JVC Everio GZ-R15 im Test

(Unterwasser-Videokamera)

Ø Befriedigend (3,0)

Tests (3)

Ø Teilnote 3,0

(3)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touchscreen: Ja
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu JVC Everio GZ-R15

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Produkt: Platz 13 von 14
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,9)

    Video (40%): „befriedigend“ (2,6);
    Foto (5%): „befriedigend“ (3,2);
    Ton (15%): „ausreichend“ (3,7);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (2,7);
    Betriebsdauer (5%): „sehr gut“ (0,5);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,5).  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 09/2014
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (2,9)

     Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Produkt: Platz 7 von 7
    • Seiten: 10

    „befriedigend“ (52 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: wasserdicht und stoßfest; lange Akkulaufzeit.
    Minus: Bildrauschen; enger Aufnahmewinkel, kein Sucher; fummelige Touchscreen-Bedienung.“  Mehr Details

zu JVC Everio GZ-R15

  • JVC GY-HM250E

    JVC GY - HM250E

Kundenmeinungen (3) zu JVC Everio GZ-R15

3 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

JVC GZR 15

Outdoorfähige Einsteigerkamera

Der Speicherkarten-Camcorder GZ-R15 von JVC eignet sich besonders gut für den Außen-Einsatz. Dafür sprechen ein staubdichtes sowie stoßfestes Gehäuse, mit dem sogar Tauchgänge bis zu einer Tiefe von fünf Metern möglich sein soll. Auch Wintersportler können die Videokamera nutzen, da ihr Minusgrade wenig anhaben.

Robustes Gehäuse

Der Handheld-Camcorder macht Actioncams gehörig Konkurrenz! Er ist bis zu einer Fallhöhe von 1,5 Metern stoßfest, bis zu fünf Metern Tiefe wasserdicht und bis minus zehn Grad kältegeschützt. Auch ein Badeurlaub am Sandstrand stellen keine Hürden für den Camcorder da, denn das staubdichte Gehäuse kann getrost im Sand liegen. Hinzu kommt eine lange Laufzeit. Bis zu 4,5 Stunden kann man mit dem JVC-Camcorder filmen und zur Not helfen auch noch externe Akkus aus.

Zoom²

Ein Konica-Minolta-HD-Objektiv mit einem 40fachen Zoom sorgt für problemlose Aufnahmen in unterschiedlichsten Situationen. Kleine Wackler werden durch den Advanced Bildstabilisator ausgeglichen. Das ist aber nicht der einzige Zoom, den die Kamera mitbringt. Auch das eingebaute Mikrofon verfügt über Zoom und passt sich der Brennweite automatisch an. So wird beispielsweise der Ton der weiter entfernten Szenerie aufgenommen, statt die Geräusche der unmittelbaren Umgebung. Damit geht die Windgeräuschsunterdrückung einher.

Full-HD

Im Gerät selbst ist ein hintergrundbeleuchteter 2,5-Megapixel-CMOS-Sensor verbaut, mit dem Full-HD-Aufnahmen möglich sind. Dank des schnellen FALCONBRID-Prozessors kann man mit 50 Bildern in der Sekunde filmen. Fotos werden auf zehn Megapixel hochgerechnet. Besonders interessante Aufnahmen kann man mit der Time-Lapse-Video-Funktion, mit der man die Zeit gerafft darstellen kann, machen. Zur Bildkontrolle dient ein drei Zoll großes Touchscreen-Display.

Fazit

Ab Februar 2014 ist die schwarze JVC-Videokamera für rund 330 EUR im Handel. Bevorzugt man lieber ein silberfarbenes Modell, ist der GZ-R10 zu empfehlen. Für Hobbyfilmer, die ihre Bilder sofort teilen wollen, gibt es die Modelle GZ-RX110 und GZ-RX115 für etwa 450 EUR mit WLAN-Funktion.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC Everio GZ-R15

Features
  • Touchscreen
  • Windgeräusch-Unterdrückung
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Zeitraffer
  • Kino-/Effektfilter
  • Bildstabilisierung
  • Mikrofonzoom
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter vorhanden
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp BSI CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 40x
Digitaler Zoom 100x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom vorhanden
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate AVCHD
Gehäuse
Outdooreigenschaften
  • Spritzwassergeschützt
  • Wasserdicht

Weitere Tests & Produktwissen

Die neue Art des Filmens

Stiftung Warentest (test) 10/2014 - Canon nennt sie Lifestyle-Camcorder "für kreative Selbstaufnahmen". Der Monitor guckt über das Objektiv hinweg, das erleichtert Selbstbilder, Selfies genannt (siehe unten rechts). Der integrierte Stand- fuß ersetzt das Stativ. So können Selbstdarsteller zum Beispiel ihr erstes Gitarrensolo mitschneiden. Sie sind Kameramann, Akteur und Produzent in Personalunion. Neben 3 Modellen speziell für Selbstfilmer prüften wir auch 14 klassische Camcorder. …weiterlesen

Sind sie schon filmreif?

VIDEOAKTIV 5/2014 - Bedientasten gibt es gar nicht, und selbst auf Schnellwahl-Bedienfelder auf dem Bildschirm hat JVC verzichtet. Die Camcorder gestatten es, manuelle Bildeinstellungen von Hand vorzunehmen. Ändert man die Grundeinstellung von "intelligente Automatik" auf "manuelle Bildeinstellungen", wird man auch mit einer veränderten Menüstruktur mit deutlich mehr Optionen konfrontiert - das kann etwas verwirren. …weiterlesen

JVC Everio GZ-R15

Stiftung Warentest Online 9/2014 - Ein Camcorder befand sich auf dem Prüfstand und erhielt die Endnote „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Video, Foto, Ton sowie Handhabung, Betriebsdauer und Vielseitigkeit. …weiterlesen