Samsung Galaxy Note 3 Neo Test

(Smartphone mit austauschbarem Akku)
  • Gut (1,7)
  • 19 Tests
26 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Mittelklasse
  • Displaygröße: 5,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
  • Auflösung Frontkamera: 2 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (19) zu Samsung Galaxy Note 3 Neo

  • Ausgabe: Nr. 3 (Mai-Juli 2015)
    Erschienen: 05/2015
    2 Produkte im Test
    Seiten: 5

    „gut“ (1,8)

    Stärken: Touchpen inklusive; helles Display; tolle Ausstattung.
    Schwächen: nur HD-Auflösung; etwas unhandlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 01/2015
    24 Produkte im Test
    Seiten: 12

    „gut“ (1,6)

    „Testsieger (Akku-Laufzeit)“

    Leistung: 4 von 5 möglichen Punkten;
    Bildschirm: 4 von 5 möglichen Punkten;
    Verarbeitung: 4 von 5 möglichen Punkten;
    Akku: 5 von 5 möglichen Punkten;
    Ausstattung: 5 von 5 möglichen Punkten;
    Design: 4 von 5 möglichen Punkten;
    Haptik: 5 von 5 möglichen Punkten;
    Kamera: 4 von 5 möglichen Punkten.

  • Ausgabe: 11/2014
    Erschienen: 10/2014
    Produkt: Platz 2 von 20
    Seiten: 10

    „gut“ (2,0)

    Telefon (15%): „gut“ (2,2);
    Internet und PC (15%): „sehr gut“ (1,2);
    Kamera (15%): „befriedigend“ (3,0);
    GPS und Navigation (10%): „gut“ (2,3);
    Musikspieler (5%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (20%): „gut“ (1,8);
    Stabilität (5%): „sehr gut“ (1,4);
    Akku (15%): „gut“ (2,2).

  • Ausgabe: 25/2014
    Erschienen: 11/2014
    Produkt: Platz 5 von 20
    Seiten: 11

    „gut“ (2,44)

    „Runderneuerter Nachfolger. Das Note 3 Neo ist die günstigere und nur einen Hauch kleinere Version der großen Flaggschiffe Note 3 und Note 4. Beim Tempo erreicht es zwar nicht das Niveau der großen Vorbilder, aber die Bedienung klappt angenehm flüssig – und ein Bedienstift ist auch dabei. Zudem ist die Akkuausdauer mit über 16 Stunden klar besser als bei der Konkurrenz.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 10/2014
    Seiten: 4
    Mehr Details

    „gut“ (2,0)

  • Ausgabe: 10/2014
    Erschienen: 09/2014
    8 Produkte im Test
    Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Das Galaxy Note 3 mit dem Zusatz ‚neo‘ ist die preisgünstigere Version des gleichnamigen beliebten Samsung-Geräts und immer noch empfehlenswert. Das 5,5-Zoll-Display ist brillant und scharf ... die Kamera ... ist aber durchaus akzeptabel. Dank LTE-Unterstützung, guter Akkuleistung, sehr gutem Touchscreen und guter Klangqualität der mitgelieferten Kopfhörer ist der Abstand zum Spitzenfeld aber nicht extrem groß. ...“

  • Ausgabe: 10/2014
    Erschienen: 09/2014
    7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Top-Handy für kleinere Hände, preiswertere Alternative zum ähnlich ausgestatteten LG G3 16GB, aber mit geringerer Bildschirmauflösung.“

  • Ausgabe: 20/2014
    Erschienen: 09/2014
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Eigentlich gleicht das Galaxy Note 3 Neo eher dem kaum noch erhältlichen Galaxy Note 2 als dem Namensverwandten Note 3. ... Wer ein großes Smartphone mit Stifteingabe sucht, kann beim Galaxy Note 3 Neo zugreifen. ...“

  • Ausgabe: 10/2014
    Erschienen: 09/2014
    3 Produkte im Test
    Seiten: 4

    Spitzenklasse (95,2 von 100 Punkten)

  • Ausgabe: 5/2014
    Erschienen: 07/2014
    Produkt: Platz 3 von 6
    Seiten: 4

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Aktuelle Hardware für wenig Geld.
    Minus: Leder-Design ist nicht jedermanns Sache.“

  • Ausgabe: 7/2014
    Erschienen: 06/2014
    Seiten: 3
    Mehr Details

    „gut“ (422 von 500 Punkten)

    „Plus: griffiger Formfaktor; brillantes AMOLED-Display mit HD-Auflösung; praktischer Bedienstift S Pen in das Gehäuse integriert; 11 GB interner Speicher; umfangreiche Ausstattung; sehr gute Ausdauer- und Empfangseigenschaften; 8-Megapixel-Kamera schießt in heller Umgebung gute Bilder; potenter Sechs-Kern-Prozessor sorgt für gute Performance.
    Minus: ältere Android-Version installiert; zu geringe Helligkeit ...“

  • Ausgabe: 4/2014 (Juli/August)
    Erschienen: 06/2014
    Seiten: 2
    Mehr Details

    35 von 40 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    „Das Note 3 Neo ist ein tüchtiger kleiner Bruder des Galaxy Note 3. Die dem niedrigeren Verkaufspreis geschuldeten Kürzungen teilen sich gleichmäßig auf das gesamte Produkt auf - ein Quäntchen weniger Rechenleistung hier, etwas weniger Auflösung da, ein bisschen weniger Speicher dort. Die große Mehrheit der potenziellen Käufer wird damit aber gut leben können.“

  • Ausgabe: 8/2014
    Erschienen: 07/2014
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „sehr gut“ (1,2)

    Stärken: lange Laufzeit; Touchpen; gute Downloadrate.
    Schwächen: ausbaufähiger Bildschirm; etwas unhandlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 15/2014
    Erschienen: 06/2014
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „gut“ (1,79)

    „... Das Note 3 Neo ist das erste Galaxy-Smartphone mit einem Sechskernprozessor. Der ist minimal langsamer als etwa der Prozessor im Note 3. Ein Unterschied ist aber nur bei anspruchsvollen Grafikarbeiten und Spielen bemerkbar ... Volle 19 Stunden hielt der 3100-mAh-Akku im Alltagsbetrieb. Damit übertrifft das Neo nicht nur das Note 3 (elf Stunden), sondern jedes andere bislang getestete Smartphone.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2014
    Mehr Details

    „sehr gut“ (438 von 500 Punkten)

zu Samsung GT-i9405

  • Original Samsung Galaxy Note 3 Neo SM-N7505 Display Screen schwarz black

    Original Samsung Galaxy Note 3 Neo SM - N7505 Display Screen schwarz black

  • Samsung Galaxy Note III Neo SM-N7505 - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

    Samsung Galaxy Note III Neo SM - N7505 - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

  • Samsung Galaxy Note III Neo SM-N7505 - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

    Samsung Galaxy Note III Neo SM - N7505 - 16GB - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

  • Samsung Galaxy Note 3 Neo Smartphone (13,94 cm (5,49 Zoll) Super AMOLED-

    SAMSUNG N7505 Galaxy Note 3 Neo white

  • Samsung Galaxy Note 3 Neo Smartphone (13,94 cm (5,49 Zoll) Super AMOLED-

    Samsung GT N7505 Galaxy Note 3 Neo LTE 16GB grün Handy

  • Samsung N7505 Galaxy Note III Neo 16GB black

    Abmessungen: 148, 4 x 77, 4 x 8, 6 mm Gewicht: 162, 5 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: ,...

  • Samsung N7505 Galaxy Note III Neo 16GB white

    Abmessungen: 148, 4 x 77, 4 x 8, 6 mm Gewicht: 162, 5 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: ,...

Kundenmeinungen (26) zu Samsung Galaxy Note 3 Neo

26 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
17
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
5

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Preiswerter Smartphone-Riese für die Stiftbedienung

Stärken

  1. Stift für präzise Eingaben
  2. lange Telefoniezeiten
  3. helles Display

Schwächen

  1. Display etwas grobpixelig für die Größe
  2. Apps starten langsam
  3. schlechte Fotos bei Kunstlicht oder wenig Licht

Display

Bildqualität

Mit seiner HD-Auflösung ist das Note 3 Neo für ein Handy von 2014 eigentlich gut aufgestellt, aufgrund der Größe des Displays lassen sich aber trotzdem einzelne Pixel ausmachen. Wenn Dich das nicht stört, wirst Du Dich aber über kräftige Farben freuen dürfen.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

An dieser Stelle macht Samsung alles richtig: Die Leuchtkraft seines AMOLED-Displays ist hoch genug, um auch auf der Straße noch alles gut ablesen zu können. Es geht zwar schon heller, doch in seiner Preisklasse ist das Smartphone gut aufgestellt.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Die Kamera des Note 3 Neo ist der Beweis, dass es keiner exorbitant hohen Auflösung für solide Bilder bedarf. Die Bilder rauschen dabei auch angenehm wenig. Schade ist nur, dass die Farben nicht ganz getroffen werden und vor allem im Kunstlicht schnell viel zu warm wirken.

Bilder bei schlechtem Licht

Hier liegt dann leider die Schwäche der Kamera: Bei wenig Umgebungslicht ist die Bildqualität schlecht. Bei Verwendung des Blitzes verlieren sie Schärfe und Kontrast, ohne den Blitz sind sie grobkörnig verrauscht.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Auch die Selfie-Kamera sollte man nicht als Kaufargument heranziehen. Mit ihrer geringen Auflösung sind selbst einfache Videotelefonate keine Freude - und eindrucksvolle Selfies kannst Du damit komplett vergessen.

Leistung

Schnelligkeit

Sicherlich: Das Alter macht sich beim Note 3 Neo bemerkbar. Die Oberfläche lässt sich zwar noch leidlich flüssig bedienen, beim Öffnen von Apps oder dem Drehen der Bildschirmausrichtung dagegen muss man mehrere Sekunden jeweils warten - der beworbene Hexa-Core bringt Dir hier kaum Vorteile.

Speicherplatz

Der Speicher des neu aufgelegte Note-3-Modells ist mit nur 11 freien Gigabyte recht beschränkt. Zum Glück kannst Du dank einer Speicherkarte Abhilfe schaffen - zumindest für Filme, Musik und Dokumente. Apps müssen bei Android leider in den internen Speicher, allzu viele große Spiele solltest Du also nicht installieren.

Akku

Akku

Dies ist sicherlich eine der Hauptstärken des Samsung-Modells: Der Akku besitzt eine für 2014 sehr üppige Größe und erlaubt vor allem lange Telefonzeiten. Bis zu 12 Stunden kannst Du am Stück sprechen. Bei aktiviertem Display geht die Ausdauer aber schnell nach unten. Hier verbraucht allein die Bildschirmgröße viel Strom.

Das Samsung Galaxy Note 3 Neo wurde zuletzt von Janko am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SM-N7505ZKADBT

Das Remake des Note 2 im neuen Gewand

Wie erwartet hat der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung ein neues Modell für seine Galaxy-Note-Baureihe vorgestellt, das als erschwinglicher Einstieg in die Welt der Smartlets mit Stiftbedienung dienen soll. Das Samsung Galaxy Note 3 Neo war zuvor schon in Gerüchten aufgetaucht, bislang war es aber um Details still geblieben. Nun steht fest: Das Gerät wird ein Remake des älteren Modells Galaxy Note 2, und zwar bis in kleinste Details hinein. Nur beim Chipsatz gibt es für die LTE-Variante eine kleine Neuerung.

Zwei Varianten: Mit oder ohne LTE

Hier kommt nämlich ein ungewöhnlicher Hexa-Core zum Einsatz, der sich de facto aus zwei verschiedenen Chipsätzen zusammensetzt: einem Dual-Core Cortex A15 mit 1,7 GHz Taktrate und einem Quad-Core Cortex A7 mit 1,3 GHz. Im Standardmodell, das sich auf HSPA beschränkt, kommt dagegen ein Quad-Core-Modell mit 1,6 GHz Taktrate zum Einsatz. Ansonsten sind beide Varianten baugleich: Sie verfügen beide über einen 5,5 Zoll großen HD-Bildschirm und besitzen 2 Gigabyte Arbeitsspeicher.

ordentliche Aussttattung, die genau dem Note 2 entspricht

Im Inneren findet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit 1.080p-Aufnahmefähigkeit und ein 16 Gigabyte großer Speicher, der via microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden kann. Das vorinstallierte Android 4.3 Jelly Bean nimmt mit seiner Touchwiz-Oberfläche gut 5 Gigabyte davon bereits ein, so dass nur 11 Gigabyte zur Verfügung stehen. Es ist also gut, dass man seine Multimediadateien auf so große Speicherkarten auslagern kann. Der Akku wiederum fällt mit 3.100 mAh Nennladung angenehm leistungsstark aus.

Preislicher Unterschied zum Note 2?

Ferner gibt es die üblichen Gadgets wie GPS und WLAN nach 802.11ac, aber auch NFC. Auf beiden Gerätevarianten finden sich die Samsung-Apps für die Stiftbedienung, etwa S-Note, Air Command, Easy Clip, Multi-Window, S Finder oder S Health. Sie sollen zudem zur Smartwatch Galaxy Gear kompatibel sein. Schade ist, dass die preisliche Gestaltung noch nicht genannt wurde. Die wird aber eigentlich das Spannendste: Denn de facto handelt es sich um nahezu identische Nachbauten des Galaxy Note 2. Die technischen Daten gleichen sich wie ein Ei dem anderen.

Samsung SM-N7505ZWADBT

Kommt noch ein Smartlet? Eventuell ein Note Neo?

Der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung nutzt den Erfolg seiner Galaxy-Smartphones leidlich aus und bringt immer neue Nebenlinien auf den Markt. Nachdem sich neben den Flaggschiffen der Galaxy-S-Baureihe nun noch die Galaxy-Note-Modelle etabliert haben, die auch mit einem Stift bedient werden können, scheint Samsung noch eine neue Modellreihe zu planen. Im Internet sind nämlich die Modellnummern eines neuen Gerätes aufgetaucht, welches sich rein numerisch zwischen die Topmodelle S3 und S4 einordnet.

Technisch zwischen S3 und S4 angeordnet?

Während jene die Modellnummern GT-i9300/9305 und GT-i9500/i9505 tragen, lautet der neue Eintrag in einer indischen Datenbank auf die Nummer GT-i9405. Da logischerweise kein Gerät zwischen diesen beiden Flaggschiffen einsortiert werden kann, geht man mittlerweile davon aus, dass es sich um eine Entlehnung einer Modellnummer für ein neues Smartlet handelt, welches nicht zur S-Baureihe gehört, sich technisch aber grob zwischen beide Geräte einordnet. Es wird daher auch mit dem Galaxy Note Neo in Verbindung gebracht, das als einfacheres Note-Modell im Gespräch ist.

Ein Remake des Galaxy Note 2?

Technisch sind nur sehr wenige Einzelheiten bekannt – und die stammen ausschließlich aus dem kurzen Datenbankeintrag der indischen Test-Website, die auch die Modellnummer bekannt gemacht hat. Demnach soll das GT-i9405 über einen 5,5 Zoll großen Bildschirm verfügen und diesmal keine Dual-SIM-Steckplätze bieten. Technisch dürfte es sich um ein Remake des Galaxy Note 2 handeln, weniger um eine „Mini“-Version des Note 3. Das Online-Magazin „GSMArena“ hat Anfang Januar 2014 bereits die These aufgestellt, das Neo würde sogar weitestgehend dem Note 2 entsprechen.

Oder die Nummer ist ein Platzhalter

Es gibt ferner die Theorie, dass die Modellnummer Samsung GT-i9405 schlichtweg eine Erfindung ist, um ein ganz anderes Gerät zu tarnen. Dann wäre sie nur ein Platzhalter, bis der Test abgeschlossen ist. Doch so oder so kann es sich auch in diesem Fall um das besagte Note Neo handeln. Wäre dem so, dürfte man sich auf ein Super-AMOLED-Display, einen 1,6 GHz starken Quad-Core-Prozessor, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 8-Megapixel-Kamera freuen. Natürlich wären bei einem solchen Gerät auch die schnellen Datendienste inklusive HSPA, LTE und NFC mit dabei.

Datenblatt zu Samsung Galaxy Note 3 Neo

Display
Displaygröße 5,5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Pixeldichte des Displays 267 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Blende Hauptkamera 2,6
Dual-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,6 GHz
Verbindungen
LTE
vorhanden
NFC
vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM
fehlt
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 3100 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 77,4 mm
Tiefe 8,6 mm
Höhe 148,4 mm
Gewicht 163 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio fehlt
Streaming auf TV vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SM-N7505ZGA

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen