Dell PC-Systeme

175
  • PC-System im Test: Precision 5720 von Dell, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    1
    Dell Precision 5720

    All-in-One; Verwendungszweck: Workstation

  • PC-System im Test: Precision 5720 (i7-7700U, Radeon Pro WX 7100, 16GB RAM, 512GB SSD) von Dell, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    2
    Dell Precision 5720 (i7-7700U, Radeon Pro WX 7100, 16GB RAM, 512GB SSD)

    All-in-One; Verwendungszweck: Workstation

  • PC-System im Test: OptiPlex 5260 All-in-One von Dell, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    3
    Dell OptiPlex 5260 All-in-One

    All-in-One; Verwendungszweck: Workstation

  • PC-System im Test: OptiPlex 5260 All-in-One (i5-8500, 8GB RAM, 500GB HDD) von Dell, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    4
    Dell OptiPlex 5260 All-in-One (i5-8500, 8GB RAM, 500GB HDD)

    All-in-One; Verwendungszweck: Workstation

  • PC-System im Test: OptiPlex 7060 Micro von Dell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Dell OptiPlex 7060 Micro

    Mini-PC; Verwendungszweck: Office

  • PC-System im Test: Inspiron 5675 Desktop von Dell, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Dell Inspiron 5675 Desktop

    Desktop-PC; Verwendungszweck: Gaming

  • PC-System im Test: Inspiron 5675 (Ryzen 7 1700X, GTX 1060, 16GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD) von Dell, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Dell Inspiron 5675 (Ryzen 7 1700X, GTX 1060, 16GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD)

    Desktop-PC; Verwendungszweck: Gaming

  • PC-System im Test: Inspiron 27 7000 All-in-One von Dell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • PC-System im Test: OptiPlex 5050 Micro (i5-7500T, 8GB RAM, 128GB SSD) von Dell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • PC-System im Test: OptiPlex 7060 Micro (i5-8500T, 16GB RAM, 256GB SSD) von Dell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Dell OptiPlex 7060 Micro (i5-8500T, 16GB RAM, 256GB SSD)

    Mini-PC; Verwendungszweck: Office

  • PC-System im Test: Alienware Area-51 Threadripper Edition von Dell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • PC-System im Test: Inspiron 27 7000 All-in-One (Ryzen 7 1700, RX 580, 16GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD) von Dell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Dell Inspiron 27 7000 All-in-One (Ryzen 7 1700, RX 580, 16GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD)

    All-in-One

  • PC-System im Test: OptiPlex 3050 All-in-One (i5-7500T, 4GB RAM, 500GB HDD) von Dell, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • PC-System im Test: Alienware Area-51 Intel Edition (i9-7980XE, GTX 1080 Ti SLI, 32GB RAM, 500GB SSD) von Dell, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • PC-System im Test: Inspiron 24 5000 (A12-9800DE, Radeon RX560, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD) von Dell, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
  • PC-System im Test: Inspiron 23 von Dell, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Dell Inspiron 23

    All-in-One

  • PC-System im Test: Inspiron 24 7459-4761 von Dell, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • PC-System im Test: Optiplex 5040 (i5-6500, 8 GB RAM, 128 GB SSD) von Dell, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • PC-System im Test: OptiPlex 9030 von Dell, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Dell OptiPlex 9030

    All-in-One

  • PC-System im Test: Alienware Area-51 Threadripper Edition (Ryzen Threadripper 1950X, 2x GTX 1080 Ti, 64GB RAM, 1TB SSD, 2TB HDD) von Dell, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Dell Alienware Area-51 Threadripper Edition (Ryzen Threadripper 1950X, 2x GTX 1080 Ti, 64GB RAM, 1TB SSD, 2TB HDD)

    Verwendungszweck: Gaming

Neuester Test: 07.09.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Dell PC-Systeme Testsieger

Tests

Ratgeber zu Dell Rechner

Die Leistungsklassen im Überblick

Der US-amerikanische Hersteller Dell ist kein Unbekannter im PC-Sektor und beliefert Geschäfts- als auch Privatkunden gleichermaßen. Die Computer werden je nach Zielgruppe in einzelnen Kategorien unterteilt und können mit verschiedenen Komponenten geordert werden. Meist stehen mehrere Prozessoren, Festplatten oder Grafikkarten in Verbindung mit Betriebssystemen zur Auswahl. Das Spektrum reicht dabei vom privaten Heimanwender bis hin zu professionellen Dienstleistern.

Dell Workstation

Workstations eignen sich für professionelle Anwender, für die ein Standard-Desktop-PC nicht mehr ausreicht. Sie unterstützen die neueste Generation an Intel-Xeon-Prozessoren und ermöglichen das Rendern von 3D-Modellen und die Nutzung von CAD-Anwendungen. Die Precision-Workstations stehen in den vier verschiedenen Varianten T7600, T5600, T3600 und T1650 zur Verfügung. Sie sind für unterschiedliche Aufgabenfelder wie Konstruktion, Produkt-Design und andere rechenintensive Anwendungen konstruiert. Festplatten können von vorne in das Gehäuse eingeschoben und herausgezogen werden und ermöglichen einen schnellen Austausch.

Dell Precision

Dell Precision

Die Dell Precision T7600 Wokstation ist das derzeitige Top-Modell und besonders für ressourcenintensive Anwendungen wie Videorendering, Konstruktionsberechnungen, Simulationen und Analyse von großen Datenmengen bestimmt. Sie nimmt zwei Intel-Xeon-Prozessoren vom Typ E5-2678W mit 16 Rechnerkernen auf und unterstützt bis zu 512 Gigabyte Quad-Channel-ECC-Speicher. Das Netzteil liefert dabei 1.300 Watt.

Knapp darunter positioniert sich der Dell Precision T5600. Zwei Xeon-Prozessoren mit je acht Rechenkernen bieten genug Leistung für professionelle Anwender. Die Modelle können wahlweise mit einer Nvidia Quadro 5000 Grafikkarte oder einem zusätzlichen Nvidia Tesla C2075 Prozessor geordert werden.

Die Precision T3600 ist das Mittelklasse-Modell und setzt auf Intel-Xeon-Prozessoren der E5-1600- oder E5-2500-Baureihe. Es wird wahlweise mit einer Nvidia Quadro 6000 oder zwei Nvidia Tesla C2075 Prozessoren bestückt.

Dells Einstiegs-Workstation T1650 ist für das Rendern einfacher 3D-Modelle ausreichend und setzt auf die neueste Generation der Intel Xeon Prozessoren. Grafikkarten mit bis zu 75 Watt werden unterstützt.

Dell XPS 8700

Dell XPS

Der Dell XPS 8500 ist für berufliche und private Anwender zugeschnitten und eignet sich dank aktueller Intel Core-i-Prozessoren der vierten Generation für das Komponieren von Musik, Grafiken und Multimedia-Inhalten. Die Modelle sind auf Wunsch mit mSATA-Laufwerken erhältlich und bieten Speicherkapazitäten von bis zu 2 Terabyte und bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher.

Dell Vostro

Dell Vostro

Der Dell Vostro 470 ist ein Mini-Tower mit kompakten Abmessungen. Ausgestattet mit Intel Core-i5 oder Intel Core-i7-Prozessoren und mit bis zu 8 Gigabyte Arbeitsspeicher bietet es genug Leistung für viele Anwendungen.

Dell OptiPlex

Dell OptiPlex

Das OptiPlex-Portfolio eignet sich für kritische Business-Anwendungen und umfasst verschiedene Bauformen vom Mini-Tower bis hin zum Ultra Small Form Factor (USFF).

Alienware Aurora X79 Desktop with ALX Chassis - Open

Alienware Aurora

Die Gaming-Sparte von Dell wird von der Tochterfirma Alienware vertrieben und läuft unter der Bezeichnung Alienware Aurora. Die modular ausbaufähigen Gaming-PCs legen neben der Leistung auch einen großen Fokus auf das Design. Konfigurierbare RAID-Systeme in Kombination mit aktuellen Hochleistungs-Grafikkarten im SLI-Modus bilden dabei nur die Spitze des Eisbergs.

dell inspiron 3000

Dell Inspiron

Neu auf dem Markt ist der Inspiron 3000 mit aktuellem Windows 8.1 Betriebssystem. Vier bis acht Gigabyte Arbeitsspeicher und auf Wunsch eine dedizierte Nvidia GeForce GT 625 bringen genug Leistung für die alltäglichen Aufgaben im Alltag. Daten werden auf einer ein Terabyte großen Festplatten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute abgelegt. Mit im Lieferumfang enthalten sind eine Tastatur und Maus. Sofern gewünscht kann auch eine Lizenz für das aktuelle McAfee LiveSafe direkt dazu geordert werden.

Zur Dell PC-System Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Dell Desktop-PCs

  • Precision 380
    PC Praxis 10/2005 Dell ist offenbar nicht nur der Meinung, dass ‚Work‘, also Arbeit, in ‚Workstation‘ der entscheidene Wortbestandteil ist. Denn die Precision 380 ist nicht nur ausstattungsmäßig auf Leistung ausgelegt; sie erbringt selbige mitunter auch sehr geräuschvoll.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Dell Desktop-Rechner.

Dell Heimcomputer

Dell bedient als einer der größten PC-Hersteller der Welt Privat- wie auch Geschäftskunden. Im privaten Bereich werden die Inspiron-PCs für den Alltagsgebrauch, die XPS-Rechner für anspruchsvolle Anwendungen und die Alienware-Serie für Gamer angeboten. Vostro, Optiplex und Precision heißen die Bauserien im Geschäftskundenbereich. Die Desktop-PC von Dell sind ein gutes Beispiel für Langlebigkeit und Zuverlässigkeit gepaart mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. Generell kann man im Dell-Onlineshop zwischen mehreren Basismodellen einer Bauserie wählen und dieses Produkt dann an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Für die alltäglichen Aufgaben am PC reicht meist schon ein Inspiron-PC aus, der mit Intel- oder AMD-Prozessoren bestückt sein kann. Bei diesen sehr günstigen Geräten hat man keine besonderen Konfigurationsmöglichkeiten und ist auch für eigenes Aufrüsten der Hardware stark eingeschränkt – diese Möglichkeiten greifen erst beim Kauf der Oberklasse-PCs. Die Sonderserie Inspiron One bietet einen All-in-One-PC für meist kleines Geld, der multimedialen Bedürfnissen gerecht wird. Noch leistungsstärker und speziell für anspruchsvolle Anwendungen steht die XPS-Serie mit einer Vielzahl an Geräten zur Verfügung. Die Prozessor-Bestückung erfolgt mit Intel-Core-CPUs der zweiten Generation. Das Tochterunternehmen Alienware bedient mit absoluten Highend-PCs die Gaming-Branche. Man erkennt die großartigen Desktop-Rechner schon von weitem am charakteristischen Design, und das Innenleben ist immer vom Feinsten. Hier gibt es selbstverständlich auch keine Aufrüstprobleme und man kann auf ein großes Angebot unterschiedlicher Prozessoren, Grafikkarten, Festplattenbestückungen und anderes Zubehör zurückgreifen. Für die Business-Kunden wiederum stehen Vostro- und Optiplex-PCs bereit, die es in unterschiedlichen Gehäusegrößen gibt, um im Unternehmen entsprechend untergebracht zu werden. Die kleine Vostro-200-Serie bedient den Büroalltag wie ein solides Arbeitstier und die 400er-Serie kann in puncto Arbeitsspeicher und Prozessor mit Leistungsstärke glänzen. Als Vostro 3xx gesellt sich auch im Geschäftskundenbereich ein All-in-One-PC hinzu. Die Optiplex-Baureihe besteht aus mehreren ThinClients und unterschiedlichen Baugrößen der Desktop-PCs, die mit oder ohne Monitor angeboten werden. Hier reicht die Performance-Palette von lautlosem Network-PC bis hin zum performanten 900er Optiplex mit hochwertiger Ausstattung. Mit der Dell-Precision-T-Serie können professionelle Anwendungen aus dem Grafikbereich bei entsprechender Hardware-Ausstattung mit Leichtigkeit bewältigt werden. Die ausgesuchten Komponenten sind auch unter extremer Dauerbelastung sehr zuverlässig, da nur hochwertige Bauteile zum Einsatz kommen.