Panasonic HC-X929 Test

(Camcorder mit Digitalkamerafunktion)
Gut
1,6
13 Tests
78 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Handheld-Camcorder
  • Full-HD: Ja
  • Features: WLAN, Touchscreen, Windgeräusch-Unterdrückung, Mikrofoneingang, Autofokus-Verfolgung, Videobearbeitungsfunktion, Zebra-Modus, Kino-/Effektfilter, Bildstabilisierung, Bewegungserkennung, Zeitraffer, Direktupload, Gesichtserkennung, Digitalkamerafunktion
  • Monitorgröße: 3,5"
  • Optischer Zoom: 12x
  • Digitaler Zoom: 700x
Mehr Daten zum Produkt

Tests (13) zu Panasonic HC-X929

  • Ausgabe: 10/2015
    Erschienen: 09/2015
    Produkt: Platz 1 von 6
    Seiten: 12

    5,5 von 6 Punkten

    „... Für Tonspezialisten sind Mikrofon- und Kopfhöreranschluss an Bord. Mit der optional erhältlichen Vorsatzlinse VW-CLT2 ist es möglich, 3D-Videos mit beeindruckender Räumlichkeit zu drehen. Zu einem Straßenpreis von rund 700 Euro erhalten Sie einen Camcorder mit hervorragendem Preisleistungsverhältnis, der mit lichtstarker Zoomoptik und einer sehr guten Bildqualität besticht.“

  • Ausgabe: 2/2014
    Erschienen: 12/2013
    8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Videoqualität: „sehr gut“;
    Fotoqualität: „gut“;
    Lichtempfindlichkeit: „sehr gut“;
    Bildstabilisator: „sehr gut“;
    Ton: „sehr gut“;
    Sucher / Display: „sehr gut“;
    Handhabung: „gut“;
    Ausstattung: „gut“.

  • Ausgabe: 10/2013
    Erschienen: 09/2013
    Produkt: Platz 4 von 21
    Seiten: 8

    „gut“ (2,1)

    Video (40%): „gut“ (1,7);
    Foto (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Ton (15%): „befriedigend“ (2,7);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,1);
    Betriebsdauer (5%): „ausreichend“ (3,7);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,1).

  • Ausgabe: 11/2013
    Erschienen: 10/2013
    6 Produkte im Test
    Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Der lichtstarke Camcorder eignet sich vorzüglich für Videofilmer und Fotografen, um auch unter schwierigen Lichtbedingungen beeindruckende Bilder zu erhalten. Dank der hohen Objektivqualität gelingen knackscharfe Videoaufnahmen bis zum Rand. Mit der optional erhältlichen Vorsatzlinse VW-CLT2 ... ist es möglich, 3D-Videos mit beeindruckender Räumlichkeit zu drehen. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 09/2013
    Seiten: 5
    Mehr Details

    „gut“ (2,1)

  • Ausgabe: 6/2013
    Erschienen: 09/2013
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Insbesondere alle, die aus aufnahmetechnischen Gründen sich in Distanz zur filmenden Kamera aufhalten müssen, werden die Komplettübertragung von Bild und Ton schnell zu schätzen lernen, zumal das dazu notwendige Peripheriegerät - Smartphone oder Tablet - bereits in vielen Haushalten verfügbar ist. ...“

  • Ausgabe: 8/2013
    Erschienen: 07/2013
    3 Produkte im Test
    Seiten: 6

    „sehr gut“ (82%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr gute Bildqualität, Lowlight, WLAN, eingebaute Wasserwaage.
    Minus: keine Fernbedienung, Zubehörschuh etwas umständlich.“

  • Ausgabe: 3/2013 (April/Mai)
    Erschienen: 03/2013
    Produkt: Platz 1 von 4
    Seiten: 8

    „sehr gut“ (77 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Das AVCHD-Modell von Panasonic wartet mit einer WLAN-Funktion auf. Dadurch werden dem Konsumenten viele neue Features zugänglich. Da man aber eher seltener im Bereich von Hotspots dreht, bleiben einem diese Funktionen in der Regel verschlossen. Hinsichtlich der Videoqualität und der Ausstattung kann man ansonsten nichts bemängeln. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 5/2013
    Erschienen: 07/2013
    2 Produkte im Test
    Seiten: 5

    ohne Endnote

    „... Die Neue ist etwas lichtstärker, rauscht sogar etwas weniger, die Farben werden klarer und einen Tick echter abgebildet ... Die gelben Tulpen im stark abgedunkelten Raum bringt der Neuling noch farbecht, mit sauberen Konturen und angesichts des eklatanten Lichtmangels noch verblüffend rauscharm zur Geltung. ...“

  • Ausgabe: Nr. 149 (Juni-August 2013)
    Erschienen: 06/2013
    Mehr Details

    „sehr gut“

    „Bezüglich des HC-X929 hat Panasonic eine moderate Modellpflege betrieben. Dadurch kann dieser Camcorder nahezu jeden ambitionierten Videofilmer begeistern. Wünschenswert wäre noch eine IR-Fernbedienung.“

  • Ausgabe: 5/2013
    Erschienen: 04/2013
    2 Produkte im Test
    Seiten: 3

    4 von 5 Sternen

    „gut“

    „... Bei Panasonic gefällt der neue Auto+-Modus, vom neuen Sensor merkt man in der Praxis dagegen wenig. Gut gefällt der Horizont-Ausgleich. Insgesamt ist die HC-X929 eine sehr runde Kamera, die gute Bildqualität und viel traditionelle Ausstattung bietet. ...“

  • Ausgabe: 3/2013
    Erschienen: 03/2013
    Seiten: 5
    Mehr Details

    „sehr gut“ (160 von 200 Punkten)

    „... Tadellose Schärfe, sehr guter Weitwinkel, viel manuelle Kontrolle sowie praktikable, visuelle Einstellhilfen sind gerade in Zeiten der Smartphones und filmenden Fotoapparate für viele Anwender wichtige Kaufargumente. Auch die üppige Ausstattung ist für einen Camcorder dieser Preisklasse kaum zu bemängeln. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 02/2013
    Mehr Details

    „sehr gut“ (6 von 7 Sternen)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic HC-X929

  • Panasonic HC-X929 Camcorder (SD/SDHC/SDXC Card, Speicherkarte, 1080 pixels)

    Panasonic HC - X929 - Camcorder - 3D - High Definition - 2. 83 Mpix - 12 x optischer Zoom - Leica - Flash - Karte - ,...

  • Panasonic HC-X929 Full HD Camcorder (3MOS BSI Sensor,

    Panasonic HC - X929EG - K schwarz

Kundenmeinungen (78) zu Panasonic HC-X929

78 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
47
4 Sterne
12
3 Sterne
5
2 Sterne
7
1 Stern
7

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic HCX929

Jetzt mit BSI-Sensoren

Das Vorgängermodell HC-X909 gehörte vergangenes Jahr zu den meistverkauften Camcordern in Deutschland und das ist für ein Topmodell der 1.000-EUR-Klasse ein hervorragendes Ergebnis. Mit dem vorgestellten HC-X929 soll die Erfolgsserie mit verbesserter Technik fortgesetzt werden und der ambitionierte Hobbyfilmer soll noch bessere Ergebnisse erzielen können. An der Verkaufsempfehlung von 999 EUR hat sich nichts geändert, wenn das neue Flaggschiff demnächst auf den Markt kommt.

BSI-Sensoren

Sensoren mit Hintergrundbelichtung (BSI) bringen sicherlich große Vorteile in puncto Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen. Und ob sich die Aussage des Herstellers über eine 50-prozentige Verbesserung in diesem Bereich durch die Einführung der BSI-Technik bewahrheitet, muss abgewartet werden. Im Weiteren spricht man von einer Vergrößerung des 3MOS-Systems von 3x1/4,1 Zoll auf 3x1/2,3 Zoll, was ein deutlicher Zugewinn an Belichtungsfläche bedeuten würde. Gleichzeitig hätte ein Austausch des Objektivs stattfinden müssen, damit der Videofilmer auch einen echten Profit davontragen könnte. Leider ist das gleiche Objektiv mit einer Anfangsbrennweite von 29,8 Millimetern (Kleinbildformat) wie im Vorgänger X909 verbaut worden, wodurch sich die belichtete Fläche der Sensoren nicht maßgeblich verändert, wie man es sich erhoffen würde. Unterm Strich sollte man also die wunderbare Pixelvermehrung nicht überbewerten und sensationelle Verbesserungen gegenüber dem ohnehin sehr guten Vorgänger erwarten. Trotzdem bekommt man mit dem neuen Camcorder HC-X929 ein hervorragendes Stück Technik in die Hand.

Weitere Ausstattung

Wie bereits erwähnt, hat sich beim Objektiv keine Veränderung eingestellt und man bekommt ein ausgezeichnetes Leica Dicomar Objektiv mit einer Anfangsbrennweite von 29,8 Millimetern im Weitwinkelbereich. Die ausgezeichnete Lichtstärke von 1:1,5 wird im Zusammenhang mit den 3MOS-BSI-Sensoren für sehr gute Aufnahmen sorgen, selbst wenn die Lichtverhältnisse nicht mehr so gut sind. Mit der 12-fach optischen und 25-fach intelligenten Vergrößerung lassen sich die entfernten Motive leicht heranzoomen. Mit der optionalen Vorsatzlinse auch in 3D-Optik. Der ausgezeichnete Hybrid-Bildstabilisator sorgt dann für verwacklungsfreie Aufnahmen, die im 8,8 Zentimeter großen Touchscreen oder im Sucher kontrolliert werden können.

Unterm Strich

Wer noch keinen Camcorder aus der Oberklasse des Consumer-Bereichs besitzt, kann bei Panasonics HC-X929 bedenkenlos zugreifen und bekommt für sein Geld ein ausgezeichnetes Gerät, das viel Spaß beim Aufnehmen und Betrachten verspricht. Besitzer eines X909 hingegen brauchen nicht unbedingt upgraden, da sie ohnehin einen guten Camcorder besitzen.

Datenblatt zu Panasonic HC-X929

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl Mini-HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
DC-Anschluss vorhanden
HDMI vorhanden
Kopfhörerausgänge 1
Mikrofon-Eingang vorhanden
S-Video-Ausgang fehlt
Audio
Audio-System Dolby Digital 2.0/5.1
Eingebaute Lautsprecher vorhanden
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Unterstützte Audioformate AAC
Batterie
Batteriekapazität 1250mAh
Batteriespannung 7.2V
Belichtung
Belichtungstyp Auto,Manual
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmauflösung (numerisch) 1152000pixels
Bildschirmdiagonale 3.5"
Eingebaute Anzeige vorhanden
Bildsensor
CCD-Sensorgröße 1/2.3"
Effektive Megapixel (Bild) 8.49MP
Effektive Megapixel (Film) 8.49MP
Megapixel insgesamt 38.28MP
Sensor-Typ MOS
Blende
Verschlussgeschwindigkeit (photo) 0.0005 - 0.5s
Verschlussgeschwindigkeit (video) 0.000125 - 0.04s
Blitz
Eingebauter Blitz vorhanden
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Fokuseinstellung Auto/Manual
Gewicht & Abmessungen
Breite 67mm
Gewicht 417g
Höhe 72mm
Tiefe 150mm
Kamera
3D vorhanden
Bildschirmdisplay (OSD)-Sprachen CZE,DEU,DUT,ENG,ESP,FRE,ITA,POL,SWE,TUR
Camcorder Typ Handheld camcorder
Mindest Ablichtung 1lx
On-Screen-Display (OSD) vorhanden
Linsensystem
Bildstabilisator vorhanden
Brennweitenbereich 2.84 - 34.1mm
Digitaler Zoom 40x
Filtergröße 49mm
Kameralinse entspricht 35 mm 29.8 - 399.2mm
Maximale Blendenzahl 2.8
Maximum Brennweite (35mm film equiv) 399.2mm
Minimale Blendenzahl 1.5
Minimum Brennweite (35mm film equiv) 29.8mm
Optischer Zoom 12x
Netzwerk
Bluetooth fehlt
Eingebauter Ethernet-Anschluss fehlt
Near Field Communication (NFC) fehlt
WLAN vorhanden
WLAN-Standards 802.11b,802.11g,802.11n
Speichermedien
Aufzeichnungsmedien Memory card
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC,SDXC
Speichermedium fehlt
Unterstützte Medien fehlt
Stillstehendes Bild
Maximale Bildauflösung 6016 x 3384pixels
Standbild Auflösung(en) 4096 x 2304,640 x 480,1728 x 1152,1920 x 1080,3456 x 2304
Unterstützte Bildformate JPG,MPO
Verpackungsinhalt
AC-Netzadapter vorhanden
Batterien enthalten vorhanden
Gebündelte Software HD Writer AE 5.0
Mitgelieferte Kabel AC,HDMI,USB
Video
Bitrate bei maximaler Videoauflösung 28Mbit/s
HD-Typ Full HD
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Unterstützte Video-Modi 1080p,540p
Unterstützte Videoformate AVCHD,H.264,MP4,MPEG4
Video-Auflösungen 960 x 540,1920 x 1080pixels
Weissabgleich
Indoor Weissabgleich vorhanden
Weißabgleich Auto,Cloudy,Manual,Sunny
Weitere Spezifikationen
Fotomodus vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HC-X929EG-K
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Panasonic HC-X929 Stiftung Warentest Online 9/2013 - Im Einzeltest befand sich ein Camcorder, dessen abschließende Note „gut“ lautete. Zur Urteilsfindung wurden die Kriterien Video, Foto, Ton, Handhabung sowie Betriebsdauer und Vielseitigkeit herangezogen. …weiterlesen


Panasonic HC-X929 slashCAM 2/2013 - Im Check befand sich ein Camcorder. Er wurde mit der Note „sehr gut“ beurteilt. Als Testkriterien dienten Lowlight, Auflösung, Farbwiedergabe, subj. Bildeindruck, Zoom optisch, Weitwinkel, Ausstattung Bild, Ausstattung Ton sowie Bedienung, Portabilität, Fotofunktion, Optik und Dynamik. …weiterlesen