Befriedigend (2,6)
9 Tests
Gut (2,0)
339 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Pocket-​Cam­cor­der
Touch­s­creen: Nein
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Kodak PlaySport im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Positiv: spritzfest & wasserdicht; eingebautes Mikrofon.
    Negativ: Kamera.“

  • „befriedigend“ (49 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 4

    „Plus: ordentliche Bildqualität; hohe Akkukapazität; robustes Gehäuse; manuelle Tonaussteuerung.
    Minus: geringe Weitwinkelwirkung.“

  • „befriedigend“ (3,27)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 4 von 8

    „Plus: Alle nötigen Kabel mitgeliefert; Wasserdicht bis drei Meter.
    Minus: Keine Speicherkarte beigelegt; Kurze Akku-Laufzeit; Nur 1 Jahr Garantie.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Kodak Playsport ZX3 spricht Wassersportler und Urlauber gleichermaßen an. Zwar war die Bedienung an manchen Stellen hakelig, und auch das Digitalzoom ist nicht zu empfehlen. Die Bildqualität war jedoch durchaus gut, vor allem, wenn man den Preis des HD-Camcorders bedenkt.“

  • „befriedigend“ (49 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 4

    „Der Kodak bietet eine für Pocket-Cams beachtliche Bildqualität zum günstigen Preis. Seine geringe Weitwinkelwirkung erschwert leider actionreiche Sportaufnahmen. Konzertfilmer werden die manuelle Tonaussteuerung zu schätzen wissen. Zudem erlaubt es die Software, hoch auflösende DVDs zu erstellen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „Plus X Award-Empfehlung“

    „Bedienkomfort“

    24 Produkte im Test

    „Das große Plus der Kodak Playsport Videokamera ist, dass man sie überall mit hinnehmen kann, wo man eigentlich keine Videokamera vermutet. Ob am Strand, unter Wasser oder im Schnee hält sie ihre Erlebnisse stets in 1080p HD fest. Selbst bei schnellen Bewegungen sorgt der integrierte Bildstabilisator für verwacklungsfreie Aufnahmen.“

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „... Sie ist einfach zu bedienen, sehr klein und robust. Die Ergebnisse können durchaus überzeugen. Wichtig ist natürlich, dass ein solcher Pocket-Camcorder keinen herkömmlichen und deutlich teureren FullHD-Camcorder ersetzen bzw. damit konkurrieren kann. Das zeigt sich in der Qualität der Aufnahmen vor allem bei schlechteren Lichtverhältnissen, aber hier schwächeln auch deutlich teurere Modelle. Bei guter Beleuchtung gelingen auch Innenaufnahmen reibungslos. ...“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „exzellent“ (8 von 10 Punkten)

    „Der Kodak Zx3 Playsport ist ein sehr guter Mini-Camcorder, der nicht nur schöne Videos einfängt, sondern auch etliches wegstecken kann. Wer einen robusten Begleiter zum Aufzeichnen seiner Abenteuer sucht, ist hier genau an der richtigen Adresse.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Award-Gewinner 2010

    „... Der Kodak Playsport Taschen-Camcorder hebt sich von seinen Konkurrenten durch sein wasserfestes Gehäuse (bis zu 3 Meter Tiefe) ab. Er verfügt außerdem über eine 1080p HD Video-Funktion und eine fünf Megapixel Standbildfunktion sowie über leicht zu bedienende Tasten in einem attraktiven und schicken, aber robusten Design.“

Kundenmeinungen (339) zu Kodak PlaySport

4,0 Sterne

339 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
166 (49%)
4 Sterne
75 (22%)
3 Sterne
41 (12%)
2 Sterne
27 (8%)
1 Stern
27 (8%)

4,0 Sterne

339 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kodak Zx 3

Taschen­cam­cor­der für HD-​Videos unter Was­ser

Der neue Taschencamcorder PlaySport von Kodak kommt im April 2010 auf den Markt. Die wichtigste Besonderheit dieses Modells ist die Möglichkeit, HD-Videos in einer Tiefe bis zu drei Meter zu liefern.

Der Kodak PlaySport wurde für Leute entwickelt, die ein aktives Leben führen und zur unkomplizierten, aber zuverlässigen Elektronik neigen. Der Camcorder nimmt 1080p Full-HD-Videos auf und bietet eine Auflösung von 5 Megapixeln im Foto-Modus. Er unterstützt gängige SD- und SDHC-Speicherkarten und hat einen USB-Ausgang für eine schnelle Übertragung der Daten an den PC und ihre einfache Online-Veröffentlichung. Der Camcorder ist mit einem Fernauslöser kompatibel und hat ein vielseitiges Zubehör, das leider extra bestellt werden muss. Eine bedauerliche Schwäche des PlaySport ist der fehlende optische Bildstabilisator, der verwacklungsfreie Bilder garantieren könnte. Zoomen ist mit diesem Modell auch nicht möglich.

Das Gerät passt in jede Reisetasche und könnte für den Familien-Urlaub am Meer sehr interessant sein. Der Preis beträgt rund 150 Euro und ist für einen Camcorder ohne Zoom und ohne optischen Bildstabilisator alles andere als günstig. Mittlerweile bieten viele Hersteller günstige Digitalkameras, die ähnliche Leistungen bringen. Zum Beispiel Easypix W508 oder Medion Life S47002.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kodak PlaySport

Features
  • Gesichtserkennung
  • Direktupload
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Pocket-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 4x
Digitaler Zoom 4,0x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Displaygröße 2"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Aufzeichnung
Videoformate HDV
Gehäuse
Outdooreigenschaften Wasserdicht
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 128 g

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak Zx 3 können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alle Wetter!

VIDEOAKTIV - Dennoch ist er kein echter Sportreporter: Mit 32 Grad hat die Optik eine recht schmale Weitwinkelwirkung und kennt wie alle Cams im Test nur einen fixen Fokus und keinen Zoom. Im 720p-Modus er weitert sich der Blickwinkel auf 47 Grad. Als Einziger im Test bietet der Kodak-Cam neben der Anzeige des Vorschaubilds auch eine Sortierung der Szenen nach Datum sowie eine Software, die AVCHD-DVDs erstellt. Clips spielt der Zx 3 nicht als fortlaufenden Film hintereinander, sondern nur einzeln ab. …weiterlesen

Zwergenaufstand

Computer Bild - Das reicht fürs Freibad und zum Schnorcheln. Das Gerät kommt mit einem HDMI-Kabel für den Flachbild-TV, einem Cinch-Kabel für Röhrenmodelle und einem USB-Kabel für den PC. Eine Speicherkarte* ist aber nicht beigelegt. Mit einer 4-Gigabyte-SD-Karte (etwa 10 Euro) kann die PlaySport 40 Minuten Film in 1080i-Qualität aufnehmen. …weiterlesen