GZ-RX615 Produktbild
  • Befriedigend 2,7
  • 1 Test
  • 6 Meinungen
ohne Note
1 Test
Befriedigend (2,7)
6 Meinungen
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touchscreen: Ja
Live Streaming: Ja
Mehr Daten zum Produkt

JVC GZ-RX615 im Test der Fachmagazine

Kundenmeinungen (6) zu JVC GZ-RX615

3,3 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (17%)
2 Sterne
3 (50%)
1 Stern
0 (0%)

3,3 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

JVC GZ-RX615BEU

Gut gerüstet für den Strand- oder Ski-Urlaub

Stärken

  1. staub- und wasserdicht bis zu 5 Meter
  2. übersteht Stürze aus 1,5 Meter
  3. 8 GB interner Speicher
  4. WLAN-Anbindung

Schwächen

  1. Akku nicht auswechselbar
  2. Ton anfällig für Nebengeräusche

Ersetzt dieser Outdoor-Camcorder eine Action-Cam?

Teilweise: Zwar ist er relativ kompakt, Action-Cams lassen sich jedoch noch leichter an allen möglichen Sportgeräten oder mit der richtigen Halterung am Körper anbringen. Auch ist der Bildwinkel, den dieser Camcorder liefert, ist ein viel engerer, als der einer Action-Cam. Zum Tauchen ist der Camcorder nur in flachem Wasser geeignet, während man mit einer Action-Cam und dem oft im Lieferumfang enthaltenen Gehäuse deutlich tiefer abtauchen kann. Dafür bietet der Camcorder einen sehr großen optischen Zoombereich (40x) - das kann eine Action-Cam nicht leisten - und verfügt über ein großes Display.

Wie funktioniert die Bedienung?

Die Bedienung erfolgt fast vollständig über das Touchscreen-Display. Wie die Testseite „Avguide.ch“ berichtet, funktioniert das ganz gut, erfordert jedoch etwas mehr Druck als beispielsweise ein Smartphone-Touchscreen. Unter Wasser ist das Display jedoch kaum noch zu bedienen, für diesen Fall lässt es sich sperren. Über das Display können manuelle Einstellungen vorgenommen werden, die Automatikfunktionen liefern im Test jedoch bereits zufriedenstellende Ergebnisse. Über WLAN kann der Camcorder auch per Smartphone oder Tablet gesteuert werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC GZ-RX615

Features
  • WLAN
  • Touchscreen
  • Windgeräusch-Unterdrückung
  • Zeitlupe
  • Gesichtserkennung
  • Zeitraffer
  • Kino-/Effektfilter
  • Bildstabilisierung
  • Videobearbeitungsfunktion
  • Mikrofonzoom
  • Live Streaming
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion vorhanden
Kino-/Effektfilter vorhanden
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Foto-Auflösung 2 MP
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Sensorgröße 1/5,8 Zoll
Sensorauflösung 2,5 MP
Objektiv
Minimale Brennweite 40,5 mm
Maximale Brennweite 1620 mm
Optischer Zoom 40x
Digitaler Zoom 200x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming vorhanden
Mikrofonzoom vorhanden
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe vorhanden
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ SD
Interner Speicher 8 GB
Aufzeichnung
Videoformate AVCHD
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Ton-Codecs Dolby Digital
Gehäuse
Outdooreigenschaften
  • Spritzwassergeschützt
  • Wasserdicht
  • Staubgeschützt
  • Stoßfest
Abmessungen & Gewicht
Breite 60 mm
Tiefe 127 mm
Höhe 59,5 mm
Gewicht 295 g

Weiterführende Informationen zum Thema JVC GZ-RX615BEU können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

The Show must go on

VIDEOAKTIV 2/2011 - MULTIKAMERA-SCHNITT DANACH Die zweite, neuere Eventvideo-Strategie ist im Grunde ein Nebenprodukt der Entwicklung bei Schnitt-Hardware und -Software und funktioniert sogar im 1-Mann/Frau-Team; beim Videomischen ist ja schon eine Person nur mit dem manuellen Blenden der einzelnen Kameras beschäftigt. Man verteilt mehrere Camcorder möglichst effektiv an der Bühne oder im Raum und lässt sie komplett die gesamte Vorstellung durchlaufen – so lange das Speichermedium reicht. …weiterlesen

Camcorder im Test - JVC und Canon an der Spitze

Die Redakteure der Zeitschrift ''Audio Video Foto Bild'' haben sechs Camcorder unter die Lupe genommen, die in High Definition Qualität filmen. Dabei sollten die ausgewählten Modelle nicht allzu viel kosten. In die Wertung spielte nicht nur die Bildqualität, sondern auch die Ausstattung des jeweiligen Testkandidaten hinein. Deswegen hat der sehr gut ausgestattete JVC Everio GZ-HD300 den Testsieg errungen, während der Canon Legria HF200 nur den zweiten Platz erreichte, obwohl er die bessere Bildqualität bot.

Canon vs. Panasonic im Test - Keine Bestnoten

Die Zeitschrift ''Audio Video Foto Bild'' hat zwei brandneue Camcorder miteinander verglichen, den Panasonic HDC-SD300 und den Canon Legria HF S10. Beide nehmen Videos in High Definition auf und nutzen das Videoformat AVCHD. Die Testredakteure fragten sich, ob die Modelle eigentlich als ausgereift zu betrachten sind. Fazit: Der Panasonic HDC-SD300 ist das etwas bessere Gerät, doch die Note 'sehr gut' erhielt auch er nicht.

Sony schlägt Canon

Sony und Canon bieten mit ihren HD-Camcordern im Vergleich die höchste Auflösung. Das ergab jedenfalls der Test der Zeitschrift ''Video Kamera objektiv'', in dem sich handliche Camcorder, die auf Speicherkarte aufnehmen, beweisen mussten. Es zeigte sich aber auch, dass jeder der Probanden seine speziellen Stärken hat – auch wenn das nicht immer eine hohe Auflösung war. In diesem Punkt erwies sich jedenfalls der Sony HDR-CX11 als Sieger.