Filmkameras

194
  • Camcorder im Test: AG-UX180 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,2)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: Ursa Mini Pro 4.6K von Blackmagic Design, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,2)
    • 4 Tests
    • 02/2019
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: PXW-FS5K von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: AG-DVX200 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,2)
    • 3 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: PXW-FS7 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,2)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: Legria GX10 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,3)
    • 2 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: Ursa Mini 4.6K von Blackmagic Design, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,3)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: PXW-X200 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    8
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HC-X1 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    9
    • Sehr gut (1,4)
    • 3 Tests
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: PXW-Z150 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    10
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: PXW-Z90 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    11
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: XF405 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    12
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: PXW-FS 5 II von Sony, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    13
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder, 35-mm-Kamera
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: PXW-FS7 II K von Sony, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    14
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: AU-EVA 1 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    15
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: PXW-X70 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    16
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: XF200 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    17
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: XF205 von Canon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    18
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    • Live Streaming: Nein
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HC-X1000 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    19
    • Sehr gut (1,5)
    • 8 Tests
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Ja
    weitere Daten
  • Camcorder im Test: HXR-NX80 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    20
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    • 09/2018
    Produktdaten:
    • Ultra-HD (4K): Ja
    • Typ: Profi-Camcorder
    • Touchscreen: Nein
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Filmkameras nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test: 01.02.2019
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Filmkameras Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Filmkameras.

Ratgeber

Alle anzeigen
  • Profii im Vergleich

    Die Redakteure der Zeitschrift ''Video Kamera objektiv'' haben zwei professionelle Camcorder getestet, die sich an der Konsumentenklasse orientieren. Sie filmen wie diese in Formaten wie AVCHD und zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Filmkameras

  • Was ist denn das?
    VIDEOAKTIV 5/2015 Canon hat mit der XC10 die erste Konvergenz-Kamera vorgestellt. Mit ihr sollen Video und Foto nun endgültig zu einem Gerät zusammenwachsen. Stimmt das für Video?Auf dem Prüfstand befand sich ein 4K-Profi-Camcorder, der die Endnote „sehr gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bild- und Tonqualität, Bedienung sowie Ausstattung und Messwerte (Kontrastverhältnis, visuelles Bildrauschen, Farbabweichung ...).
  • RAW-Kost aus China
    videofilmen 1/2014 Bereits seit 2011 konnte man auf einer chinesischen Webseite große Ankündigungen lesen. Man wolle digitale Kinokameras mit Sensorgrößen von 35, 16 und 8 mm bauen. Natürlich mit RAW-Aufzeichnung. Kinefinity, so der Name des Herstellers, wurde von den Branchenführern zunächst nicht sonderlich ernst genommen, dann von vielen Semi- und Profi-Nutzern als billiger Abklatsch verhöhnt. Nun ist sie fertig. Seit Februar wird das Flaggschiff-Modell KineRAW S35 in China ausgeliefert, und auch in Deutschland ist ein Distributor gefunden. Anfang Juni gingen die ersten Geräte an deutsche Kunden. ...Getestet und für „sehr gut“ befunden wurde ein Camcorder.
  • Qualität im Rahmen
    zoom 6/2013 Canon verspricht mit ihren ultrakompakten Camcordern den Einstieg in die Profiklasse. Doch ein Blick auf das Geräteportfolio verrät: die Modelle XA20 und XA25 sind eine Neuauflage eines Consumer-Modells aus der Legria-Serie. zoom-Autor Oliver C. Kochs hat sich das Modell XA25 mit HD-SDI-Ausgang angesehen und ist trotz Innovationsdefizit eigentlich ganz begeistert.Es wurde ein Camcorder näher untersucht, welcher allerdings keine Endnote erhielt.
  • Das Schweizer Uhrwerk
    schmalfilm 2/2013 Schmalfilm bedeutet heute vor allem die Nutzung des Formates Super 8 mit Filmmaterial in einer Kassette, die dem Filmer das Einlegen des Films sehr erleichtert. Doch auch mit Doppel-8 lässt sich heute noch filmen. Vielleicht ist dies kein Ersatz für Super 8, aber gewiss eine nostalgische Ergänzung. Volker Leiste hat dafür die kleine Bolex C8 reaktiviert.Es wurde eine Schmalfilmkamera getestet, jedoch nicht benotet.
  • Camcorder vs. DSLR
    videofilmen 6/2012 Die Panasonic AG-AF101 ist mit einem extrem großen Bildwandler ausgestattet, um eine ähnliche Bildästhetik wie 35-mm-Filmkameras zu erzeugen. Unser Autor ist auf den Geschmack gekommen.Es wurde ein Camcorder in Augenschein genommen und mit „sehr gut“ bewertet.
  • STEREO im Schnee
    zoom 4/2012 Es gab Zeiten, da war eine Stereoanlage etwas Besonderes. Der Genuss, beide Ohren mit jeweils einem eigenen Tonkanal zu bespielen, galt als Annäherung ans menschliche Hören. Inzwischen sind HiFi- und 6-Kanal-Surround-Ton im Kino, wie im häuslichen Filmtheater, ein verbreiteter Standard. Nur das dazu gehörige Bild ist meist noch flach wie eine Flunder, obwohl die Wirklichkeit um uns herum in räumlicher Tiefe erscheint. Jetzt sollen S3D-Kompaktcamcorder helfen, das Zeitalter der dritten Dimension final einzuläuten. Kameramann Matthias Bolliger hat die Tücken der Tiefe mit der neuen Panasonic HDC-Z10000 erforscht.Es wurde ein Camcorder getestet. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • BEI ACHT gute Nacht?
    zoom 4/2012 Zehn hätte sie mindestens gebraucht, sagen viele. Doch die Canon EOS C300 spuckt ‚nur‘ 8-Bit-Quantisierung, also 16 Millionen Farben, aus. Sie speichert in 4:2:2 auf ihre zwei internen Karten und speist mit gleichem Signal auch ihren HD-SDI-Ausgang. Das Manko daran ist, dass die Konkurrenz in gleicher Preisklasse einen 10-Bit-Ausgang spendiert, dessen interne Aufzeichnung dafür aber weit bescheidener ausfällt als bei der Canon C300. Wo braucht man die Farbinformation mehr als bei einem Dreh mit einem ausgestanzten Hintergrund, dem Chroma-Keying? Oliver C. Kochs hat das zusammen mit dem Münchener Kameraverleih Licht & Ton getestet.Es wurde ein Camcorder getestet, der jedoch keine Endnote erhielt.
  • Praxistest Canon XF100/105 - Reduce to the max ...
    camgaroo Videofachmagazin 2/2011 ... lautete einst der markige Werbeslogan mit dem der ‚Smart‘ eingeführt wurde. Damals stiegen zwei Sumo-Ringer aus dem Winzling auf vier Rädern. Canon hat nun einen neuen Henkel-Camcorder, auf den dieser Slogan ebenfalls passen würde: Den XF100/105. Wie der flotte Zweisitzer hat es auch dieser Profi-Mini in sich. Gerade rechtzeitig vor Druckabgabe dieses Hefts erreichte uns noch ein Testmodell.
  • 3D to go!
    zoom 1/2012 Filmen in 3D hat sich mittlerweile etabliert. Auf große Spiegelrigs kann man glücklicherweise inzwischen verzichten. Wer schleppt schon gern solch ein Monster zum Dreh? Mit der neuen Panasonic Z10000, die zudem über ein natives 3D-Display verfügt, ist alles viel einfacher geworden. Kameramann Ulrich Mors hat den zweiäugigen Camcorder für zoom getestet.
  • THE real THING
    zoom 5/2011 Eine Super-16-Filmkamera, die noch in kleiner Serie gebaut wird: die Aaton A-Minima, 1999 vorgestellt. Neben den Modellen von Arri, Bolex und Ikonoskop gehört diese französische Kamera zu den 16-mm-Stars. zoom-Autor Oliver C. Kochs erklärt, warum es nach wie vor sinnvoll ist, ein Auge auf das Super 16-Format zu werfen.
  • Das richtige Werkzeug
    Videomedia Nr. 144 (Dezember 2011-März 2012) Der Panasonic HDC-Z10000 setzt Maßstäbe. Er wurde als 3D-Modell konzipiert, ist aber genausogut als 2D-Gerät einsetzbar. Seine Ausstattung wird sowohl dem ambitionierten Amateur als auch dem professionellen Anwender gerecht. Deshalb vermarktet Panasonic diesen Camcorder nicht nur im normalen Fachhandel, sondern gleichfalls über die Broadcast-Händler.
  • All inclusive
    Video Kamera objektiv 1-2/2012 Was kommt heraus, wenn ein Branchenriese sein 3D-Knowhow, ein Profi-Gehäuse und den neuen AVCH-2.0-Standard in einen Topf wirft? Genau, ein ungewöhnlich gut ausgestatteter Camcorder.
  • Kino-Camcorder
    Video Kamera objektiv 9-10/2011 Den Trend zu großen Sensoren und damit zu filmischen Aufnahmen mit hoher Tiefenunschärfe ist ungebrochen. Das haben auch die Profi-Abteilungen der Hersteller erkannt und versuchen mit neuen Camcorder-Modellen den DSLRs Paroli zu bieten.
  • AVCHD im Höhenflug
    PC VIDEO 1/2009 Der Vorreiter bandloser Aufnahmen präsentiert seinen Handheld-Camcorder am hochgereckten Arm, weit über der Konkurrenz. Kampfansage nun auch im Profibereich.
  • Test: Panasonic HDC-Z10000 - FullHD 3D Camcorder
    slashCAM 11/2011 Bei der HDC-Z10000 kombiniert Panasonic zwei separate Objektive für FullHD im Glossar erklärt 3D-Aufnahmen mit viel manueller Kontrolle. Und gibt damit erstmals 3D-Filmern ein brauchbares Werkzeug unter 20.000 Euro in die Hand ...
  • Eine für alles?
    Video Kamera objektiv 7-8/2011 Eine Kamera, die gleichzeitig für Familienfeiern und professionelle Dreharbeiten geeignet ist? Und dabei bezahlbar bleibt? Canon wagt den Spagat und schickt mit der XA10 ein Schmankerl auf den Kameramarkt.
  • Kompakter Profi
    Video Kamera objektiv 3-4/2011 Der Ansatz, Profi-Technik in ein kleines Gehäuse zu bauen, ist nicht neu. Doch bisher war dabei noch niemand so konsequent wie Canon mit den neuen XF100 und XF105.
  • Die Redakteure der Zeitschrift ''Video Kamera objektiv'' haben zwei professionelle Camcorder getestet, die sich an der Konsumentenklasse orientieren. Sie filmen wie diese in Formaten wie AVCHD und HDV. Interessanterweise schlagen sie die Konsumer-Cams zwar bei der Bedienung, doch die Bildqualität kommt nicht hinter den aktuellen Full-HD-Modellen hinterher – vor allem nicht bei Panasonic.
  • Hochwertig progressiv
    PC VIDEO 3/2007 JVC hat das HDV-Format 720p aufgebohrt und bietet mit der GY-HD200 erstmals eine Kamera an, die 50 Vollbilder aufzeichnen kann.
  • Klassenprimus
    videofilmen 3/2013 2.199 Euro verlangt Panasonic für den Einstieg in die semiprofessionelle Filmarbeit. Wir prüfen, ob der kleine Profi sein Geld wert ist.Geprüft wurde ein Camcorder, der mit „sehr gut“ bewertet wurde. Bewertet wurden die Kriterien Ausstattung, Aufnahmepraxis, Bedienung, Ton(system), Bildqualität sowie Tonqualität.
  • Kommt Zeit, kommt RAW
    zoom 5/2013 Ein chinesisches Sprichwort warnt vor den eigenen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen. Die KineRAW-S35 aus China hat so ziemlich alles, was man sich wünscht: Super-35-Sensor, 13 Blendenstufen Kontrastumfang, erschwinglicher Preis. Grund genug für Skepsis? Kameramann Oliver C. Kochs hat sich von dem Gerät im Test überraschen lassen.Ein Camcorder wurde getestet, aber nicht benotet.
  • Hi-Speed MIT HINDERNISSEN
    zoom 3/2012 Alles mal ganz genau sehen. Das, was real ganz schnell abläuft. Der Traum jedes Kameramanns kann wahr werden. Immer mehr Anbieter produzieren Hochgeschwindigkeitskameras, die die Zeit dehnen. Eine neue Marktteilnehmerin kommt von Olympus – unter dem Namen i-Speed PL. Doch aller Anfang ist schwer, wie der zoom-Test zeigt.Im Test war ein Camcorder, der keine Endnote erhielt.
  • 16:9-Riese
    PC VIDEO 1/2005 Als weitaus größter 3-Chip-Camcorder unterhalb der typischen Schulterklasse bevorzugt der Canon XL2 zukünftig das Breitbild-Format, wahlweise auch im 25p-Vollbildmodus. Im Test wird klar: Der XL2 ist ein Camcorder für die Arbeit und nicht fürs Vergnügen.
  • JVC Everio GZ-EX310
    Stiftung Warentest Online 9/2013 Getestet und für „befriedigend“ befunden wurde ein Camcorder. Zur Urteilsfindung wurden die Kriterien Video, Foto, Ton, Handhabung sowie Betriebsdauer und Vielseitigkeit herangezogen.
  • Canon Legria HF G30
    Stiftung Warentest Online 9/2013 Es wurde ein Camcorder in Augenschein genommen und für „gut“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Video, Foto, Ton, Handhabung sowie Betriebsdauer und Vielseitigkeit.
  • Aus Freude am Filmen
    PC VIDEO 5/2004 Panasonic hat wieder in die 1/4-Zoll-Klasse zurückgefunden. Aber nicht mehr qualitätsbewußte Hobbyfilmer sind die Zielgruppe des AG-DVC30, sondern bildgestalterisch überdurchschnittlich interessierte Kameraleute, die ihre Aufnahmen in vielen Gebieten auch beruflich nutzen.
  • Aufbruch in neue Welten
    videofilmen 1/2005 Als erster HDV-Camcorder auf dem deutschen Markt setzt der Sony HDR-FX1 viele Akzente. High Definition Video, die am stärksten komprimierte Version des hochauflösenden HDTV-Fernsehbildes, hat andere Stärken und Schwächen als übliches DV-Video. Der Test zeigt, für welche Filmer sich der Umstieg lohnt.

Filmkameras

Camcorder-Profigeräte stoßen in puncto Qualität zunehmend in den Bereich der professionellen Schulterkameras vor und sind daher auch für Kameraprofis attraktiv geworden. Vor allem Videoreporter schätzen ihr geringeres Gewicht und ihre Handlichkeit. Durch intuitive Bedienelemente wiederum sollen in Zukunft auch ambitionierte Privatpersonen angesprochen werden. Camcorder für aufwändige und technisch anspruchsvolle Filmaufnahmen richten sich zwar naturgemäß fast ausschließlich an Anwender im professionellen Bereich, in den letzten Jahren jedoch auch immer mehr an ambitionierte Videofilmer. Es kristallisiert sich in diesem Marktsegment nämlich der Trend heraus, dass sich die vormals klar gezogenen Grenzen zwischen HighEnd-Profigeräten ("Schulterkameras" für bis zu 50.000 Euro) und "Henkelkameras" für den semi-professionellen Bereich immer mehr zu Gunsten von letzteren verschieben. Verantwortlich dafür ist die hochwertige technische Ausstattung der Henkel-Camcorder im Preissegment zwischen 1.500 und 5.000 Euro. Neben der Möglichkeit, Wechselobjektive einzusetzen, beginnen sie insbesondere wegen ihrer zum Teil exzellenten Videoqualität selbst für Kameraprofis interessant zu werden. Die Leichtgewichte lassen sich außerdem gerade im mobilen Einsatz zum Beispiel von Videoreportern im TV-Bereich für Nachrichten oder Reportagen flexibler handhaben - nicht umsonst setzen die Hersteller marktstrategisch vor allem bei Spitzengeräten auf weitere Gewichtsreduktion und investieren für ambitionierte Privatfilmer in die Entwicklung intuitiver Bedienelemente. Einige Geräte verfügen nämlich derzeit noch über hochdifferenzierte, individuell vornehmbare Einstellmöglichkeiten wie zum Beispiel zur Farbkorrektur, die selbst den erfahrenen Anwender herausfordern und nur von spezialisierten Bildingenieuren ausgeschöpft werden können. Technisch gesehen kommt bei Profi-Camcordern in der Regel je ein separater CCD- oder CMOS-Sensorchip für jede der RGB-Farben (Rot-Grün-Blau) zur Signalverarbeitung zum Einsatz, was zu wesentlich besseren Ergebnissen führt als bei Ein-Chip-Modellen. Camcorder der Profiklasse sind auch in puncto Aufzeichnungsformate äußerst flexibel. So unterstützen die meisten Modelle neben DV- und dem hochauflösenden HDV-Videoformat (High Definition Video) mit MPEG-2-Kompression auch AVCHD (Advanced Video Codec High Definition) mit dem Kompressionsstandard MPEG-4. Als Speicherformate kommen entweder Festspeicher und/oder Speicherkarten zum Einsatz. Ganz neu auf dem Markt sind derzeit P2- sowie SxS-Karten mit einer hohen Speicherkapazitat, die jedoch in der Anschaffung mit rund 700 Euro zu Buche schlagen und damit deutlich teurer sind als herkömmliche Medien wie Band oder Disc.