Cambridge Audio Vollverstärker

22
  • Gefiltert nach:
  • Vollverstärker
  • Cambridge Audio
  • Alle Filter aufheben
Top-Filter: Getestet von
  • AUDIO AUDIO
  • Verstärker im Test: AXA35 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • 07/2019
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: AXA25 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    • 07/2019
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Cambridge Audio Vollverstärker nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Verstärker im Test: Edge A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 9 Tests
    • 04/2019
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 200 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: CXA80 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 6 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 120 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: CXA60 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    • Gut (2,5)
    • 3 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 90 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Topaz AM10 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 4.7 Mangelhaft
    • Mangelhaft (4,7)
    • 1 Test
    9 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 45 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 851A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    11 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 200 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 651A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 150 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 351A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 45 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 351A + Azur 351C von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Audio-CD-Player
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 350A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 650A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 550A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 80 W
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 840A v2 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 340A SE von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 2 Tests
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 640A Version 2 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    • Technologie: Transistor
    • Anzahl der Kanäle: 2
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 640 A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 2 Tests
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: Azur 340A von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: A 500 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
  • Verstärker im Test: A 300 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Erste Meinung verfassen
    Produktdaten:
    • Typ: Vollverstärker
    weitere Daten
Neuester Test: 12.07.2019
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Cambridge Audio Vollverstärker Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Cambridge Audio Vollverstärker.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Hochmusikalisch
    PLAYER 2/2011 Den Anfang machen die stark komprimierten Titel. Und was sollen wir sagen – das klingt gar nicht mal übel! Im Gegenteil, das Trio aus musicBox und mB3 spielt sehr rund und überzeugend. Haben wir wirklich 128-kbit/s-MP3s ausgewählt? Ja tatsächlich – die musicBox scheint nur das Beste aus den Stücken herauszuholen. Mit Losless-Formaten legt das Peachtree-Gespann nochmals deutlich zu, die Musik klingt jetzt erwachsener und selbstverständlicher.
  • So funktioniert ein Stereoverstärker
    Audio Video Foto Bild 5/2008 Dem Vormarsch der Heimkinoanlagen, die natürlich auch Musik über nur zwei Lautsprecher wiedergeben können, zum Trotz werden in Deutschland nach wie vor Stereogeräte in ansprechenden Stückzahlen verkauft. Beim Verstärker bieten sich dem Stereofreund zwei Möglichkeiten: Entweder wählt er eine Komplettlösung, einen sogenannten Vollverstärker (wie hier abgebildet). Daran schließt er noch einen CD-Spieler (und/oder einen Plattenspieler) sowie zwei Lautsprecher an – fertig.
  • XXL
    Klang + Ton 2/2009 All das ändert nichts daran, dass die drei glimmenden Protagonisten geheizt werden wollen. Bei den beiden EL34 – tatsächlich lieferte Christof Kraus die deutlich hübscheren und weitgehend identischen 6CA7 mit – geschieht das per Wechselspannung vom Netztrafo aus, jede Röhre hat ihre eigene Heizwicklung. Bei der 833C – das ist übrigens eine etwas belastbarere Version der „normalen“ 833A – reicht das nicht mehr; das dicke Ding will mit 100 Watt (10 Volt, 10 Ampere) erwärmt werden.
  • AUDIO 12/2008 Das geistige Familienoberhaupt, Sidney Harman, hat das biblische Alter von 90 Jahren erreicht und bleibt seinen Wurzeln treu: Stereo hat ihn groß gemacht, Stereo im klassischen Gewand mit 44-Zentimeter-Front ist noch heute ein Machtwort im Katalog des Konzerns. FRISCHE DÄNEN System Fidelity dagegen ist eine junge Company nach multi-kultureller Strickart. Der Chef ist ein Däne, der oberste Ingenieur ein Slowene.
  • Very good Nait
    stereoplay 5/2008 1000 Euro und so ein schönschlichtes, massives Alu/Zink-Gehäuse, das schreit nach High End für kleine Leute. iPods zuliebe hat der Neu-Nait zu alledem einen Front-Klinkenanschluss bekommen. Zwar leuchtet bei der Betrachtung der Rückseite vielen nicht ein, warum Naim beim CD- und Tuner-Eingang noch immer Cinch- und zudem pa pa- - rallelgeschaltete DIN-Buchsen verwendet, was rein theoretisch nichts bringt, außer dass es das Kanalübersprechen erhöht.
  • stereoplay 10/2005 Wer mag, kann die fünfbeinigen Sanken-Endtransistoren noch dazu zählen, die eine eingebaute, schnell reagierende Arbeitspunkt-Automatik besitzen und unter der Hauptplatine versteckt am Exposure-Gehäuseboden ihr Mütchen kühlen. Beim weiterenVergleich mit dem IN 100 drängt sich aber die Frage auf, warum sich die Verstärkerbauer diesseits des Kanals zwei fetteTrafos und vier teure Elkos leisten können, während auf der Insel mit der halben Anzahl geknausert werden muss.
  • CT 227 reloaded
    Klang + Ton 1/2009 Cheap Trick 227 aus KLANG+TON 6/2006 war einer dieser kleinen Kracher, die für wenig Geld immer wieder für offenstehende Münder unter den Zuhörern sorgen. Niemand traute den kleinen Kistchen mit dem unscheinbaren Aurasound-Breitbänder einen derart substanziellen Bass zu. Auch der Deutschlandvertrieb Quint Audio hatte seinen Spaß - so viel, dass er sich zur Entwicklung einer zweiten Generation hinreißen ließ. In diesem Artikel aus der Ausgabe 1/2009 der Klang + Ton wird Ihnen der Verstärker Cheap Trick 277 von Aurasound vorgestellt und Tuningtipps gegeben.
  • Grenzgänger
    LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 6/2005 Tube Technology hat - wie der Name schon verrät - bis dato nur Röhrenverstärker gebaut. In Gestalt des ‚Fusion HB70‘ brechen die Briten erstmals mit dieser Tradition.
  • Lohn der Leistung
    AUDIO 10/2016 Octave bestückt nun auch die schmucke Stereo-Endstufe RE 320 mit den kraftstrotzenden Endröhren KT 150. AUDIO dopte noch nach – beides hat sich gelohnt. Eine Röhrenendstufe wurde in Augenschein genommen. Das Klangurteil lautete 132 Punkte. Klang Cinch/XLR, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung dienten als Testkriterien.