• Sehr gut 1,5
  • 1 Test
26 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Kamera-Anschluss: Canon EF
Brennweite: 85mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Meike 85mm F1.8 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, "Highly recommended"

    Pro: hervorragende Schärfe; kaum Aberrationen; geringe Verzerrungen; guter Preis; gute Verarbeitung.
    Contra: Autofokus recht laut und träge; nicht wetterfest; Kantenschärfe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Meike 85mm F1.8

  • Meike 85mm f1.8 Großer Full Frame Autofokus Prime Teleobjektiv für EOS EF Mount
  • MEKE 85mm F1.8 Manual Focus Auto Aperture Medium Telephoto Fixed Prime Portrait
  • Meike MK 85mm f1.8 Vollformat Autofokus Objektiv für Canon EF-Mount
  • Meike 85mm f/1.8, Canon EF
  • Meike 85mm f/1,8 Canon EF
  • Meike 85mm f1.8 Großer Full Frame Autofokus Prime Teleobjektiv für EOS EF Mount
  • Meike MK 85mm f1.8 Vollformat Autofokus Objektiv für Canon EF-Mount
  • MEKE 85mm F1.8 Manual Focus Auto Aperture Medium Telephoto Fixed Prime Portrait
  • Meike 85mm F/1.8 Autofokus Objektiv für Canon Vollformat Kameras (EF),
  • Meike MK 85mm f1.8 Vollformat Autofokus Objektiv für Canon EF-Mount

Kundenmeinungen (26) zu Meike 85mm F1.8

3,8 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (35%)
4 Sterne
9 (35%)
3 Sterne
4 (15%)
2 Sterne
1 (4%)
1 Stern
2 (8%)

3,8 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

85mm F1.8

Por­trät-​Linse für Spar­füchse im Canon-​Sys­tem

Stärken

  1. gute Abbildungsleistung im Zentrum
  2. niedriger Preis
  3. hohe Lichtstärke

Schwächen

  1. kein Spritzwasserschutz

Das 85mm F1.8 von Meike ist ein günstiges, vollformatfähiges Porträt-Objektiv für Canon-DSLRs. Es bietet eine hohe Lichtstärke mit einer maximalen Blende von F/1,8 und wird zu Preisen um 200 Euro gehandelt. Wie die Tester von "ePhotozine" bestätigen, liefert es vor allem im Zentrum eine beachtliche Schärfe und leistet sich keine größeren optischen Schwächen. Ungewöhnlich für solch günstige Optiken von Drittherstellern: Es kommt mit Autofokus. Von diesem darf man allerdings keine allzu hohe Geschwindigkeit erwarten und geräuschlos arbeitet er auch nicht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Meike 85mm F1.8

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss Canon EF
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Sony E
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 85mm
Maximale Blende f/1,8
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 85 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1,8
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 75 mm
Durchmesser 79,5 mm
Gewicht 421 g
Filtergröße 67 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Meike 85mm F1.8 können Sie direkt beim Hersteller unter mkgrip.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Objektive Sony

Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Der Brennweitenbereich des Objektivs liegt bei 27 - 82,5 mm im Vergleich zu einer APS-C-Kamera. Die maximale Blendenöffnung beträgt F3.5 bei 18 mm Brennweite und F5.6 bei 55 mm Brennweite. Die kleinste Blende liegt bei F22 bei der kleinsten Brennweite und F32 bei voller Zoomstellung. Die optische Konstruktion besteht aus 11 Linsenelementen, die in neun Gruppen angeordnet sind, wobei vier asphärische Linsen zum Einsatz kommen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 25 Zentimetern. …weiterlesen

Für professionelle Ansprüche

Schneider Kreuznach möchte sich wieder als Hersteller besonders hochwertiger Objektive für Filmkameras in Erinnerung rufen. Daher kommen demnächst Objektive mit fester Brennweite und besonders hoher Lichtstärke auf den Markt. Sie sollen dabei kompakt gebaut sein und durch eine besondere Robustheit auffallen. Die neuen Prime-Objektive lösten hoch auf und sind mit dem PL-Objektivanschlusssystem ausgestattet. Zunächst sollen Schneider-Kreuznach-Objektive mit verschiedenen Brennweiten zwischen 25 und 65 Millimetern auf dem Markt erscheinen. Sie eignen sich für digitale Filmkameras und Kameras für 16- und 35-Millimeter-Film.