Fujitsu bietet vor allem im Office- und Business-Bereich zuverlässige Laptops mit hochwertigen Komponenten und vielen Konfigurationsmöglichkeiten an. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Fujitsu Laptops am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

252 Tests 900 Meinungen

Die besten Fujitsu Laptops

  • Gefiltert nach:
  • Fujitsu
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 144 Ergebnissen
  • Fujitsu Lifebook U7410

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook U7410 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Fujitsu Lifebook U9310X

    Sehr gut

    1,3

    2  Tests

    1  Meinung

    Notebook im Test: Lifebook U9310X von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Fujitsu Lifebook U9310

    Sehr gut

    1,4

    1  Test

    2  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook U9310 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    3

  • Fujitsu Celsius H7510

    Gut

    1,8

    2  Tests

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Celsius H7510 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    4

  • Fujitsu LifeBook U7310

    Gut

    1,8

    2  Tests

    23  Meinungen

    Notebook im Test: LifeBook U7310 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    5

  • Fujitsu Lifebook U7411

    Gut

    1,9

    2  Tests

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook U7411 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut

    6

  • Fujitsu Lifebook A3510

    Gut

    2,4

    2  Tests

    12  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook A3510 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    7

  • Unter unseren Top 7 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Fujitsu Notebooks nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Fujitsu Lifebook E5510

    ohne Endnote

    0  Tests

    9  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook E5510 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Fujitsu Lifebook U9311

    ohne Endnote

    1  Test

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook U9311 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Fujitsu Lifebook U939X

    Gut

    1,6

    5  Tests

    1  Meinung

    Notebook im Test: Lifebook U939X von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Fujitsu Lifebook U749

    Gut

    2,1

    1  Test

    1  Meinung

    Notebook im Test: Lifebook U749 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Fujitsu Lifebook A357

    Sehr gut

    1,5

    1  Test

    49  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook A357 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Fujitsu Lifebook E558

    Gut

    2,0

    2  Tests

    1  Meinung

    Notebook im Test: Lifebook E558 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Fujitsu Lifebook U745

    Gut

    2,2

    3  Tests

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook U745 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Fujitsu Lifebook U727 (i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD)

    Gut

    2,1

    3  Tests

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook U727 (i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD) von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Fujitsu Lifebook U729X Touch

    ohne Endnote

    0  Tests

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook U729X Touch von Fujitsu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Fujitsu Lifebook U939

    Sehr gut

    1,3

    1  Test

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook U939 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Fujitsu Celsius H780

    Gut

    1,6

    1  Test

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Celsius H780 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Fujitsu Lifebook U758

    Gut

    1,6

    1  Test

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook U758 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Fujitsu Lifebook A557

    Gut

    2,4

    3  Tests

    0  Meinungen

    Notebook im Test: Lifebook A557 von Fujitsu, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 6
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Fujitsu Laptops

Auf Busi­ness­kun­den zuge­schnit­ten

Stärken

  1. sehr viele Business- und Security-Features
  2. reichlich Anschlüsse inklusive Docking-Optionen
  3. viele Konfigurationsmöglichkeiten
  4. Speicher häufig aufrüstbar und Akku tauschbar

Schwächen

  1. schwache Displays bei Serien A und E
  2. altbackenes Design

Fujitsu Lifebook 15 Zoll Lifebooks sind optisch unspektakulär gestaltet, bieten dafür aber viele Anschlüsse. (Bildquelle: Amazon.de)

Das japanische Traditionsunternehmen Fujitsu produziert schon seit Jahrzehnten Notebooks, die primär für den Office- und Businessbereich gedacht sind. Während die Geräte früher in Kooperation mit Siemens gestaltet wurden, gehört das Unternehmen inzwischen zum Technik-Riesen Lenovo, bleibt aber fürs Erste eigenständig. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über das Fujitsus Notebooks, die allesamt auf den Namen Lifebook hören.

Was zeichnet Fujitsu-Notebooks aus?

Fujitsu wagt wenig Experimente und konzentriert sich auf bewährte Gerätekonzepte. Ihre Lifebooks unterteilen sich in drei Serien, die sich vor allem hinsichtlich ihres Preisrahmens und der Mobilität unterscheiden. Seit das Unternehmen mit Lenovo kooperiert, finden sich auch immer mehr Convertibles im Lifebook-Katalog. Windows ist auf allen Geräten das Betriebssystem und als Prozessoren kommen stets Modelle vom Noch-Marktführer Intel zum Einsatz. Die schwarzen Kunststoffgehäuse sind eher auf Praxisnutzen als auf Ästhetik ausgelegt. Durch die oftmals breitere Bauweise steht mehr Platz für Schnittstellen und diverse Business-Features zur Verfügung. Häufig sind auch integrierte Modems mit von der Partie, mit denen auch ohne WLAN via LTE aufs Internet zugegriffen werden kann.

Während die meisten anderen Hersteller ihren teureren Modellen besonders leuchtstarke oder scharfe Displays verpassen, bekommt man bei Fujitsu höchstens Full-HD-Standardpanels geboten – vermutlich auch, weil viele Business-User am Schreibtisch ohnehin einen zusätzlichen Monitor anschließen. Das geht bei den Lifebooks besonders gut, denn neben dem obligatorischen HDMI-Anschluss verfügen die Geräte auch über die Klassiker-Schnittstelle VGA, falls mal ein älterer Monitor oder Beamer herhalten muss.

Welche Business-Features sind bei Fujitsu Lifebooks zu erwarten?

  • Ethernet / LAN-Anschluss: Während sich der Rest der Notebook-Branche zugunsten dünnerer Gehäuse vom althergebrachten LAN-Anschluss verabschiedet, bleibt Fujitsu ein Verfechter des stabilen Kabel-Netzwerkanschlusses.
  • LTE: Mobiles Internet ist für Geschäftsreisen wichtig. So können Sie zum Beispiel beim Kunden direkt das Gerät vollumfänglich nutzen, ohne vorher ein WLAN-Passwort zu erfragen oder Ihr Smartphone als Hotspot zu benutzen.
  • Smartcard-Reader: Smartcards dienen in vielen Unternehmen der Authentifizierung und Sicherheit.
  • Dockingstation/Portreplikator-Anschluss: Mit einer Dockingstation ist das Notebook schnell mit dem stationären Arbeitsplatz verbunden und bietet jede Menge zusätzliche Schnittstellen.
  • Webcam-Abdeckung: Eine abgedeckte Webcam stellt sicher, dass Sie niemand beobachten kann.
  • Fingerabdruck- oder Handballen-Erkennung: Schnellere und sicherere Authentifizierung als das klassische Passwort oder eine PIN.
  • Kensington Lock: stabile Vorrichtung für Sicherheitsschlösser, zum Beispiel für Notebooks die an öffentlich zugänglichen Plätzen aufgestellt sind.
  • VGA: Klassischer Grafikanschluss, der mit vielen älteren Endgeräten kompatibel ist.

Fujitsu Notebooks im Test: Wie schneiden die Geräte bei Fachmagazinen ab?

Fujitsu-Notebook mit Thunderbolt Trotz klassischer Ästhetik bleibt Fujitsu stets technisch auf dem neuesten Stand. So zum Beispiel mit Thunderbolt-Anschlüssen. (Bildquelle: fujitsu.com)

Besonders oft finden Lifebooks nicht ihren Weg in die Hände der Tester. Doch wenn sie es tun, zeichnet sich ein ziemlich konsistenter Eindruck ab: Lifebooks machen im Office-Alltag eine gute Figur, kommen in Sachen Design und Displayqualität aber nicht an das Niveau der Konkurrenz heran. Nur die teureren Geräte aus der Reihe Lifebook U bieten eine ausreichende Bildqualität, um hoch in der Gunst der Testredakteure zu stehen. Gelobt werden vor allem die Vielzahl an Anschlüssen sowie die Aufrüstbarkeit und Wartbarkeit der Produkte. So lassen sich oftmals über Wartungsklappen auf der Unterseite Komponenten wie der Arbeitsspeicher, die Festplatte oder auch der Akku tauschen. Bei den Eingabegeräten scheiden sich die Geister: Manch ein Tester lobt den Bedienkomfort der Tastaturen, andere empfinden die Tasten als zu schwammig oder zu schwach oder gar nicht beleuchtet.

Wie unterscheiden sich die einzelnen Lifebook-Modellreihen?

Lifebook A: Die Budget-Klasse. Es handelt sich um einfachere Modelle im Preisbereich unter 1.000 Euro. Abstriche sind hier vor allem bei der Prozessorleistung und der Displayqualität zu erwarten. Beim Speicher gibts wiederum reichlich Optionen, sofern Sie direkt bei Fujitsu bestellen. Die Gehäuse- bzw. Displaygröße beträgt 15,6 Zoll. Das ist nicht gerade kompakt, aber im Fall der Fälle noch einigermaßen tragbar.
Lifebook U: 13 bis 14 Zoll große Business-Geräte ab ca. 1.500 Euro mit guter Ausstattung. Häufig auch mit LTE-Modulen für mobiles Internet. Relativ schlank, ohne dafür auf klassische Schnittstellen wie Ethernet zu verzichten, zudem ein geringes Gewicht für bessere Tragbarkeit. Die Akkulaufzeit beträgt zwischen 10 und 12 Stunden. Also genug für einen Arbeitstag. Auch als Convertibles mit Klapptastatur erhältlich. Diese Modelle sind am X am Ende der Modellkennzeichnung zu erkennen.

Lifebook E: Die goldene Mitte. Ausgewogene Ausstattung im Mittelpreisbereich zwischen ca. 1.000 und 1.500 Euro. Leistungsstarke Prozessoren und reichlich Schnittstellen dank geräumigen 15,6-Zoll-Formfaktor.

von Gregor Leichnitz

Zur Fujitsu Notebook Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 10/2020
    • Erschienen: 09/2020
    • Seiten: 6

    Ungleiche Gegner

    Testbericht über 16 Windows-Notebooks bis 1000 Euro und 1 Macbook

    Nach welchen Kriterien werden Notebooks in Vergleichstests bewertet?Klassische Notebooks mit 15,6 oder 17,3 Zoll Bilddiagonale sind nach wie vor die dominierende Geräteklasse ihrer Zunft. Hier bieten die Hersteller eine schier unüberschaubare Modellvielfalt, speziell im verkaufsstarken Segment zwischen 500 und 1.000 Euro. Um da einen Ü

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 1/2022
    • Erschienen:
    • Seiten: 8

    Die haben es drauf

    Testbericht über 18 Notebooks und Convertibles

    „Starker Prozessor, schnelles Surfen, hochauflösendes Display - das bieten alle. So fällt der Blick auf Details: Gewicht, Laufzeit, Anschlüsse, Preis.“

    zum Test

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 2/2021
    • Erschienen: 01/2021
    • Seiten: 10

    Alles gut!

    Testbericht über 22 mobile Computer

    „Starke Rechenleistung, ausdauerbde Akkus, flaches Design: Alle Ultrabooks und Convertibles überzeugen als mobile Arbeitstiere - mit kleinen, aber feinen Unterschieden.“ Testumfeld: Gegenstand des Testberichts waren 22 Notebooks, darunter 13 Ultrabooks, 5 Convertibles und 4 Premium-Notebooks. Alle Produkte erhielten eine „gute“ Bewertung.

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Notebooks

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Fujitsu Notebooks Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Fujitsu Notebooks sind die besten?

Die besten Fujitsu Notebooks laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Was zeichnet Fujitsu-Notebooks aus?
  2. Welche Business-Features sind bei Fujitsu Lifebooks zu erwarten?
  3. Fujitsu Notebooks im Test: Wie schneiden die Geräte bei Fachmagazinen ab?
  4. Wie unterscheiden sich die einzelnen Lifebook-Modellreihen?

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf