Poison Fahrräder

135
  • Gefiltert nach:
  • Poison
  • Alle Filter aufheben
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Poison Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Poison Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Poison Bicycles

  • MountainBIKE 7/2012 Sie pflegen eine sportliche Gangart und liebäugeln mit einem 29er? Und Sie wollen kein Vermögen ausgeben? Dann ist unter diesen zwölf Hardtails ab 1500 Euro mit Sicherheit das richtige Gefährt dabei.Testumfeld:Getestet wurden zwölf Fahrräder, die mit 11 x „sehr gut“ und 1 x „gut“ bewertet wurden. Es wurden Einschätzungen für den Charakter des Fahrrades (wendig und laufruhig sowie Uphill und Downhill) sowie den Einsatzbereich in den Kategorien Race, Tour, AM und Enduro abgegeben.
  • World of MTB 1/2012 Was genau soll ein moderner Tourer leisten? Im Grunde soll er für alle Gelegenheiten herhalten: da mal ein sportlicher Marathon, dann wieder die verspielte Singletrail-Feierabendrunde oder eine gemütliche Tagestour. Es muss gut bergauf gehen, die Beinkraft möglichst effektiv in Vortrieb umwandeln und ruhig auf dem Trail liegen, sich aber doch wendig um Kurven zirkeln lassen und schluckfreudig über Wurzeln oder kleinere Steinfelder hinweggehen.Testumfeld:Im Test waren elf Tourenbikes. Sie erhielten keine Endnoten.
  • World of MTB 3/2013 Leichte 9,13 Kilogramm bringt das Bike mit dem klassisch wirkenden Carbon-Rahmen und der einarmigen Lefty-Gabel mit 90 Millimeter Federweg auf die Waage. Dabei haben die Amerikaner bei diesem Modell sogar eine 180er- und 160er-Scheibengröße bei der Sram-X0-Bremse eingesetzt. Neben Umwerfer, Kassette und Carbon-Kurbel sorgt Shimano mit XTR-Shiftern und dem XTR-Trail-Schaltwerk für exakte Gangwechsel.
  • WOMB auf Tour - Vom Sündendorf zum Radlhimmel
    World of MTB 9/2012 Nach einigen Minuten kommen noch einige weitere hinzu, teils in Bikeklamotten, andere in Arbeitskleidung. Wir sind darüber etwas erstaunt, und entgegen unseren Erwartungen geht es nicht mit der Bahn den Berg hinauf, sondern erst einmal in einen nahe gelegenen Wald, wo vor einigen Tagen der Bau ihres neuen Freeride-Spots begann. Dort angekommen, verteilt Flo erst mal Schaufel, Hacken und Eimer sowie einiges mehr an Werkzeug, und wir gehen den Berg hinauf.
  • ‚Vies Verdes‘
    aktiv Radfahren 1-2/2012 (Januar-Februar) Alle Schwierigkeitsgrade, von einfachen, halbstündigen Strecken bis zu sechs oder siebenstündigen Hochgebirgstouren. Info: www.turismedecatalunya.com/cicloturisme; MTB-Verleih, Streckeninfos sowie geführte Touren bietet: Copos Bike, www.coposbike.com. Anreise: Von den meisten deutschen Flughäfen nach Uhr Barcelona Seite 1 bzw. Girona. Fahrradmitnahme gegen Gebühr möglich, Ryan Air nimmt beispielsweise 40,-Euro Gebühr pro Strecke.
  • RennRad 7-8/2010 Schlüssige Ausstattung.Viel Leistung zum günstigen Preis. BERNER NM 226 Die Berners überraschen immer wieder mit pfiffigen Tuningteilen. Bis auf den Carbondeckel auf dem Vorbau kommt das NM 226 fast nur mit Standardteilen. Diese sind aber bis ins Detail clever ausgewählt, wie die ausgefräste Klemmschelle. So hat man ein Leichtgewicht zum Sparpreis. Der Lenker ist bequem, die Sattelstütze gut konstruiert. Selten: die Shimano-Kassette an der Sram-Gruppe.
  • aktiv Radfahren 1-2/2010 Hier und da kann Bulls noch an den Reglern schieben – so wird das Ergebnis spitzenmäßig. Nur wenig hat sich am Alboin 700 CRS im Vergleich zum Vorjahr geändert. Das Wichtigste: Statt Magura-Felgenbremse stoppt das ungarische Rad jetzt eine vielseitige Einsteiger-Scheibenbremsversion von MTB-Ausrüster Hayes. Auch neu: ergonomische Schraubgriffe mit Hörnchen. Der Rest ist tatsächlich gleich, auch der kleine Ständer.
  • Trekkingbike 2/2007 Das sportliche Konzept geht auf. Für günstiges Geld liefert das Panther Pro SR 2200 eine Menge kernige Fahrdynamik und verschafft Freude am Fahren. Das teilweise magere Ausstattungsniveau kann noch verbessert werden. Für Einsteiger jedoch ein attraktives Angebot. RABENEICK KATANA SLT/N 9-GANG-KÜNSTLER Noch mehr Gänge aus der Dose: SRAMS 9-Gang iMotion mischt das Spektrum der Alltagsräder gehörig auf.
  • Poison Lithium Team 29
    MountainBIKE 7/2011 Der Einstieg in die Twentyniner-Welt ist teuer? Das erste 29er von Internetversender Poison beweist das Gegenteil.
  • Poison Hydrogen Tri T+
    triathlon Nr. 89 (März 2011) Ein Rad von der Stange - könnte man auf den ersten Blick denken. Denn das Hydrogen-Rahmenset ist alles andere als exklusiv. Dafür bietet Poison einen individuellen Aufbau. Eine gelungene Kombination?
  • Stählerner Reisekumpel
    aktiv Radfahren 5/2008 Poisons Chinin bietet einen klassisch gemufften, schlanken Stahlrahmen samt -gabel an. Wie schlägt sich das Rad im Alltag und auf Touren?
  • Poison Speed Tri T+
    triathlon Nr. 57 (Juli 2007) In den Augen eingefleischter Radfreaks galt Poison lange Zeit als Hersteller günstiger Einsteigerräder. Mit der neuen Linie von Karbonrahmen setzt man nun verstärkt auf das High-End-Segment.
  • aktiv Radfahren 4/2006 Im Mountainbike- oder Rennradbereich kann man ohne Probelme ein Rad für 6000 Euro und mehr kaufen. Aber auch für weniger als 1000 Euro finden sich rassige Mountainbikes.Testumfeld:Im Test waren drei Mountainbikes mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“ und 2 x „gut“.
  • Die weiße Feder
    aktiv Radfahren 3/2016 Das Poison Atropin Grandtour ist fast so leicht wie ein Rennrad, doch komfortable Sitzposition und Vollausstattung ermöglichen schnelle Alltagsfahrten und Touren mit Gepäck. Wir haben uns für ein Jahr in den schlanken Sattel gesetzt.Im Dauertest befand sich ein Trekkingrad, welches keine Endnote erhielt.