Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Mini-DV-Camcorder am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

595 Tests 600 Meinungen

Die besten Mini-DV-Camcorder

1-20 von 441 Ergebnissen
  • Seite 1 von 13
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Camcorder Mini-DV.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Mini-DV-Camcorder Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber zu DV-Mini-Camcorder

  • JVC GZ-R315 und GZ-R310: Neue Outdoor-Camcorder von JVC
    Technik zu Hause.de 3/2015 Dass sich Camcorder und extreme Outdoor-Aktivitäten oder schlechtes Wetter vertragen, will JVC mit seinen neuen Outdoor-Camcordern GZ-R315 und GZ-R310 zeigen. Sie sollen unter diesen Bedingungen erst zur Hochform auflaufen. Technik zu Hause.de (3/2015) stellt in diesem 2-seitigen Ratgeber zwei neue Outdoor-Camcorder von JVC vor, die die Robustheit von Action-Cams mit der Bildqualität und den Komfort-Fuktionen normaler Geräte verbinden.
  • Top 10
    videofilmen 1/2014 Welcher Camcorder ist der beste? Von den vielen Kameras, die wir im Laufe des Jahres getestet haben, gehören zehn zur Spitzengruppe. Unsere Top 10 (mit bauähnlichen Modellen sind es 13 Kameras) haben wir in unserem Testrückblick noch einmal gegenübergestellt. ... In dieser 15-seitigen Kaufberatung stellt die Zeitschrift videofilmen (1/2014) die 10 besten Camcorder-Modelle des Jahres 2013 vor. Die im vergangenen Jahr getesteten Geräte werden hier nochmals mit ihren herausragendsten Eigenschaften und deren Bewertung gegenübergestellt. Die letzte Seite des Artikels besteht aus einer verlagseigenen Abo-Werbung.
  • RAW-Kost aus China
    videofilmen 1/2014 Bereits seit 2011 konnte man auf einer chinesischen Webseite große Ankündigungen lesen. Man wolle digitale Kinokameras mit Sensorgrößen von 35, 16 und 8 mm bauen. Natürlich mit RAW-Aufzeichnung. Kinefinity, so der Name des Herstellers, wurde von den Branchenführern zunächst nicht sonderlich ernst genommen, dann von vielen Semi- und Profi-Nutzern als billiger Abklatsch verhöhnt. Nun ist sie fertig. Seit Februar wird das Flaggschiff-Modell KineRAW S35 in China ausgeliefert, und auch in Deutschland ist ein Distributor gefunden. Anfang Juni gingen die ersten Geräte an deutsche Kunden. ... Getestet und für „sehr gut“ befunden wurde ein Camcorder.
  • Was ist denn das?
    VIDEOAKTIV 5/2015 Canon hat mit der XC10 die erste Konvergenz-Kamera vorgestellt. Mit ihr sollen Video und Foto nun endgültig zu einem Gerät zusammenwachsen. Stimmt das für Video? Auf dem Prüfstand befand sich ein 4K-Profi-Camcorder, der die Endnote „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bild- und Tonqualität, Bedienung sowie Ausstattung und Messwerte (Kontrastverhältnis, visuelles Bildrauschen, Farbabweichung ...).
  • Wechselnde Perspektive
    videofilmen 1/2014 Wer filmt, wird regelmäßig mit der Richtung konfrontiert, in der sich das Motiv bewegt. Eine Möglichkeit ihm zu folgen, ist der Mitschwenk. Nicht immer gelingt er. Deshalb kann die Aufteilung der Szenenfolge in Schuss und Gegenschuss die bessere Alternative sein. Wie man den richtigen und flüssigen Übergang zwischen zwei gleichartigen Szenen hinbekommt, wird in diesem 3-seitigen Artikel in der Rubrik „Filmschule“ der Zeitschrift videofilmen (1/2014) näher erläutert. Des Weiteren enthält das PDF als letzte Seite eine Abo-Werbung des Verlags.
  • Film auf DVD
    videofilmen 3/2013 Wer kann Super 8-Filme gut auf DVD kopieren? Deutschlands größter Überspieldiensttest gibt eine Antwort darauf, wer einen guten Service liefert und wer nicht.
  • Vorhang auf!
    videofilmen 5/2013 Die Aufführung ist vorbei und Sie haben das Ganze mit der Kamera mitgeschnitten. Und zwar in Form einer filmischen Zusammenfassung. Natürlich hängt das Endprodukt essentiell davon ab, wie Sie die Aufnahmen gedreht haben. Lesen Sie, wie man eine Theateraufführung gut in den Kasten bekommt. In Ausgabe 5/2013 erklärt die Zeitschrift videofilmen auf zwei Seiten, wie man das perfekte Theatervideo dreht und was es vor, während sowie nach dem Auftritt und der Aufnahme zu beachten gilt. Der Artikel wird mit einer abschließenden Werbeseite der Zeitschrift ergänzt.
  • Freiräume schaffen
    videofilmen 5/2013 Eine Filmhandlung in Szene setzen heißt vor allem Bewegungen zeigen, und dafür brauchen Personen und bewegte Motive den entsprechenden Platz im Bildraum. Deshalb kommt der optimalen Platzierung der Akteure eine wichtige Aufgabe zu. Das Festhalten von sich bewegenden Personen, Fahrzeugen und Objekten im Bildausschnitt verlangt vom Kameramann ein besonders wachsames Auge. videofilmen (5/2013) zeigt in diesem 2-seitigen Ratgeber, worauf zu achten ist. Am Ende des Artikels ist eine Werbeseite der Zeitschrift angehängt.
  • Liebe zum Detail
    videofilmen 4/2013 Die Konzentration auf das Wesentliche macht den Reiz der bildfüllenden Großaufnahmen aus. Diese Detailaufnahmen sind wichtige gestalterische Zutaten für sehenswerte Videofilme. Auf zwei Seiten geht videofilmen in Ausgabe 4/2013 auf das Thema Detailaufnahme ein. Es wird erklärt, warum diese Aufnahme-Art ein wesentlicher Bestandteil eines guten Videofilms ist. Außerdem wird verraten, wie man ein Auge für Details entwickelt. Dem Artikel ist zusätzlich eine Werbeseite beigefügt.
  • Das Hillbilly-Projekt
    videofilmen 2/2013 Ein fetziges Musikstück, eine urige Kulisse, etwas Nebel und ein engagiertes Team. Das sind die Zutaten für ein Musikvideo, wie es jeder mit geringem Aufwand selbst produzieren kann – ein Praxisbericht.
  • Gestalten mit drei B
    videofilmen 2/2013 Während viele Videokameras die automatisch eingestellten Werte für Brennweite, Blende und Belichtungszeit nicht einmal mehr im Sucher anzeigen, stehen Fotofilmern alle Gestaltungsmöglichkeiten offen. Doch um selbst Hand anlegen zu können, braucht es Erfahrung und fundiertes Grundwissen. Das haben wir für Sie zusammengestellt.
  • Die Fotofilmer kommen
    videofilmen 2/2013 Verdrängt der Fotoapparat die Videokamera? Seit Digitalkameras mit exzellenter Filmfunktion dem traditionellen Camcorder Konkurrenz machen, ist der Filmer zwischen beiden Lagern hin- und hergerissen. Grund genug, um einmal die beiden Wege zum Videofilm gegenüberzustellen und Unentschlossenen Entscheidungshilfen zu geben.
  • Tontechnik im Fokus
    videofilmen 2/2013 Beim Filmen mit digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) oder Systemkameras ergeben sich Einschränkungen zu professionellen Camcordern vorwiegend bei der Tontechnik. Doch dafür gibt es Lösungen.
  • 4k für 3-Mann-Teams
    videofilmen 3/2015 Mit der URSA zielt Blackmagic Design auf die Königsklasse aller Digital-Kameras. Klares Vorbild sind hier typische Cinema-Modelle von ARRI oder die größten CineAlta-Geräte von Sony. Allen ist gemein, dass die Kamera in der Regel mit zwei weiteren Assistenten bedient wird. Hierfür stellt die URSA auch drei entsprechende Displays zur Verfügung: Eines für den Kamera-Mann, eines für den Kamera-Assistenten sowie eines für den Ton-Verantwortlichen. Eine 4k-Filmkamera wurde getestet und für „gut“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Aufnahmepraxis, Bildqualität, Tonsystem sowie Bedienung und Ausstattung.
  • Qualität im Rahmen
    zoom 6/2013 Canon verspricht mit ihren ultrakompakten Camcordern den Einstieg in die Profiklasse. Doch ein Blick auf das Geräteportfolio verrät: die Modelle XA20 und XA25 sind eine Neuauflage eines Consumer-Modells aus der Legria-Serie. zoom-Autor Oliver C. Kochs hat sich das Modell XA25 mit HD-SDI-Ausgang angesehen und ist trotz Innovationsdefizit eigentlich ganz begeistert. Es wurde ein Camcorder näher untersucht, welcher allerdings keine Endnote erhielt.
  • Der sehende Tonrecorder
    videofilmen 2/2013 Als erster Hersteller hat Zoom einen Audiorecorder mit integrierter HD-Kamera auf den Markt gebracht. Der Test zeigt, was davon zu halten ist. Geprüft wurde ein Recorder, der die Note „gut“ erhielt.
  • Die Saison ist eröffnet
    videofilmen 2/2012 35 neue Camcorder haben die Hersteller für das kommende Frühjahr bereits jetzt angekündigt, darunter einige Neuheiten mit interessanten Verbesserungen und begeisternder Technik. Videofilmen gibt einen ersten Überblick.
  • Alle meine Videos
    videofilmen 6/2012 Wer statt kreischender Teenager gute Filme im Internet sehen will oder seine eigenen zeigen möchte, ist bei Vimeo gut aufgehoben. Auch wenn die Plattform (noch) nicht auf Deutsch ist, kann sie jeder nutzen. Auf 2 Seiten stellt videofilmen (6/2012) den Internetdienst Vimeo vor und erklärt schrittweise die Anmeldung, die Einrichtung des Profils sowie den Upload von Videos.
  • Audio in der Timeline
    videofilmen 6/2012 In diesem Audio-Projekt werden zum Originalton Musik, Kommentare und Soundeffekte hinzugefügt und das Ganze in der Timeline mittels Audiohüllkurve aufeinander abgestimmt. Auf 2 Seiten erläutert videofilmen (6/2012) Schritt für Schritt, wie man mit Sony Movie Studio 11 Musik, Kommentare und Soundeffekte zur Audio-Timeline hinzufügt.
  • Camcorder vs. DSLR
    videofilmen 6/2012 Die Panasonic AG-AF101 ist mit einem extrem großen Bildwandler ausgestattet, um eine ähnliche Bildästhetik wie 35-mm-Filmkameras zu erzeugen. Unser Autor ist auf den Geschmack gekommen. Es wurde ein Camcorder in Augenschein genommen und mit „sehr gut“ bewertet.
  • Das Schweizer Uhrwerk
    schmalfilm 2/2013 Schmalfilm bedeutet heute vor allem die Nutzung des Formates Super 8 mit Filmmaterial in einer Kassette, die dem Filmer das Einlegen des Films sehr erleichtert. Doch auch mit Doppel-8 lässt sich heute noch filmen. Vielleicht ist dies kein Ersatz für Super 8, aber gewiss eine nostalgische Ergänzung. Volker Leiste hat dafür die kleine Bolex C8 reaktiviert. Es wurde eine Schmalfilmkamera getestet, jedoch nicht benotet.
  • Eigene Videos in HD-Qualität
    CHIP HD-WELT Nr. 4 (Juli/August 2012) Ob mit Smartphone, Actioncam, Digitalkamera oder Camcorder: Noch nie war es so einfach und günstig, hochaufgelöste Videos selbst aufzunehmen. Wer welches Gerät braucht - plus die besten Kauftipps. Im Vergleichstest befanden sich 10 Produkte zum HD-Filmen, darunter jeweils zwei Smartphones, Actioncams und Kompaktkameras sowie SLRs/Systemkameras und HD-Camcorder. Endnoten wurden keine vergeben.
  • Die bessere DSLR?
    zoom 6/2012 Ungewöhnlich ist sie schon, die Blackmagic Cinema Camera. Nicht nur, dass sie die erste Videokamera des Hardware-Herstellers ist. Sie sieht auch sehr eigenwillig aus und hat den Auflösungsmittelwert 2.5 K eingeführt. Der australische DoP John Brawley durfte bereits mit dem Gerät drehen und plaudert in zoom aus dem Nähkästchen. Es wurde ein Camcorder getestet, der keine Endnote erhielt.
  • Licht und Schatten
    videofilmen 6/2011 Mit seinem Top-Modell spielt JVC in der absoluten Oberklasse, was Auflösung und Schärfe betrifft. Dafür mangelt es an der Bedienung und der Tonausstattung.
  • VIER STRÖME für ein Bild
    zoom 5/2012 In hochwertigen Kameras für die digitale Kinematografie gehört die 4K-Option bereits zur Grundausstattung. Nun macht Hersteller JVC mit dem neuen Henkel-Camcorder GY-HMQ10 die 4K-Auflösung auch für betuchte Amateure möglich. Die technischen Details lassen einen Vergleich mit weitaus kostspieligeren Systemen zu, aber kann der kleine Camcorder in der Praxis wirklich diese Erwartungen erfüllen? Es wurde ein Camcorder näher überprüft. Er bekam keine Endnote.
  • Für den rauen Alltag
    zoom 4/2014 ‚Pick up - Shoot!‘ ARRIs Aufforderung an Kameraleute ist eine Kampfansage an die Konkurrenz. Sicher haben die Münchner den großen Erfolg um Canons C-Klasse und Sonys F-Reihe zu spüren bekommen. So war es nur eine Frage der Zeit, bis eine vollwertige Schulterkamera mit 35-mm-Sensor den Markt erblickt. BVFK-Vorstandsmitglied Jean-Baptiste Höppner hat die ARRI Amira für zoom getestet. Im Check war ein Camcorder, der nicht benotet wurde.
  • Solider Wurf
    zoom 4/2014 JVC präsentiert mit der GY-HM890 einen Schultercamcorder mit 1/3-Zoll-Bajonett-Anschluss und verspricht damit neue Maßstäbe für ENG-Netzwerke. Christoph Beckmerhagen hat die Studioversion in den Fingern gehabt und sagt uns, ob sie immer noch als Schultergerät taugt. Im Praxistest befand sich ein Schultercamcorder, der keine Endnote erhielt.
  • Praxistest Canon XF100/105 - Reduce to the max ...
    camgaroo Videofachmagazin 2/2011 ... lautete einst der markige Werbeslogan mit dem der ‚Smart‘ eingeführt wurde. Damals stiegen zwei Sumo-Ringer aus dem Winzling auf vier Rädern. Canon hat nun einen neuen Henkel-Camcorder, auf den dieser Slogan ebenfalls passen würde: Den XF100/105. Wie der flotte Zweisitzer hat es auch dieser Profi-Mini in sich. Gerade rechtzeitig vor Druckabgabe dieses Hefts erreichte uns noch ein Testmodell.
  • Eine Filmkamera, die keine ist
    schmalfilm 6/2011 Eine neue Filmkamera! Und dann noch für 35 mm! Obendrein macht sie cinemascopeartige Bilder! Für 65 Euro! Ist das zu fassen? schmalfilm hat die neue LOMOKINO sofort unter die Lupe genommen. Das Resultat verblüfft: Eigentlich ist diese schwarze Box gar keine Filmkamera.
  • Zweiter VERSUCH
    zoom 1/2012 Mit der NEX-VG10E hätte Sony vor einem Jahr ein richtig großer Wurf gelingen können. Endlich gab es einen Camcorder mit großem Sensor und Wechselobjektivsystem. Doch der japanische Hersteller hat es vermasselt. Es hagelte Kritik im Detail. Auch zoom hatte einiges auszusetzen. Jetzt legt Sony mit der verbesserten NEX-VG20E nach. Haben die Ingenieure diesmal die ultimative Super-Kamera geschaffen?
  • Klotz mit Riesensensor
    zoom 4/2011 Erst Anfang des Jahres schickte Sony die PMW-F3 ins Rennen. Im Juli kommt jetzt die NEX-FS100E in den Handel. Der kompakte Bruder der F3 wartet ebenfalls mit einem Super-35-CMOS-Sensor auf. zoom hat das Teil Kameramann Uli Mors in die Hand gedrückt. Am Rande der Hausmesse von Neumann + Winter in Ostbevern schildert er seine spontanen Eindrücke.
  • Kleine Lady MIT DICKEM ROHR
    zoom 1/2012 Zwei Tauben zanken sich auf der Straße. Alles geht so schnell, dass wir nur ein Knäul Federn erkennen. Was sich zwischen den beiden zugetragen hat, sah nur die GC-PX10E von JVC. Die kleine High-Speed-Kamera nimmt 250 Bilder pro Sekunde auf und ermöglicht damit beeindruckende Zeitlupen-Bilder. Was das Gerät sonst noch kann, hat sich zoom angeschaut.
  • THE real THING
    zoom 5/2011 Eine Super-16-Filmkamera, die noch in kleiner Serie gebaut wird: die Aaton A-Minima, 1999 vorgestellt. Neben den Modellen von Arri, Bolex und Ikonoskop gehört diese französische Kamera zu den 16-mm-Stars. zoom-Autor Oliver C. Kochs erklärt, warum es nach wie vor sinnvoll ist, ein Auge auf das Super 16-Format zu werfen.
  • Kann jetzt jeder Kino?
    zoom 2/2011 Vor zwei Jahren gab es eine Revolution in der Videowelt. Mit kleinen Fotokameras im Spiegelreflexgehäuse war es plötzlich auch möglich, HD-Filme aufzunehmen. Die Qualität der fortan videotauglichen Hybriden übertraf sogar jene kostspieliger Profikameras, denn Sensoren in der Größe des klassischen Kinoformats 35 mm waren bis dato für den Massenmarkt nicht erhältlich. Nun kommen die ersten Prosumer-Kameras mit Sensoren im Kinoformat. zoom-Autor Oliver Kochs hat sich deshalb Sonys neuen PMW-F3 genau angesehen.