PHOTOGRAPHIE prüft Objektive (3/2012): „Telepower für jeden“

PHOTOGRAPHIE - Heft 4/2012

Inhalt

Lichtstarke Telezooms sind nur etwas für Fotografen mit dem ganz großen Geldbeutel, doch es gibt Alternativen. Wir haben die 70-300-mm-Objektive von Canon, Nikon und Sony sowie Sigma und Tamron am APS-C-Sensor getestet. Stattliche 105-400 mm immerhin - und mehr Potenzial, als man denkt.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Objektive. Die Produkte erhielten keine Bewertung.

  • Canon EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „... trotz des klassischen Stangenantriebs fokussiert das EF-Objektiv recht flott. Sigma, das beim DG-Objektiv ebenfalls auf die Ultraschall-Motorisierung verzichtet, ist hier nicht so schnell unterwegs. Eine manuelle Fokuskorrektur lassen beide nicht zu. Würde Canon seinem Telezoom noch eine Streulichtblende spendieren, wäre die Abbildung zudem brillanter, die Gefahr von ‚Sonnenflecken‘ geringer.“

    EF 70-300mm 1:4-5.6 IS USM
  • Nikon AF-S VR Zoom-Nikkor 70-300 mm 1:4.5-5.6G IF-ED

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Zwischen f/4 und f/4,5 bis f/5,6 bewegen sich die Anfangsblenden unserer fünf Kandidaten. Das Nikkor findet die Schärfe ... am präzisesten und bildet ... trennscharf und klar ab. ...“

    AF-S VR Zoom-Nikkor 70-300 mm 1:4.5-5.6G IF-ED
  • Sigma 70-300mm F4,0-5,6 DG APO Makro

    • Objektivtyp: Makroobjektiv, Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote – Preistipp

    „Das Sigma bietet als einziges Objektiv im Testfeld eine ausgewiesene Makro-Funktionalität zwischen 200 und 300 mm Realbrennweite. Hier kommt der Fotograf bis auf 95 cm (Abstand zur Sensorebene) an sein Motiv heran. Neben dem Sigma- macht in dieser Disziplin das Sony-G-Objektiv die beste Figur.“

    70-300mm F4,0-5,6 DG APO Makro
  • Sony 70-300 mm F4,5-5,6 G SSM (SAL70300G)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote

    „Sonys Telezoom 4,5-5,6/70-300 mm ist als G-Objektiv gekennzeichnet und spielt damit per Definition in der Oberliga der Sony-Spiegelreflex-Objektive. Das SSM-Objektiv ist dank Ultraschall-Antrieb schnell unterwegs und bietet nützliche Details wie etwa einen AF-Knopf. Es bildet in einer hervorragenden Schärfe ab ...“

    70-300 mm F4,5-5,6 G SSM (SAL70300G)
  • Tamron SP AF 70-300 F/4-5.6 Di VC USD

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    ohne Endnote – Testsieger

    „Tamron hat den AF-Motor des Telezooms neu konstruiert. Herausgekommen ist ein Objektiv, das blitzschnell fokussiert und einen permanenten Eingriff in die Fokussierung erlaubt. Zudem zeichnet es sehr scharf ... Hier hat Tamron klar die Nase vorn, einzig das Canon-Objektiv liefert einen ähnlich guten Schärfeeindruck.“

    SP AF 70-300 F/4-5.6 Di VC USD

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive