Nikon AF-S Nikkor 85 mm 1:1,8G Test

(Teleobjektiv)
  • Gut (2,0)
  • 16 Tests
637 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Teleobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Kamera-Anschluss: Nikon F
  • Brennweite: 85mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (16) zu Nikon AF-S Nikkor 85 mm 1:1,8G

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 7-8/2018
    • Erschienen: 06/2018
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Bei Blende 4 bis 5,6 kann ich an der Nikon D850 definitiv keinen Qualitätsunterschied zwischen dem 1,4er und dem 1,8er ausmachen. Bei Offenblende aber werden die Bilder mit dem 1,8/85 mm insgesamt weicher – ein Zusammenwirken aus weniger Kontrast und weniger Schärfe ... Dieser Weichspüleffekt kann jedoch auch von Vorteil sein, wenn es gilt, nicht jede große Pore oder jeden Hautmakel superscharf abzubilden. ...“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • 11 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (90,2%)

    Preis/Leistung: 90%

    Stärken: tolles Preis-Leistungs-Verhältnis; geringe Verzeichnung und Vignettierung; gute Ausstattung.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „Auflösung: bei Vollformat und APS sehr ähnlich. Durch die hohe Lichtstärke übliche, weichere Wiedergabe bei offener Blende. Bei f/1,8 gute Werte, abgeblendet um zwei Stufen ausgezeichnete Maximalwerte. ... Randabdunklung: sehr gut korrigiert. Im Vollformat geringfügig höher als bei APS, aufgeblendet sichtbar/natürlich; abgeblendet jeweils ausgezeichnet. Verzeichnung: sehr niedrig, praktisch irrelevant. ...“

    • d-pixx

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Mit Lichtstärke 1,8 kann es immer dann zum Einsatz kommen, wenn eine wirklich schmale Schärfenzone gefragt ist und wenn es nicht sehr hell ist (wo die große Anfangsöffnung gut mit dem guten Rauschverhalten von Vollformatsensoren zusammen spielt). ... Es ist leicht und von daher auch einmal ein guter Begleiter, wenn man mit leichtem Gepäck unterwegs sein möchte. ... ein sehr schönes Allroundobjektiv ...“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 2 (März/April 2013)
    • Erschienen: 03/2013
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (86,2 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Bildqualität: „sehr gut“ (58,2 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „sehr gut“ (9 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ (9,5 von 10 Punkten).

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    92%; 4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    Sehr vielseitig und mit einer starken Performance präsentiert sich das Nikon AF-S Nikkor 85mm 1:1,8 G. Aufgrund seiner hohen Detailzeichnung eignet sich das Tele sowohl für Porträtaufnahmen als auch für Aufnahmen in der Natur. Hier unterstützen dann die hohe Lichtstärke und eine robuste Verarbeitung den Fotografen. Geringes Gewicht und kompakte Ausmaße lassen die Festbrennweite immer im Fotokoffer dabei sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • N Photo

    • Ausgabe: 4/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    90,3%

    Stärken: mit 350 g leicht; bestechende Objektivgüte; günstig; Bildmitte knackscharf.
    Schwächen: in den Ecken weniger scharf; AF nicht allzu treffsicher. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 11 von 11
    • Seiten: 22
    • Mehr Details

    68 von 100 Punkten

    „Empfohlen“
    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 14 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Schon bei Offenblende haben unsere Testszenenaufnahmen einen sauberen Look, der sich bis in die Ecken rettet. Tatsächlich kann sich das Objektiv hier abgeblendet kaum sichtbar verbessern. Lediglich Farbsäume und Vignette verschwinden ...“

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    88,5%

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (1/2015)
    • Erschienen: 11/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (88,5%)

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Produkt: Platz 10 von 12
    • Seiten: 14
    • Mehr Details

    62 von 100 Punkten

    „Empfohlen für Nikon D7100“

    „Mit einer halben Blende weniger Lichtstärke kommt das Nikon an die Leistung der teureren Konkurrenten mit Lichtstärken 1,4 recht gut heran, ist aber deutlich preisgünstiger ... Wiederum bleibt offen der Kontrast niedrig, und bei Blende 5,6 ist alles im Lot; gut und empfohlen.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    62,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Das Nikon überzeugt als typischeDas Nikon überzeugt als typische Porträt-Optik mit beachtlicher Anfangsöffnung und abgeblendet mit knackiger Bildschärfe über das ganze Bildfeld für allgemeine Fotoaufgaben. Bereits offen ist der Randabfall gering. Angesichts des Preises von knapp 500 Euro eine attraktive Ergänzung der Ausrüstung an der D7000 und empfohlen.“

    • N Photo

    • Ausgabe: Nr. 3 (Mai/Juni 2013)
    • Erschienen: 04/2013
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (90,4%)

    Stärken: hervorragende Auflösung; lichtstark; keine nennenswerten Bildfehler
    Schwächen: sichtbare Randabschattung bei offener Blende. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: Test-Jahrbuch 2012
    • Erschienen: 10/2012
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 43
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (90,4%)

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    77 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    „Der Kracher an der D800 und quasi ein Referenz-Objektiv. Schon offen werden satte Auflösungen erreicht, die dann vor allem in der Mitte noch einmal deutlich zulegen. Und das ganze für 480 Euro – empfehlenswert.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Nikon AF-S Nikkor 85 mm 1:1,8G

  • Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv

    Nikon Objektiv AF - S 85mm 1. 8G, Neuware vom Fachhändler

  • Nikon AF-S 85/1,8G

    (Art # 4960759026477)

  • Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv

    Nikon Objektiv AF - S 85mm 1. 8G, Neuware vom Fachhändler

  • Nikon AF-S NIKKOR 85 mm 1:1,8G Objektiv

    Nikon Objektiv AF - S 85mm 1. 8G, Neuware vom Fachhändler

  • Nikon AF-S NIKKOR 85mm 1:1,8 G

    Kompaktes Objektiv, das sich optimal für die Porträtfotografie eignet. (Art # 6000967)

  • Nikon AF-S Nikkor 85mm f/1,8 G Nikon FX | 5 Jahre Garantie sichern

    (Art # 55871)

  • LICHTRIESE NIKON AF-S NIKKOR 1,8 85 mm G OVP FACHHÄNDLER VOLLFORMAT APS-C

    LICHTRIESE NIKON AF - S NIKKOR 1, 8 85 mm G OVP FACHHÄNDLER VOLLFORMAT APS - C

  • Objektiv Nikon AF-S Nikkor 85mm 1:1.8G - 12 Monate Gewährleistung

    Objektiv Nikon AF - S Nikkor 85mm 1: 1. 8G - 12 Monate Gewährleistung

  • Nikon AF-S NIKKOR 85 mm F1.8 G 67 mm Filtergewinde (Nikon F Anschluss) schwarz

    AF - Antrieb: SWM (Silent Wave Motor) Bildstabilisator: - Blendenbereich: 1: 1, 8 Brennweitenbereich: 85 mm Linsentyp: ,...

Kundenmeinungen (637) zu Nikon AF-S Nikkor 85 mm 1:1,8G

637 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
541
4 Sterne
57
3 Sterne
19
2 Sterne
13
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Angenehm leichtes und lichtstarkes Porträt-Objektiv, mit dem Dir überragend scharfe Fotos gelingen

Stärken

  1. atemberaubend kontrastreich und scharf
  2. sehr lichtstark
  3. erfreulich geringe Bildfehler
  4. geringes Gewicht

Schwächen

  1. teils langsamer Autofokus

Bildqualität

Schärfe

Sowohl Testmagazine als auch Käufer sind beeindruckt von den knackscharfen und kontrastreichen Aufnahmen, die dieses Objektiv bereits bei offener Blende liefert. Zwar ist der Look hier teils etwas weich, was aber bei Porträts auch oft gewünscht ist. Ab Blende f/2,8 läuft es dann zur absoluten Hochform auf.

Lichtstärke

Mit einer maximalen Blende von f/1,8 ist das Objektiv sehr lichtstark und so gelingen Dir auch unter schlechteren Lichtbedingungen noch absolut zufriedenstellende Aufnahmen. Den Nutzern gefällt außerdem die Hintergrundunschärfe (Bokeh) wahnsinnig gut.

Bildfehler

Auch in Sachen Bildfehler leistet sich dieses Objektiv laut Fotografen kaum Schwächen. Verzeichnung und Randabschattungen fallen sehr gering aus und sind kaum der Rede wert. Farbsäume sind zwar vorhanden, stören die meisten Nutzer in der Praxis aber nur in seltenen Fällen.

Ausstattung

Autofokus

Der Autofokus verrichtet seine Arbeit leise und treffsicher. In etwas lichtschwächeren Umgebungen, wie Sporthallen, ist er manchen Nutzern allerdings zu langsam. Für normale Porträtaufnahmen bist Du jedoch nicht unbedingt auf einen schnellen Autofokus angewiesen und wirst somit wenig Probleme haben.

Bildstabilisator

Einen Bildstabilisator bringt dieses Objektiv nicht mit, durch die ohnehin schon hohe Lichtstärke vermissen die meisten Nutzer diesen aber auch nicht.

Makro-Fähigkeit

Mit einem maximalen Abbildungsmaßstab von 1:8,1 kannst Du Objekte, die in etwa die Größe einer Postkarte haben, formatfüllend ablichten. Für detailreiche Nahaufnahmen von Insekten oder Blüten reicht das aber nicht.

Haptik

Mechanik

Laut den meisten Nutzern ist der Fokusring sehr griffig und läuft sehr präzise. Außerdem weist er einen angenehmen Widerstand auf, der Dir dabei hilft, präzise auf den Punkt zu fokussieren. Manchen ist der Widerstand aber zu groß, sie empfinden den Fokusring als zu schwergängig.

Verarbeitung

Trotz seiner Kunststoff-Fertigung macht dieses Objektiv auf die meisten Nutzer einen hochwertig verarbeiteten Eindruck. Die Gummidichtung am Bajonett schützt zudem vor Spritzwasser und Staub. Dass eine Streulichtblende mitgeliefert wird, freut die meisten Nutzer. Manchen sitzt sie allerdings etwas zu locker.

Gewicht

Die Festbrennweite ist mit 350 Gramm erstaunlich leicht und liegt den Fotografen zu Folge gut in der Hand. Möchtest Du Porträts fotografieren, kannst Du sie, ohne von ihrem Gewicht belastet zu werden, in der Kameratasche oder direkt an der Kamera mitnehmen.

Das Nikon AF-S Nikkor 85 mm 1:1,8G wurde zuletzt von Stephy am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Nikon AF-S Nikkor 1,8/85 mm G

Lichtstarkes Porträtobjektiv

Mit einer mittleren Telebrennweite bietet der Hersteller das Nikkor 85mm 1:1,8G als ideales Objektiv für die Porträtfotografie an. Die hohe Bildqualität an einer guten Spiegelreflexkamera mit FX- oder DX-Sensor macht es zu einem Referenzobjektiv, an dem sich die Konkurrenz messen kann. Besonders interessant ist, dass man bei amazon schon für 430 EUR stolzer Besitzer des hervorragenden Objektivs werden kann.

Technische Ausstattung

Die Festbrennweite von 85 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat ermöglicht sehr detailreiche Aufnahmen, die bei der Porträtfotografie besonders erwünscht sind. Mit der ausgezeichneten Lichtstärke von 1:1,8 kann man besonders schöne Effekte aus Scharfstellung des Gesichts und weichem Bokeh des Hintergrunds erzeugen. Die kleinste Blende des Objektivs benennt der Hersteller mit F16. Die Fokussierung kann manuell oder mittels Motor vonstattengehen. Bei der motorisierten Methode wird ein sehr leiser Motor zur Innenfokussierung genutzt, der keinerlei Störgeräusche verursacht. Dabei werden 9 Linsen, die in 9 Gruppen angeordnet sind, sehr schnell auf Scharfstellung bewegt. Die sieben abgerundeten Lamellen sorgen für eine runde Blendenöffnung. Als Nahgrenze zur Scharfstellung sollen 80 Zentimeter nicht unterschritten werden und ein Abbildungsmaßstab von 1:8 wird erreicht. Mit einer Länge von 73 Millimetern und einem Gewicht von 350 Gramm bietet es einen guten Tragekomfort an und kann ständig an der Kamera montiert sein. Da keine Bildstabilisierung innerhalb des Objektivs erfolgt und 85 Millimeter Brennweite schon im mittleren Telebereich liegt, sollte man sich bei der Freihandfotografie eine ruhige Auslösung angewöhnen.

Kaufempfehlung

Auch wenn das Objektiv aus Kunststoff gefertigt ist, verliert es nicht an Wertigkeit und stellt eine echte Bereicherung für den ambitionierten Fotografen dar. Man erhält für einen relativ geringen Betrag ein Objektiv mit hoher Bildqualität.

Datenblatt zu Nikon AF-S Nikkor 85 mm 1:1,8G

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Kamera-Anschluss Nikon F
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 85mm
Maximale Blende f/1,8
Minimale Blende F16
Naheinstellgrenze 80 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:8,1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
fehlt
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
vorhanden
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 73 mm
Durchmesser 80 mm
Gewicht 350 g
Filtergröße 67 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen