Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Unterwasser-Videokameras am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

104 Tests 1.400 Meinungen

Die besten Unterwasser-Videokameras

1-20 von 49 Ergebnissen
  • Kodak PlaySport

    • Gut

      2,2

    • 9  Tests

      367  Meinungen

    Camcorder im Test: PlaySport von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    1

  • JVC GZ-RX615

    • Gut

      2,5

    • 1  Test

      13  Meinungen

    Camcorder im Test: GZ-RX615 von JVC, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    2

  • Sanyo Xacti VPC-CA100

    • Befriedigend

      2,7

    • 4  Tests

      61  Meinungen

    Camcorder im Test: Xacti VPC-CA100 von Sanyo, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    3

  • JVC Everio GZ-RY980

    • Befriedigend

      2,8

    • 1  Test

      4  Meinungen

    Camcorder im Test: Everio GZ-RY980 von JVC, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend

    4

  • Panasonic SDR-SW21

    • Befriedigend

      2,9

    • 10  Tests

      7  Meinungen

    Camcorder im Test: SDR-SW21 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend

    5

  • Panasonic HM-TA 20

    • Befriedigend

      3,3

    • 5  Tests

      8  Meinungen

    Camcorder im Test: HM-TA 20 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend

    6

  • Unter unseren Top 6 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Unterwasser-Videokameras nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • JVC GZ-R415

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Camcorder im Test: GZ-R415 von JVC, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Panasonic SDR-SW20

    • Befriedigend

      3,0

    • 14  Tests

      25  Meinungen

    Camcorder im Test: SDR-SW20 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • JVC Everio GZ-R315

    • Gut

      2,4

    • 5  Tests

      14  Meinungen

    Camcorder im Test: Everio GZ-R315 von JVC, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • JVC Everio R GZ-R445

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      4  Meinungen

    Camcorder im Test: Everio R GZ-R445 von JVC, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • JVC GC-FM2

    • Befriedigend

      2,8

    • 5  Tests

      15  Meinungen

    Camcorder im Test: GC-FM2 von JVC, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • JVC GC-WP10

    • Gut

      2,5

    • 7  Tests

      7  Meinungen

    Camcorder im Test: GC-WP10 von JVC, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Sanyo Xacti VPC-WH1

    • Befriedigend

      2,8

    • 8  Tests

      32  Meinungen

    Camcorder im Test: Xacti VPC-WH1 von Sanyo, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Sanyo Xacti VPC-CA9

    • Befriedigend

      2,6

    • 9  Tests

      43  Meinungen

    Camcorder im Test: Xacti VPC-CA9 von Sanyo, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • JVC Everio GZ-R15

    • Gut

      2,5

    • 3  Tests

      17  Meinungen

    Camcorder im Test: Everio GZ-R15 von JVC, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • JVC Everio GZ-R405

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      3  Meinungen

    Camcorder im Test: Everio GZ-R405 von JVC, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Kodak ZX5 PlaySport

    • Gut

      2,4

    • 6  Tests

      140  Meinungen

    Camcorder im Test: ZX5 PlaySport von Kodak, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • JVC GZ-RX601

    • Gut

      2,0

    • 0  Tests

      7  Meinungen

    Camcorder im Test: GZ-RX601 von JVC, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Panasonic HX-WA10

    • Gut

      2,1

    • 3  Tests

      22  Meinungen

    Camcorder im Test: HX-WA10 von Panasonic, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Sanyo Xacti VPC-CA8

    • Befriedigend

      3,0

    • 8  Tests

      10  Meinungen

    Camcorder im Test: Xacti VPC-CA8 von Sanyo, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Unterwasser-Videokameras

Mitt­ler­weile für jeder­mann zugäng­lich

Waren früher noch Spezial-Kameras mit aufwendigen Gehäusen notwendig, um Unterwasseraufnahmen anzufertigen, so ist dies heutzutage selbst für Amateure kein Problem mehr. Neben waschechten wasserdichten Camcordern, sorgen vor allem die zahlreichen Action-Cams für Filmspaß im feuchten Nass. Mit ihren wasserdichten Gehäusen sind teilweise Tauchgänge von bis zu 60 Metern möglich.



JVC GZ-RX515 JVC GZ-RX515, Quelle Amazon

Wasserdichte Camcorder

Die Auswahl an wasserdichten Camcordern im klassischen Sinne, mit umfangreichen Videofunktionen und einem Zoom-Objektiv, ist eher begrenzt. JVC hat sich mit der Neuauflage seiner Everio-Serie seit 2014 hervorgetan und alle Modelle dieser Einsteiger- und Mittelklasse-Camcorder mit einem Wasserschutz versehen. Die entsprechenden Modelle tragen die Bezeichnung Quad Proof.
Sie können auch ohne zusätzliches Gehäuse in einer Wassertiefe von bis zu 5 Metern genutzt werden, was für Aufnahmen im Pool oder am Badestrand ausreicht. Zu ihrer Ausstattung gehört ein 40-fach-Zoom-Objektiv, sowie ein klapp- und schwenkbares Display. Das Top-Modell GZ-RX515 ist zudem mit einem WLAN-Modul ausgestattet. Es wird ab rund 380 EUR angeboten.

Auch Panasonic bietet von Zeit zu Zeit einen wasserdichten Camcorder an. So zum Beispiel den HX-WA30. Er kann bis zu 10 Meter tief abtauchen und liefert Full-HD-Aufnahmen, eine Zeitlupenfunktion und schießt auch Bilder mit bis zu 16 Megapixeln. Der Camcorder ist zudem mit einem schwenkbaren Display ausgestattet, verfügt über ein WLAN-Modul und einen optischen 5-fach-Zoom. Dieser lässt sich dank des 12-Megapixel-Sensors ohne größere Qualitätseinbußen digital auf 18-fach erweitern.

Gopro Hero4 Black Gopro Hero4 Black, Quelle Amazon

Action-Cams

Seit einigen Jahren feiern die sogenannten Action-Cams ihren Siegeszug in der Outdoor-Filmerei. Die kleinen Camcorder glänzen zwar nicht mit der besten Bildqualität, dafür aber mit großer Flexibilität und einem sehr weiten Bildausschnitt. Viele Hersteller orientieren sich am Vorreiter GoPro und konzipieren ihre Kameras als kleine Kästen, die mit einem zusätzlichen Gehäuse vor Stößen, Dreck und Wasser geschützt werden. Je nach Hersteller und Modell sind diese Gehäuse bis zu zwischen 5 und 60 Metern wasserdicht.
Einige Anbieter rüsten ihre Action-Cams aber auch direkt mit einem wasserdichten Gehäuse aus, sodass man sich das Einlegen in ein externes Gehäuse spart. Ein Beispiel sind die Modelle Virb X und Virb XE von Garmin, die ohne zusätzliches Gehäuse einem Wasserdruck von 5 ATM, was einer Tiefe von 50 Metern entspricht, standhalten.

In jedem Fall sollte der Nutzer auf die vom Hersteller angegebenen Daten zur Wasserdichtigkeit achten, da diese bei Action-Cams oft sehr weit auseinander liegen. Beim Filmen unter Wasser empfiehlt es sich zudem, eine entsprechende Befestigung am Körper oder ein dafür ausgelegtes Handstativ zu verwenden.

von Andreas Krambrich

Zur Unterwasser-Videokamera Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Camcorder

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Unterwasser-Videokameras Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Unterwasser-Videokameras sind die besten?

Die besten Unterwasser-Videokameras laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen