Fahr­rad­rei­fen: Tests & Test­sie­ger

Ob Straßen- oder Geländereifen, gutes Gummi hat Grip, rollt leicht und punktet auch noch mit hohem Pannenschutz. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Fahrradreifen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

286 Tests 47.900 Meinungen

Alle Fahrradreifen ansehen

Weitere Bestenlisten

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Fahrradreifen

Ver­schie­dene Rei­fen­ty­pen

reifenratgeberDie Wahl des Fahrradreifens hängt in erster Linie vom Bike ab. Ob Renn-, Mountain-, Trekking- oder Cityrad – für jeden Typ gibt es passende Pneus. Unterscheiden lassen sich die Reifen vor allem anhand ihres Aufbaus. Er beeinflusst maßgeblich das Handling und die Fahreigenschaften eines Bikes – und ist entsprechend wichtig.

Drahtreifen als Dauerbrenner

reifen-querschnittDie meisten Fahrradreifen sind sogenannte Drahtreifen. Der Schlauch ist hier nicht fest eingenäht, bei einem Platten muss man folglich nicht die komplette Einheit wechseln. Weiterhin vorteilhaft sind die einfache Montage und der simple Herstellungsprozess, wobei Letzterer die Kosten und damit die Preise drückt. Sprich: Drahtreifen sind relativ günstig. Angeboten indes werden Exemplare für alle möglichen Biketypen. Für Rennräder etwa nutzt man am besten einen leichten Pneu mit wenig Rollwiderstand und präziser Reaktion auf Lenkmanöwer, für MTBs hingegen einen robustes Modell mit Grip, guter Kurvenlage und ausgeprägtem Profil. Sogenannte Faltreifen wiederum sind eine Sonderform des Drahtreifen. Sie lassen sich zu Transportzwecken zusammenfalten, sind etwas leichter als normale Drahtreifen und punktet häufig mit besseren Laufeigenschaften.

Schlauch-, Tubeless- und Slickreifen

FahrradreifenBei einem Schlauchreifen sind Mantel und Schlauch fest vernäht. Sie bilden eine geschlossene Einheit, die sich nur auf speziellen Felgen mit flachem Felgenblatt montieren lässt. Das erschwert einerseits das Handling und macht bei einem Defekt den Gang in die Werkstatt notwendig. Dafür sind Schlauchreifen andererseits meist leichter als Drahtreifen. Im MTB-Bereich wiederum gibt es spezielle Tubeless-Reifen. Hier muss ebenfalls kein Schlauch eingelegt werden – allerdings umfasst die Radeinheit neben Mantel und Schlauch zusätzlich das Laufrad. Auch dieser Reifentyp passt nur auf teure Spezialfelgen, zudem ist die Montage aufwendig und kräftezährend. Geeignet wiederum sind Tubeless-Reifen aufgrund ihrer hohen Pannensicherheit vor allem für anspruchsvolle Fahrten und Touren im Gelände. Slickreifen schließlich verfügen über gar kein Profil. Das klingt gefährlich, ist es aber nicht. Denn zahlreiche Tests haben gezeigt, dass Reifen auf glatter und nasser Fahrbahn insbesondere dann gut haften, wenn kein Profil vorhanden ist. Der Grund: Je kleiner das Profil, desto größer die Kontaktfläche zwischen Reifen und Straße und desto besser die Haftung. Für Radler, die ausschließlich in Städten mit guten Straßen unterwegs sind, präsentieren sich Slicks deshalb durchaus als sinnvolle Alternative.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Testsieger unter den aktuellen Fahrradreifen.

von Stefan Doll

Tests

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 7/2022
    • Erschienen:

    Freude am Sparen

    Testbericht über 14 Rennrad-Reifen

    Watt oder Geld sparen? Im Test: 6 teure Topmodelle und 8 günstigere Trainingsreifen. Getestet wurden Montage, Fahrverhalten, Rollwiderstand und Pannenschutz.

    zum Test

    • velojournal

    • Ausgabe: 6/2021
    • Erschienen: 11/2021
    • Seiten: 7

    Winter ahoi

    Testbericht über 6 Fahrradgummis für den Winter

    Um bei Schnee, Eis und kalten Temperaturen sicher unterwegs zu sein, gibt es auch fürs Rad Winterreifen. Diese haben spezielle Gummimischungen, Profile oder gar Spikes. Velojournal hat aktuelle Modelle für Sie getestet. Geprüft wurden das Fahr-/Bremsverhalten auf Eis, Schnee und Asphalt. Ermittelt wurden außerdem die Bremswege auf trockenem und

    zum Test

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 11/2020
    • Erschienen: 10/2020
    • Seiten: 6

    Einer für alles

    Testbericht über 6 Ganzjahresreifen fürs Rennrad

    Roadbike gibt mal wieder richtig Gummi. Im Test: 6 Ganzjahresreifen in 28 mm Breite – mit knappen Ergebnissen. Continental, Schwalbe, Pirelli und Vredestein liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

    zum Test

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Fahrradreifen

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Fahrradreifen Testsieger

Weitere Fahrradreifen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Fahrradreifen sind die besten?

Die besten Fahrradreifen laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf