Sehr gut (1,0)
2 Tests
Sehr gut (1,4)
124 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kamera-​Mikro­fon, Funk­mi­kro­fon
Richt­cha­rak­te­ris­tik: Omni­di­rek­tio­nal (Kugel)
Anschluss: Klinke (3,5 mm)
Mehr Daten zum Produkt

Rode Microphones Wireless Go II im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 22.05.21 verfügbar

    „... Das Wireless Go war schon eine empfehlenswerte Lösung, die Neuauflage legt mit der zweikanaligen Aufnahme, der Nutzungsmöglichkeit als USB-Audio-Interface und der Recording-Funktion noch mal deutlich einen drauf.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 25.05.21 verfügbar

    „Plus: stabiles Gehäuse; durchdachte Bedienung; gute Anzeigen auf dem Display; zwei getrennte Kanäle auf einen Empfänger funkbar; sehr gute Reichweite.
    Minus: Akkus nicht wechselbar; eingebautes Mikrofon klingt hohl.“

zu Rode Microphones Wireless Go II

  • Rode Wireless GO II
  • Rode Wireless GO II; Digitales 2-Kanal Drahtlos-Mikrofonsystem;
  • Rode Mikrofon »Wireless Go II«
  • Rode Wireless GO II digitales 2-Kanal Drahtlos Mikrofonsystem
  • Røde Wireless Go II
  • Rode Wireless Go II
  • Rode Wireless Go II
  • Rode Wireless GO II
  • Rode RØDE Wireless GO II
  • RODE Microphones Wireless GO II Ansteck Sprach-Mikrofon Übertragungsart:

Kundenmeinungen (124) zu Rode Microphones Wireless Go II

4,6 Sterne

124 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
100 (81%)
4 Sterne
12 (10%)
3 Sterne
4 (3%)
2 Sterne
1 (1%)
1 Stern
5 (4%)

4,6 Sterne

124 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Wireless Go II

WLAN-​Sen­der mit enor­mer Reich­weite

Stärken
  1. sehr hohe WLAN-Reichweite, solide Sprachqualität
  2. einfache Bedienung, Display mit wesentlichen Informationen
  3. zwei Sender übertragen zwei getrennte Kanäle an Empfänger
  4. großer Lieferumfang, 3x Fellschutz mit Einrastfunktion, 3x USB-C-Ladekabel, Transporttasche, Klinkenkabel
Schwächen
  1. Klang integrierter Kapseln nicht ausgewogen
  2. Display zeigt nicht an, welche der drei Lautstärkeeinstellungen getroffen wurde
  3. keine Bediensoftware für iOS oder Android

Ein üppiges WLAN-Mikrofon-Set

Das Lavalier-Mikrofon-Set Rode Wireless Go II besteht aus einem Empfänger und zwei Sendern, die per 2,4-GHz-WLAN miteinander verbunden werden. Dabei bieten die Sender die Möglichkeit, die Signale in Form von zwei getrennten Kanälen an den Empfänger zu übertragen. Das Set macht im Test bei Videoaktiv einen guten Eindruck und punktet mit üppigem Lieferumfang, der aus drei USB-C-Kabeln, drei Fellwindblockern, Klinkenkabel und Transporttasche besteht. Per XLR-Adapter können Sie die Sender auch mit klassischen Mikrofonen verbinden – entsprechende Kabel sind jedoch nicht beigelegt. Praktisch: Die Fellschutze können Sie auf die Sender fest draufschrauben, sodass diese nicht versehentlich lösen und abfallen, was man bei den Vorgängern moniert hat.

Bedienung, Verarbeitung und Klang auf starkem Niveau

Nichts zu bemängeln gibt es bei der Verarbeitung, die durchweg stabil ausfällt. Clips halten sicher, die Gehäuse sind robust, Tasten und Schalter sitzen fest. Das etwas kleine, aber gut lesbare Display am Empfänger zeigt fast alle wesentlichen Informationen an, Akkustand der Geräte inklusive. Hier hätte man noch die Lautstärkeeinstellungen (-24 dB, -12 dB und 0 dB) ergänzen können, denn in besagtem Test konnte man auf Anhieb nicht immer sicher sagen, welche der drei Einstellungen getroffen wurde. Die Akkus halten was sie versprechen und erreichen bei den Sendern eine Kapazität von ordentlichen 6,5 Stunden, beim Empfänger sogar mehr als 7. Der Klang überzeugt im Ergebnis: Es klingt zwar nicht so ausgewogen wie teilweise bei der Konkurrenz, dafür kommen Mitten sehr gut zur Geltung und sorgen für volle und voluminöse Sprachaufnahmen. Wirklich beeindruckend ist zu guter Letzt die Reichweite auf offenem Feld: Wenn Sender und Empfänger aufeinander gerichtet sind, meistert das System die 130 Meter ohne Störungen und die 150 Meter mit kleinen, vernachlässigbaren Aussetzern.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Mikrofone

Datenblatt zu Rode Microphones Wireless Go II

Technik
Typ
  • Funkmikrofon
  • Kamera-Mikrofon
Richtcharakteristik Omnidirektional (Kugel)
Anschluss Klinke (3,5 mm)
Phantomspeisung fehlt
Audio-Spezifikationen
Grenzschalldruckpegel 100 dB
Frequenzbereich 50Hz – 20kHz
Enthaltenes Zubehör
Adapter fehlt
Batterie fehlt
Case/Etui vorhanden
Clip fehlt
Kabel vorhanden
Netzteil fehlt
Pop-Filter fehlt
Spinne fehlt
Stativ fehlt
Stativklemme fehlt
Tischständer fehlt
Windschutz vorhanden
Weitere Produktinformationen: Weitere Anschlüsse: USB-C.

Weitere Tests und Produktwissen

Charakterköpfe

professional audio - Wir empfehlen das SC 600 als Brot-und-Butter-Lösung für den Allround-Einsatz. Für den unfassbar geringen Preis ist es ein fast schon unverschämt gutes Mikrofon. Handling & Lieferumfang: Das t.bone SCT 700 ist unser zweites Röhrenmikrofon im Testfeld und mit dem gleichen Röhrentyp ausgestattet wie auch das MXL V69 MEDT, einer 9-Pin 12AT7-Doppeltriode. Das gut verarbeitete Mic besitzt ein matt-silbernes, zylinderförmiges Gehäuse mit silbernem, Metallbügel-verstärktem doppelten Drahtgeflechtkorb. …weiterlesen

Frei und ungebunden?

professional audio - Vor Inbetriebnahme sind die zwei im Lieferumfang enthaltenen Antennen, die für den Diversity-Empfang sorgen, mit der Empfängereinheit zu verschrauben. Die Versionen ATW-11F und ATW-11PF des AT-One-Systems sind jeweils mit dem einem kompakten Bodypack-Sender aus leichtem Hartkunststoff ausgestattet, der sich bequem am Hosen- oder Rockbund des mikrofonierten Sängers, Sprechers oder Instrumentalisten befestigen lässt. …weiterlesen

Ton-Künstler

stereoplay - Gibt es so etwas wie eine Philosophie bei Stockfisch? !: Es ist die Summe von vielen Einzelheiten. Der Schlüssel liegt jedoch bei dem, was vor dem „Wirklich wichtig ist, was vor dem Mikrofon passiert“ Mikrofon passiert. Nur äußerst gute Musiker können mit Dynamik und Klangformung spielen. Außerdem ist es wichtig, ein Umfeld zu schaffen, das die Musiker inspiriert. Sie müssen genug Zeit haben, um Neues auszuprobieren. ?: Bevorzugen Sie bestimmte Mikrofone oder Mikrofontechniken? Ganz sicher. …weiterlesen

Stereo-Typen

VIDEOAKTIV - Eher aus dem Musiker-Bereich kommt das Engagement von Marantz Professional mit dem Audio Scope SB-C 2, inzwischen eine Marke der D & M (Denon & Marantz) Holding und in Deutschland bei InMusic im Vertrieb. Beide Stereomikrofone haben einige pfiffige Besonderheiten zu bieten. …weiterlesen

Kabellos zu gutem Ton

schmalfilm - Was leisten die Geräte, die auch für den Schmalfilm-Amateur in Frage kommen, im Hinblick auf die Qualität? Wir von Ambient sagen: Eine Funkverbindung sollte nur dann eingesetzt werden, wenn eine Mikrofonierung mit Kabel nicht möglich ist. Ein Richtmikrofon mit Angel sollte also schon vorhanden sein. Über Kabel kommt in der Theorie nämlich immer der bessere Ton – jede Drahtlosübertragung verwendet bereits im Sender einen Kompander (Dynamik-Komp- und Dekompressor). …weiterlesen