Cambridge Audio Verstärker

30

Top-Filter: Typ

  • 1

    Verstärker im Test: Edge NQ von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    Cambridge Audio Edge NQ

    Ø Sehr gut (1,1)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,1

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Bluetooth: Ja
    • WLAN: Ja
  • 2

    Verstärker im Test: CXA80 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend

    Cambridge Audio CXA80

    Ø Befriedigend (2,6)

    Tests (6)

    Ø Teilnote 2,6

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 120 W
    • Bluetooth: Ja
  • 3

    Verstärker im Test: Topaz AM10 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend

    Cambridge Audio Topaz AM10

    Ø Befriedigend (3,3)

    Test (1)

    Ø Teilnote 4,7

    (9)

    Ø Teilnote 2,0

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 45 W
  • 4

    Verstärker im Test: CXA60 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 3.8 Ausreichend

    Cambridge Audio CXA60

    Ø Ausreichend (3,8)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 3,8

    (7)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 90 W
  • Unter unseren Top 4 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Cambridge Audio Verstärker nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Verstärker im Test: Edge A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Cambridge Audio Edge A

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (9)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 200 W
    • Bluetooth: Ja
  • Verstärker im Test: AXA35 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    Cambridge Audio AXA35

    Ø Gut (1,9)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,9

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
  • Verstärker im Test: Edge W von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    Cambridge Audio Edge W

    Ø Gut (1,6)

    Tests (4)

    Ø Teilnote 1,6

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
  • Verstärker im Test: AXA25 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    Cambridge Audio AXA25

    Ø Sehr gut (1,3)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,3

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
  • Verstärker im Test: Azur 851A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Cambridge Audio Azur 851A

    Ø Gut (2,5)

    Tests (3)

    o.ohne Note

    (11)

    Ø Teilnote 2,5

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 200 W
  • Verstärker im Test: Azur 851W von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Cambridge Audio Azur 851W

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
  • Verstärker im Test: Azur 851E von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Cambridge Audio Azur 851E

    ohne Endnote

    Tests (2)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
  • Verstärker im Test: Azur 651A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Cambridge Audio Azur 651A

    ohne Endnote

    Tests (4)

    o.ohne Note

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 150 W
  • Verstärker im Test: Azur 851 E / 851 W von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Cambridge Audio Azur 851 E / 851 W

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vor- / End-Kombi
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
  • Verstärker im Test: Azur 351A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Cambridge Audio Azur 351A

    Ø Gut (2,4)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,4

    (2)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 45 W
  • Verstärker im Test: Azur 350A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Cambridge Audio Azur 350A

    ohne Endnote

    Tests (2)

    o.ohne Note

    (3)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
  • Verstärker im Test: Azur 351A + Azur 351C von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Cambridge Audio Azur 351A + Azur 351C

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Audio-CD-Player
    • Typ: Vollverstärker
  • Verstärker im Test: Azur 840E von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Cambridge Audio Azur 840E

    ohne Endnote

    Tests (2)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vorverstärker
  • Verstärker im Test: Azur 650A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Cambridge Audio Azur 650A

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
  • Verstärker im Test: Azur 840W von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Cambridge Audio Azur 840W

    ohne Endnote

    Tests (2)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Endstufe
    • Technologie: Transistor
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 350 W
  • Verstärker im Test: Azur 740A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Cambridge Audio Azur 740A

    Ø Gut (2,4)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 2,4

    (4)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: Vor- / End-Kombi
Neuester Test: 09.08.2019
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Cambridge Audio Verstärker Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Cambridge Audio Audioverstärker.

Weitere Tests und Ratgeber zu Cambridge Audio Audio-Verstärker

  • Peachtree Audio iDecco
    PCgo 8/2010 Ob die Musik nun wesentlich „weicher“ klingt als das, was aus anderen Soundsystemen quillt, sei dahingestellt. Aber in jedem Fall gibt es nicht viele iPod-Soundsysteme, die besser klingen als dieses – zumindest, wenn man es mit der Lautstärke nicht übertreibt oder riesige Räume beschallen möchte. Neben dem iPod, der am auf der Oberseite integrierten Dock Platz findet, können über vier digitale Anschlüsse und einen analogen Eingang noch weitere Geräte angeschlossen werden.
  • The Times, They Are A-Changin'
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 4/2010 Was er in jedem Falle hat: Leistung satt. 200 Watt pro Kanal an 8 Ohm, deren 400 an vier. Das ist auch für einen so ausgewachsenen Kameraden ein ziemliches Pfund. Audio Research nennt den DSi200 ein Hybridkonzept. Das halte ich für eine unglückliche Bezeichnung, die andeuten soll, dass es sich um einen Schaltverstärker mit klassischem Netzteil, also ohne Schaltnetzteil handeln soll – was mehr oder weniger die Normalität darstellt.
  • Hoch hinaus
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2007 Damit integriert es sich hervorragend in die Abstimmung des Kronzilla SXi Purist und ergänzt ihn qualitativ überzeugend um die analoge Option. Wer einen Phonoverstärker der absoluten Topklasse besitzt oder die Anschaffung eines solchen erwägt, dem stellt der KR Audio Verstärker ja noch drei Line-Eingänge zur Verfügung – qualitativ setzt er dabei keiner angeschlossenen Musikquelle nach oben irgendwelche Grenzen. Einmal Phono, dreimal Line, Quellengeräte finden genügend Platz am SXi.
  • Schalten und Walten
    Klang + Ton 2/2007 In der Praxis kommt noch ein Ausgangs-Tiefpassfilter hinzu, das das Ausgangssignal von störenden Resten des Schaltsignals befreit. Der große Vorteil dieser Anordnung liegt in ihrer Effizienz. Klassische Verstärker arbeiten mit kontinuierlich gesteuerten Leistungselementen, die immer einen bestimmten Teil der zugeführten Energie in Wärme umsetzen (prinzipiell den Teil, der gerade nicht vom Lautsprecher gebraucht wird).
  • AUDIO 2/2005 In der Anschlussvielfalt schlägt NAD die Restek-Minis klar: Der Vorverstärker punktet mit Ein- und Ausgängen für Recorder und hat den Phono-Verstärker für MM- und MC-Tonabnehmer gleich an Bord – allerdings ohne die Anpassungs-Möglichkeiten des separaten Restek. Zwei Ausgänge, einer davon mit Extra-Pegelregler, vereinfachen den Anschluss einer zweiten Endstufe oder auch eines Subwoofers. Die mächtige Stereo-Endstufe stellt zwei Eingänge zur Wahl, einer davon mit einstellbarer Empfindlichkeit.
  • Satori-Verstärker
    stereoplay 9/2015 Eine Rückkopplung kann nicht entstehen. Aber muss ein Stromverstärker immer per Netzteil versorgt werden? Nein. Im Gegenteil: Ein Akku zeichnet sich im Vergleich zum konventionellen Netzteil durch seine schnellere Stromlieferfähigkeit aus. Aus dem "Idle-Modus" erwacht der HPA-01M schließlich, wenn das Netzteil grün signalisiert und erst nach Tren Trennung des Netzteils ist der Amp spielfertig.
  • Echte Feinzeichner
    Fono Forum 5/2007 Ein spektakuläres Auftreten war noch nie die Sache von Cambridge Audios Azur-Komponenten. Die Briten haben mehr Gespür für die leisen Untertöne und arbeiten selbst feinste Nuancen liebevoll heraus.
  • Gutes noch besser
    CAR & HIFI 1/2007 Für den Test der Focal Dual Monitor in Ausgabe 4/06 hatten wir ein Vorabmuster zur Verfügung. In der endgültigen Fassung sind die Klirrwerte und Dämpfungsfaktoren ein Stück besser, wie unsere Nachmessungen ergeben haben. Es handelt sich um einen Korrekturtest.
  • Test: Audio Consulting MIPA 30
    hifistatement.net 8/2012 Es wurde ein Verstärker getestet, jedoch nicht abschließend bewertet.
  • Ampeg B1RE
    Gitarre & Bass 4/2006 Die amerikanische Marke ist der bekannteste Hersteller von Bassanlagen, und der große Name steht für professionelle Qualität. Trotzdem vergisst man aber bei Ampeg nicht den Nachwuchs, für den beispielsweise ein geradlinig konzipiertes Bass-Top wie der B1RE im Programm ist.
  • iTube Carbon 2
    Macwelt 4/2009 Bewertungskriterien waren Leistung, Ausstattung, Handhabung und Ergonomie.