Spiegelreflexkameras mit 4K

13
Top-Filter: Hersteller
  • Canon Canon
  • Nikon Nikon
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Alpha 99 II von Sony, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,2)
    • 18 Tests
    • 12/2018
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 42,2 MP
    • Sensorformat: Vollformat
    • Touchscreen: Nein
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: D850 von Nikon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,3)
    • 36 Tests
    • 01/2019
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 45,7 MP
    • Sensorformat: Vollformat
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: EOS-1D X Mark II von Canon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,3)
    • 27 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 20,2 MP
    • Sensorformat: Vollformat
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: D5 von Nikon, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,3)
    • 31 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 20,8 MP
    • Sensorformat: Vollformat
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: D7500 von Nikon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,4)
    • 31 Tests
    • 12/2018
    45 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 20,9 MP
    • Sensorformat: APS-C
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: EOS 5D Mark IV von Canon, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    6
    • Sehr gut (1,4)
    • 33 Tests
    • 01/2019
    24 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 30,4 MP
    • Sensorformat: Vollformat
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: D500 von Nikon, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    7
    • Sehr gut (1,5)
    • 39 Tests
    • 01/2019
    57 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 20,9 MP
    • Sensorformat: APS-C
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Nikon D7500 Kit (mit AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: D7500 Kit (mit AF-S DX Nikkor 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR) von Nikon, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 3 Tests
    37 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 20,9 MP
    • Sensorformat: APS-C
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Nikon D7500 Kit (mit 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: D7500 Kit (mit 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR) von Nikon, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 2 Tests
    38 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 20,9 MP
    • Sensorformat: APS-C
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Nikon D7500 Kit (mit AF-S DX 18-105 mm 1:3.5-5.6G ED VR)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: D7500 Kit (mit AF-S DX 18-105 mm 1:3.5-5.6G ED VR) von Nikon, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 1 Test
    41 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 20,9 MP
    • Sensorformat: APS-C
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Nikon D500 Kit (mit AF-S DX 16-80mm 1:2;8-4 E VR ED)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: D500 Kit (mit AF-S DX 16-80mm 1:2;8-4 E VR ED) von Nikon, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    56 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 20,9 MP
    • Sensorformat: APS-C
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Sony Alpha 99 II (mit SAL 85mm)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: Alpha 99 II  (mit SAL 85mm) von Sony, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 42,2 MP
    • Sensorformat: Vollformat
    • Touchscreen: Nein
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
  • Nikon D850 Kit (mit AF-S Nikkor 24-120 mm 1:4G ED VR)
    Spiegelreflex- / Systemkamera im Test: D850 Kit (mit AF-S Nikkor 24-120 mm 1:4G ED VR) von Nikon, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
    • Auflösung: 45,7 MP
    • Sensorformat: Vollformat
    • Touchscreen: Ja
    • Suchertyp: Optisch
    weitere Daten
Neuester Test: 09.01.2019

Testsieger

Aktuelle Spiegelreflexkameras mit 4K Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Spiegelreflexkameras mit 4K.

Ratgeber zu Spiegelreflexkameras mit 4K

Gute Video- und Fotoqualität, leider recht schwer und teuer

Stärken

  1. sehr gute Foto- und Videoqualität
  2. flexibel durch Wechselobjektive
  3. teils hochauflösende Sensoren
  4. lange Akkulaufzeit

Schwächen

  1. meist recht teuer
  2. keine Log-Aufzeichnung
  3. groß und schwer

Wie schneiden Spiegelreflexkameras mit 4K-Videofunktion im Test der Fachzeitschriften ab?

Spiegelreflexkameras sind in erster Linie für Fotografen entwickelt. Daher wundert es nicht, dass es in dieser Kategorie recht wenige Kameras mit 4K-Videofunktion gibt. Wenn Fachzeitschriften die DSLRs testen, liegt ihr Augenmerk somit zunächst auf den Fotofunktionen, der Bildqualität, dem Handling und der Verarbeitung. Nichtsdestotrotz bewerten die Testmagazine natürlich ebenfalls die Videoqualität. Ein Testsieger muss daher auch in diesem Bereich überzeugen, um eine sehr gute Note zu erhalten.

DIe Canon EOS 1D-X Mark II nimmt Videos in Cinema-4K auf. Die beste DSLR mit 4K-Videofunktion ist derzeit die Canon EOS 1D-X Mark II. Sie nimmt Videos in Cinema-4K mit 60 fps auf. Mit ihrem20 Megapixel-Vollformatsensor ist sie zudem für Fotografen eine gute Wahl. (Bildquelle: amazon.de)

Von besonderer Wichtigkeit ist bei Videos natürlich die Bildqualität. Die Videos sollten sowohl am Tag als auch bei Nacht Details einwandfrei wiedergeben und Farben naturgetreu abbilden. Besonders bei Aufnahmen mit wenig Licht ist ein gutes Rauschverhalten zudem unerlässlich. Für Bestnoten muss eine Kamera darüber hinaus einen Mikrofon- und am besten ebenfalls einen Kopfhöreranschluss mitbringen.
Bei der Bewertung der Videoqualität schauen die Tester auch auf die Bildrate. Dabei unterscheiden die Magazine im Test oft zwischen Cinema-4K und UHD-Videos. UHD wird zwar zumeist als 4K bezeichnet und wird mit seinen 3840 x 2160 Pixeln für viele herkömmliche Produktionen verwendet. Um einen Kino-Look erzeugen zu können, greifen Videografen meist auf Cinema- bzw. DCI-4K mit 4096 x 2160 Pixeln zurück. Die Bildrate liegt bei Profigeräten wie der Canon EOS-1D X Mark II für DCI-4K bei 60 fps. Bei vielen anderen DSLRs muss man allerdings komplett auf DCI-4K verzichten. Nikons Flagschiffkamera, die D5, nimmt Videos beispielsweise nur in UHD mit 30 fps auf.

Flache Gradationskurven und Log-Aufzeichnung gibt es bei den Spiegelreflexkameras nicht. Dafür muss man beispielsweise zur Panasonic Lumix GH5 oder zur Sony Alpha 7S II greifen. Videos in 4K werden allerdings bei der Canon EOS 1D-X Mark II intern bereits im 4:2:2-Farbraum aufgezeichnet. Farben können somit besonders natürlich wiedergegeben werden.
Ein weiteres wichtiges Kriterium bei Videos ist der Bildstabilisator. Da bei Canon und Nikon der Stabilisator im Objektiv verbaut ist, ist dies kein Kriterium der Kameratests. An dieser Stelle wollen wir dennoch darauf hinweisen, beim Objektivkauf darauf zu achten, ob die Optik über einen Bildstabilisator verfügt. Ob man seine Videos allerdings lieber über den objektivinternen Stabilisator oder über ein Gimbal ausbalanciert, ist Geschmackssache.

Sind DSLRs die beste Wahl für 4K- und UHD-Videos?

Das kommt ganz auf den Einsatzbereich an. Für Reportagefotografen, die großen Wert auf qualitativ hochwertige Fotos und Videos legen, ist eine Spiegelreflexkamera mit 4K-Videofunktion mitunter die richtige Wahl. Wer allerdings hauptsächlich filmt und viel unterwegs ist, greift vermutlich eher zu einer Systemkamera mit 4K-/UHD-Video. Zwar sind die meisten DSLRs gute Kameras für Fotografen, die Videofunktion wird allerdings noch immer etwas stiefmütterlich behandelt. Das wird einerseits durch die geringe Anzahl der Modelle mit 4K-Video, andererseits durch die recht umständliche Bedienung im Videomodus deutlich.

Günstige Alternative: Die Nikon D7500. Nimmt UHD-Videos mit 30 fps auf und liefert zudem auch eine gute Fotoqualität im APS-C-Format: Die Nikon D7500. (Bildquelle: amazon.de)

Die DSLMs sind da bereits einen Schritt weiter. So bietet beispielsweise Panasonic mit der GH5 oder der GH5 S Kameras, die sowohl bei der Videoqualität als auch bei der Bedienung speziell auf Videografen zugeschnitten sind. Gerade diese Kombination sorgt momentan dafür, dass Systemkameras die klassischen Camcorder immer mehr verdrängen.

Kann ich mit DSLRs unbegrenzt lange Videos aufnehmen?

Die Videolänge ist bei den meisten Spiegelreflexkameras auf 29 Minuten und 59 Sekunden begrenzt. Das liegt an den aktuellen Zollbestimmungen. Kameras ohne Aufnahmebegrenzung werden demnach wie Camcorder besteuert. Das wollen viele Hersteller aufgrund der höheren Kosten meiden. Wer unbegrenzt lange Videos aufnehmen möchte, kann allerdings zur spiegellosen Panasonic Lumix GH5 S greifen.

Zur Spiegelreflexkamera mit 4K Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Spiegelreflexkameras mit UHD

  • DSLR-Flaggschiff im Megatest
    DigitalPHOTO 6/2016 Die neue D5 hat etwas Magisches an sich. Denn wie keine andere zieht sie die Blicke auf sich. Sie löst Ehrfurcht, Faszination - und etwas Skepsis aus. Denn trotz des beeindruckenden Auftritts bleibt die Frage: Brauche ich eine derart schwere DSLR wirklich?Im Praxistest befand sich eine Vollformat-Spiegelreflexkamera, die mit der Endnote „super“ abschnitt. Die Bewertung erfolgte auf Grundlage der Kriterien Bildqualität, Ausstattung und Handling.
  • ISO-Millionär
    camera 3/2016 Mit der D5 hat Nikon wieder einmal die Messlatte für die DSLR-Oberklasse definiert. Die 20,8-Megapixel-Kamera bietet viel Licht, aber auch etwas Schatten. Wir haben uns den fast 7.000 Euro teuren Boliden näher angeschaut.Auf dem Prüfstand befand sich eine digitale Spiegelreflexkamera, die mit 4 von 5 Punkten bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Handhabung und Preis/Leistung.
  • Kollateralnutzen
    d-pixx 2-3/2016 Natürlich ist ein ISO-Wert von rund 3,28 Mio. in erster Linie werbewirksam und so gut wie unbrauchbar im täglichen Leben. Aber dass es diesen Höchstwert gibt, bringt an anderer Stelle alltagstaugliche Vorteile.Auf dem Prüfstand befand sich eine digitale Spiegelreflexkamera, die mit „hervorragend plus“ bewertet wurde.
  • Die im Dunkeln sieht man doch ...
    d-pixx 1/2016 Wie heißt es in der Moritat von Mackie Messer: ‚Und man siehet die im Lichte / Die im Dunkeln sieht man nicht.‘ Heute würde Bertolt Brecht das nicht mehr schreiben, denn es gibt die Nikon D5.Auf dem Prüfstand befand sich eine digitale Spiegelreflexkamera, die keine Endnote erhielt.
  • Sony Alpha 200
    DigitalPHOTO 4/2008 Ihre Daten sichtert die Sony auf CF-Karten des Typs I oder II. Einen Adapter für den MemoryStick Duo legt Sony der Alpha 200 nicht bei, er ist aber optional erhältlich und kompatibel. Bildqualität Weitestgehend sehr gute Ergebnisse fährt die Sony Alpha 200 bei der Bildqualität ein – das gilt für die Labormessung ebenso wie für die visuelle Auswertung unseres Testbildes. Die Alpha 200 löst gut 1480 Linienpaare pro Bildhöhe auf.
  • Die Kunst des Weglassens
    d-pixx 3/2014 Mit der neuen Leica T startet das Traditionsunternehmen zur Feier des 100-jährigen Jubiläums seines ersten Kamera-Modells einen weiteren Meilenstein: die Geburt eines neuen Kamerasystems.Im Check war eine spiegellose Systemkamera, die nicht benotet wurde.
  • Erweiterte Möglichkeiten
    FOTOHITS 3/2013 In der SLR-Mittelklasse bewegt sich zurzeit viel. Nikon erweitert in der 5000er-Serie nicht nur die Bildauflösung, sondern auch die Funktionalität etwa hinsichtlich der Videoaufnahmen.Eine DSLR wurde geprüft, erhielt jedoch keine abschließende Endnote. Die Bildqualität erhielt das Prädikat „sehr gut“. Bewertet wurden neben der Bildqualität auch die Auflösung, die Handhabung und die Ausstattung.
  • Neue Fokustechnik in der Praxis
    d-pixx 5/2013 40 Millionen Pixel auf dem Sensor, aber als 20-MPix-Kamera im Angebot. Wie geht das zusammen? Und wie wirken sich die vielen Pixel aufs Rauschen aus? Wir haben uns die neue EOS 70D darauf hin angeschaut.Im Check befand sich eine Digitalkamera, die man für „hervorragend“ befand.
  • Fujifilm X-Pro1
    FOTOTEST Nr. 4 (Juli/August 2012) Einzeltest: Die neue Speerspitze des Konzerns im Kampf um Image und Marktanteile kann voll überzeugen.Getestet wurde eine Kamera. Das Produkt wurde mit „super“ bewertet wurde. Bewertungskriterien waren Bildqualität, Visueller Bildeindruck, Autofokus, Bedienung und Ausstattung.
  • Kompaktes Retro-Design
    FOTOHITS 1-2/2013 Fujifilm hat mit der X-E1 eine neue spiegellose Systemkamera vorgestellt, die klassische Handhabung mit moderner digitaler Aufnahmetechnik kombiniert. Die Rückbesinnung auf bewährte Bedienkonzepte tut der Fotowelt gut.Es wurde eine Digitalkamera näher untersucht, welche mit 98,8 von 100 Punkten beurteilt wurde. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Handhabung und Ausstattung.
  • Eine für den perfekten Moment
    Computer Bild 5/2016 Im Check war eine digitale Spiegelreflexkamera, die ohne Endnote blieb.
  • Das neue Vollformat
    Foto Praxis 1/2013 (Januar/Februar) Keine abgespeckte 5D MIII, sondern ein Update für die 5D MII: Canons EOS 6D ist der günstige Einstieg in die Vollformatfotografie. 20 Megapixel und ein neuer Vollformatsensor, beste Ergebnisse gerade in lichtarmen Aufnahmesituationen - aufgesetzt im Gehäuse der 60D: Was dabei herauskommt, haben wir in der Praxis getestet.Eine digitale Spiegelreflexkamera wurde getestet und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Autofokus, Ausstattung, Geschwindigkeit und Bedienung.
  • Gehobene Mittelklasse
    FOTOHITS 11/2013 Getestet wurde eine Kamera, die jedoch ohne Endnote verblieb. Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung dienten als Testkriterien.
  • Neues bei den Spiegellosen: Nikon 1 J2
    FOTOHITS 12/2012 Nikon baut seine Produktpalette der spiegellosen Systemkameras mit der neuen J2 weiter aus. Verbesserungen finden sich in Details.Eine spiegellose Systemkamera wurde getestet. Ihr wurde von den Testern eine „gute“ Bildqualität bescheinigt. Als Testkriterien dienten neben der Bildqualität auch Auflösung, Handhabung und Ausstattung.
  • In Worten: Sechsunddreißig
    d-pixx 3/2012 (Juni/Juli) 36 Megapixel. Bilder, die 7360 x 4912 Pixel groß sind. Dateien von 14 MByte (JPEG aus der Kamera) bis 217 MByte (16-Bit-TIFF nach der RAW-Entwicklung). Anders ausgedrückt: die Nikon D800.Näher betrachtet wurde eine Kamera, die die Bewertung „hervorragend“ erhielt.
  • Klappt gut
    PROFIFOTO 5/2014 Eine Systemkamera befand sich auf dem Prüfstand, blieb jedoch ohne Endnote. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Auflösung, Handhabung sowie Ausstattung, Videoqualität, Videoauflösung und Videohandhabung.
  • Schneller Scharfschütze
    SFT-Magazin 1/2012 Spiegelreflexkamera: Sonys SLT-Serie erhält mit der 77V einen tollen Neuzugang.
  • Kreativkünstler
    fotoMAGAZIN 9/2011 Vollmundig hat Olympus angekündigt, mit der neuen Pen den schnellsten Autofokus der Welt einzuführen. Das und mehr haben wir im Test der E-P3 überprüft.
  • 16 Megapixel
    COLOR FOTO 11/2010 Neuer Bildsensor mit 16 Megapixeln, Videoaufzeichnung mit voller HD-Auflösung, spritzwassergeschütztes Gehäuse, Direktzugriffe auf alle wichtigen Funktionen, Preis: 1200 Euro - Nikon positioniert die D7000 exakt gegen Canons EOS 60D.
  • Systemkamera im Spiegelreflex-Kleid
    Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2014 Getestet wurde eine Digitalkamera. Die Bewertung lautete „sehr gut“.
  • Kraftpaket der Mittelklasse
    FOTOHITS 6/2011 In der letzten Ausgabe konnten wir die neue D5100 zeitgleich zu ihrer offiziellen Vorstellung mit ersten Beispielfotos kurz präsentieren. Jetzt musste sich die neue Nikon im FOTOHITS-Testlabor bewähren.
  • Die Kleine hat den Dreh raus
    d-pixx 1/2011 Was mit der EOS 300D, als der ersten (einigermaßen) erschwinglichen DSLR, begann, geht nun in die 7.Runde. Nach vielen Spekulationen im Internet kam Anfang Februar das neueste Modell der ‚Dreistelligen‘.
  • Anders als andere
    FOTOHITS 1-2/2011 Die Sony Alpha 580 gehört mit ihren ebenso originellen wie praktischen Funktionen zu den interessantesten SLR-Neuvorstellungen.
  • Konkurrentenschreck
    FOTOHITS 1-2/2011 Schneller Autofokus, hohe Bildauflösung, viele individuelle Einstellmöglichkeiten und umfassende Videofähigkeiten kennzeichnen die neue Kamera von Nikon.
  • „SLRs so scharf wie noch nie“ - Oberklasse
    SPIEGELREFLEX digital 4/2009 Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bildqualität, Ausstattung und Bedienung.
  • Gut für die Szene
    Foto Praxis 6/2010 Nachfolger der 50D oder nicht? Der Anspruch an die EOS 60D ist hoch. Wir haben Canons neues Schmuckstück getestet und geben Ihnen die Antwort.
  • Die ‚Baby-EOS-7D‘
    FOTOHITS 4/2010 Die EOS 550D ist Canons neue Spitzen-Einsteiger-SLR. Sie verbindet Anfänger-Bedienhilfen mit Leistungsdaten, die bislang den größeren Kameras vorbehalten waren. Testkriterien waren Bildqualität, Handhabung und Ausstattung.
  • Klasse in der Mittelklasse
    FOTOHITS 11/2009 Die D300s ist Nikons Antwort auf Canons neuestes Mittelklasse-Modell EOS 7D. Unter anderem gehört ein Hochleistungsautofokus zu ihren Stärken. Als Testkriterien dienten Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung.
  • Aufnahme-Alleskönner
    FOTOHITS 6/2009 Die neue Canon EOS 500D bietet satte 15,1 Megapixel. Einsteigern eröffnet sich damit die Möglichkeit, zu einem sehr günstigen Preis mit einer Auflösung zu arbeiten, die noch vor zwei Jahren Profis in Entzückung versetzt hätte. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität, Handhabung und Ausstattung.