Sony Xperia E1 8 Tests

20 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gerä­te­klasse Ein­stei­ger­klasse
  • Dis­play­größe 4"
  • Arbeitsspei­cher 0,5 GB

  • Akku­ka­pa­zi­tät 1700 mAh

  • Mehr Daten zum Produkt

Sony Xperia E1 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Das es mehr als zwei Jahre auf dem Buckel hat, merkt man dem E1 an. Selbst in der preiswerten Einsteigerklasse fällt es mit miserabler Technik aus der Reihe: Die Bedienung erfordert viel Geduld, das Display verfälscht die Farben, und Fotos sehen mit der Kamera aus wie verwackelte Kindergarten-Malerei.“

  • „gut“ (1,9)

    2 Produkte im Test

    Stärken: guter Bildschirm; ideal als Walkman; solider Prozessor.
    Schwächen: Akkulaufzeit bei Internetnutzung; unzureichende Kameraleistung; ausbaufähige Telefonakustik. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „befriedigend“ (3,5)

    Platz 19 von 20

    Telefon (15%): „befriedigend“ (3,1);
    Internet und PC (15%): „gut“ (2,5);
    Kamera (15%): „mangelhaft“ (4,8);
    GPS und Navigation (10%): „befriedigend“ (3,3);
    Musikspieler (5%): „gut“ (2,0);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,5);
    Stabilität (5%): „befriedigend“ (2,8);
    Akku (15%): „befriedigend“ (2,7).

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,5)

  • „befriedigend“ (3,1)

    42 Produkte im Test

    „Hier haben wir gewissermaßen unseren Sony-Boy. Klein, etwas schwächlich in der Ausstattung, eine Frontkamera suchen wir hier wieder vergebens und auch sonst rennt dieses Handy den anderen Testkandidaten in dieser Preiskategorie nicht davon. Doch: Im Anschaffungspreis, der scheinbar vor allem wegen der Marke Sony so hoch zu sein scheint. Alleine der leistungsstarke Akku kann dafür nicht verantwortlich sein.“

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 5 von 5

    „Plus: Gute Musik-App, ordentlicher Klang; Günstiger Preis.
    Minus: Display mit schwachem Blickwinkel; Unzeitgemäße 3-Megapixel-Kamera.“

    • Erschienen: Juni 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (79%)

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sony Xperia E1

zu Sony Xperia E 1

  • Sony Ericsson Xperia E1 Neu
  • SONY XPERIA E1 4GB BLACK NEUW.+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND
  • Sony Xperia E1 violett [OHNE SIMLOCK] SEHR GUT

Kundenmeinungen (20) zu Sony Xperia E1

4,0 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

4,0 Sterne

20 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ein­stei­ger-​Smart­phone mit gutem Musik­player und mie­ser Kamera

Stärken

  1. Lautsprecher, Musikplayer, mitgelieferte Kopfhörer
  2. sehr günstig

Schwächen

  1. miese Hauptkamera, keine Frontkamera
  2. winziger Speicher
  3. niedrig aufgelöstes Display

Display

Bildqualität

Mit seinen 4 Zoll ist das Display vergleichsweise kompakt und durch die kleinen Abmessungen schadet die geringe Auflösung der Bildqualität nicht übermäßig. Der Bildschirm punktet mit guten Kontrasten und einer ausreichenden Helligkeit, Farben werden aber verfälscht dargestellt.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Im Freien kommt dem E1 die überraschend hohe Bildschirmhelligkeit zu Gute. Sofern Du ein halbwegs schattiges Plätzchen findest, kannst Du auf dem Display auch draußen angenehm lesen. Mit Modellen aus höheren Preisregionen kann es trotzdem nicht mithalten.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Bei einem Smartphone unter 100 Euro müssen auf jeden Fall Kompromisse eingegangen werden. Im Fall der Kamera geht der Kompromiss aber eindeutig zu weit. Drei Megapixel wären selbst für eine Frontkamera heutzutage wenig, zumal das E1 erst gar keine Frontkamera besitzt. Bilder leiden unter der schlechten Auflösung und wirken sehr unscharf.

Bilder bei schlechtem Licht

Bei schlechten Lichtverhältnissen leidet die bereits schwache Bildqualität noch mehr. Fotos sind absolut unansehnlich, sehr verwaschen und stark verrauscht. Das ist absolut nicht mehr zeitgemäß, auch nicht in dieser Preisklasse.

Leistung

Schnelligkeit

Für Alltagsaufgaben wie SMS und WhatsApp-Chats hat das E1 genug Kraft. Das Betriebssystem reagiert aber zögerlich auf Eingaben und bei Spielen kommt durch die Ruckler wenig Spaß auf. Immerhin zeigt sich der Musikplayer zuverlässig, nicht zuletzt dank eigener Tasten zur Musiksteuerung.

Speicherplatz

Mickrige vier Gigabyte hat Sony im E1 verbaut. Das Betriebssystem alleine belegt davon knapp die Hälfte. Wenn Du mehr als das absolute Minimum auf dem Gerät speichern willst, ist der Einsatz einer Speicherkarte absolut obligatorisch.

Akku

Akku

Während Du mit dem E1 erstaunlich lange telefonieren kannst (10 Stunden wurden in Tests erreicht), macht sich die geringe Akkukapazität gerade beim Surfen bemerkbar. Dann halbiert sich die erwartete Laufzeit. Wenignutzer kommen aber trotzdem locker über den Tag und müssen nur alle zwei Tage nachladen.

von Janko

Dezi­dier­tes Musik-​Handy der Ein­stei­ger­klasse

Scheinbar ist der Markt für Highend-Modelle – insbesondere mit gigantischen Displays – langsam aber sicher gesättigt, denn die Hersteller wenden sich nun wieder dem Einsteigersegment zu. Auch Sony hat zuletzt selbst die Modelle mit kleinerer Bilddiagonale überdurchschnittlich gut ausgestattet, damit aber viele Käufer auch vor preisliche Hürden gestellt. Mit dem Xperia E1 ändert sich das nun wieder. Das hosentaschentaugliche Smartphone soll in Kürze vor nur 149 Euro in den Handel kommen.

Eigene Walkman-Taste und extra starke Lautsprecher

Dabei wurde der Fokus nach langer Zeit mal wieder auf die Musikfähigkeiten gelegt – eine der Kernkompetenzen von Sony seit eh und je. Bei den Top-Smartphones hat man sich zuletzt auf den Walkman-Player und dessen Qualitäten beschränkt, nun kehren auch die äußeren Merkmale zurück. Soll heißen: Das Xperia E1 bietet endlich wieder eine lange nicht gesehene Walkman-Taste für den direkten Schnellzugriff auf den Player. Darüber hinaus soll das Handy besonders kräftige Lautsprecher besitzen und satte 100 dB erreichen – damit sollte man mühelos alle Umgebungsgeräusche übertönen können. Ob sich die Mitreisenden darüber ebenso freuen, ist allerdings eine andere Frage.

Schwaches Innenleben

Die jugendliche Käuferschicht wird es aber mit Sicherheit freuen. Nicht ganz so erfreulich ist allerdings die restliche Ausstattung. Denn abseits der sicherlich hervorragenden Musikeigenschaften hat das Xperia E1 wenig zu bieten. Es besitzt ein 4 Zoll großes Display mit der niedrigen Auflösung von 800 x 480 Pixeln und wird durch einen fußlahmen Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz Taktrate angetrieben. Er wird auch nur von 512 Megabyte Arbeitsspeicher unterstützt, was heute einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Android 4.3 Jelly Bean dürfte auf dieser Hardware nicht immer ganz ruckelfrei laufen – zumindest bei der parallelen Nutzung mehrerer Apps.

Aber NFC und auf Wunsch auch Dual-SIM an Bord

Immerhin: Das Handy besitzt einen NFC-Chip und einen austauschbaren Akku. Damit wird das Xperia E1 vor allem für all jene interessant, die ihr Mobiltelefon nicht alle zwei Jahre wegwerfen wollen, bloß weil der verbaute Akku den Geist aufgibt. Mit 1.700 mAh Nennladung ist er zwar nicht sonderlich stark, bei dieser Ausstattung sollte aber selbst das für sehr brauchbare Laufzeiten sorgen. Das für 149 Euro erhältliche Xperia E1 kommt übrigens in zwei Versionen: Eine davon wird über zwei SIM-Steckkartenplätze verfügen und somit den parallelen Betrieb zweier Karten erlauben.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Sony Xperia E1

Displaygröße

4 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Arbeitsspeicher

1 GB

Das Gerät ver­fügt nur über wenig RAM. Sie soll­ten mit einer schwa­chen Sys­tem­leis­tung rech­nen.

Interner Speicher

4 GB

Der interne Spei­cher fällt knapp aus. Sofern mög­lich, sollte eine Spei­cher­karte nach­ge­rüs­tet wer­den.

Akkukapazität

1.700 mAh

Die Akku­lauf­zei­ten fal­len kurz aus. Die Akku­ka­pa­zi­tät liegt deut­lich unter dem aktu­el­len Durch­schnitt (4.300 mAh).

Gewicht

120 g

Das Gerät zählt zu den leich­tes­ten Smart­pho­nes am Markt. Das aktu­elle Durch­schnitts­ge­wicht beträgt 190 Gramm.

Aktualität

Vor 8 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Geräteklasse Einsteigerklasse
Display
Displaygröße 4"
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Pixeldichte des Displays 233 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 3 MP
Blende Hauptkamera 2,5
Mehrfach-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 0,5 GB
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Maximal erhältlicher Speicher 4 GB
Interner Speicher 4 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Chipsatz
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,2 GHz
Verbindungen
LTE fehlt
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Dual-SIM fehlt
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1700 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 62,4 mm
Tiefe 12 mm
Höhe 118 mm
Gewicht 120 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt
Weitere Daten
EDGE vorhanden
Frontkamera-Blitz fehlt
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Kompatible Speicherkarten microSD, SDHC
Nachrichtenformate SMS
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • 3,5 mm Klinkenanschluss

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Xperia E 1 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf