Gut (1,8)
19 Tests
Sehr gut (1,2)
2.298 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Heim­kon­sole
Aus­stat­tung: Onli­ne­zu­gang, Blu-​ray-​Lauf­werk
Spei­cher­platz: 1000 GB
Mehr Daten zum Produkt

Microsoft Xbox Series X im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Plus: übersichtliches Menü, kurze Ladezeiten dank SSD-Festplatte, keine Lüftergeräusche, mit GamePass über 100 Spiele zum monatlichen Abo-Preis.
    Minus: nur unwesentlich veränderter Controller, monolithisches Design.“

  • „befriedigend“ (68 von 100 Punkten)

    13 Produkte im Test

    „Die Xbox Series X ist als Spielkonsole top, als Heimkino-Zentrale aber nur bedingt geeignet. Es fehlen HDR10+, Dolby Vision, 3D und jegliches Bildtuning, so dass es nur für ein ‚befriedigend‘ reicht.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Pro: Flüssige Grafik in 4K und dabei dennoch nahezu unhörbar; Abwärtskompatibel, bis hin zu Spielen der allerersten Xbox; Spieleabo ‚Game Pass‘ ist ein echtes Verkaufsargument.
    Kontra: Zum Verkaufsstart ohne auch nur einen Exklusivtitel. ... User Interface gegenüber Xbox One X nahezu unverändert; Gefühlt kein Sprung auf eine neue, sondern eher ein Upgrade auf eine bessere Xbox.“

  • 4,5 von 5 Punkten

    2 Produkte im Test

    „Pro: Extrem leistungsfähig; Überaus leise; Abwärtskompatibel zu Xbox One/360.
    Contra: Aktuell noch keine Exklusivspiele.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    Pro: potente Hardware; starke Performance; sehr gute 4K-Bildqualität; kurze Ladezeiten; schneller Wechsel zwischen Games dank Quick Resume; herstellereigene Speichererweiterung (Expansion Card); abwärtskompatibles System; griffiger Controller.
    Contra: klobiges und schweres Gehäuse; Controllerbetrieb mit AA-Batterien (Akkupack nicht im Lieferumfang enthalten). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Das schlichte Quaderdesign dürfte niemandem negativ auffallen, der Controller ist auf den ersten Blick nicht vom Vorgänger zu unterscheiden. Die Hardware-Innereien geben sich ebenfalls keine Blöße, sie sind sogar ein bisschen schneller als die PS5-Konkurrenz. ...“

  • „gut“ (1,70)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    Pro: hervorragende Hardware; abwärtskompatibles System; komfortable Bedienung (inkl. praktischer Quick Resume-Funktion); ergonomische Controller mit langen Akkulaufzeiten; gute Multimedia-Features; sehr schnelles Tempo; geringe Geräuschentwicklung.
    Contra: wenige Controller-Neuerungen; erhöhte Temperaturentwicklung; Sprachsteuerung nur über Headset. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 36 von 50 Punkten

    2 Produkte im Test

    „... ein ausgereiftes System und eine konsequente Weiterentwicklung des Vorgängers Xbox One. In der Hardware steckt viel Rechen-Power, die bisher zu wenig ausgereizt wird. Das liegt auch daran, dass es noch keine Exklusiv-Produktionen gibt. Das wiederum bietet kaum Anreiz für Neueinsteiger. Xbox-Vorbesitzer erhalten jedoch eine aufpolierte Spiele-Bibliothek. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Trotz des etwas klobigen Aussehens überzeugt die Series X auf ganzer Linie. Der Lautstärke-Pegel fällt im Normalbetrieb sehr angenehm aus ... Dank der schnelleren CPU, GPU und SSD erreichen selbst ältere Spiele bis zu 120 Frames und sogar 4K-Auflösung. Auch die Ladezeiten fallen deutlich kürzer aus ... Der neue Xbox-Controller machte ... einen rundum gelungenen Eindruck. Und das, obwohl Microsoft hier gar nicht so viel geändert hat. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... ein beeindruckendes Stück Hardware, das sich wohl zu Recht die stärkste Konsole aller Zeiten schimpfen darf. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (8,6 von 10 Punkten)

    Pro: leistungsstarkes System; 120-Hz-Modus; hervorragende Grafikperformance mit Ray-Tracing und RDNA-2-Architektur; flotte SSD; erweiterbarer Speicher; hohe Auflösung; geringe Geräuschentwicklung; effizientes Kühlsystem; abwärtskompatibel zu Vorgänger-Versionen; viele Streaming-Apps; vertikal/horizontal aufstellbar (ohne Ständer); praktischer Xbox Game Pass.
    Contra: fehlende Dolby-Vision-Unterstützung für UHD-Blu-rays; kein HDR10+-Support; Laufwerksgeräusche; etwas überladene Benutzeroberfläche; nur wenige Titel zum Launch; fingerabdruckanfälliges Gehäuse. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Pro: moderne Hardware-Ausstattung; abwärtskompatibles System; sinnvolle Zusatzfeatures (Raytracing, VRR/VRS, ALLM); starke Performance (v.a. Bildraten, Ladezeiten); flotte NVMe-SSD; überzeugende DualSense-Controller; intuitives Dashboard mit vielen Einstellungsoptionen; praktische Quick-Resume-Funktion; geringe Geräuschentwicklung; komfortable Plug-and-Play-Speichererweiterung; HDMI 2.1-Schnittstelle; UHD-Blu-ray-Laufwerk.
    Contra: magere Auswahl an neuen Games; teure Zusatz-SSDs; kein WiFi 6. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: sehr gute Bildqualität; insgesamt flüssige Performance; kurze Ladezeiten; viele Ton- und Videoeinstellungsoptionen; überzeugender Einsatz als Medienzentrale (v.a. Streaming); geringe Geräuschentwicklung; Unterstützung der 1440p-Auflösung; praktischer Share-Button.
    Contra: bisher magere Spiele-Auswahl; etwas klobiges Gehäuse; wenig intuitive Menüführung; teilweise Ruckler (abhängig vom Spiel). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: hochwertiges Gehäuse; starke 4K-Spieleleistung; flotte SSD; Speichererweiterung; geringe Temperatur- und Geräuschentwicklung; überzeugendes Gamepad; intuitive Menüführung; praktische Zusatzfeatures (Smart Delivery, Gaming Pass); abwärtskompatibles System; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: noch etwas magere Spieleauswahl; fehlende Ausstattungsmerkmale (USB-C, optischer Eingang). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: tolle Hardware, die das Spielen in 4K mit hohen Frameraten ermöglicht; niedrige Lautstärke im Betrieb; zum Teil lassen sich auch ältere Spiele starten; mit Blu-Ray-Laufwerk; problemlos einzurichten.
    Schwächen: hohes Gewicht; die Controller werden immer noch mit Batterien betrieben; kein ax-WLAN. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Microsoft Xbox Series X

  • Microsoft Xbox Series X 1 TB Schwarz
  • Microsoft Xbox Series X - Konsole Black - HW-Microsoft Series

Kundenmeinungen (2.298) zu Microsoft Xbox Series X

4,8 Sterne

2.298 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
2037 (89%)
4 Sterne
182 (8%)
3 Sterne
47 (2%)
2 Sterne
23 (1%)
1 Stern
47 (2%)

4,8 Sterne

2.280 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,8 Sterne

18 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Xbox Series X

Jetzt wird‘s wuch­tig – Turbo-​Tower mit SSD-​Power

Stärken
  1. sehr starke Grafik- und Prozessorleistung
  2. abwärtskompatibel zu den meisten Games für Xbox One und Xbox 360
  3. kurze Ladezeiten dank SSD und „Quick Resume“
  4. leise im Betrieb
Schwächen
  1. ungewöhnlicher Formfaktor für eine Konsole
  2. kaum Neuerungen bei Controller und Bedienoberfläche

Die Kühlung erfolgt über einen großen Kühler auf der Oberseite. Das Grün ist übrigens nur Kunststoff und keine LED. (Bildquelle: microsoft.com)

Neuer Name, neue Form

Xbox 360, Xbox One, Xbox Series X – Microsoft experimentiert mit der vierten Xbox-Generation weiter fleißig beim Namen. Experimentell wird es bei dem Highend-Modell im neuen Konsolen-Lineup auch beim Design. Statt dem üblichen horizontalen Format erinnert die Series X an einen kleinen Desktop-PC. In vielen TV-Boards könnte das zu Problemen bei der Unterbringung führen, selbst wenn man berücksichtigt, dass die Series X auch horizontal aufgestellt werden kann. Das Design verfolgt das Konzept "Form folgt Funktion", denn der Umstieg auf einen starken Prozessor im Desktop-Format und die sehr starke Grafikeinheit benötigt auch ein starkes Kühlsystem. Dieses leitet die Abwärme über einen riesigen Lüfter an der Oberseite ab. Der große Lüfter arbeitet selbst unter hoher Last leise, wobei die Betriebstemperaturen zwar hoch, aber nicht gefährlich hoch ausfallen. Der Stromverbrauch fällt höher aus als bei Vorgängergenerationen.

Weniger warten, mehr spielen

Die runderneuerte Hardware bewegt sich in der Praxis leistungstechnisch auf dem Niveau eines guten Gaming-PCs. Endlich wird statt einer lahmen Magnetfestplatte eine vielfach flottere NVMe-SSD als Festspeicher eingesetzt. Die SSD sorgt dafür, dass die Konsole schnell hochfährt und Ladezeiten kurz ausfallen. So verringert sich die Ladezeit zum Beispiel beim Piraten-Abenteuer-Hit Sea of Thieves gegenüber der Xbox One X von quälenden 100 auf angenehme 33 Sekunden. Mit der Quick-Resume-Funktion lassen sich Spiele mittendrin sogar in eine Art Ruhezustand versetzen und später quasi ohne Ladezeiten genau an dem Punkt wieder weiterspielen. Das ist perfekt, wenn Sie gerne zwischen Spielen hin und herwechseln. Ab Werk sind von den angegebenen 1 TB Speicher knapp über 800 GB nutzbar. Das ist nicht gerade viel, aber ausreichend für eine moderate Spielesammlung. Viele Spiele laufen schon zum Start in 4K-Auflösung und flüssigen 60 Bildern pro Sekunde. 120 Bilder pro Sekunde werden auch von einigen vereinzelten Titeln unterstützt, benötigen aber einen Fernseher mit HDMI-2.1-Anschluss.

Nicht viel Neues, aber eine riesige Bibliothek

Zum Start bietet die Konsole nur wenige neue Games, von denen sogar die meisten auch auf der Xbox One verfügbar sind. Dafür ist die Konsole aber abwärtskompatibel zu so gut wie allen Xbox One- und vielen Xbox-360-Spielen. Xbox-Treue müssen ihre Sammlung also nicht aufgeben. Der Xbox-Controller wurde im Gegensatz zum PS5-Controller beim Konsolen-Konkurrenten Sony nur leicht überarbeitet. Das ist zwar etwas langweilig, aber Xbox-Veteranen fühlen sich sofort zu Hause.

Game Pass: Das Netflix für Spiele

Microsoft bietet mit dem Xbox Game Pass ein lohnenswertes Spiele-Abonnement für rund 10 Euro pro Monat an. Abonnenten erhalten Zugriff auf hunderte Titel, darunter auch viele höherwertige (ehemalige) Vollpreis-Spiele. Die Liste wächst stetig und alle Microsoft-eigenen Games, wie zum Beispiel das neue Halo, das 2021 erscheinen soll, sind ab dem Releasetag sofort im Abo enthalten. Game Pass ist auch für den PC und die Xbox One verfügbar.


 

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Microsoft Xbox Series X

Typ Heimkonsole
Ausstattung
  • Blu-ray-Laufwerk
  • Onlinezugang
Schnittstellen
  • Netzwerk (LAN)
  • HDMI
  • USB
  • WLAN
  • USB 3.1
Speicherplatz 1000 GB

Weitere Tests & Produktwissen

Der Boxen-Kampf

Audio Video Foto Bild - Diese Box überträgt alles, was auf einer PlayStation 4 läuft, per Heimnetzwerk auf Fernseher. Steht etwa die PS4 im Wohnzimmer und der Hausherr will dort ein Fußballspiel sehen, kann Sohnemann mit dem Fernseher in seinem Zimmer mit PlayStation TV zocken. Auch der Filmabruf funktioniert nur indirekt über die PS4. Das ist unterm Strich aber so umständlich, dass man dann doch besser bei Bedarf die PS4 zum gewünschten Fernseher trägt. …weiterlesen

Archos GamePad 2

Android Magazin - Bei diesen beiden Games werden übrigens sogar unterschiedliche Tastenbelegungs-Modi geboten, die speziell auf das Gamepad 2 zugeschnitten wurden. Hier haben Archos und Gameloft offensichtlich eng kooperiert, wir finden dies überaus lobenswert. Damit auch langfristig für Spielenachschub gesorgt ist, hat Archos die App "Game Zone" draufgepackt, in der neue, für das Gamepad 2 passende Games, in verschiedene Genres sortiert, aufgelistet werden. …weiterlesen

Wir haben sie!

Computer Bild - Die sind sich h schnell einig: Die Konsole fühlt sich h hochwertig an. Chefredakteur Axel l Telzerow legt g als erster Hand an n und wuchtet die 2764 Gramm schwere Konsole in die Höhe. Dabei wirkt sie zierlicher als erwartet, mit ihren Maßen von 30,5 x 27,6 x 5,4 Zentimetern (Breite,Tiefe, Höhe). Über das Design wird intensiv diskutiert. Jedermanns Geschmack trifft Sony mit den bissigen Schrägen nicht. …weiterlesen

Perfekt vernetzt

audiovision - 16 Was mit Musik funktioniert, klappt genauso gut mit Filmen. Rufen Sie dazu die Video Station auf und erstellen Sie einen Ordner oder mehrere Ablagefächer, in die Sie Ihre TV-Mitschnitte, privaten Aufnahmen und gekauften Spielfilme kopieren. 17 Im Laufe der Zeit können Sie beliebig viele neue Ordner hinzufügen. Wenn Sie an die DiskStation per USB-Buchse einen separaten TV-Tuner anschließen, können Sie Fernsehrogramme aufnehmen und sogar live auf andere Geräte streamen. …weiterlesen

Nintendos hässliches Entlein

E-MEDIA - Als Nintendo den 2DS vor wenigen Wochen überraschend ankündigte, reagierte das Internet erstaunt bis belustigt. Meinen die Japaner das wirklich ernst? Natürlich war Nintendo noch nie für elegantes Design bekannt. Aber der 2DS betrat dann doch ganz neues Terrain. Keilförmig mit zwei unterschiedlich großen Screens. Hübsch ist anders. Schnell war das Internet voll mit Schmähfotos, etwa mit dem Nintendo 2DS als Türstopper. Was hat sich Nintendo bloß dabei gedacht? Die Antwort: sogar recht viel. …weiterlesen

Konsolen-Duell: PlayStation 4 vs. Xbox One

PCgo - Welche Konsole ist die bessere: Playstation oder Xbox? Kaum eine andere Frage erhitzt die Gemüter von Spielern mehr. Der Debatte steht eine Neuauflage ins Haus, denn voraussichtlich im November erscheint die neue Generation der Geräte. Dabei geht es diesmal um viel - vor allem Geld. Längst ist Gaming ein Milliardengeschäft, das selbst Hollywood in den Schatten stellt. Neue Spieletitel werden wie Spielfilme mit einem Millionenaufwand produziert und vermarktet. …weiterlesen

Playstation 4 schon heute

PC Games Hardware - Für einen PS4-ähnlichen Spielerechner darf es natürlich kein klassisches PC-Gehäuse sein. Wir verwenden stattdessen in unserem Beispiel das Fortress FT03 von Silverstone, das sich dank außergewöhnlicher, edler Optik gut in die Wohnzimmerlandschaft einfügt. Dieses ist zwar vermutlich größer als eine PS4 (bisher wurden noch keine Bilder der Konsole veröffentlicht), dafür eignet es sich gut, um die starken Komponenten leise zu kühlen. …weiterlesen

Haus-Musik

Audio Video Foto Bild - ANMELDEN MIT BENUTZER-NAMEN UND PASSWORT Dieselben Zugangsdaten, mit denen Sie am PC oder Smartphone das Musikportal öffnen, müssen Sie auch am AV-Receiver, Fernseher oder Netzwerk-Spieler eingeben. Wer noch kein Konto hat, muss sich zuvor einmalig auf der Internetseite des Abodienstes registrieren. Das geht nur am Computer. Voraussetzung für das Streaming auf stationäre Geräte ist außerdem ein kostenpflichtiges Premium-Abo für knapp 10 Euro im Monat. Etwas günstiger ist Napster. …weiterlesen

Alle gegen das iPhone

Computer Bild Spiele - Aber: Der Blickwinkel muss stimmen. Wer nicht exakt mittig auf das Display schaut, bekommt den 3D-Effekt nicht mit. Spieler, die den korrekten Blickwinkel einhalten, bekommen eine erstaunlich plastische 3D-Wiedergabe präsentiert. Vereinzelt erfolgt die Darstellung aber etwas schwammig. Gut: Der 3DS hat im Gehäusedeckel zwei Kameras, mit denen sich dreidimensionale Fotos und Videos einfangen lassen. Die Qualität ist allerdings nicht berauschend. …weiterlesen

Das Supersegamigageo

SFT-Magazin - Das Caanoo des koreanischen Herstellers GPH lässt diese goldenen Zeiten wiederaufleben. Auf dem Handheld können sich Veteranen mit den Spielen der Klassiker die Zeit vertreiben - und mit vielen, vielen mehr. Anders als die großen Hersteller wie Sony und Nintendo setzt GPH bei dem Caanoo auf ein offenes System auf Linux-Basis. Das bedeutet, dass jeder, der möchte, Software für die Plattform schreiben und veröffentlichen kann. …weiterlesen

Wii veredelt

PC Magazin - Sollte BootMii falsch angezeigt werden oder bleibt der Bildschirm schwarz, ändern Sie den Wert hinter VIDEO in der bootmii.ini im Verzeichnis bootmii auf der SD-Karte. Beach ten Sie zudem, dass Sie zum Zurückspielen eines Backups (derzeit noch) einen Gamecube-kompatiblen Controller benötigen. Holen Sie sich anschließend das Wii-Tool DOP-Mii von http://code.google.com/p/ dop-mii und kopieren Sie es in den Unter ordner apps auf die SD-Karte - die Datei boot. …weiterlesen

Der ewige Kampf ums Wohnzimmer

MAC LIFE - Testumfeld:Im Test befanden sich 5 Spielekonsolen und Mediaplayer, die hinsichtlich ihrer Home-Entertainment-Eignung geprüft wurden. Zudem wurde ein weiterer Streamingdienst vorgestellt. …weiterlesen

Xbox One - Eine für alles

Computer Bild Spiele - Es setzt sich aus drei Teilen zusammen: Zwei Systembereiche sind fürs Ausführen von Anwendungen und Spielen zuständig, der dritte sorgt für einen reibungslosen Betrieb der Systemoberfläche - inklusive Multitasking. Wie geölt soll künftig auch Xbox Live laufen, an dem Microsoft gerade kräftig schraubt: Derzeit besteht das Server-System aus 15 000 Rechnern, zum Start der neuen Konsole sollen es 300 000 sein. …weiterlesen

10 kommende Technologien & Trends

Android Magazin - Unsere Einschätzung OUYA und Co sind allesamt interessante Konzepte, es ist aber noch zu früh, um deren Relevanz einschätzen zu können. Interessanter ist für uns da schon Project Shield. Die Strategie dürfte nämlich weniger darauf abzielen, einen Megaseller zu landen, als vielmehr das Konzept für andere Hersteller schmackhaft zu machen. 3D-Drucker kommen im Mainstream an Dieser Trend wird die gesamte IT-Branche in den kommenden Monaten und Jahren umkrempeln. …weiterlesen