• Gut 2,0
  • 10 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 55mm-​200mm
Bildstabilisator: Ja
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon AF-S DX VR Zoom-Nikkor 55-200 mm 1:4-5,6G IF-ED im Test der Fachmagazine

  • 58,5 von 100 Punkten

    Platz 1 von 4

    „Der Preis von gerade mal 180 Euro inklusive Stabilisator macht das Nikon-Tele zum Sonderangebot. Und bei den kürzesten Einstellungen geht es gut los mit einer guten Bildmitte und vertretbaren Schwächen am Rand, wenn man offen die äußersten Ecken nicht nutzt. Bei der mittleren Brennweite sinkt das Niveau insgesamt ab, und die Ecken sind erst abgeblendet ok. ...“

  • „gut“ (2,2)

    Platz 2 von 2

    Bildqualität (80%): „gut“ (2,2);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,4).

  • 84%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    Platz 3 von 4

    „PRO: Neben dem sehr leisen und recht zügigen Autofokus (SWM) verhindert der Bildstabilisator Unschärfen durch Verwackelungen.
    KONTRA: Das Gehäuse macht einen eher plastikhaften Eindruck. Zudem ist der Schalter für den Fokus-Modus sehr klein gehalten.“

  • „sehr gut“ (80,8 von 100 Punkten); 4 von 5 Sternen

    Platz 2 von 5

    „Bildqualität und Mechanik können sich sehen lassen.“

  • „gut“ (3 von 5 Sternen)

    6 Produkte im Test

    „Das Telezoom mit optischem Bildstabilisator ist trotz Kunststoffbajonett gut verarbeitet. Die Auflösung ist gut in der kurzen und mittleren Brennweite, nimmt aber im Telebereich etwas ab. Bei 105 und 200 mm verzeichnet das Zoom deutlich krisenförmig. ..“

    • Erschienen: August 2007
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (8 von 10 Punkten)

    „Alles in allem ist das Zoom eine sehr gute Anschaffung für alle, die gern mit langen Brennweiten fotografieren, die gern mit leichtem Gepäck reisen und auch dann noch mit der Kamera unterwegs sind, wenn das Licht nicht mehr strahlend hell ist.“

  • „gut“ (2,1)

    Platz 8 von 16

    „Kaum Verzeichnung, geringe Gegenlichtreflexe. Auflösung und Kontrast schon bei kurzer Brennweite nicht gut. Erkennbarer Randlichtabfall. Bildstabilisator. Tasche mitgeliefert.“

  • 68,5 von 100 Punkten

    Platz 41 von 48

    „... Auch ohne Abblenden verlaufen die Kurven meist recht gleichmäßig, aber eben nicht allzu hoch. Zudem schwächelt die längste Brennweite. Trotzdem brauchbare Einsteiger-Optik.“

  • „gut“ (3 von 5 Sternen)

    4 Produkte im Test

    „Das DX-Nikkor 55-200 mm VR könnte fast ein Zwilling des Canon 55-250 mm IS sein. Für das Leistungsmaximum ist Abblenden ein Muss.“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 7/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Mai 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Award-Gewinner 2007

    „... für jeden Spiegelreflex-Fotografen interessant. Durch die optische Stabilisierung wird die Unschärfe durch Verwackeln reduziert, die insbesondere bei langen Brennweiten droht ...“

zu Nikon AF-S DX VR Zoom-Nikkor 55-200 mm 1:4-5,6G IF-ED

  • Nikon AF-S DX 4,0/55-200 G ED VR II Objektiv
  • Nikon AF-S DX NIKKOR 55-200 mm F4.0-5.6 ED G VR II 52 mm Filtergewinde (Nikon F
  • Nikon AF-S 4,0-5,6/55-200 G ED VR DX + Sehr Gut (231754)
  • Nikon DX Zoom Nikkor 55-200 mm F/4-5.6 DX G SWM AF-S VR IF ED Objektiv #730
  • Nikon DX AF-S VR Nikkor 55-200mm 1:4-5,6 G Top Zustand
  • Nikon AF-S DX Nikkor 55-200mm 4-5.6 G ED VR II Objektiv
  • Nikon Zoom-Nikkor 55-200 mm F/4-5.6 G ED AF-S DX Objektiv
  • Zoomobjektiv Nikon AF-S DX VR 55-200/4-5.6G IF-ED DEMOWARE

Einschätzung unserer Autoren

Nikon AF-S DX Nikkor 55-200mm F4-5,6G ED VR

Voll aus­ge­stat­tet

Mit dem Nikkor 55-200-Objektiv bekommt man eine ausgezeichnete Ergänzung für den Telebereich in die Hand und muss auf nichts verzichten. Neben hochwertigen Glaselementen zur Verbesserung der Bildqualität bietet das Tele-Zoomobjektiv einen starken Bildstabilisator und flotten Autofokus an. Das für DX-Kameras konzipierte Objektiv wird aktuell bei amazon für nur 165 EUR angeboten.

Technische Ausstattung

Bei der Fertigung des Tele-Zoomobjektivs wurde viel Kunststoff verarbeitet, was den einen oder anderen Fotografen abschrecken würde, aber in einem geringen Gewicht von nur 335 Gramm resultiert und einige Vorteile mit sich bringt. Mit knapp 100 Millimetern Baulänge und einem Durchmesser von nur 73 Millimetern kann man das Objektiv bequem an der Kamera führen oder in die Tasche packen. Zum Lieferumfang gehören neben den beiden Deckeln eine Objektivtasche und eine Gegenlichtblende. Das Filtergewinde hat einen Durchmesser von 52 Millimetern. Mit einem großen Brennweitenbereich von 82,5 Millimetern bis zu 300 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat, kann man in vielen Situationen mit dem Teleobjektiv arbeiten. So lassen sich Porträtaufnahmen bei einer Nahgrenze von 110 Zentimetern noch schön gestalten und andererseits sehr entfernte Motive scharf und kontrastreich heranholen. Im Inneren arbeiten 15 Linsenkörper in 11 Gruppen inklusive einer ED-Glaslinse für eine geringe Dispersion und zur Verhinderung von Streulicht. Bei der Lichtstärke bietet das 55-200-Objektiv die üblichen Anfangsblenden von F4 und F5,6 dieser Qualitätsklasse. Ein flotter Autofokus und ein gut funktionierender Bildstabilisator ermöglichen schöne Ergebnisse bei den Aufnahmen.

Bildqualität

Die Fachpresse beurteilt die Bildqualität des Tele-Zoomobjektivs durchweg als gut und schränkt das Urteil lediglich bei den synthetischen Labortest etwas ein. Alle Objektive haben dann bei größeren Brennweiten zu leiden und kommen bei der Beurteilung schlechter dabei weg. In der allgemeinen Praxis jedoch liefert das Nikkor 55-200 schöne Farben, eine gute Auflösung und saubere Schärfe über den gesamten Brennweitenbereich.

Kaufempfehlung

Man kann diesem Objektiv nur eine Top-Empfehlung aussprechen, da es weder den Einsteiger noch den fortgeschrittenen Fotografen enttäuschen wird. Volle Ausstattung für kleines Geld.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon AF-S DX VR Zoom-Nikkor 55-200 mm 1:4-5,6G IF-ED

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 55mm-200mm
Maximale Blende F4-5,6
Minimale Blende F22-32
Naheinstellgrenze 110 cm
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 335 g
Filtergröße 52 mm mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon AF-S DX VR Zoom-Nikkor 55-200mm F4-5.6G IF-ED können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Zoom fürs Geld

DigitalPHOTO 3/2012 - Pentax und Sony verzichten ganz auf einen Stabilisator im Objektiv, da die Bildstabilisierung bei diesen Herstellern sensorbasiert gelöst ist. Bei Telezooms haben sich Stabilisatoren als praktisch erwiesen, da lange Brennweiten nur sehr schwer verwacklungsfrei ohne Stativ gehalten werden können. Haptisch geht das Nikon-Zoom in Ordnung, kann aber nicht ganz mit Sigma und Pentax mithalten. Der praktische Fokusumschalter ist etwas zu klein geraten und das Material wirkte etwas "plastikhaft". …weiterlesen

Paarlauf

SPIEGELREFLEX digital 3/2010 - Bei allen gemessenen Brennweiten und Blenden ist die Bildqualität recht konstant und gleichmäßig im Bildfeld verteilt. Die paar Detailschwächen können das gute Gesamtbild nicht trüben. NIKON AF-S NIKKOR 4-5,6/55-200 mm G ED DX VR Platz 2: Bildqualität und Mechanik können sich sehen lassen. Paar Hin oder Her: Das Telezoom hat auch Kunststoff-Bajonett und -fassung, aber die mechanische Qualität ist deutlich besser als beim hauseigenen Standardzoom – kommt jedoch an das Sigma-Tele nicht heran. …weiterlesen

Immer-drauf-Tele

d-pixx 4/2007 - 55-200 mm hört sich harmlos an - aber wegen der kleinen Sensoren der D-SLRs hat man einen Zoom in der Hand, dessen Brennweitenbereich bis zu 300 Kleinbild-Millimetern reicht, und das daher die unruhige Hand des Fotografen entlarvt - indem es deren Bewegungen als Doppel- oder Mehrfachkonturen ins Bild bringt. Dem kann ein Bildstabilisator ein Ende bereiten. Nikon bietet daher ein 55-200er mit Vibration Reduction-Technik an. …weiterlesen