Für Tonaufnahmen in bester Qualität greifen ambitionierte Videofilmer zum Kamera- bzw. Camcorder-Mikrofon. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Camcorder-Mikrofone am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

152 Tests 249.500 Meinungen

Die besten Camcorder-Mikrofone

  • Gefiltert nach:
  • Kamera-Mikrofon
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 136 Ergebnissen
  • Hollyland Lark 150 Duo Kit

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Mikrofon im Test: Lark 150 Duo Kit von Hollyland, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Sennheiser Evolution G4

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Mikrofon im Test: Evolution G4 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • Rode Microphones NT-SF 1

    Sehr gut

    1,0

    2  Tests

    5  Meinungen

    Mikrofon im Test: NT-SF 1 von Rode Microphones, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    3

  • Rode Microphones Wireless Go II

    Sehr gut

    1,2

    5  Tests

    5864  Meinungen

    Mikrofon im Test: Wireless Go II von Rode Microphones, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    4

  • Sony ECM-B1M

    Sehr gut

    1,2

    1  Test

    69  Meinungen

    Mikrofon im Test: ECM-B1M von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    5

  • Rode Microphones VideoMic NTG

    Sehr gut

    1,3

    2  Tests

    658  Meinungen

    Mikrofon im Test: VideoMic NTG von Rode Microphones, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    6

  • Sennheiser XSW-D Portable ENG Set

    Sehr gut

    1,3

    3  Tests

    128  Meinungen

    Mikrofon im Test: XSW-D Portable ENG Set von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    7

  • Sony ECM-W2BT

    Sehr gut

    1,3

    2  Tests

    49  Meinungen

    Mikrofon im Test: ECM-W2BT von Sony, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    8

  • Saramonic MixMic

    Sehr gut

    1,3

    1  Test

    5  Meinungen

    Mikrofon im Test: MixMic von Saramonic, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    9

  • Sennheiser MKE 400 (2021)

    Sehr gut

    1,4

    2  Tests

    283  Meinungen

    Mikrofon im Test: MKE 400 (2021) von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    10

  • Deity V-Mic D4 Duo

    Sehr gut

    1,5

    1  Test

    113  Meinungen

    Mikrofon im Test: V-Mic D4 Duo von Deity, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    11

  • Saramonic Vmic Recorder

    Sehr gut

    1,5

    1  Test

    4  Meinungen

    Mikrofon im Test: Vmic Recorder von Saramonic, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    12

  • Sennheiser MKE 200

    Gut

    1,6

    2  Tests

    283  Meinungen

    Mikrofon im Test: MKE 200 von Sennheiser, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    13

  • Rode Microphones Wireless Go

    Gut

    1,7

    7  Tests

    5866  Meinungen

    Mikrofon im Test: Wireless Go von Rode Microphones, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    14

  • Boya BY-BM3031

    Gut

    1,8

    1  Test

    0  Meinungen

    Mikrofon im Test: BY-BM3031 von Boya, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    15

  • Rollei Hear:Me Pro

    Gut

    1,9

    1  Test

    14  Meinungen

    Mikrofon im Test: Hear:Me Pro von Rollei, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    16

  • Rollei Hear:Me Wireless

    Gut

    2,0

    2  Tests

    1  Meinung

    Mikrofon im Test: Hear:Me Wireless von Rollei, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    17

  • Thomann The t.bone Sync 2

    Gut

    2,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Mikrofon im Test: The t.bone Sync 2 von Thomann, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    18

  • Thomann The t.bone Sync 1

    Gut

    2,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Mikrofon im Test: The t.bone Sync 1 von Thomann, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    19

  • Xvive U5 T2

    Gut

    2,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Mikrofon im Test: U5 T2 von Xvive, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Kamera-Mikrofone nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test:
  • Seite 1 von 5
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Camcorder-Mikrofone

Klang-​Upgrade für die Kamera

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • einfache Möglichkeit, den Kameraton aufzuwerten
  • Befestigung am Blitzschuh der Kamera oder des Camcorders
  • Anschluss per Klinke am Mikrofoneingang der Kamera
  • zwei Typen: Richtmikrofone und Funkmikrofone, bestehend aus Sender und Empfänger
  • werden mit Batterien oder Akkus betrieben
  • Einstellungen: Pegeländerungen, oft Tief- oder Hochpass-Filter zuschaltbar

Rode Microphones VideoMic NTG Rødes VideoMic NTG zählt zu den Richtmikrofonen und nimmt den Schall frontal entgegen. Die rote Rycote Schwinghalterung dient zur Dämpfung von Geräuschen, die beim Hantieren mit der Kamera entstehen können. (Bildquelle: Amazon.de)

Warum ein Kamera-Mikrofon?

Die Aufgabe einer Kamera oder eines Camcorders liegt in erster Linie darin, gute Bilder zu produzieren. Klar, denn bei einer Videoproduktion steht zunächst das Bild und nicht der Ton im Fokus. Im Gehäuse ist außerdem zu wenig Platz für Profi-Membranen, weshalb nur Standard-Kapseln zur Tonaufzeichnung integriert werden, was ein zwar praktikables, aber im Grunde mäßiges Klangergebnis zu Tage fördert. Das wird dann spätestens im Rahmen der Nachbearbeitung zu einem echten Ärgernis, wenn Nebengeräusche zu sehr in den Vordergrund rücken oder sich Stimmen zu wenig durchsetzen. Um dem bereits im Vorfeld zu entgehen, bleiben zwei Optionen.

Bild und Ton synchron per Kameramikrofon

Entweder „angeln“ Sie den Ton mithilfe separater Mikrofone, Audiorekorder und entsprechender Mikrofonarme. Oder Sie schließen ein Kamera- bzw. Camcorder-Mikrofon an. Erstere Methode birgt den Nachteil, dass etwas mehr Zeit in der Postproduktion anfällt, schließlich müssen Bild- und Tonausschnitte in der Länge übereinstimmen und richtig synchronisiert sein. Die zweite Methode ist hier schon deutlich praktischer, da das Mikrofon mit zwei simplen Schritten direkt an die Kamera oder den Camcorder angeschlossen wird. So werden Bild- und Tonspur parallel aufgezeichnet und liegen genau übereinander, was Nachbearbeitungszeit einspart.

Hollyland Lark 150 Duo Kit Das Funkset Hollyland Lark 150 Duo Kit bringt zwei akkubetriebene Sender mit, die Sie in der Aufbewahrungsbox wieder aufladen können. (Bildquelle: Amazon.de)

Wie wird das Mikrofon angeschlossen?

Ein Kamera-Mikrofon stecken Sie direkt auf den Zubehörschuh der Kamera oder des Camcorders. Das beigelegte TRS-Kabel im Format 3,5-mm-Klinke platzieren Sie wiederum in dem dafür vorgesehenen Mikrofoneingang. 2,5-mm-Klinken kommen ebenfalls, allerdings deutlich seltener zum Zuge. Bietet das Mikrofon kein passendes Kabel, können Sie sich mit entsprechenden Adaptern behelfen.
XLR-Anschlüsse sind vor allem bei Studioproduktionen an großen Kameras verbreitet. Sie bieten den Vorteil, dass man dort professionelle Kondensator-Mikrofone mit Phantomspeisung unterbringen kann. Wer XLR-Mikrofone an Systemkameras oder Camcordern andocken möchte, muss in der Regel Umwege über Adapter oder Spezialinterfaces gehen. Kleine Ausnahme: Das MixMic-Paket von Saramonic besteht aus Mikrofon und XLR-Anschlussbox, die Sie an Ihrer Systemkamera per Klinke und Blitzschuh anbringen. Diese erlaubt die Verbindung zweier Mikrofone mit Phantomspeisung und XLR-Stecker.

Wichtig: TRS- (für Kameras) sind von TRRS-Kabeln (für Handys) zu unterscheiden. Hier besteht Verwechslungsgefahr, da beide im 3,5-mm-Klinkenformat auftreten. Nutzen Sie das jeweils andere, sind die angefertigten Tonaufnahmen unbrauchbar. Worin liegt der Unterschied? Zwei schwarze Ringe zieren den Stecker eines TRS-Kabels und unterteilen diesen in drei Kontaktpunkte. Bei der TRRS-Version sind es dagegen drei schwarze Ringe und vier Kontaktpunkte. Im Lieferumfang des Mikrofons liegen oft beide Varianten bei. Ist eine TRRS-Strippe im Paket, können Sie das Mikrofon in Verbindung mit einem Smartphone verwenden.


Unsere Bestenliste: Camcorder-Mikrofone mit Windschutz


Welche Typen gibt es?

Die meisten Camcorder- bzw. Kamera-Mikrofone sind sogenannte Richtmikrofone in „Shotgun“-Bauweise. Solche sind länglich und rohrförmig konstruiert und zielen, wenn an die Kamera montiert, horizontal in Bild-Richtung. Die Mikrofonkapsel zeichnet in einer sogenannten „Richtcharakteristik“ auf. Diese gibt an, welche Umgebungsbereiche mitgeschnitten werden und welche nicht. Richtmikrofone kommen in Nieren-, Supernieren oder Hypernieren-Charakteristik: Die „Niere“ lenkt ihre volle Aufmerksamkeit auf die frontale Schallquelle und blendet den Ton hinter dem Mikrofon komplett aus. Eine „Super-“ oder „Hyperniere“ fängt auch noch einen kleinen Teil des Rück-Schalls ein.

Neben den Richtmikrofonen werden an Kameras auch Funkstrecken genutzt, bestehend aus Sender und Empfänger. Der Sender, der per Clip an der Kleidung befestigt wird, ist mit einem eigenen Mikrofon ausgestattet bzw. kann um ein Lavaliermikrofon ergänzt werden. Der Empfänger, der wiederum auf dem Blitzschuh sitzt, nimmt das Signal drahtlos entgegen und schickt es per Kabel zur Kamera. Funkstrecken zeichnen in „Kugel“-Richtcharakteristik, also einmal rundum auf.

Fell-Windschutz Noise-Killer: Einen Fellwindschutz bringen Sie an, um Wind effektiv aus der Aufnahme herauszuhalten. Einige Kamera-Mikrofone filtern auf Wunsch Frequenzen mit Hoch- oder Tiefpassfiltern heraus. (Bildquelle: Amazon.de)

Was Kameramikrofone noch draufhaben

Die meisten Kamera-Mikrofone werden mit Batterien bzw. Akkus betrieben, bieten dafür aber auch eine ganze Reihe praktischer Funktionen. Sie können den Aufnahmepegel bestimmen, damit das Signal nicht zu laut bzw. zu leise in die Tonspur gelangt. Es gibt Möglichkeiten, Hoch- oder Tiefpassfilter zu aktivieren, um bestimmte Frequenzbereiche aus der Aufnahme herauszuhalten. Manche Mikrofone bieten Buchsen für Kopfhörer, mit denen Sie das Signal direkt abhören können. Weitere praktische Zubehörteile sind beigelegt: Neben Kabeln, Halterungen und Tragetaschen, ist ein Windschutz im Paket, den Sie dem Mikrofon überstülpen können, um Windgeräusche effektiv zu unterdrücken.

von Thomas Vedder

Zur Kamera-Mikrofon Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Mikrofone

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Kamera-Mikrofone Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Kamera-Mikrofone sind die besten?

Die besten Kamera-Mikrofone laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Warum ein Kamera-Mikrofon?
  2. Bild und Ton synchron per Kameramikrofon
  3. Wie wird das Mikrofon angeschlossen?
  4. Unsere Bestenliste: Camcorder-Mikrofone mit Windschutz
  5. ...

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf