Gut

1,7

Gut (2,0)

Sehr gut (1,3)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 09.11.2020

Güns­ti­ger Ein­stieg in die nächste Kon­so­len­ge­ne­ra­tion

Passt die Xbox Series S zu mir? Hier unsere Einschätzung zur Microsoft Konsole, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

  1. günstigste Next-Gen-Konsole
  2. kurze Ladezeiten
  3. rückwärtskompatibel zu vielen Games für Xbox One und Xbox 360
  4. kompakte Bauform

Schwächen

  1. nur rund 360 GB nutzbarer Speicher
  2. Spiele oft nur in Full-HD-Auflösung
  3. kein Laufwerk

Microsoft Xbox Series S im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 12.03.2021 | Ausgabe: 4/2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: keinerlei Geräuschentwicklung, hübsches Design mit kleinen Abmessungen, extrem schnelle Ladezeiten von Spielen durch die SSD-Festplatte.
    Minus: kein echtes 4K, wenig Festplattenspeicher, lange Downloadzeiten bei der Installation von Software.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    Pro: kompakte Bauweise; moderates Gewicht; potente Hardware; starke Performance; sehr gute 4K-Bildqualität; kurze Ladezeiten; schneller Wechsel zwischen Games dank Quick Resume; herstellereigene Speichererweiterung (Expansion Card); abwärtskompatibles System; griffiger Controller; insgesamt günstiges Einstiegsmodell.
    Contra: knapper SSD-Speicher; Controllerbetrieb mit AA-Batterien (Akkupack nicht im Lieferumfang enthalten). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Wem es nicht auf 4K-Auflösung und maximale Grafikpracht ankommt, der bekommt mit der Series S eine kleine und leise Konsole, die im Regal nicht weiter auffällt. Langfristig könnte das Gerät aber der Spieleentwicklung schaden ... Ebenfalls unangenehm ist der knappe SSD-Speicherplatz ...“

  • „gut“ (2,10)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 3

    Pro: kompaktes Format; geeignet für NextGen-Games; geringe Geräuschentwicklung; gutes Spielerlebnis; komplett abwärtskompatibel; insgesamt flüssiges Spielerlebnis; gute Bildqualität (bis QHD); komfortable Controller-Bedienung; insgesamt gute Multimedia-Features.
    Contra: kleiner Speicher; keine 4K-Unterstützung; teils Performance-Einbrüche; etwas hohe Temperaturentwicklung; kein optisches Laufwerk; Sprachsteuerung nur über Headset.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 24.05.2021
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten, „Gold“

    Pro: kompakte Abmessungen; griffige Controller mit angenehmer Handhabung; Speichererweiterungsslot; flüssiger Bildeindruck; praktische Quickplay-Funktion; Preisersparnis im Vergleich zur Series X.
    Contra: fehlendes Laufwerk; kein optischer Audioausgang; etwas unübersichtliche Menüführung; etwas kleiner verbauter Speicher; keine 4K-Unterstützung - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Pro: moderne Hardware-Ausstattung; abwärtskompatibles System; sinnvolle Zusatzfeatures (Raytracing, VRR/VRS, ALLM); starke Performance (v.a. Ladezeiten); flotte NVMe-SSD; überzeugende DualSense-Controller; intuitives Dashboard mit vielen Einstellungsoptionen; praktische Quick-Resume-Funktion; geringe Geräuschentwicklung; komfortable Plug-and-Play-Speichererweiterung; HDMI 2.1-Schnittstelle.
    Contra: magere Auswahl an neuen Games; teure Zusatz-SSDs; kein WiFi 6. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 05.11.2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: die Hardware hat genug Power für ein schönes Spielerlebnis; im Betrieb kaum zu hören; recht preiswertes Angebot; nicht allzu schwer; lässt sich schnell einrichten.
    Schwächen: etwas wenig Speicherplatz; Controller ohne Akku, sondern mit Batterien. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 12.02.2021
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: tolles, kompaktes Design; schicke und flotte Benutzeroberfläche; ausreichend Leistung für die Spiele der nächsten Generation in Full-HD und QHD.
    Contra: kein 4K-Gaming; begrenzter Speicher. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 05.11.2020
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: die bisher kompakteste Xbox und dennoch mit leistungsstarker Hardware; im Betrieb so gut wie nicht zu hören; schnellere Ladezeiten.
    Contra: nur 1440p-Auflösung; die Festplatte kann schnell voll sein; kein optisches Laufwerk; die Nutzeroberfläche kann am Anfang etwas überwältigen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 05.11.2020
    • Details zum Test

    85 von 100 Punkten

    Pro: kompaktes Design; verbesserte Spieleleistung; abwärtskompatibel zu vielen Spielen.
    Contra: kein 4K-Gaming; begrenzte Speicherkapazität; ältere Spiele mit geringerer Qualität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Microsoft Xbox Series S

zu Microsoft Xbox Series S

  • Xbox Series S, Gilded Hunter Bundle
  • Microsoft Xbox Series S weiß Weiß
  • Xbox Series S
  • Microsoft Xbox Series S RRS-00009
  • MICROSOFT Xbox Series S 512GB
  • MICROSOFT Xbox Series S 512 GB
  • Xbox Series S, Gilded Hunter Bundle, weiß
  • MICROSOFT Xbox Series S 512 GB
  • XBOX Xbox Series S 512 GB Weiß Anzahl Controller: 1
  • Xbox Series S
  • Xbox Series S - Gilded Hunter Bundle
  • Xbox Series S

Kundenmeinungen (13.258) zu Microsoft Xbox Series S

4,7 Sterne

13.258 Meinungen (1 ohne Wertung) in 3 Quellen

5 Sterne
11134 (84%)
4 Sterne
1458 (11%)
3 Sterne
265 (2%)
2 Sterne
133 (1%)
1 Stern
265 (2%)

4,7 Sterne

13.255 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Cyberport lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Pady1984

    Mega Gerät von Microsoft

    • Vorteile: gute Grafik, hochwertig verarbeitet, gute Haptik
    Habe/Hatte alle xbox Konsolen außer die Series X.
    Habe noch eine One X und muss sagen bei der Series s Grafik sieht man keinen Unterschied wenn man Optimierte Spiele wie z.B Division 2 oder Forza H. 4. Spielt. Muss dazu schreiben Spiele auf einem Samsung 8079/ 55 Zoll 4K UHD
    Aber alleine schon 60 FPS läuft super flüssig. Sie ist super leise besser gesagt null Hörbar und verbraucht 100watt weniger in 1 Stunde als die One/Series X. Einfach gesagt für mich eine mega Konsole von Microsoft.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Güns­ti­ger Ein­stieg in die nächste Kon­so­len­ge­ne­ra­tion

Passt die Xbox Series S zu mir? Hier unsere Einschätzung zur Microsoft Konsole, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

  1. günstigste Next-Gen-Konsole
  2. kurze Ladezeiten
  3. rückwärtskompatibel zu vielen Games für Xbox One und Xbox 360
  4. kompakte Bauform

Schwächen

  1. nur rund 360 GB nutzbarer Speicher
  2. Spiele oft nur in Full-HD-Auflösung
  3. kein Laufwerk

Neben der Xbox Series X bringt Microsoft diesmal auch eine Budget-Konsole für alle, die keine 500 Euro in eine Konsole stecken wollen. Die Series S geht für 299 Euro über den Ladentisch und bietet Hardware mit einer Gesamtleistung von 4 Teraflops während es die Series X auf 12 Teraflops bringt. Statt auf 4K setzt die Series S auf den klassischen Full-HD-Standard oder QHD und statt der 1-TB-SSD gibt es hier nur eine 512-GB-SSD, die eine nutzbare Kapazität von sehr mageren 360 GB bietet. Die günstigste Next-Gen-Konsole vermag es trotz der technischen Einschnitte, alle aktuellen Games flüssig und ansehnlich auf die Mattscheibe zu zaubern, wenngleich auch nicht ganz so scharf. Der größte technische Fortschritt der Next-Gen-Konsolen ist auch hier spürbar: Die Ladezeiten sind um ein Vielfaches kürzer als bisher. Die "Quick Resume"-Funktion ermöglicht bei der Xbox zusätzlich den sofortigen Wechsel zwischen mehreren Games und eine Fortführung an genau der Stelle, an der das Spiel zuletzt unterbrochen wurde. Mehr spielen, weniger warten ist also die Devise. Die meisten digital gekauften Games der Xbox-One- und Xbox-360-Ära funktionieren auch auf der Series S. Mangels Laufwerk sind Disc-basierte Games tabu.

Netflix für Spiele: Xbox Game Pass

Microsoft bietet mit dem Xbox Game Pass einen umfangreichen Spielekatalog an, der rund 10 Euro im Monat kostet. Alle Microsoft-eigenen Produktionen sind hier ohne zusätzliche Kosten am Erscheinungstag verfügbar und darüber hinaus gibt es ein stetig wechselndes Angebot an großen wie kleinen Games, die allesamt auch auf der Xbox Series S lauffähig sind.


 

von

Gregor Leichnitz

Fachredakteur im Ressort Computer & Telekommunikation – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Microsoft Xbox Series S

Typ Heimkonsole
Ausstattung Onlinezugang
Schnittstellen
  • Netzwerk (LAN)
  • HDMI
  • USB
  • WLAN
  • USB 3.1
Speicherplatz 512 GB

Weiterführende Informationen zum Thema Microsoft Xbox Series S können Sie direkt beim Hersteller unter microsoft.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf