Mini-DV-Camcorder

441
  • Camcorder im Test: HV20 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Canon HV20

    • Gut 1,6
    • 19 Tests
  • Camcorder im Test: XH A1 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Canon XH A1

    • Sehr gut 1,1
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Profi-Camcorder
  • Camcorder im Test: HDR-FX1000 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Sony HDR-FX1000

    • Gut 1,7
    • 11 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Profi-Camcorder
  • Camcorder im Test: Legria HV40 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Canon Legria HV40

    • Gut 1,9
    • 14 Tests
  • Camcorder im Test: HV30 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Canon HV30

    • Gut 1,7
    • 19 Tests
  • Camcorder im Test: NV-GS 500 EG von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Panasonic NV-GS 500 EG

    • Gut 1,8
    • 9 Tests
  • Camcorder im Test: XH A1s von Canon, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Canon XH A1s

    • Gut 1,7
    • 8 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Profi-Camcorder, Hybrid-Camcorder
  • Camcorder im Test: HDR-HC9 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    Sony HDR-HC9

    • Gut 1,7
    • 12 Tests
  • Camcorder im Test: HDR-HC3E von Sony, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sony HDR-HC3E

    • Sehr gut 1,5
    • 15 Tests
  • Camcorder im Test: HDR-HC1E von Sony, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Sony HDR-HC1E

    • Sehr gut 1,3
    • 15 Tests
  • Camcorder im Test: HVR-HD1000E von Sony, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Sony HVR-HD1000E

    • Gut 1,9
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Profi-Camcorder
  • Camcorder im Test: NV-GS 400 EG von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Panasonic NV-GS 400 EG

    • Sehr gut 1,1
    • 12 Tests
  • Camcorder im Test: NV-GS 90 EG von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Panasonic NV-GS 90 EG

    • Gut 2,4
    • 9 Tests
  • Camcorder im Test: HDR-HC7 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Sony HDR-HC7

    • Sehr gut 1,5
    • 12 Tests
  • Camcorder im Test: NV-GS 330 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Panasonic NV-GS 330

    • Gut 2,3
    • 8 Tests
  • Camcorder im Test: HDR-FX7E von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    Sony HDR-FX7E

    • Sehr gut 1,2
    • 9 Tests
  • Camcorder im Test: DCR-HC 51 E von Sony, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Sony DCR-HC 51 E

    • Befriedigend 2,7
    • 7 Tests
  • Camcorder im Test: NV-GS 17 EG von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend

    Panasonic NV-GS 17 EG

    • Befriedigend 2,9
    • 8 Tests
  • Camcorder im Test: MD150 von Canon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Canon MD150

    • Gut 2,3
    • 9 Tests
  • Camcorder im Test: NV-GS 75 EG von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    Panasonic NV-GS 75 EG

    • Gut 1,8
    • 10 Tests
  • Seite 1 von 13
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Mini-DV-Camcorder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Camcorder Mini-DV.

Weitere Tests und Ratgeber zu DV-Mini-Camcorder

  • Freiräume schaffen
    videofilmen 5/2013 Eine Filmhandlung in Szene setzen heißt vor allem Bewegungen zeigen, und dafür brauchen Personen und bewegte Motive den entsprechenden Platz im Bildraum. Deshalb kommt der optimalen Platzierung der Akteure eine wichtige Aufgabe zu. Das Festhalten von sich bewegenden Personen, Fahrzeugen und Objekten im Bildausschnitt verlangt vom Kameramann ein besonders wachsames Auge. videofilmen (5/2013) zeigt in diesem 2-seitigen Ratgeber, worauf zu achten ist. Am Ende des Artikels ist eine Werbeseite der Zeitschrift angehängt.
  • Das Hillbilly-Projekt
    videofilmen 2/2013 Ein fetziges Musikstück, eine urige Kulisse, etwas Nebel und ein engagiertes Team. Das sind die Zutaten für ein Musikvideo, wie es jeder mit geringem Aufwand selbst produzieren kann – ein Praxisbericht.
  • Gestalten mit drei B
    videofilmen 2/2013 Während viele Videokameras die automatisch eingestellten Werte für Brennweite, Blende und Belichtungszeit nicht einmal mehr im Sucher anzeigen, stehen Fotofilmern alle Gestaltungsmöglichkeiten offen. Doch um selbst Hand anlegen zu können, braucht es Erfahrung und fundiertes Grundwissen. Das haben wir für Sie zusammengestellt.
  • Der sehende Tonrecorder
    videofilmen 2/2013 Als erster Hersteller hat Zoom einen Audiorecorder mit integrierter HD-Kamera auf den Markt gebracht. Der Test zeigt, was davon zu halten ist. Geprüft wurde ein Recorder, der die Note „gut“ erhielt.
  • H2O Ahoi
    videofilmen 2/2013 Die Umsetzung einer filmischen Unterwasserstudie und die aktuelle Suche nach einer handlichen Kamera für unterwegs lassen den Autor nach längerer Recherche zur Panasonic HX-WA20 greifen – ein Erfahrungsbericht. Geprüft wurde ein Camcorder. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Mein wunderbarer Waschsalon
    videofilmen 1/2013 Waschen – bügeln – liefern: Ein Werbefilm für eine Textilreinigung entsteht. Der Erfahrungs- und Produktionsbericht, wie man einen solchen Auftrag erledigt.
  • Filmen aus der Vogelperspektive
    videofilmen 5/2012 Filmaufnahmen aus der Luft, ohne selbst in die Luft zu gehen – ferngesteuerte Fluggeräte, sogenannte Multikopter, machen es möglich. In diesem Artikel zeigen wir, wie man Luftaufnahmen mit einem Quadrokopter macht und was dafür gebraucht wird.
  • Horizont-Linien
    videofilmen 1/2013 Zum klaren Bildaufbau gehört auch die Beachtung des Horizonts in den Videoszenen. Im Gegensatz zum Foto bleibt bei einer Videoszene relativ wenig Zeit für die Betrachtung. Da sollte kein Detail den Zuschauer irritieren und vom Inhalt ablenken. Auf diesen 2 Seiten erläutert videofilmen (1/2013), wie man bei Videoaufnahmen den Horizont für einen linearen Bildaufbau verwenden kann.
  • Das Beste aus zwei Welten
    schmalfilm 2/2013 Zugegeben, es ist schon einige Jahre her, seit der Autor dieser Zeilen einen richtig langen Super-8-Film zum Schnitt auf dem Tisch liegen hatte, nun sollte es aber wieder einmal so sein. Ein bereits vor Jahren während einer Reise durch Thailand entstandener Film sollte zu einem speziellen Anlass endlich fertig werden. Die Besonderheit dieses Schnittprojekts liegt darin, dass es konsequent simultan auf dem Computer realisiert wurde.
  • Endlosschleifen
    schmalfilm 2/2013 Bewegtbilder als Endlosschleifen sind schon seit der Entwicklung des Films im ausgehenden 19. Jahrhundert ein wiederkehrendes Phänomen, das, abhängig von der Ära, immer anderen Zwecken diente. Die Endlosschleife, im Englischen der ‚Loop‘, ist eine fortlaufende Wiederholung einer Filmsequenz. David Pfluger, der jetzt selbst eine Loop- Spule erfunden hat (siehe schmalfilm 1/2013), berichtet über seine Recherchen.
  • Manipulation der Zeit - Raffen, dehnen, umkehren (Teil 2)
    schmalfilm 2/2012 Was kann man mit der Filmkamera anstellen, um der Zeit ein Schnippchen zu schlagen? Auch in der letzten Folge dieser zweiteiligen Reihe gibt Autor Ronald Vedrilla wieder einige Tipps für analoge Spiele mit dem Lauf der Dinge.
  • Echt Glibber! - Mit Dagie entwickeln (Teil 3)
    schmalfilm 2/2012 Wie bekommt man eigentlich diese tollen Orwo-Würmer ins Bild gezaubert? Wie wird ein Film grün, hellblau oder rosa? Wie lässt sich eine Solarisation erzeugen? ‚Kann passieren, muss aber nicht‘, weiß Dagie Brundert, die seit Jahren mit der Entwicklung überlagerter Filmsorten experimentiert. In der dritten Folge dieser Reihe verrät die Berlinerin alles über nicht planbare Geheimnisse beim Filmbad in Chemiebrühe. Und sie berichtet von roten Glibberfäden, die bei Vollmond aus dem Film tropften.
  • Dramatisiere das Licht!
    zoom 2/2012 Licht zu setzen ist schon eine Kunst. Oft erfordert das Drehbuch jedoch noch kreativere Wege, die Beleuchtung einzusetzen. Als erzählerisches Mittel können hier Farben, vor allem aber auch der Unterschied zwischen Hell und Dunkel eingesetzt werden. zoom zeigt, wie das Licht dramatisch wird. Im 8. Teil des Workshops „Basics der Filmgestaltung“ geht es um außergewöhnliche Lichtsettings. Auf 5 Seiten erklärt zoom (2/2012), worauf es ankommt.
  • Selbst ist der Mann
    schmalfilm 6/2011 Im ersten Teil unserer Serie ging es vor allem um die Vorbereitung, das richtige Werkzeug, das Öffnen und die richtige Herangehensweise. Heute wollen wir uns häufigen mechanischen Defekten und Problemen widmen, die sehr oft schon mit geringem Einsatz behoben werden und für ein Erfolgserlebnis sorgen können.
  • Zweiter VERSUCH
    zoom 1/2012 Mit der NEX-VG10E hätte Sony vor einem Jahr ein richtig großer Wurf gelingen können. Endlich gab es einen Camcorder mit großem Sensor und Wechselobjektivsystem. Doch der japanische Hersteller hat es vermasselt. Es hagelte Kritik im Detail. Auch zoom hatte einiges auszusetzen. Jetzt legt Sony mit der verbesserten NEX-VG20E nach. Haben die Ingenieure diesmal die ultimative Super-Kamera geschaffen?
  • Breiter als Cinemascope
    schmalfilm 5/2011 UltraPan8 ist ein neu erdachtes Filmformat, das noch breiter ist als Cinemascope. Es ist die Wiedergeburt des klassischen Kinos und stellt sich brüsk gegen den Angriff der digitalen Medien. Inspiriert wurde das Format durch Stanley Kubricks Meisterwerk ‚2001: Odyssee im Weltraum‘. Für den ambitionierten Schmalfilmer bedeutet es eine enorme Steigerung der Auflösung und damit eine Verbesserung der Bildqualität, meint Erfinder Nicholas Kovats.
  • Foto-Camcorder von JVC
    Stiftung Warentest (test) 5/2012 Das Beste aus zwei Welten verspricht JVC für seinen Camcorder GC-PX10. Das Gerät ist Camcorder und Digitalkamera in einem. Der PX10 kann gleichzeitig filmen und fotografieren. ... Im Schnelltest war ein Camcorder, der jedoch keine Endnote erhielt.
  • Der Ausstattungskönig
    Videomedia Nr. 146 (Juli-September 2012) Die Mittelklasse ist von jeher ein hart umkämpfter Markt. Wer hier viele Geräte verkaufen möchte, darf bezüglich der Ausstattungsmerkmale nicht zu geizig sein. Panasonic schickt den HC-V707 diesbezüglich sehr gut gerüstet in das Rennen um die Käufergunst. Das baugleiche Modell HC-V707M unterscheidet sich lediglich durch den zusätzlichen Festspeicher von 16 GB. Untersucht wurde ein Camcorder. Das Urteil lautet: „gut“.
  • Generation Youtube
    videofilmen 4/2010 Einfach lässt sich ein Video kaum ins Internet stellen. Die Software ist gleich in der Kamera enthalten - und wer will, kann auch spaßige 360-Grad-Videos damit machen.
  • Wechselbalg
    c't 21/2010 Ein aktueller Trend sind so genannte System-Fotokameras – ohne Spiegel, dafür mit Wechseloptik. Sony stellt jetzt mit dem NEX-VG 10 einen Camcorder mit Wechselobjektiven vor.
  • Neuauflage
    PC VIDEO 5/2008 Canon hat erstmals seit Einführung von HDV im professionellen Segment mit Gegenwind von Sony zu kämpfen, die mit zwei Wechseloptik-HD-Cams gegen die XL H1 antreten. Kann die Neuauflage dagegenhalten?
  • Bereits für unter 500 Euro gibt es empfehlenswerte Camcorder, die sogar Videos in voller HD-Auflösung aufnehmen können. Dies ist das Ergebnis eines Tests durch die Zeitschrift „CHIP Test & Kauf“. Bei Tageslicht seien sie dieser Aufgabe sogar genauso gut gewachsen wie Camcorder der 1.000-Euro-Klasse. Bei schwachem Licht jedoch mache sich schnell ein störendes Bildrauschen bemerkbar.
  • Die Redakteure der Zeitschrift ''Macwelt'' haben sich mit drei Camcordern im Testlabor beschäftigt, die alle Videos in High Definition Qualität aufnehmen und um die 1000 Euro kosten. Ansonsten erwiesen sich die Testandidaten als höchst unterschiedlich. Das betrifft sowohl die Ausstattung, als auch die Aufzeichnungsmedien, die sie verwenden. Am Ende wurden sogar zwei von drei Geräten Testsieger: der Canon Legria HV40 und der Panasonic HDC-SD300.
  • Zoom Q3
    Beat 2/2010 Spätestens seit dem Siegeszug von Myspace, Youtube, Vimeo & Co. sind auch für kleine Bands und Künstler, die über kein riesiges Budget oder gar eine Plattenfirma im Rücken verfügen, Videoclips in greifbare Nähe gerückt. Praktischer Helfer in der Not will Zooms neuer Q3 sein.
  • JVC Everio GZ-HM330: preiswerter Full-HD-Camcorder mit hoher Videoqualität
    CNET.de 11/2010 Kompromisse sind besonders bei Camcordern nicht immer eine schlechte Sache. Anständige Videokameras können nämlich sehr teuer sein. Und wenn man nicht vorsichtig ist, zahlt man einen Haufen Geld für Funktionen, die man nicht braucht, oder Videoqualität, die man nie im Leben voll ausreizen wird. Wer einfach nur ein paar Familienvideos drehen möchte, sucht wahrscheinlich einfach nur ein Gerät, das einen guten Mix aus Qualität, Komfort und Funktionen mit insgesamt gutem Gegenwert fürs Geld bietet. Mit einem Marktpreis von knapp 300 Euro passt der von unseren britischen CNET-Kollegen getestete JVC Everio GZ-HM330 hervorragend in diese Kategorie.
  • Aus Freude am Filmen
    PC VIDEO 5/2004 Panasonic hat wieder in die 1/4-Zoll-Klasse zurückgefunden. Aber nicht mehr qualitätsbewußte Hobbyfilmer sind die Zielgruppe des AG-DVC30, sondern bildgestalterisch überdurchschnittlich interessierte Kameraleute, die ihre Aufnahmen in vielen Gebieten auch beruflich nutzen.