Canon EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM Test

(Teleobjektiv mit Zoom)
  • Gut (1,7)
  • 13 Tests
136 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Kamera-Anschluss: Canon EF
Brennweite: 70mm-​300mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (13) zu Canon EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • 17 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: gute Abbildungsleistung; Bildstabilisator; relativ leicht (630 Gramm).
    Minus: keine Streulichtblende im Lieferumfang.“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 15 von 16
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    84,56%

    Auflösung: 72,74%;
    Verzeichnung: 97,78%;
    Vignettierung: 99,93%;
    Haptik: 67,78%.

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Produkt: Platz 5 von 10
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (81,1 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Das preiswertere der drei Canon-Zooms im Test kann sich gut behaupten.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    84,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    „Mit moderaten 450 Euro lässt sich Canon das 70-300 bezahlen. Und dafür gibt es einen Bildstabilisator und ein optisch absolut überzeugendes Objektiv. Die gute Schärfe verbessert sich beim Abblenden nur geringfügig. Absolut empfehlenswertes Telezoom für die EOS 7D.“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 2/2007
    • Erschienen: 03/2007
    • Mehr Details

    „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten)

    „... eine sehr positive Überraschung, denn die Abbildungsleistung kommt nah an die des EF 4/70-200 mm L IS USM heran, das als Vorteile die hohe mechanische Qualität ... verbuchen kann ...“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 3/2007
    • Erschienen: 02/2007
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das teuerste Modell im Test zeigte gute Leistungen bei APS und Film, verliert aber beim VF. Wegen der vergleichsweise bescheidenen Mechanik: knapp ‚sehr gut‘.“

    • CanonFoto

    • Ausgabe: 3/2013 (Juni-August)
    • Erschienen: 06/2013
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Das Canon EF 70-300mm ist ein gutes Telezoom mit Stabilisator, das einen breiten Brennweitenbereich abdeckt und sehr gute Bildqualität liefert. Sein Kunststoffgehäuse ist haptisch nicht perfekt, senkt aber gegenüber Lösungen mit Metallgehäuse signifikant das Gewicht und den Preis.“

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... trotz des klassischen Stangenantriebs fokussiert das EF-Objektiv recht flott. Sigma, das beim DG-Objektiv ebenfalls auf die Ultraschall-Motorisierung verzichtet, ist hier nicht so schnell unterwegs. Eine manuelle Fokuskorrektur lassen beide nicht zu. Würde Canon seinem Telezoom noch eine Streulichtblende spendieren, wäre die Abbildung zudem brillanter, die Gefahr von ‚Sonnenflecken‘ geringer.“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (84,56%)

    „Der Telezoomer aus dem Hause Canon ist eine preisgünstige Alternative zu den teuren Geschwistern. Jedoch verliert sich die ordentliche Auflösung im maximalen Telebereich.“

    • Foto Praxis

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Mehr Details

    „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Die Fertigungsqualität ist hochwertig - die Haptik ist hervorragend. ... Mit nur sieben Blendenlamellen bietet Canon das Objektiv im Test, das am ‚wenigsten runde‘ Blendenflecke erzeugt, was in der Praxis - je nach Geschmack - nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. ...“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 10/2008
    • Erschienen: 09/2008
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... das EF 70-300 1:4-5.6 IS USM hat ausgezeichnete optische Eigenschaften und eignet sich anders als das EF-S 55-250 1:4-5.6 IS auch für das Vollformat. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2008
    • Erschienen: 09/2008
    • Produkt: Platz 21 von 48
    • Mehr Details

    80 von 100 Punkten

    „Mit einer sehr guten Leistung bei 70 Millimetern Brennweite überzeugt das 70-300, doch Auflösung und Kontrast fallen zum Ende immer weiter ab, so dass hier auch die Empfehlung ausfällt.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2007
    • Erschienen: 08/2007
    • Produkt: Platz 1 von 9
    • Seiten: 14
    • Mehr Details

    71,5 von 150 Punkten

    „Digital empfohlen“

    „... Bereits offen liefert das 70-300 mm gleichmäßige Schärfe und auch der obligatorische Schwächeanfall bei den längsten Brennweiten fällt hier erträglich aus. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Canon EF 4-5,6/70-300 mm IS USM

  • CANON EF 70-300mm F4,0-5,6 IS USM 70 mm-300 mm Objektiv f/4-5.6 IS, USM, System:

    CANON EF 70 - 300mm F4, 0 - 5, 6 IS USM 70 mm - 300 mm Objektiv f / 4 - 5. 6 IS, USM, System:

  • Tamron SP 150-600 mm f/5-6,3 Di VC USD G2 für Canon- Das NEUE G2 **

    Tamron SP 150 - 600 mm f / 5 - 6, 3 Di VC USD G2 für Canon - Das NEUE G2 * *

  • CANON EF 70-300mm f/4-5.6L IS USM für Canon EF-Mount, 70 mm - 300 mm, f/4-5.6

    Canon EF 70 - 300mm f / 4 - 5. 6L IS USMVielseitiges Telezoom mit großem Brennweitenbereich und hoher ,...

  • Canon EF 70-300 mm F/4.0-5.6 IS USM Objektiv - Wie Neu - Händler DE

    Canon EF 70 - 300 mm F / 4. 0 - 5. 6 IS USM Objektiv - Wie Neu - Händler DE

  • Canon EF 70-300 mm F/4.0-5.6 IS USM Objektiv

    Canon EF 70 - 300 mm F / 4. 0 - 5. 6 IS USM Objektiv

  • Canon Ef 70-300mm F/4-5.6 Is USM Objektiv für Canon EOS SLR Kameras

    Canon Ef 70 - 300mm F / 4 - 5. 6 Is USM Objektiv für Canon EOS SLR Kameras

  • Canon EF 70-300 mm F/4.0-5.6 IS USM Objektiv

    Canon EF 70 - 300 mm F / 4. 0 - 5. 6 IS USM Objektiv

  • Canon EF 70-300 mm F/4.0-5.6 IS USM Objektiv

    Canon EF 70 - 300 mm F / 4. 0 - 5. 6 IS USM Objektiv

  • Canon EF 4,0-5,6/70-300 IS USM - Canon EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM

    Canon EF 4, 0 - 5, 6 / 70 - 300 IS USM - Canon EF 70 - 300mm 1: 4 - 5. 6 IS USM

  • Canon EF 70-300 mm F4.0-5.6 IS USM 58 mm Filtergewinde (Canon EF Anschluss)

    AF - Antrieb: USM (Ultra Sonic Motor) Bildstabilisator: Ja Blendenbereich: 4 - 5, 6 Brennweitenbereich: 70 - ,...

  • Canon EF 70-300mm f/4.0-5.6 IS USM Tele Zoom Objektiv

    Das Objektiv EF 70 - 300mm f / 4 - 5. 6 IS USM ist der ideale Tele - Zoom für Landschaftsaufnahmen, da der Fotograf sich ,...

Kundenmeinungen (136) zu Canon EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM

136 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
78
4 Sterne
35
3 Sterne
14
2 Sterne
5
1 Stern
4
  • mangelhafte Frontlinse

    von Benutzer
    (Mangelhaft)

    Die Frontlinse ist direkt am ersten Tag abgebrochen. Bei Verwendung der original Gegenlichtblende lastet der Druck bei Stößen direkt auf die Frontlinse, die nur mit drei kleinen Schrauben mit Kunstoffhalterungen am Tubus fixiert ist. Bei einem hochwertigen Objektiv hätte ich mehr erwartet ...
    Als Reiseobjektiv (klein und kompakt) ist das Objektiv in meinen Augen daher ungeeignet. Der Service läßt ebenfalls zu wünschen übrig! Fazit ("ich bin ja nicht blöd"), Kauf nur noch über den Fachhandel und Wechsel der Objektive zur bewährten Sigma EX-Serie.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Solide verarbeitetes Telezoom mit Bildstabilisator, aber auch mit erst abgeblendet guter Schärfeleistung und lautem Autofokus

Stärken

  1. erfreulich geringe sichtbare Bildfehler
  2. mit Bildstabilisator
  3. hochwertige Verarbeitung

Schwächen

  1. lauter sowie nicht immer schneller und treffsicherer Autofokus
  2. nur mäßig lichtstark
  3. Fokusring ohne Entfernungsskala, ab und zu klemmender Zoomring
  4. fehlende Streulichtblende

Bildqualität

Schärfe

Für das Alter des Objektivs geht die Bildschärfe vollkommen in Ordnung. Allerdings lässt sie mit zunehmender Brennweite deutlich nach, sodass Du darauf angewiesen bist, abzublenden. Das hilft auch, um den eher weichen Bildecken Schärfe zu verleihen. Nutzer erfreuen sich teils an schärferen Fotos als sie erwartet hätten.

Lichtstärke

Die maximale Blende von f/4-5,6 erweist sich als nicht übermäßig lichtstark. Bei wenig Licht kannst Du Schwierigkeiten bekommen, ohne Stativ schöne, unverwackelte Aufnahmen zu erzielen.

Bildfehler

Während Randabschattung und Farbsäume bei diesem Objektiv gut korrigiert werden, kämpft es jedoch mit starker Verzeichnung. Diese fällt vor allem an Vollformat-Kameras auf, im APS-C-Format tritt sie nur leicht in Erscheinung.

Ausstattung

Autofokus

Recht schnell verrichtet der Autofokus seine Arbeit. Lediglich unter schlechten Lichtbedingungen kann es einige Zeit dauern, bis er den gewünschten Fokuspunkt findet. Leider kannst Du nicht manuell in den Autofokus eingreifen. Zudem erzeugt er deutlich hörbare Betriebsgeräusche, was vor allem Videofilmer stört.

Bildstabilisator

Dank des integrierten Bildstabilisators kannst Du bis zu zwei Blendenstufen ausgleichen und somit die mäßige Lichtstärke etwas ausgleichen. Bei maximaler Brennweite gelingen Aufnahmen mit 1/50 Sekunden aus der Hand. Ein toller Wert!

Makro-Fähigkeit

Mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:3,8 kannst Du Motive in der Größe einer Postkarte formatfüllend abbilden. Für kleinere Motive wie z. B. Insekten reicht das aber nicht.

Haptik

Mechanik

Der Fokusring kommt ohne Entfernungsskala daher, ist beim Drehen deutlich hörbar und dreht sich auch bei automatischer Fokussierung mit. Dennoch lässt er sich gut bedienen. Dagegen läuft der Zoomring etwas hakelig, was weiche Übergänge und genaues Zoomen etwas erschwert. Er bleibt jedoch auch, ohne dass Du das Zoomlock nutzt an Ort und Stelle.

Verarbeitung

Alles in allem hinterlässt das Telezoom einen hochwertigen, sauber verarbeiteten Eindruck. Dass das Bajonett aus Metall besteht, findet großen Gefallen. Wäre es dazu noch abgedichtet, wäre es perfekt. Einzelne Nutzer merken auch an, dass der Tubus ihres Objektivs etwas wackelig sitzt. Das größte Manko ist aber die fehlende Streulichtblende.

Gewicht

Mit 630 Gramm bringt dieses Objektiv nicht allzu viel auf die Waage und eignet sich somit auch gut für die regelmäßige Mitnahme z. B. in Tierparks oder zu Sport-Events.

Das Canon EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM wurde zuletzt von Stephy am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Canon EF 4,0-5,6/70-300 mm IS USM

Gelungener Einstieg in den Telebereich

Bei der Suche nach einem passenden EOS-Objektiv für den Telebereich stößt man schnell auf das EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM, das bei amazon schon für 380 EUR angeboten wird und noch der unteren Budget-Kategorie angehört. Mit dem Tele-Zoomobjektiv kann man schon gute Freihandaufnahmen machen, die sich durchaus sehen lassen können.

Technische Ausstattung

Das in Schwarz lieferbare Teleobjektiv weist eine Länge von rund 143 Millimetern bei einem Durchmesser von 76 Millimetern auf und ist mit rund 650 Gramm noch ein echtes Leichtgewicht seiner Klasse. Mit einer Brennweite von 70 bis 300 Millimetern (im KB-Format rund 105 bis 450 Millimeter) dürfte es den allgemeinen Bedarf zur Ergänzung eines Kit-Objektivs schon decken. Die Lichtstärke von F4 bis F5,6 entspricht den Erwartungen und erlaubt bei gutem Tageslicht schöne Aufnahmen mit Offenblende. Die Scharfstellung erfolgt über den Ultraschallmotor und soll recht leise vonstattengehen. Leider überzeugt die Geschwindigkeit nicht alle Anwender und gerade bei Actionszenen soll es schon zu Ungenauigkeiten gekommen sein – hier tritt einfach der Unterschied zu den deutlich teureren Modellen mit gleicher Brennweite und Lichtstärke zutage. Der Einsatz von Polfiltern ist durch dich sich drehende Frontlinse nicht möglich. Die optionale Gegenlichtblende ET-65B muss man hinzukaufen.

Bildqualität

Trotz der kleineren Schwächen kann sich der Kauf des EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM Objektivs durchaus lohnen. Durch die Unterstützung des Bildstabilisators lassen sich Freihandaufnahmen auch im extremen Telebereich noch verwacklungsfrei schießen, die eine hohe Bildqualität erreichen. Die Bildschärfe ist für diese Objektivklasse gut und bleibt konstant über einen großen Brennweitenbereich. Ab 200 Millimeter nimmt die Farbenpracht etwas ab, jedoch ist das noch im akzeptablen Bereich.

Kaufempfehlung

Mit dem EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM bekommt man ein Zoomobjektiv mit kleineren Schwächen, die man aber verschmerzen kann, zumal der Geldbeutel nicht so arg belastet wird. Wer mehr ausgeben kann, sollte das gleiche Modell in der L-Version anschaffen.

Datenblatt zu Canon EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart
Zoom
Kamera-Anschluss Canon EF
Verfügbar für Canon EF
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 70mm-300mm
Maximale Blende f/4-5,6
Minimale Blende f/32-45
Zoomfaktor 4-fach
Naheinstellgrenze 150 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:3.8
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
fehlt
Reise
vorhanden
Sport/Tiere
vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Länge 142,8 mm
Durchmesser 76,5 mm
Gewicht 630 g
Filtergröße 58 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 0345B006AA

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen