Mit einem Koffergrill transportieren Sie unkompliziert Ihren Grill samt Zubehör und Kohle bzw. Gasflasche. Doch auf die Qualität sollten Sie achten. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Koffergrills am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

13 Tests 1.300 Meinungen

Die besten Koffergrills

  • Gefiltert nach:
  • Koffergrill
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 25 Ergebnissen
  • Ferraboli Minigrill

    • Gut

      2,1

    • 1  Test

      173  Meinungen

    Grill im Test: Minigrill von Ferraboli, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Char-Broil X200 Grill2Go

    • Befriedigend

      2,7

    • 2  Tests

      1  Meinung

    Grill im Test: X200 Grill2Go von Char-Broil, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Nexos Mini Koffer-Grill

    • Gut

      2,1

    • 1  Test

      313  Meinungen

    Grill im Test: Mini Koffer-Grill von Nexos, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Campingaz 200 SGR

    • Gut

      2,4

    • 0  Tests

      126  Meinungen

    Grill im Test: 200 SGR von Campingaz, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • Alpen Camping 2 in 1 Gaskocher

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      0  Meinungen

  • Fennek Grill

    • Sehr gut

      1,3

    • 0  Tests

      228  Meinungen

    Grill im Test: Grill von Fennek, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Fritz Berger 3-Flammen Koffer-Gasgrill 50 mbar

    • Sehr gut

      1,5

    • 0  Tests

      233  Meinungen

    Grill im Test: 3-Flammen Koffer-Gasgrill 50 mbar von Fritz Berger, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Dometic Classic 1 (50 mbar)

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      1  Meinung

    Grill im Test: Classic 1 (50 mbar) von Dometic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Campingaz 400 SGR

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      14  Meinungen

    Grill im Test: 400 SGR von Campingaz, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Wiesenhof Bruzzzler Klappgrill mit hitzebeständiger Tragetasche

    • Gut

      2,2

    • 0  Tests

      84  Meinungen

    Grill im Test: Bruzzzler Klappgrill mit hitzebeständiger Tragetasche von Wiesenhof, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Char-Broil Patio Bistro 180 Gas

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      53  Meinungen

    Grill im Test: Patio Bistro 180 Gas von Char-Broil, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Dometic Classic 2 (30 mbar)

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    Grill im Test: Classic 2 (30 mbar) von Dometic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Dometic Trekki

    • ohne Endnote

    • 2  Tests

      4  Meinungen

    Grill im Test: Trekki von Dometic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Dometic Consul

    • ohne Endnote

    • 2  Tests

      3  Meinungen

    Grill im Test: Consul von Dometic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Campingaz 1 Series Compact EX CV

    • Befriedigend

      3,0

    • 1  Test

      47  Meinungen

    Grill im Test: 1 Series Compact EX CV von Campingaz, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • Küchenprofi iGrill

    • Befriedigend

      2,7

    • 2  Tests

      2  Meinungen

    Grill im Test: iGrill von Küchenprofi, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
  • Dometic Cramer Consul

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      1  Meinung

    Grill im Test: Cramer Consul von Dometic, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Cramer Koffergrill Milano

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      11  Meinungen

    Grill im Test: Koffergrill Milano von Cramer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Cobb-Grill Pro Grill

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    Grill im Test: Pro Grill von Cobb-Grill, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Moonich Tool Box Journeyman

    • Gut

      2,5

    • 1  Test

      4  Meinungen

    Grill im Test: Tool Box Journeyman von Moonich, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
Neuester Test:
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Koffergrills

Beliebt bei Cam­pern und Out­door­fans

Ratgeber KoffergrillsWer oft mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs ist, in seiner Wohnanlage nicht Grillen darf, sondern dazu den Weg in einen Park oder an den See nehmen muss, sowie sich generell am Grillen unter freiem Himmel erfreut, kann sich die Anschaffung eines Koffergrills überlegen. Wie der Name schon sagt, besteht das besondere Kennzeichen dieses Gerätetyps darin, dass der Grill komplett zusammengeklappt und in einen tragbaren Koffer umgewandelt werden kann – einfacher lässt sich ein Grill nicht bewegen.

Eine saubere Sache

Doch es ist nicht allein der hohe Komfort beim Transportieren, der diesen Grilltyp so attraktiv macht – wobei übrigens Modelle in Trolleyform zum Hinterherziehen das Nonplusultra in dieser Hinsicht darstellen. Im Koffer lassen sich nämlich auch meist das Grillzubehör sowie – falls es sich um ein Holzkohlemodell handelt – die Kohlen transportieren. Im Auto bleiben damit keine Spuren zurück, was natürlich auch für den Grillplatz gilt. Die Asche wird einfach mitgenommen. Der Koffer schützt zudem den Grill vor Beschädigungen während des Transports.

Holzkohle oder Gas/Elektro?

Kaufberatung KoffergrillsWie die meisten Grilltypen gibt es Koffergrills ebenfalls in Versionen für Holzkohle sowie Gas/Elektro. Die beiden Letzteren stehen vor allem bei Campern hoch im Kurs, da auf vielen Campingplätzen, vornehmlich in südlichen Ländern, offenes Feuer wegen der Brandgefahr nicht erlaubt ist. Gasmodelle haben dabei den Vorteil, dass man nicht von einer Steckdose in der Nähe abhängig ist, Elektromodelle sind aus diesem einleuchtenden Grund ziemlich selten. Die meisten Gasmodelle wiederum besitzen einen Anschluss für Gasflaschen, wobei wie immer auf die Art des Anschlusses ein besonderes Augenmerk gelegt wurde. Via entsprechende Adapter eignen sich allerdings die meisten für alle Gasanschlussformen.

Multifunktionale Spezialmodelle

Koffergrill mit HeizstrahlerCamper ziehen darüber hinaus oft Modelle vor, auf denen sowohl gegrillt als auch, dank einer zusätzlichen Platte, gekocht werden kann. Ein solcher Koffergrill ist vielfältig einsetzbar und ersetzt unterwegs den heimischen Herd. Auch zusätzliches Zubehör wie etwa ein Grillwender kann ein Anreiz bei der Wahl des richtigen Modells sein. Gasbetriebene Koffergrills können manchmal auch über das Grillen hinaus als Heizstrahler verwendet werden, eine überaus praktische Sache für gemütliche Abende auf dem Campingplatz oder der heimischen Terrasse – denn es spricht natürlich nichts dagegen, sich einen Koffergrill für zu Hause anzuschaffen. Allerdings bieten diese Grills meistens eine doch recht überschaubare Grillfläche für zwei bis maximal vier Personen.

Auf Qualität achten

Koffergrills sind schon für wenig Geld zu haben. In diesem Fall muss allerdings mit Einschränkungen gerechnet werden was die Materialqualität, Standfestigkeit sowie Langlebigkeit betrifft. Wer das Gerät intensiv nutzen möchte, sollte daher nicht an der falschen Stelle sparen. Das gilt auch für die Leistung einer Gasversion. Richtig grillen lässt sich nur mit höherwertigen und entsprechend leistungsstarken Modellen.

Alternativen

Liegt das Hauptaugenmerk auf dem Transport, kann ein Campinggrill eine Alternative sein. Dieser Grilltyp lässt sich nämlich ebenfalls auf ein kompaktes Maß zusammenfalten oder -klappen. Eine saubere Abgrenzung zu den Koffergrills fällt dementsprechend oft sehr schwer.

von Wolfgang Rapp

Zur Koffergrill Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Grills

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Eine saubere Sache
  2. Holzkohle oder Gas/Elektro?
  3. Multifunktionale Spezialmodelle
  4. Auf Qualität achten
  5. ...

» Mehr erfahren