf man auch in kleinen Räumen ab 15 Quadratmetern saubere Ergebnisse erwarten. Einen anderen Ansatz verfolgen Standlautsprecher wie die nuVero 10, der Nubert eine schaltbares Filternetzwerk verpasst hat, mit dem sich der Basspegel bei wandnaher Aufstellung absenken lässt. Wer vorhat, seine Boxen mit einem Subwoofer zu kombinieren – ob nun im Stereo- oder im Mehrkanalbetrieb – sollte auf die Trennfrequenz des Subwoofers achten: So muss die Trennfrequenz bei üppigen Standboxen niedriger und akkurater eingestellt werden als bei Regallautsprechern, denn im Übernahmebereich soll es nicht zu Phasen-Auslöschungen kommen. Weil der Tieftonbereich deutlich schlanker ausfällt, sind Regallautsprecher in dieser Beziehung pflegeleichter. Ist ausreichend Platz vorhanden und eine Entscheidung gefallen, gilt wie so oft: Vor dem Kauf hört man die Boxen im besten Fall selbst Probe.

Zur Standlautsprecher Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Säulenlautsprecher

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 6/2012 (Oktober/November)
    Erschienen: 10/2012
    Seiten: 6

    Treffer

    Ok, das große modulare System von Dieter Achenbach hat uns in der letzten Ausgabe vollends überzeugt. Eine solche Vielfältigkeit auf höchstem Niveau muss man lange suchen (und entwickeln). Und doch ist die neue Box aus dem Hause Achenbach nochmals spannender: Es geht um Spitzenqualität zum kleinen Preis. Die Zeitschrift Klang + Ton betrachtete in diesem 6-... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 4/2012 (Juni/Juli)
    Erschienen: 06/2012
    Seiten: 5

    Variante 2

    Das haben wir so noch nicht gehabt: Zwei Bauvorschläge mit ein und demselben Chassis in zwei direkt aufeinander folgenden Ausgaben. Ich möchte das an dieser Stelle auch kaum groß rechtfertigen - die Angelegenheit hat einen Grund. In diesem 5-seitigen Artikel erklärt die Zeitschrift Klang + Ton (4/2012) wie der Bausatz mit einem Tang-Band-High-End-Breitbandsystem... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 4/2012 (Juni/Juli)
    Erschienen: 06/2012
    Seiten: 5

    Monitor maximus

    Eine zweite Variante der ‚Triple Play‘ in vier Ausführungen - alles klar? Anders ausgedrückt: Monacor legt mit dem neuen Profi-Siebzehner SP-6/108PRO den Erfolgsbausatz, den es 2006 sowohl aus Bremen als auch von uns gab, neu auf.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu HiFi-Standlautsprecher

  • Offen für alles
    image hifi 3/2015 Das französische ‚Aperture‘ bedeutet ‚Öffnung‘. Öffnet sich mit der Apertura ein weiterer Vorhang zur höchstmöglichen Klangtreue? Mais oui, auf ihn kommt es wirklich an. Er enthüllt die natürliche Wiedergabe.Im Einzeltest befand sich ein Standlautsprecher, der keine Endnote erhielt.
  • Gentleman-Boxer
    image hifi 6/2014 Manche Aktiv-Lautsprecher spielen einem die Musik kompromisslos ins Gesicht, doch die aktive Version der Orkan VIII klingt geradezu kultiviert.Näher untersucht wurde ein Standlautsprecher. Das Produkt erhielt abschließend keine Endnote.
  • Größe zeigen
    HiFi Lautsprecher Test Jahrbuch 1/2015 Ich gebe es zu: Drei Wege kann man deutlich kompakter und stromlinienförmiger aufbauen – und das tun ja auch viele Leute sehr erfolgreich. Aber was wäre unser Hobby Musikhören, wenn es sie nicht gäbe, die radikaleren Ansätze zur Realisierung der eigenen Vorstellungen.Auf dem Prüfstand befand sich ein Standlautsprecher, der ohne Benotung blieb.
  • Klangarchitektur
    image hifi 2/2014 Ein vollständig getrennter Hochtöner im eigenen Gehäuse? Nichts ist überraschender, als eine naheliegende Idee, die dennoch niemand zuvor konsequent umgesetzt hat.Geprüft wurde ein Lautsprecher, der nicht benotet wurde.
  • Klangzylinder
    hifi & records 2/2014 Klingende Säulen aus Norwegen: Forsman bricht mit den ungewöhnlichen VSS 4 Classic eine Lanze für das Dipol-Konzept.Im Check befand sich ein Lautsprecher. Die Zeitschrift hifi & records vergab keine Endnote.
  • Zappel-Philips-Syndrom
    image hifi 5/2013 (September/Oktober) Die digitale, hochauflösende Audio-Zukunft stellt angeblich ganz neue Herausforderungen an unsere HiFi-Anlagen, insbesondere die Lautsprecher - es wird Zeit, scharf zu stellen.Getestet wurde ein Lautsprecher. Die Zeitschrift image hifi vergab keine Endnote.
  • Vier Hochzeiten und zwei Todesfälle
    image hifi 6/2012 (November/Dezember) Perfektes Paar sucht Abwechslung.Es wurde ein Lautsprecher näher untersucht. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Suesskind Tangram
    STEREO 12/2013 Top-Box vom Lautsprecher-Guru.Ein Lautsprecher wurde getestet. Eine abschließende Benotung erfolgte nicht.
  • Solo für Engel
    image hifi 4/2012 (Juli/August) Wo immer sie auf Messen auftauchen, die schlanken, hohen Lautsprechersäulen des südschwedischen Herstellers Engelholm Audio räumen regelmäßig beim Publikum ab. Und bei uns spielen sie ein staunenswertes erstes Solo.Getestet wurde ein Lautsprecher, der ohne Endnote blieb.
  • Der perfekte Impuls
    stereoplay 6/2012 Progressive Audio belebt eine alte Diskussion neu: Sind Messwerte wichtig? Wenn ja, welche? Die Elise II beherrscht Impulse in fantastischer Weise - und schafft so atemberaubende Klangbilder.Im Check befand sich ein Lautsprecher, der die Bewertung „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Klang (Natürlichkeit, Feinauflösung, Grenzdynamik ...) und Messwerte sowie Praxis und Wertigkeit.
  • K.O.? Oder O.K.?
    HIFI-STARS Nr. 23 (Juni-August 2014) Ein Standlautsprecher wurde in einem Einzeltest näher betrachtet und erhielt keine abschließende Benotung.
  • Ganz nah am Ideal
    stereoplay 1/2012 Die KEF Blade wirkt auf den ersten Blick fast zu hübsch für eine ernsthafte HiFi-Box. Doch hinter der eleganten Fassade steckt ein schlüssiger Aufbau, der konsequent auf Top-Klang zielt.
  • Das Beste aus zwei Welten
    image hifi 1/2012 (Januar/Februar) Studio und Horn - passt das zusammen? Und wie!
  • Here's looking at you, kid! ...
    image hifi 5/2014 Auf dem Prüfstand war ein Lautsprecher. Das Gerät erhielt keine Endnote.
  • Stern am Lautsprecherhimmel
    HIFI-STARS Nr. 20 (September/November 2013) Im Praxistest befand sich ein Lautsprecher, der jedoch nicht benotet wurde.
  • Völlig losgelöst
    image hifi 6/2010 Wenn Amazons Pfeil trifft, könnte es schon zu spät sein. Sie werden nicht einmal merken, dass Sie sich gerade verliebt haben ...
  • Die Metaphysischen
    image hifi 6/2010 Holger Steins Suche nach der perfekt ausbalancierten Musikwiedergabe führt ihn an die Grenze der erschlossenen Physik - bisweilen sogar darüber hinaus.
  • Aurora Borealis
    HIFI-STARS Nr. 12 (9-11/2011) Im Jahre 2009 ging in der HiFi-Branche das Gerücht um, Electrocompaniet entwickele einen Referenz-Lautsprecher... Nichts Genaues wusste man allerdings nicht, es war nur die Rede von einem Gehäuse aus Vollaluminium. Auf der CES in Las Vegas im Jahr 2010 stand eine komplette Kette von Electrocompaniet - mit der Nordic Tone als Lautsprecher. ...
  • Berliner Bär
    image hifi 5/2010 Lieba 'n bisschen mehr, dafür aba wat Jutes! Wie Horn und Linearität harmonisch zueinander finden.
  • Der Name als Programm
    fairaudio - klare worte. guter ton 11/2011 Die Firma Expolinear hat ihren Sitz in Berlin, und das seit über 30 Jahren. Begonnen hat Expolinear mit der Entwicklung und Produktion von Hornlautsprechern. Daher kommt auch der Name des Unternehmens: Die meisten Hornlautsprecher besitzen einen Hornverlauf, der nach einer Exponentialfunktion berechnet wird. Doch gerade im Bassbereich ist es schwierig, mit einem Exponentialhorn einen linearen Frequenzgang zu realisieren. Der Name ‚Expolinear‘ war also Programm: Man baute Exponentialhörner mit einem möglichst linearen Frequenzgang.
  • Die Redaktion der „Audio“ hat drei Standlautsprecher unter 1000 Euro verglichen. Die Boxen mussten sich in den Disziplinen Neutralität, Detailtreue, Ortbarkeit, Räumlichkeit, Feindynamik, Maximalpegel, Bassqualität, Basstiefe und Verarbeitung behaupten. Auch wenn es bei allen Kandidaten viel Positives zu vermelden gibt, konnte kein Modell restlos überzeugen. Überraschenderweise reicht es für den günstigsten Lautsprecher zum Testsieg.