Gut (2,0)
9 Tests
Sehr gut (1,2)
2.495 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Heim­kon­sole
Aus­stat­tung: Onli­ne­zu­gang
Spei­cher­platz: 512 GB
Mehr Daten zum Produkt

Microsoft Xbox Series S im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: keinerlei Geräuschentwicklung, hübsches Design mit kleinen Abmessungen, extrem schnelle Ladezeiten von Spielen durch die SSD-Festplatte.
    Minus: kein echtes 4K, wenig Festplattenspeicher, lange Downloadzeiten bei der Installation von Software.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    Pro: kompakte Bauweise; moderates Gewicht; potente Hardware; starke Performance; sehr gute 4K-Bildqualität; kurze Ladezeiten; schneller Wechsel zwischen Games dank Quick Resume; herstellereigene Speichererweiterung (Expansion Card); abwärtskompatibles System; griffiger Controller; insgesamt günstiges Einstiegsmodell.
    Contra: knapper SSD-Speicher; Controllerbetrieb mit AA-Batterien (Akkupack nicht im Lieferumfang enthalten). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Wem es nicht auf 4K-Auflösung und maximale Grafikpracht ankommt, der bekommt mit der Series S eine kleine und leise Konsole, die im Regal nicht weiter auffällt. Langfristig könnte das Gerät aber der Spieleentwicklung schaden ... Ebenfalls unangenehm ist der knappe SSD-Speicherplatz ...“

  • „gut“ (2,10)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 3

    Pro: kompaktes Format; geeignet für NextGen-Games; geringe Geräuschentwicklung; gutes Spielerlebnis; komplett abwärtskompatibel; insgesamt flüssiges Spielerlebnis; gute Bildqualität (bis QHD); komfortable Controller-Bedienung; insgesamt gute Multimedia-Features.
    Contra: kleiner Speicher; keine 4K-Unterstützung; teils Performance-Einbrüche; etwas hohe Temperaturentwicklung; kein optisches Laufwerk; Sprachsteuerung nur über Headset.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Pro: moderne Hardware-Ausstattung; abwärtskompatibles System; sinnvolle Zusatzfeatures (Raytracing, VRR/VRS, ALLM); starke Performance (v.a. Ladezeiten); flotte NVMe-SSD; überzeugende DualSense-Controller; intuitives Dashboard mit vielen Einstellungsoptionen; praktische Quick-Resume-Funktion; geringe Geräuschentwicklung; komfortable Plug-and-Play-Speichererweiterung; HDMI 2.1-Schnittstelle.
    Contra: magere Auswahl an neuen Games; teure Zusatz-SSDs; kein WiFi 6. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: die Hardware hat genug Power für ein schönes Spielerlebnis; im Betrieb kaum zu hören; recht preiswertes Angebot; nicht allzu schwer; lässt sich schnell einrichten.
    Schwächen: etwas wenig Speicherplatz; Controller ohne Akku, sondern mit Batterien. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: tolles, kompaktes Design; schicke und flotte Benutzeroberfläche; ausreichend Leistung für die Spiele der nächsten Generation in Full-HD und QHD.
    Contra: kein 4K-Gaming; begrenzter Speicher. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: die bisher kompakteste Xbox und dennoch mit leistungsstarker Hardware; im Betrieb so gut wie nicht zu hören; schnellere Ladezeiten.
    Contra: nur 1440p-Auflösung; die Festplatte kann schnell voll sein; kein optisches Laufwerk; die Nutzeroberfläche kann am Anfang etwas überwältigen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    85 von 100 Punkten

    Pro: kompaktes Design; verbesserte Spieleleistung; abwärtskompatibel zu vielen Spielen.
    Contra: kein 4K-Gaming; begrenzte Speicherkapazität; ältere Spiele mit geringerer Qualität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Microsoft Xbox Series S

  • Xbox Series S 512GB
  • Microsoft KONSOLE MICROSOFT XBOX SERIES S 512
  • MICROSOFT Xbox Series S 512 GB
  • MICROSOFT Xbox Series S 512 GB
  • Xbox Series S
  • Microsoft Xbox Series S (512GB)
  • Microsoft Xbox Series S 512 GB Weiß
  • Microsoft Xbox Series S 512 GB
  • Microsoft Xbox Series S (512GB)
  • Microsoft Xbox Series S 512GB
  • Microsoft Xbox Series S 512GB [inkl. Microsoft Xbox Series X Wireless Controller

Kundenmeinungen (2.495) zu Microsoft Xbox Series S

4,8 Sterne

2.495 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2196 (88%)
4 Sterne
200 (8%)
3 Sterne
50 (2%)
2 Sterne
25 (1%)
1 Stern
50 (2%)

4,8 Sterne

2.495 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Xbox Series S

Güns­ti­ger Ein­stieg in die nächste Kon­so­len­ge­ne­ra­tion

Stärken
  1. günstigste Next-Gen-Konsole
  2. kurze Ladezeiten
  3. rückwärtskompatibel zu vielen Games für Xbox One und Xbox 360
  4. kompakte Bauform
Schwächen
  1. nur rund 360 GB nutzbarer Speicher
  2. Spiele oft nur in Full-HD-Auflösung
  3. kein Laufwerk

Neben der Xbox Series X bringt Microsoft diesmal auch eine Budget-Konsole für alle, die keine 500 Euro in eine Konsole stecken wollen. Die Series S geht für 299 Euro über den Ladentisch und bietet Hardware mit einer Gesamtleistung von 4 Teraflops während es die Series X auf 12 Teraflops bringt. Statt auf 4K setzt die Series S auf den klassischen Full-HD-Standard oder QHD und statt der 1-TB-SSD gibt es hier nur eine 512-GB-SSD, die eine nutzbare Kapazität von sehr mageren 360 GB bietet. Die günstigste Next-Gen-Konsole vermag es trotz der technischen Einschnitte, alle aktuellen Games flüssig und ansehnlich auf die Mattscheibe zu zaubern, wenngleich auch nicht ganz so scharf. Der größte technische Fortschritt der Next-Gen-Konsolen ist auch hier spürbar: Die Ladezeiten sind um ein Vielfaches kürzer als bisher. Die "Quick Resume"-Funktion ermöglicht bei der Xbox zusätzlich den sofortigen Wechsel zwischen mehreren Games und eine Fortführung an genau der Stelle, an der das Spiel zuletzt unterbrochen wurde. Mehr spielen, weniger warten ist also die Devise. Die meisten digital gekauften Games der Xbox-One- und Xbox-360-Ära funktionieren auch auf der Series S. Mangels Laufwerk sind Disc-basierte Games tabu.

Netflix für Spiele: Xbox Game Pass

Microsoft bietet mit dem Xbox Game Pass einen umfangreichen Spielekatalog an, der rund 10 Euro im Monat kostet. Alle Microsoft-eigenen Produktionen sind hier ohne zusätzliche Kosten am Erscheinungstag verfügbar und darüber hinaus gibt es ein stetig wechselndes Angebot an großen wie kleinen Games, die allesamt auch auf der Xbox Series S lauffähig sind.


 

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Microsoft Xbox Series S

Typ Heimkonsole
Ausstattung Onlinezugang
Schnittstellen
  • Netzwerk (LAN)
  • HDMI
  • USB
  • WLAN
  • USB 3.1
Speicherplatz 512 GB

Weitere Tests und Produktwissen

Alle gegen Eine

Computer Bild - Welche ist die beste für spielebegeisterte Kinder? COMPUTER BILD hat für Sie den Markt gesichtet und verrät, welches Gerät passt. Von den drei großen Herstellern sind zurzeit fünf Konsolen auf dem Markt. PlayStation 4: Die bekannteste und meistverkaufte Konsole ist die PlayStation 4 von Sony.Von ihr sind aktuell gleich zwei Modelle verfügbar: die kompakte PlayStation 4 Slim für 299 Euro und die etwas leistungsstärkere PlayStation 4 Pro zum um Preis von 399 Euro. …weiterlesen

Abspielkisten

VIDEOAKTIV - Als Mediencenter ist die Spielkonsole gut geeignet, spielt aber keine Blu-ray-Rohlinge ab. Die Oberfläche der Xbox One erinnert unübersehbar an Windows 8. Das Konzept funktioniert wie am Rechner sehr gut, allerdings muss man sich wegen der vielen Menü-Punkte erst einmal zurechtfinden. Die Playstation 4 ist deutlich kleiner und schmaler als die Xbox One und hat das Netzteil fest ins Gehäuse integriert. Mit der Konsole konzentriert sich Sony ganz klar auf Spieler. …weiterlesen

Wii U gegen PS4 und Xbox One

Computer Bild Spiele - die Wii-U-Daten wirken im Vergleich dazu museumsreif.Aber ist das wirklich so? COMPUTER BILD SPIELE testete die Sony- und die Microsoft-Konsole in Ausgabe 2/2014 nach neuen Richtlinien.Wie sich die Wii U mit diesen Kriterien schlägt, hat die Redaktion jetzt geprüft. Grafik gut, aber nicht überragend Mit der Wii U hat sich Nintendo endgültig von der Klötzchengrafik verabschiedet. Die Ende 2012 vorgestellte Konsole bringt Spiele in ordentlicher Qualität auf den Schirm. …weiterlesen

Der große Konsolen Vergleich

PC NEWS - Sony verspricht zudem eine rege Versorgung mit Indie-Games und Free-2-Play-Titeln. Sony hat mit der PlayStation 4 vor allem eines getan, nämlich aus seinen Fehlern gelernt. Nach einem durch diverse PR-Missgeschicke überaus holprigen Start des Vorgängers im Jahr 2006 sowie bis dato anhaltender Kritik am komplex zu programmierenden CELL-Prozessors der PlayStation 3, will es die PlayStation 4 Entwicklern und Spielern gleichermaßen recht machen. …weiterlesen

Countdown zur nächsten Generation

E-MEDIA - Microsoft hat auf die Kritik inzwischen reagiert. Der Onlinezwang wurde gestrichen, die Gebrauchtspielsperre ist vom Tisch. Ebenfalls gefallen ist der Zwang zu Kinect. Wer auf Nummer sicher gehen will, wird Kinect von der Konsole abstöpseln können. Selbst auf die Preisdifferenz zur PS4 hat Microsoft eine Antwort. Der "Day One Edition" (und nur dieser) der Xbox One wird der Code zum kostenlosen Download von "FIFA 14" beiliegen. …weiterlesen

Xbox One - Eine für alles

Computer Bild Spiele - Ohne Knöpfchendrücken klappt auch der Wechsel zwischen Anwendungen - und zwar blitzschnell. Das Zauberwort lautet Multitasking: Der Nutzer kann mehrere Programme gleichzeitig öffnen, also zum Beispiel daddeln, während Skype im Hintergrund läuft. Sobald er den Programmnamen ruft, springt der Messenger in den Vordergrund - die Konsole pausiert das Spiel dann automatisch. Digitale Handarbeit Der digitale Alleinunterhalter hört nicht nur auf Worte, sondern erkennt auch Gesten. …weiterlesen

Energiewende

PC Magazin - Wer so eine Pumpe vom Fachmann gegen eine neue austauschen lässt, hat die Kosten schon nach zwei bis drei Jahren wieder hereingespart. ok Soviel Strom verbraucht ein PC Wie viel Strom braucht ein PC? Das hängt von der Hardware ab. Hochgezüchtete Spiele-PCs können bei Volllast leicht das 20-fache eine Core-i3-Notebooks verbrauchen. Beim stromfressenden High-End-PC sind es vor allem die Grafikkarte (bis zu 250 Watt), die CPU (bis zu 150 Watt), die in die Vollen gehen. …weiterlesen

Vitakraft

PLAYER - Bei voller Sonneneinstrahlung könnte es allerdings besser entspiegelt sein. Nutzt man die Playstation Vita kräftig, reicht die Akkukapazität für etwa vier Stunden langes Dauerzocken. Action-Adventure, Sony Mit Start der Playstation Vita kam sofort ein absolutes Spiel-Highlight auf den Gaming-Markt. Uncharted - Golden Abyss ist ein eigenständiges Action-Abenteuer mit Nathan Drake und ein Must-Have für die Vita. …weiterlesen

Bewegen statt daddeln

Stiftung Warentest - Grafikleistung und Ton exzellent. 3D-fähig. Spielt sehr gut Musik sowie Filme von DVD und Blu-ray. Geeignet für Jung und Alt Lässt sich als einzige Konsole mit dem Körper ohne Controller steuern, braucht dafür viel Platz. Funktioniert mit Farbkameras und Tiefensensorkamera. Verzögerungen stören teilweise. Detaillierte Bewegungserfassung ist wenig präzise. Bis zu zwei Spieler gleichzeitig. Grafik und Ton exzellent. 3D-fähig. Spielt sehr gut Musik und Filme von DVD ab. …weiterlesen

Playstation 4

SFT-Magazin - Nun, das stimmt schon, gilt aber nur für besondere Fälle. Via Gaikai-Streaming können Sie kostenlos alle verfügbaren PS4-Spiele Probe zocken. Dieselbe Technologie wird es erlauben, PS4-Spiele auf Ihrer Konsole laufen zu lassen, aber an Ihrer PS Vita zu spielen. Damit wird der Fernseher für den Sonntagskrimi frei. Außerdem soll via Gaikai das Problem der fehlenden Rückwärtskompatibilität gelöst werden. Playstation-Klassiker streamen Sie einfach. …weiterlesen

Konsolen-Duell: PlayStation 4 vs. Xbox One

PCgo - Immerhin wird man gebrauchte Spiele auf Disk weiterverkaufen können. Ein geplante Gebrauchtspielsperre ließ Microsoft nach Protesten wieder fallen. INFO DIE NEUEN GAME-PADS IM VERGLEICH EXPERTEN-MEINUNG Welche der beiden Konsolen soll man kaufen? Wenn Sie mich fragen, erstmal keine. Dazu sind einfach zu viele Fragen offen: Funktioniert wirklich alles so, wie uns das die Marketing-Abteilungen der Unternehmen weiß machen wollen? …weiterlesen