Sony FDR-AX100E Test

(Camcorder mit Speicherkarte)
  • Gut (1,6)
  • 13 Tests
44 Meinungen
Produktdaten:
  • Ultra-HD (4K): Ja
  • Typ: Consumer-Camcorder
  • Touchscreen: Ja
  • Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (13) zu Sony FDR-AX100E

  • Ausgabe: 16/2017
    Erschienen: 07/2017
    6 Produkte im Test
    Seiten: 2

    „gut“ (2,15)

    „Tipp“

    „Der Sony-Camcorder FDR-AX 100E nimmt 4K-Videos mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde auf (zum Vergleich GoPro: 60 Mbps). Die Folge: detailreiche Filmbilder. Der große Aufnahmesensor erlaubt es, mit der Schärfentiefe zu experimentieren, der Zwölffach-Zoom ermöglicht gute Motivgestaltung. Der Akku hält nur eine Stunde. ...“

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 09/2015
    Produkt: Platz 1 von 7
    Seiten: 14

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Testsieger“,„Kauftipp“

    „Plus: sehr gute Schärfe; gute manuelle Bedienung; gute Schärfekontrolle; wenig Bildrauschen; hervorragende 14-Megapixel-Fotos.
    Minus: versenkter Spezial-Zubehörschuh.“

  • Ausgabe: 12/2014
    Erschienen: 11/2014
    3 Produkte im Test
    Seiten: 2

    „gut“ (1,7)

    „Allgemein: Teuer, aber weniger vielseitig. Gute Handhabung. Meist sind Akkus mit größerer Kapazität erhältlich. Videos im Camcordertest: Sehr gut (1,3), auch bei wenig Licht. Der Bildstabilisator springt etwas bei Schwenks. Der Sony kann in Infrarot aufnehmen (gut für Nachtaufnahmen). Das interne Mikrofon nimmt Surround auf. Großer 16:9-Monitor. Lange Laufzeit. 4k-Videos: Detailreich, aber nur eine Datenrate bis 60 Mbit/s möglich.“

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 05/2015
    12 Produkte im Test

    „gut“ (2,15)

    „Der Sony-Camcorder im klassischen Format nimmt 4K-Videos mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde auf, während es eine GoPro bei 60 Mbps belässt. Entsprechend detailreich sind die Filme der Sony. Außerdem sind Farben deutlich natürlicher, der große Aufnahmesensor erlaubt das Spiel mit der Schärfentiefe und der Zwölffach-Zoom vernünftige Motiv-Gestaltung. Ganz großes Kino!
    Allerdings: Der Akku hält nur eine Stunde.“

  • Ausgabe: 5/2015
    Erschienen: 02/2015
    5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Sony AX 100, der in 4K filmt, eine hervorragende Videoqualität liefert und die am höchsten aufgelösten Fotos im Testfeld schießt. Selbst wenn man 4K nicht als Zielformat nutzt, eröffnet die hohe Auflösung neue Wege ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 09/2014
    Seiten: 5
    Mehr Details

    „gut“ (1,7)

  • Ausgabe: 14/2014
    Erschienen: 07/2014
    Seiten: 2
    Mehr Details

    „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Plus: Großer Sensor, Top-Bildqualität; Auch manuell gut bedienbar; Praktischer Objektivring.
    Mittel: Langsamer AF, mäßiger Touchscreen.
    Minus: -.“

  • Ausgabe: 4/2014
    Erschienen: 05/2014
    Seiten: 5
    Mehr Details

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Plus: Bildstabilisator; Weitwinkel.
    Minus: Bildcharakteristik nicht veränderbar; Wenig Bildkontrolle.“

  • Ausgabe: 10/2014
    Erschienen: 09/2014
    Produkt: Platz 1 von 14
    Seiten: 8

    „gut“ (1,7)

    Video (40%): „sehr gut“ (1,3);
    Foto (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Ton (15%): „gut“ (2,0);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,0);
    Betriebsdauer (5%): „befriedigend“ (2,9);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,3).

    Info: Dieses Produkt wurde von test (Stiftung Warentest) in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Ausgabe: 6/2014
    Erschienen: 09/2014
    5 Produkte im Test
    Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Plus: 4K-Video (UHD/QFHD) mit 25p; großer Bildsensor (1-Zoll-Klasse); Mikrofonbuchse, Sucher.
    Minus: MI-Zubehörschuh verhindert Fremdzubehör; keine komplette Anleitung im Lieferumfang; keine 50p für 4K, kein Wechselobjektiv.“

  • Ausgabe: 14/2014
    Erschienen: 06/2014
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Der AX100 liefert hervorragende Videos - erst recht für den Preis von 2000 Euro. Selbst wenn kaum jemand in 4K mastert ... verschafft die hohe Auflösung eine beachtliche Reserve bei der Bearbeitung der Videos - wie ein Oversampling. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 04/2014
    Mehr Details

    ohne Endnote

  • Ausgabe: 3/2014
    Erschienen: 03/2014
    Seiten: 4
    Mehr Details

    „sehr gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Kauftipp“

    „Wer einmal diese 4K-Aufnahmen an einem guten HD-Fernseher gesehen hat, will nicht mehr davon lassen. Dass die Bilder auch am 4K-TV eine Augenweide sind – umso besser. Sony gelang es, mit dem AX 100 grandiose Bildqualität mit sinnvoller Ausstattung und einer geglückten Bedienung zu verbinden. ... Einzig eine stabilere HDMI-Buchse und 4K mit 50p hätten wir uns noch gewünscht. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony FDR-AX100E

  • Sony FDR-AX100 4K Ultra HD Camcorder / Videokamera

    Sony FDR - AX100EB schwarz

  • Sony FDR-AX100E Camcorder

    Sony FDRAX100E 4K HDCamcorder mit 4KBildqualität Nutzen Sie dieselbe 4KProfitechnologie wie Hollywood. ,...

  • Sony »FDR-AX100« Camcorder (4K Ultra HD, NFC, WLAN (Wi-Fi), 12x opt.

    Kamerafunktionen Zoomfaktor optisch , 12, |Zoomfaktor digital , 160, |Aufnahmefunktionen , Gesichtserkennung ,...

  • Sony FDR-AX100 4K Ultra HD Camcorder / Videokamera

    Sony FDR - AX100EB schwarz

  • Sony FDR-AX100E 4K UHD Camcorder

    • 20 Megapixel • 29 - 348 mm, f / 2, 8 - 4, 5 • 4k Ultra HD Videoaufnahme (1. 920 x 1. 080 Pixel, 50 fps) • kein ,...

  • Sony FDR AX100E (14.20MP, 25p)

    Nutzen Sie dieselbe Profitechnologie wie Hollywood. Dank viermal mehr Details als mit Full HD verfügt 4K über eine nie ,...

  • Sony FDR-AX100 4K Ultra HD Camcorder / Videokamera

    Sony FDR - AX100EB schwarz

Kundenmeinungen (44) zu Sony FDR-AX100E

44 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
29
4 Sterne
9
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
3

Einschätzung unserer Autoren

Sony FDR-AX 100E

4K für den Hausgebrauch

Mit dem FDR-AX100E von Sony, der derzeit auf der CES in Las Vegas vorgestellt wird, kommt ein Camcorder auf den Markt, der in 4K-Auflösung filmt. Dank Parallelaufnahmen in zwei unterschiedlichen Formaten kann die stark komprimierte Variante als Vorschau sofort via WLAN ins Netz übertragen werden.

Hochauflösende Aufnahmen und WLAN

Der mit 2.000 EUR veranschlagte Handheld-Camcorder filmt in einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Erhöht man die Bildrate auf 120 Bilder in der Sekunde löst er mit 1.280 x 720 Pixeln auf. Parallelaufnahmen im Format AVCHD/XAVC S und im MP4-Videoformat sind möglich. So kann man die stark komprimierte Datei als Vorschau dank WLAN sofort hochladen, während die AVCHD-Variante für die spätere Bearbeitung genutzt werden kann. Eine Speicherung der Videos ist also nicht nur auf Memorystick oder Speicherkarte möglich, sondern kann zusätzlich online erfolgen. Zum Übertragen auf Smartphone oder Tablet dient auch das NFC-Modul. Ist ein DLNA-fähiger Fernseher verfügbar, so können die Inhalte auf dem TV-Bildschirm wiedergegeben werden.

Weitere Feature

Umgerechnet in das Kleinbild-Format hat der neue Handheld-Camcorder eine solide Brennweitenspanne von 29 bis 348 Millimetern. Damit können Aufnahmen in Innenräumen und Reportagen gemacht und Landschaften gefilmt werden, aber auch mal eine Kirchturmspitze herangezoomt werden. Zur Bildkontriolle dient zum einen ein OLED-Sucher mit 1,44 Millionen Bildpunkten und ein 3,5 Zoll großes Touchscreen. Auch ein 5.1-Mikrofon ist eingebaut. Die Stimme des Kameramannes hinter der Kamera kann während der Tonaufnahme nicht berücksichtigt werden.

Fazit

Der Handheld-Camcorder ist mit 81 x 83,5 x 196,5 Millimetern sehr groß geraten und liegt mit 915 Gramm schwer in der Hand. Aufgrund seines ein Zoll großen Sensors, der rückseitig mit Leiterbahnen versehen wurde, ist ein gutes Rauschverhalten zu erwarten. Hochauflösende Aufnahmen haben aber eben auch ihren Preis. So ist der Camcorder nur für diejenigen Hobbyfilmer geeignet, die das nötige Kleingeld mitbringen.

Datenblatt zu Sony FDR-AX100E

Auflösung
Video-Auflösung
Ultra-HD (4K) vorhanden
Full-HD vorhanden
HD vorhanden
Foto-Auflösung 20 MP
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp Exmor R CMOS
Sensorgröße 1 Zoll
Sensorauflösung 14,2 MP
Objektiv
Minimale Brennweite 29 mm
Maximale Brennweite 348 mm
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 160x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Elektronisch
Displaygröße 3,5"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
NFC vorhanden
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Mikrofon-Anschluss vorhanden
HDMI-Anschluss vorhanden
USB-Anschluss vorhanden
Features
Autofokus-Verfolgung vorhanden
Hochgeschwindigkeits-Autofokus vorhanden
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom vorhanden
Peaking vorhanden
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe vorhanden
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick
  • Memory Stick Pro Duo
Aufzeichnung
Fotoformate JPG
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
  • XAVC S
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Ton-Codecs Linear PCM
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 81 mm
Tiefe 196,5 mm
Höhe 83,5 mm
Gewicht 790 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: FDRAX100EB

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

7 auf einen Streich VIDEOAKTIV 6/2015 - Auch im 5.1-Surroundbetrieb waren die Schallereignisse perfekt zu verorten. Externe Mikros von Fremdherstellern können wegen des speziellen und versenkten Sonyschuhs nicht direkt, nur über Steckadapter angeschlossen werden. So geht 4K: Auch nach dem erneuten vergleichenden 4K-Sichttest gewinnt der AX 100 unter den UHD-Camcordern. Er ist bei Innenraumlicht-Testeinstellung als einziger so gut wie artefaktfrei, macht detailreiche Bilder und zieht am wenigsten nach, wenn geschwenkt wird. …weiterlesen


Sony FDR-AX100E Stiftung Warentest Online 9/2014 - Getestet wurde ein Camcorder, der die Endnote „gut“ erhielt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Video, Foto, Ton sowie Handhabung, Betriebsdauer und Vielseitigkeit. …weiterlesen