Komfortabel Videospiele genießen, entweder stationär vor dem Fernseher oder mobil mit Handhelds. Hier finden Sie das richtige Spielgerät. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Spielekonsolen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

546 Tests 148.300 Meinungen

Die besten Spielekonsolen

1-20 von 88 Ergebnissen
  • Nintendo Switch

    • Sehr gut

      1,2

    • 1  Test

      999+  Meinungen

    Konsole im Test: Switch von Nintendo, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Sony PlayStation 4 Slim (1 TB)

    • Sehr gut

      1,2

    • 0  Tests

      1321  Meinungen

    Konsole im Test: PlayStation 4 Slim (1 TB) von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    2

  • SEGA Mega Drive Mini

    • Sehr gut

      1,3

    • 4  Tests

      6090  Meinungen

    Konsole im Test: Mega Drive Mini von SEGA, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Nintendo Switch Lite

    • Sehr gut

      1,4

    • 10  Tests

      999+  Meinungen

    Konsole im Test: Switch Lite von Nintendo, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    4

  • SNK NEOGEO Arcade Stick Pro

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      866  Meinungen

    Konsole im Test: NEOGEO Arcade Stick Pro von SNK, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    5

  • Sony PlayStation 5

    • Sehr gut

      1,5

    • 21  Tests

      999+  Meinungen

    Konsole im Test: PlayStation 5 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    6

  • Microsoft Xbox Series X

    • Sehr gut

      1,5

    • 19  Tests

      6681  Meinungen

    Konsole im Test: Xbox Series X von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    7

  • Nintendo Classic Mini SNES

    • Sehr gut

      1,5

    • 7  Tests

      8386  Meinungen

    Konsole im Test: Classic Mini SNES von Nintendo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    8

  • Microsoft Xbox Series S

    • Gut

      1,6

    • 10  Tests

      3983  Meinungen

    Konsole im Test: Xbox Series S von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    9

  • Microsoft Xbox One X

    • Gut

      1,6

    • 14  Tests

      4795  Meinungen

    Konsole im Test: Xbox One X von Microsoft, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    10

  • Sony PlayStation Classic

    • Gut

      1,6

    • 4  Tests

      4662  Meinungen

    Konsole im Test: PlayStation Classic von Sony, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    11

  • Retro Games THEC64 Mini

    • Gut

      2,0

    • 4  Tests

      641  Meinungen

    Konsole im Test: THEC64 Mini von Retro Games, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    12

  • Millennium 2000 ATARI Flashback 8 Gold HD

    • Gut

      2,1

    • 1  Test

      451  Meinungen

    Konsole im Test: ATARI Flashback 8 Gold HD von Millennium 2000, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    13

  • CapCom Home Arcade

    • Befriedigend

      2,9

    • 2  Tests

      106  Meinungen

    Konsole im Test: Home Arcade von CapCom, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend

    14

  • Millennium 2000 ATARI Flashback Gold 9 HD

    • Ausreichend

      4,0

    • 1  Test

      31  Meinungen

    Konsole im Test: ATARI Flashback Gold 9 HD von Millennium 2000, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

    15

  • Unter unseren Top 15 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Konsolen nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Sony PlayStation 4 Slim (500 GB)

    • Gut

      1,9

    • 5  Tests

      6323  Meinungen

    Konsole im Test: PlayStation 4 Slim (500 GB) von Sony, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Nintendo Switch (2017)

    • Gut

      1,8

    • 23  Tests

      1187  Meinungen

    Konsole im Test: Switch (2017) von Nintendo, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Sony PlayStation 4 Pro

    • Gut

      1,8

    • 17  Tests

      12  Meinungen

    Konsole im Test: PlayStation 4 Pro von Sony, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Sony PlayStation 4

    • Gut

      1,8

    • 29  Tests

      6163  Meinungen

    Konsole im Test: PlayStation 4 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Sony PlayStation 3

    • Gut

      1,8

    • 62  Tests

      699  Meinungen

    Konsole im Test: PlayStation 3 von Sony, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
Neuester Test:

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Konsolen

Die wich­tigs­ten Her­stel­ler

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. drei große Hersteller: Nintendo, Sony, Microsoft
  2. Nintendo Switch: Kinderfreundlich und flexibel
  3. PlayStation 5: Premium-Games und Grafik-Bombast
  4. Xbox Series X: Top-Grafik und starkes Spiele-Abo Xbox Game Pass
  5. Xbox Series S: Günstige Einsteigerkonsole

Heimkonsolen gibt es bereits seit den späten Siebziger Jahren. In den Achtziger Jahren wurde dafür eher an Heimcomputern oder Arcade-Automaten gedaddelt. Erst am Ende des Jahrzehnts spielte man wieder zu Hause. Von diesem Zeitpunkt an stieg die Popularität der Spielkonsole stetig. Heute buhlen vor allem drei Hersteller um die Gunst der Gamer: Sony, Microsoft und Nintendo.

Nintendo: Mit Mario, Zelda und Co. vom Spielkartenhersteller zum Games-Giganten

Die Mario-Spiele von Nintendo sind ein Spaß für Jung und Alt. (Bildquelle: nintendo.com)

Nintendo wurde schon Ende des 19. Jahrhunderts gegründet und ist damit ein geradezu historisches Unternehmen. Während anfangs noch Spielkarten das Geschäft waren, ging es in den 1980er-Jahren in den Elektronikbereich. Der japanische Konzern ist verantwortlich für mehrere der beliebtesten Spielreihen aller Zeiten, darunter natürlich Super Mario, Donkey Kong und Zelda. Seit jeher hat sich das Unternehmen mit seinen Spielen eher an jüngeres Publikum gerichtet. Während das Super Nintendo Entertainment System (SNES) große Erfolge feierte, fanden Nintendo 64 und GameCube weniger Anklang bei den Kunden. Erst mit der Wii gelangte der Hersteller zu altem Ruhm. Die Spielkonsole war revolutionär, als sie 2006 auf den Markt kam, da sie als Erste ihrer Art Bewegungssteuerung zuließ. Mittlerweile hat sie sich über 100 Millionen mal verkauft und kann ohne Weiteres als eine der beliebtesten Konsolen bezeichnet werden. Mit der Nachfolgekonsole Wii U landete der japanische Hersteller dann wieder einen relativen Flop und mit der aktuellen Konsole kam ein Comeback, das an den Erfolg der Wii anknüpft oder diesen sogar noch überbieten könnte...

Die Nintendo Switch: Couch-Konsole meets Gameboy

Nintendo Switch Handheld Das originelle Switch-Konzept erlaubt es, auch ohne Fernseher und Stromkabel zu spielen. (Bildquelle: amazon.de)

Mit der Switch deckt Nintendo fast jeden Spielertyp ab: Sie ist sowohl stationär am Fernseher nutzbar als auch mobil ohne Kabel im Akkubetrieb und mit eigenem Bildschirm. Unter den drei großen Konsolen ist sie aus technischer Sicht mit Abstand die schwächste, aber die Spielebibliothek ist trotzdem sehr divers. Nintendo-exklusive Spiele sind in der Regel familienfreundlich gestaltet, bieten aber gleichwohl auch genug Spieltiefe für erwachsene Gamer. Auch auffällig: Bei Nintendo-Games bleiben die Preise lange stabil. Für die Top-Titel sollten Sie also auch noch Jahre nach Erscheinung den vollen Preis (40 bis 60 Euro) einplanen. Ebenfalls einplanen sollten Sie eine zusätzliche Speicherkarte, denn die ab Werk vorhandenen 32 Gigabyte sind schnell voll.
2019 hat Nintendo die Switch leicht überarbeitet und einige Aspekte leicht verbessert, darunter auch die Akkulaufzeit. Bei anspruchsvollen Spielen hält sie im Handheld-Betrieb jetzt rund drei bis vier Stunden durch.

Nintendo Switch Lite

Die etwas günstigere und kompakte Switch Lite kann nur mobil genutzt werden. Ein Anschluss an den PC ist nicht möglich. Einige Spiele, wie zum Beispiel Ring Fit Adventure können mit ihr also nicht genossen werden. Wenn Sie aber primär unterwegs daddeln und noch ein paar Euro sparen wollen, ist sie eine sinnvolle Alternative.


Sony PlayStation: Seit Generationen der technische Vorreiter

God of War PS4 Grafik-Bombast und erwachsene Inhalte zeichnen die Games der PlayStation-Studios aus (Bildquelle: amazon.de)

Mitte der Neunziger Jahre betrat mit Sony ein neuer Big Player das Spielfeld der Heimkonsolenhersteller. Die PlayStation ist bis heute eine der meistverkauften Spielkonsolen aller Zeiten und konnte vor allem durch sein Speichermedium überzeugen. Erstmals wurden die Spiele auf CD-Roms ausgelieferten und konnten somit eine viel bessere Grafik und einen realistischeren Sound als andere Konsolen vorweisen. Mit der verbesserten 3D-Grafik und den zahlreichen Games konnte die Sony-Konsole Spieler erreichen, die bisher vor allem am PC zockten. Die PlayStation 2 (PS2) erlaubte mit der DVD als Speichermedium die Entwicklung von noch aufwändigeren Spielen und hat nebenbei das Medium DVD weltweit salonfähig gemacht. Vor allem Action Games und Sport- und Rennspiele waren hier gefragt. Die PS3 (PlayStation 3) sorgte bei der Einführung 2006 vor allem durch das Blu-ray-Laufwerk für Aufsehen und sorgte wieder einmal ganz nebenbei für die Verbreitung dieses Disc-Formats. Neben grafisch beeindruckenden Spielen konnte die Konsole nun auch hochauflösende Filme abspielen. Mit PlayStation Move wollte man an den Erfolg der Bewegungssteuerung der Wii anknüpfen und brachte ähnliche Spiele heraus – dies erweiterte die Zielgruppe der Konsole ein weiteres Mal. 2013 erschien mit der PlayStation 4. Sie überzeugte vor allem durch beeindruckende Exklusivtitel von Sonys eigenen Studios und war dem direkten Konkurrenten technisch anfangs ein Stück voraus. Marken wie God of War, The Last of Us oder Horizon sind heute annähernd so populär wie Nintendos Klassiker. Mit der neuen Konsole erfindet Sony das Rad auch nicht neu und knüpft beim Erfolgsmodell an.

PlayStation 5: Technische Evolution und Controller-Revolution

Neben starker Technik bietet die PS5 auch einen runderneuerten Controller (Bildquelle: playstation.com)

Die neueste Generation bildet die Sony PlayStation 5. Neben einem enormen Leistungssprung, der wieder neue grafische Höhenflüge erlaubt und Ladezeiten drastisch verkürzt, wurde auch der Controller grundlegend überarbeitet und mit innovativen Features bestückt. Zudem kann sie auch PlayStation-4-Games abspielen. Welche Neuerungen die Next-Gen-Konsole sonst noch bringt und wie sie in Tests abschneidet erfahren Sie auf der Produktseite zur Sony PlayStation 5.
Die PlayStation 5 bietet primär Games für erwachsenes Publikum, auch wenn es das ein oder andere jugendfreie Game auch in Sonys Spielekatalog schafft. Genau wie bei der Konkurrenz ist Online-Gaming kostenpflichtig. Das dafür notwendige Playstation-Plus-Abo bietet aber immerhin jeden Monat eine handvoll Games und jeder Abonnent bekommt Zugriff auf eine Kollektion der größten PlayStation-4-Hits, die teils auch für die neue Konsole aufgewertet wurden.

Virtual Reality mit PlayStation VR (PS VR)

Während der PS4-Generation hat Sony als erster Konsolenhersteller eine vollwertige VR-Brille auf den Markt gebracht. Die erste Generation der PS VR kann zwar nicht mehr mit aktuellen PC-VR-Headsets mithalten, ist aber nicht allzu teuer und bietet einen inzwischen beträchtlichen Katalog an immersiven VR-Games. Achtung: Die PlayStation 5 bietet derzeit nur eingeschränkten Support für VR. Erst frühestens 2022 ist mit einer PS5-Neuauflage zu rechnen.


Microsoft Xbox: Pionier-Rolle bei Online-Gaming und Konsolen-Shootern

Der Ego-Shooter Halo ist in der Xbox-Community populär. (Bildquelle: amazon.de)

Angespornt durch den Erfolg der Spielkonsolen von Sony und Nintendo, wollte 2001 auch Microsoft etwas vom Kuchen abbekommen und brachte mit der Xbox eine eigene Spielkonsole auf den Markt. Während sie zwar nicht so erfolgreich war, wie die Sony-Konsole, konnte das Produkt der Amerikaner vor allem durch eine exklusive Spielreihe große Erfolge feiern. Gemeint ist Halo. Das revolutionäre Game machte erstmals einen Ego-Shooter mit einem Controller komfortabel spielbar und etablierte Online-Gaming auch auf dem Konsolenmarkt. Den wahren Durchbruch in der Gamer-Community schaffte Microsoft allerdings erst 2005 mit der Einführung der Xbox 360. Neben Exklusivtiteln und beliebten Genres wie Action-, Sportspielen und Shootern konnte die Xbox 360 vor allem Fans von Rollenspielen von den PCs zur Spielkonsole locken. Im November 2013 erschien die Xbox One. Sie hatte anfangs einen schweren Stand gegen den Hauptkonkurrenten Sony, konnte aber durch gute Produktpflege und einiger Revisionen, wie zum Beispiel der Xbox One X, im Laufe der Zeit aufholen. In der aktuellen Generation will Microsoft mit gleich zwei Konsolen und einem innovativen Service so viele Spieler wie möglich überzeugen...

Xbox Series X und Series S: Zwei Modelle und ein tolles Abo

Microsoft fährt zweigleisig: Das Topmodell Series X und das Einsteigermodell Series S (Bildquelle: amazon.de)

Der Spielekatalog der Xbox ist sehr divers, wobei der Fokus hier traditionell eher auf Online-Games liegt. Für Kinder und Familien hat die Xbox relativ wenige Titel im Programm. Microsoft hat sich in den letzten Jahren so einige Spielestudios einverleibt und dürfte deshalb in Sachen Exklusivspielen diese Generation Sony einholen. Gerade Rollenspieler sollten sich das Lineup der Xbox anschauen, denn Serien wie Fable, Fallout und The Elder Scrolls könnten wohlmöglich zuerst exklusiv für die Microsoft-Konsole erscheinen.
Die Xbox Series X tritt in direkte Konkurrenz zu Sonys PlayStation 5: Der Fokus liegt auf Spitzentechnik und grafischer Brillanz. Auf dem Papier bietet die Series X sogar mehr Rechenleistung als der Konkurrent, wenngleich die Unterschiede in der Praxis letztlich marginal ausfallen dürften.

Die Series S ist die günstige Einstiegskonsole für die aktuelle Generation. Sie kostet unter 300 Euro, wobei aber Abstriche bei der grafischen Darstellung und beim Speicher die Euphorie etwas bremsen. Trotzdem beherrscht sie alle Games. Alle Xbox-Games funktionieren auch auf der Series S.

Beide Konsolen sind abwärtskompatibel zu einem Großteil des Spielekataloges der Xbox-One- und Xbox-360-Ära.

Xbox GamePass: Das erste "Netflix für Spiele"

Für rund 10 Euro im Monat bietet Microsoft mit dem GamePass eine riesige Auswahl an Games aller möglichen Genres an, die ohne zusätzliche Kosten in voller Länge genossen werden können. Das Angebot wird stets erweitert und alle Spiele von Microsoft-Studios sind ab dem Tag ihrer Veröffentlichung im GamePass verfügbar.



Der Nintendo 2DS ist für Kinder gut geeignet (Bildquelle: amazon.de)

Handheld-Konsolen

Bei den tragbaren Konsolen, sogenannten Handhelds war und ist Nintendo seit dem GameBoy in den 90er-Jahren führend. Das gilt auch heute noch, dank des immensen Erfolgs der Nintendo Switch. Der Handheld-Markt ist abgesehen vom großen Player eher übersichtlich geraten. Viele günstigere Handhelds sind vor allem für Freunde von klassischen Games gestaltet und emulieren oftmals direkt die Nintendo-Klassiker. Sony ist inzwischen aus dem Handheld-Geschäft ausgestiegen, da das Käuferinteresse trotz guter Technik einfach zu gering ausfiel. Als Einsteigergerät für Kinder sind Handhelds wie der Nintendo 2DS XL durchaus empfehlenswert.

SNES Mini Retro Konsole Retro-Konsolen sind in der Regel kleiner als die Originale und überraschend günstig. (Bildquelle: nintendo.com)

Retro-Konsolen

In den letzten Jahren erscheinen immer mehr dedizierte Retro-Konsolen wie zum Beispiel Segas Megadrive Mini. Die günstigen und oftmals kompakten Boxen sind der ideale Weg, nochmal in vergangene Spielegenerationen einzutauchen oder auch Ihren Kinder die Spielwelten zu zeigen, die Sie als Kind begeistert haben. Angesichts der niedrigen Preise und der stets im Lieferumfang enthaltenen Spiele-Klassiker-Sammlungen sind die Retro-Konsolen beinahe uneingeschränkt empfehlenswert.

In unserem Ratgeber Home Entertainment finden Sie weitere Infos rund um das Thema Heimkonsolen.


Kontrolle und Sicherheit für Eltern und Kind durch Jugendschutz-Funktionen

Alle populären Konsolen verfügen inzwischen über umfassende Funktionalitäten für die Kontrolle von Inhalten und Spielzeiten. Nintendo ist dabei klar führend und bietet Eltern die meisten Optionen. Doch auch Microsoft und Sony bieten mehr als ausreichend Optionen, um zu kontrollieren, was und wann der Nachwuchs daddeln kann. Die Einrichtung und die Möglichkeiten erläutern wir auf der Themenseite Jugendschutz.

Zur Konsole Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Testalarm zum Thema Konsolen

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Konsolen Testsieger

Weitere Ratgeber zu Gamekonsolen

Alle anzeigen 

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 6/2012 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 4

    OUYA

    Leistungsfähige Hardware, ein günstiger Preis, eine intuitive Benutzeroberfläche, ein durchdachtes Gamepad und Android als Grundgerüst: Diese Zutaten will OUYA zu einem unwiderstehlichen Ganzen vermengen und so etablierten Konsolen-Herstellern das Fürchten lehren.

    ... zum Ratgeber

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Seiten: 6

    So nutzen Sie Ihre Spielekonsole als Mediaplayer

    Besitzen Sie eine PS3, Xbox 360 oder Wii? Dann nutzen Sie Ihre Konsole doch dazu, um Filme, Musik und Bilder vom PC auf TV und Hi-Fi-Anlage zu bringen. Die Anleitung gibt’s hier, die Software auf Heft-DVD/CD. Eine Spielekonsole taugt nicht nur zum Zocken. Auch als vielseitiger Mediaplayer kann sie zum Einsatz kommen. Wie man die hauseigene Konsole mit dem PC verbindet

    ... zum Ratgeber

    • PCgo

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Seiten: 3

    Konsolen-Duell: PlayStation 4 vs. Xbox One

    Es geht um mehr als nur Spiele: Die neuen Konsolen von Microsoft und Sony wollen als Home-Entertainment-Zentralen die Vorherrschaft im Wohnzimmer erobern. Wir verraten, was die neue Konsolengeneration kann und welche der beiden Sie kaufen sollten.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Konsolen sind die besten?

Die besten Konsolen laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Nintendo: Mit Mario, Zelda und Co. vom Spielkartenhersteller zum Games-Giganten
  2. Die Nintendo Switch: Couch-Konsole meets Gameboy
  3. Nintendo Switch Lite
  4. Sony PlayStation: Seit Generationen der technische Vorreiter
  5. ...

» Mehr erfahren