Flyer Fahrräder

34
  • Gefiltert nach:
  • Flyer
  • Alle Filter aufheben
  • Fahrrad im Test: Upstreet 5 7.10 Trapez (Modell 2018) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    • 03/2019
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 26 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Flyer Fahrräder nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Fahrrad im Test: Upstreet 5 (Modell 2018) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Uproc7 4.10 - Shimano Deore XT (Modell 2017) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike, E-Bike
    • Federung: Fully
    • Gewicht: 25,1 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Gotour 5 7.10 FIT (Modell 2018) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 28,5 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Flogo 3.01 von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Flyer Upstreet 5 7.20 FIT Trapez (Modell 2018)

    Fahrrad im Test: Upstreet 5 7.20 FIT Trapez (Modell 2018) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 29,8 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Flyer Upstreet 5 7.20 FIT Tiefeinsteiger (Modell 2018)

    Fahrrad im Test: Upstreet 5 7.20 FIT Tiefeinsteiger (Modell 2018) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 27,3 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Uproc6 8.90 (Modell 2015) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike, E-Bike
    • Federung: Fully
    • Gewicht: 22,36 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: B8.1 (Modell 2016) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 25 kg
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: TX 7.70 (Modell 2016) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike
    • Gewicht: 24,2 kg
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: C8.1 - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2017) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 27,9 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Flyer Upstreet 5 7.20 Trapez (Modell 2018)

    Fahrrad im Test: Upstreet 5 7.20 Trapez (Modell 2018) von Flyer, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: RS 7.00 von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    weitere Daten
  • Flyer Flogo 3.01 (Modell 2016)

    Fahrrad im Test: Flogo 3.01 (Modell 2016) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Urban Bike, E-Bike
    • Gewicht: 24,4 kg
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Hymer E-Bike (Modell 2016) von Flyer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Gewicht: 25,5 kg
    weitere Daten
  • Flyer Flogo 3.01 (Modell 2015)

    Fahrrad im Test: Flogo 3.01 (Modell 2015) von Flyer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 23 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Pluto 3.01 (Modell 2016) von Flyer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad, E-Bike
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Uproc3 4.10 (Modell 2017) von Flyer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike, E-Bike
    • Federung: Fully
    • Gewicht: 22,2 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: T6.1 (Modell 2015) von Flyer, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike
    • Gewicht: 27,8 kg
    weitere Daten
Neuester Test: 19.03.2019
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Flyer Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 03/2019
    Seiten: 2

    Das Kompakt-E-Bike

    Testbericht über 3 Faltrad-Pedelecs

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 03/2019
    Seiten: 9

    Das Stadt-E-Bike

    Testbericht über 14 City- und Touren-Pedelecs von günstig bis Luxusklasse

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 03/2018
    Seiten: 12

    Das Stadt-E-Bike

    Testbericht über 18 City-Pedelecs

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Flyer Fahrräder.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Solide Spassmaschine mit Tourengenen
    Ride 2/2014 Bergauf fährt sich das Santa Cruz «5010» auf seinen 27.5-Zöllern leicht, auch wenn die gut zwölf Kilogramm nicht auf eine Bergziege schliessen lassen. So fühlt man sich damit auch in längeren Aufstiegen oder auf Mehrtagestouren nicht fehl am Platz. Die angenehme und ausgewogene Trail-Geometrie trägt ihren Teil dazu bei. Das Bike lässt sich in schwierigeren Aufstiegen gut manövrieren und flink durch Haarnadelkurven hochkurbeln. Der Weg windet sich nun durch das Gelände über unzählige Wurzeln.
  • bikesport E-MTB 5-6/2014 Das in 19 Zoll noch gute Gesamtgewicht von 12,20 kg ist ebenfalls ein anständiger Wert. Fazit: Testsieg in seiner Klasse. Starkes Trailwerkzeug Das aktuelle Element ist eine trailhungrige, richtig runde Sache. Dafür ist es mehr Allrounder als Rennsemmel. Rocky Mountain Element 950 Auch die günstigen Modelle stecken bei Rocky Mountain voller schöner Details. Wie hier die türkis eloxierten Zugendkappen oder der Fox Dual Remote-Hebel. Vor allem aber steht ein sauber gefertiger Alu-Rahmen.
  • aktiv Radfahren 1-2/2014 Mit den großen Laufrädern macht man nicht nur Tempo, sondern lässt sich auch wenig vom Untergrund beeinflussen. Auch hier ist das TX1000 gutmütig gegenüber Teer und weniger befestigten Wegen. Rennstahl 853 Pinion 650B Wo anfangen? Pinion-Getriebe, Reynolds 853 Stahl, SON-Lichtanlage, Falkenjagd-Titankomponenten, 27,5 Zoll (650B), Magura MT6 und Tubus: Das sind nur die äußerlichen Zuckerstücke. Da gibt es noch eine 12-Millimeter-Steckachse von Syntace, die Achsen versteift.
  • Focus Mares CX 1.0 Rapha
    Procycling 2/2013 Avids "Shorty Ultimate"-Bremsen mit SwissStop-Belägen bieten eine für Cantilever hohe Bremskraft, sie mittig zu stellen, ist allerdings nicht ganz einfach. Wie üblich muss man mit der Länge des Querzuges experimentieren, um optimale Bremspower rauszuholen, was hier natürlich Foucs übernommen hat. Das Focus ist ein sehr aufgeräumtes Rad. Es beschleunigt gut, zirkelt agil durch Kurven und technisch schwierige Passagen, lässt sich leicht schultern und ist sehr robust.
  • Diese Frage beschäftigt mich schon lange ...
    Fahrrad News 3/2011 Was mache ich, wenn unterwegs der Akku leer ist, und wo sehe ich den Akkustand ? Strampeln – das ist immer möglich. Allerdings fällt die Fahrt vor allem im kupierten Gelände schwerer als mit einem normalen Fahrrad, da das Gewicht deutlich höher ist. Sehr gute Bikes liegen um 20 Kilogramm, gute etwas darüber – bei 25 Kilogramm und mehr wird die Fortbewegung ohne Motor sehr kraftraubend. Den aktuellen Stand der Akkuzellen sehen sie im Regelfall an einem Lenkerdisplay oder an Leuchtdioden.
  • Home sweet Home
    bikesport E-MTB 3/2010 In seinen heutigen Trainingskonzepten kombiniert er neue Erkenntnisse mit Altbewährtem und versucht, Vorbereitungsmethoden aus anderen Sportarten auf das Biketraining zu übertragen. Wolfram hat keinen festen Trainingsplan, der vorsieht, jeden Tag bei jedem Wetter um zehn Uhr zu biken. Für ihn bedeutet professionelles Training, zum richtigen Zeitpunkt seriös zu arbeiten und im entscheidenden Moment die letzte Konsequenz zu gehen. Qualität statt Quantität.
  • Bruchpiloten, Gesundheitsrowdies, lebensmüde?
    bikesport E-MTB 5/2009 Professioneller MTB-Sport, Freizeit-Touren, Radwandern, die Fahrt zum Bäcker um die Ecke – das kommt alles in einen Topf. »ONE INJURY PER 1 000 HRS OF BIKING« Dieses Statement stammt aus der orthopädischen Praxisklinik München-Schwabing (Gaulrapp et al.), und betrachtet man nun einmal Zwillingscraft selbst, so bestätigt sich: »Hals- und Beinbruch« bilden wirklich die Ausnahme. Seit vier Jahren sind sie nun schon fast permanent unterwegs.
  • Radfahren macht Spass!
    aktiv Radfahren RadKatalog 2008 Die Citybikes von heute machen auch optisch etwas her. Die Komponenten sind farblich aufeinander abgestimmt und wirken oft sehr modern. Die Rahmen bestehen in der Regel aus Aluminium und sind dezent lackiert. Maximaler Komfort: Ein Cityrad steht für komfortables Rollen in bequemer Sitzposition bei relativ niedrigen Geschwindigkeiten.
  • Die Feierabend-Rowdys
    RennRad 1-2/2010 Aber weiter unten wäre ein Rennrad besser«, grinst das Mädchen. Unter ihrem Vollvisierhelm und den Protektoren wirkt sie wie ein moderner Gladiator. Sie schiebt ihr Mountainbike mit dem viel zu kleinen Rahmen, der Riesenfedergabel, den grobstolligen Reifen und pizzatellergroßen Bremsscheiben weiter. Straße oder Gelände? »Normal« ist beim Road Rage auf dem Moritzberg bei Nürnberg eine Frage der sportlichen Herkunft: Straße oder Gelände?
  • Eine Leserumfrage der Stiftung Warentest ergab, dass Menschen, die ihr Fahrrad nicht nur für gelegentliche Touren sondern zum täglichen Gebrauch nutzen möchten, gern bereit sind dafür auch mehr Geld auszugeben. Diese Erkenntnis bewog die Verbraucherschützer dazu in ihrer neuesten Ausgabe 15 Trekkingräder um die 1000 Euro auf ihre Alltagstauglichkeit zu prüfen. Dabei stellte sich heraus, dass teuer nicht gleich besser bedeutet.