Bassreflex-Lautsprecher

2.322
Top-Filter: Typ
  • Standlautsprecher Stand­laut­spre­cher
  • Regallautsprecher Regal­laut­spre­cher
  • Subwoofer Subwoofer
  • Lautsprecher im Test: nuPro X-3000 von Nubert, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 10 Tests
    • 01/2019
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: 3020i von Q Acoustics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    • 11/2018
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Breeze Blue XL von Quadral, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    • 12/2018
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Oberon 7 von Dali, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,0)
    • 5 Tests
    • 12/2018
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Vela BS 403 von Elac, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,0)
    • 5 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Reference R-820F von Klipsch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 11/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: nuPro X-6000 von Nubert, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,0)
    • 4 Tests
    • 09/2018
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    • Features: aptX
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Smart Vento 9 von Canton, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    8
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Callisto 2C  von Dali, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    9
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: 3010i von Q Acoustics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    10
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 07/2018
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Chrono 30 von Canton, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    11
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 01/2019
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: 3010 von Q Acoustics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    12
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: RP-8000F von Klipsch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    13
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    • 02/2019
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Principia 7 von Sonus Faber, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    14
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: T 8 Subwoofer von Teufel, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    15
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Aurora 1000 von Heco, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    16
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    • 09/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Oberon 5 von Dali, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    17
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: R-610F von Klipsch, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    18
    • Sehr gut (1,1)
    • 3 Tests
    • 11/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Direkt Einklang von Heco, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    19
    • Sehr gut (1,1)
    • 9 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Concept 500 von Q Acoustics, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    20
    • Sehr gut (1,1)
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Bassreflex-Lautsprecher nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 20.02.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 60
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Bassreflex-Lautsprecher Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bass-Lautsprecher.

Ratgeber zu Basslautsprecher

Das Bassreflex-Prinzip

Bassreflex-Box Teufel Ultima 40 Mk 2Bassreflex-Lautsprecher sind beliebt, denn sie haben einen höheren Wirkungsgrad und eine tiefere Grenzfrequenz als geschlossene Lautsprecher identischer Größe. Anders formuliert: Bei gleicher Leistung bieten sie sattere Basspegel. Der Wirkungsgrad ist höher, weil das Volumen im Gehäuse über ein Rohr mit der Außenluft verbunden ist. Zusammen mit dem Innenvolumen wird das Rohr zum akustischen Resonator.

Warum überhaupt Gehäuse?

Für tiefe Töne braucht man passende Chassis. Im Prinzip funktionieren Tieftonchassis ohne Gehäuse, allerdings nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen: Weil der Unterdruck hinter der Membran den nach vorne abgegebenen Schalldruck kompensiert, was letztlich zu einem akustischen Kurzschluss führen würde, also zu einer Auslöschung der gegenphasigen Schallwellen, müsste das Chassis in eine großflächige (unendliche) Schallwand eingebettet sein. Je größer die Schallwand, desto später kommt es zum akustischen Kurzschluss. Ebenfalls unerlässlich für den offenen Betrieb: Eine große Membranfläche und ein kräftiger Verstärker. Weniger anspruchsvoll und deutlich praktikabler ist es, das Tieftonchassis in einem Gehäuse zu verbauen. Neben geschlossenen Gehäusen und halboffenen Bassreflex-Boxen gibt es weitere Bauformen, darunter offene Dipol-Lautsprecher, Bandpass-Lautsprecher, Gehäuse mit Passivmembranen anstelle von Reflexrohren sowie Horn- und Transmissionsline-Lautsprecher, wobei letztgenannte prinzipiell etwas üppiger ausfallen.

Vor- und Nachteile halboffener Systeme

Am Beginn der Entwicklung stehen geschlossene Boxen mit bedämpften Kammern, die den rückwärtigen Schall absorbieren und in Wärme umwandeln. Weil die Hälfte der Energie abgebaut wird, ist der Wirkungsgrad recht niedrig, dafür schreibt man geschlossenen Boxen mehr Präzision zu. Bei einem Bassreflex-Lautsprecher werden die rückwärtigen Schallanteile nicht absorbiert, sondern gewinnbringend eingesetzt: Das träge, in Schwingung versetzte Luftvolumen im Reflexrohr und die elastische Luftmasse im Inneren des Gehäuses bilden einen Helmholtz-Resonator, also ein Masse-Feder-System mit einer bestimmten Resonanzfrequenz, das den Wirkungsgrad erhöht, die Membran des Tieftöners entlastet und der Bassbereich verstärkt – wenn die Röhre perfekt abgestimmt wurde. Kehrseite der Medaille: Unterhalb der Resonanzfrequenz fällt der Pegel sehr schnell ab, überdies kann es an den Enden der Reflexrohre zu Strömungsgeräuschen kommen, die den Klang verfärben. Bei Boxen, die mit Passiv-Membranen anstelle von Reflexrohren aufwarten, sind Strömungsgeräusche ausgeschlossen.

Zur Bassreflex-Lautsprecher Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Bass-Lautsprecher

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 4/2012 (Juni/Juli)
    Erschienen: 06/2012
    Seiten: 6

    Nightclubbing

    Weitab jeder HiFi-Boxen-Idylle agiert der neueste Bausatz aus dem Lautsprechershop Strassacker, auch der gerne verwendete Begriff ‚Partybox‘ trifft es eher weniger: Hier haben wir es mit einer richtig ausgewachsenen PA zu tun.... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Basslautsprecher

  • Drei-Einigkeit
    stereoplay 11/2015 Nach dem Preis-Leistungs-Sieger Definion 3 legt Teufel jetzt mit der Kompakt nach. Ihre Stärken: 3 Wege, Punktschallquelle, dreistelliger Preis.Die Zeitschrift stereoplay testete einen Regallautsprecher anhand der Kriterien Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit. Man vergab 68 von 100 Punkten.
  • Einstiegsdroge
    hifi & records 1/2016 Canton überarbeitet die Reference-Serie und will mit einer Fülle von Neuerungen das Niveau der Vorgänger übertreffen. Ist das gelungen?Ausprobiert wurde ein Standlautsprecher, der keine Endnote erhielt.
  • Blade Runner
    FIDELITY 3/2015 Seit mehr als vier Jahrzehnten steht der Name ‚Reference‘ beim englischen Lautsprecherspezialisten KEF für ‚State of the Art‘ in Sachen Klang, Technik und Finish. Die kompakte Reference 1 setzt diese Familientradition konsequent fort.Ein Regallautsprecher wurde ausprobiert. Eine Benotung blieb aus.
  • Königsklasse
    Heimkino 9-10/2015 Seit über 30 Jahren stellt die Reference-Serie die qualitative Speerspitze des britischen Herstellers KEF dar. Etwa alle sechs bis sieben Jahre wird diese Serie immer wieder verbessert und aktualisiert, daher repräsentieren die KEF-Reference-Lautsprecher das technisch Machbare ihrer Zeit. Für die Ende 2014 vorgestellte aktuelle Version der Reference-Stand- und -Regal-Lautsprecher sind nun auch Center-Lautsprecher und ein mächtiger Subwoofer erhältlich. Genügend Gründe also, mal ein komplettes Reference-5.1-Ensemble zu einem Exklusivtest in unser Heimkino einzuladen.Im Praxischeck befand sich ein 5.1-Lautsprecherset, das die Endnote „überragend“ erhielt. Als Testkriterien dienten Klang, Labor (Frequenzgang, Verzerrungen, Pegelfestigkeit) und Praxis (Verarbeitung, Ausstattung, Bedienungsanleitung).
  • Schlau gespart
    stereoplay 5/2015 Hier etwas weg, dort etwas hinzu – Nubert hat zum Firmenjubiläum die perfekte Geburtstagsbox geschneidert: sachlich, top verarbeitet und maximal günstig. Ein Geschenk an die Fans.Auf dem Prüfstand befand sich ein Regallautsprecher, der 64 von 100 möglichen Punkten erhielt. Zur Urteilsfindung zog man die Kriterien Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit heran.
  • Mit Emotion
    hifi & records 3/2015 Die ‚8‘ ist die Modellbezeichnung des größten Lautsprechers aus Dalis Rubicon-Serie. Was bietet sie klanglich?Im Einzeltest befand sich ein Standlautsprecher, der keine Endnote erhielt.
  • Punktlandung
    HiFi Test 6/2015 Mit der Definion 3 hatte Teufel Anfang 2015 die günstigere Variante des Top-Klasse-Standlautsprechers Definion 5 präsentiert - ebenfalls mit Koax-Chassis zu deutlich günstigerem Preis. Nun geht ein weiteres Modell der Definion-Serie an den Start: Mit kompakteren Abmessungen ist die Definion 3S die ‚kleine‘ Regalversion der großen Schwester.Ein Regallautsprecher wurde geprüft und mit 1,1 benotet. Klang, Labor und Praxis dienten als Testkriterien.
  • Kompakter Klangriese
    STEREO 8/2015 Zur High End hat der schwäbische Lautsprecherspezialist Nubert seine Flaggschiff-Baureihe nuVero erneuert und ergänzt. Das besonders interessante Modell nuVero 60 füllt die Lücke zwischen Kompakt- und Standbox mit vollwertiger Drei-Wege-Technologie.Ein Kompaktlautsprecher wurde geprüft und sein Klang-Niveau mit 87 Prozent bewertet.
  • LS 3/6 läßt grüßen
    HIFI-STARS Nr. 23 (Juni-August 2014) Im Check war ein Lautsprecher, welcher jedoch nicht mit einer Endnote versehen wurde.
  • Powerwürfel
    PLAYER 3/2012 (Juli-September) Wer es kompakt mag, lernt bei Lautsprechern schnell die Grenzen der Physik kennen. Wenn ernsthaft Luft bewegt werden soll, kommen die kleinen Membranen durchschnittlicher Computerlautsprecher früh an ihr Limit. Dünnwandige Plastikgehäuse tun ihr Übriges, um die vorhandene Energie ungehört verpuffen zu lassen. Kühlerspezialist Scythe schafft mit dem kleinen 2.0-Set aus seiner Audiosparte Abhilfe. ...Geprüft wurde ein PC-Lautsprecher, der keine Endnote erhielt. Testkriterien waren Ausstattung, Bedienung und Klang.
  • Danish Dynamite
    stereoplay 8/2011 Die neue GamuT M5 zeigt hohe musikalische Sprengkraft. Damit setzt sie Maßstäbe selbst in der hart umkämpften 10000-Euro-Klasse.
  • Sternstunde!
    image hifi 5/2010 Lautsprechergehäuse sollen nicht klingen - aber den Klang richtig in Form bringen.
  • Heiliges Tonholz!
    image hifi 2/2010 Um eine waschechte Takamine standesgemäß erklingen zu lassen, muss man ab sofort kein begnadeter Gitarrist mehr sein ...
  • Breit aufgestellt
    HIFI-STARS Nr. 9 (12/2010-2/2011) Der erste Eindruck ist schon mal nicht schlecht. Sie ist schlank. Sehr schlank sogar. Sie ist nicht zu groß. Ihre Proportionen sind nahezu perfekt, sie ist mehr als nur vorzeigbar. Gesellschaftsfähig - und zwar in allen Belangen, das ist sie, kaum einer würde je auf die Idee kommen, sich an ihr zu stoßen. Nicht nur die Proportionen mit ihren sanften Rundungen, die an den richtigen Stellen sind, lassen sie elegant erscheinen, es ist auch das Outfit. Mit einem Anflug von Understatement steht sie da; auch hier dominiert der gute Geschmack. Ein gelungenes Entrée - so der erste Eindruck. Mal sehen, was uns noch so erwartet. ...
  • Große Musik
    HIFI-STARS Nr. 8 (9-11/2010) Die surrounTecTM GmbH aus dem schwäbischen Untergruppenbach ist in der High-End-Szene bis dato nicht in Erscheinung getreten. Die Wurzeln der Firma liegen seit fast 30 Jahren eindeutig im Profi-Bereich. Die Kernkunden sind demnach bisher Mastering- und Mixing-Studios. ...
  • SWSpeakers Magic Flute
    hifistatement.net 11/2010 Dieser Lautsprecher in futuristischem Design aus einem High End Werkstoff hat es unserem Autor seit dem ersten Zusammentreffen auf der High End 2010 angetan. Eine glückliche Fügung wollte es, dass ein Pärchen der nicht gerade kleinen Lautsprecher den Weg von Dänemark auf die britische Insel fand, wo es vom Autor gebührend in Empfang genommen und auf Herz und Nieren getestet wurde.
  • Teufel Ultima 40 Surround ‚5.1-Set‘: Leinwandhelden
    AV-Magazin.de 10/2013 Die Berliner Heimkinospezialisten von Teufel haben die Ultima-Serie mit einem Komplett-Surroundset ergänzt. Grund genug für AV-Magazin, sich die imposante 5.1-Kombination einmal näher anzuschauen.Im Check befand sich ein 5.1-Lautsprecherset, das die Endnote „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Klang, Ausstattung und Verarbeitung.
  • Dänische Eleganz für Musik-Enthusiasten
    sempre audio.at 6/2014 Ein Lautsprecher befand sich auf dem Prüfstand und erhielt die Endnote „herausragend“.
  • Kleine Box - ganz groß
    HOBBY HiFi 2-3/2011 Vom chinesischen Lautsprecherchassis-Hersteller Wavecor erreichten uns in letzter Zeit Schallwandler mit ausgezeichneten akustischen Eigenschaften, die dank ihrer sehr maßvollen Preisgestaltung ein überragendes Preis-LeistungsVerhältnis in die Waagschale werfen können. Der günstige Preis gelingt durch die Fertigung im fernen Osten. Die hohe Qualität wird verständlich, wenn man weiß, dass die Gründer und Inhaber von Wavecor ehemalige Vifa-Mitarbeiter aus der Zeit sind, als Vifa noch in Dänemark ansässig war.