Mikrofone im Vergleich: Stereo-Duell

VIDEOAKTIV: Stereo-Duell (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Canon gegen Sennheiser? Das klingt nach einem ungewöhnlichen Zweikampf. Dabei sind sich beide Konkurrenten einig: Sie versprechen Stereo- und Richtwirkung in einem einzigen Mikro.

Was wurde getestet?

Auf dem Prüfstand befanden sich zwei Stereo-Richtmikrofone, die jeweils die Endnote „sehr gut“ erhielten.

  • Sennheiser MKE 440

    • Typ: Camcorder-Mikrofon, Richtmikrofon, Stereo-Mikrofon;
    • Technologie: Röhre;
    • Anschluss: Klinke (3,5 mm)

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten) – Testsieger, Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Dem deutschen Hersteller ist der grundsätzlich neue Ansatz, ein Kameramikrofon mit fokussierter Stereowirkung zu bauen, absolut gelungen. Das geht tatsächlich ohne Einbußen bei der Klangqualität. Zu meckern ist nur an Details.“

    MKE 440

    1

  • Canon DM-E1

    • Typ: Kamera-Mikrofon, Richtmikrofon, Stereo-Mikrofon;
    • Technologie: Elektret, Kondensator;
    • Anschluss: Klinke (3,5 mm)

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten) – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Universalität ist das Markenzeichen des bisher besten Mikrofons von Canon: umschaltbar von Shotgun auf Stereo, fantastische Räumlichkeit mit überragender Stereotrennung. Schade, dass die Universalität bei den Halterungsproblemen endet.“

    DM-E1

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mikrofone