ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,5)
86 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­be­reich: City, E-​Bike, Trek­king
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Marathon Racer

  • Marathon Racer (40-622) Marathon Racer (40-622)
  • Marathon Racer (35-622) Marathon Racer (35-622)
  • Marathon Racer (30-622) Marathon Racer (30-622)
  • Marathon Racer (40-559) Marathon Racer (40-559)
  • Mehr...

Schwalbe Marathon Racer im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test
    Getestet wurde: Marathon Racer (40-622)

    Leichtlauf: 4,5 von 5 Punkten;
    Gewicht: 3 von 5 Punkten;
    Durchstichschutz: 3 von 5 Punkten;
    Durchschlagschutz: 2 von 5 Punkten.

zu Schwalbe Marathon Racer

  • Schwalbe Marathon Racer Performance Drahtreifen 26" Reflex Reifenbreite 40-
  • SCHWALBE Marathon Racer Performance Drahtreifen 26" Reflex 40-
  • Schwalbe Marathon Racer HS429 (28x1.20'' / 700x30C / 30-
  • SCHWALBE Marathon Racer Performance Drahtreifen 26" Reflex 40-
  • Schwalbe"Marathon Racer Drahtreifen - 26x1.50 Zoll - RaceGuard -
  • Schwalbe Fahrradreifen »Reifen Marathon Racer HS429 28x1.35'700x3«
  • SCHWALBE Marathon Racer Performance Drahtreifen 26" Reflex 40-
  • Schwalbe Marathon RACER, Reifen Drahtreifen, ETRTO 35-622 Geeignet für:
  • Schwalbe MARATHON RACER Perf, RaceGuard 28' Drahtreifen Black-Reflex 35-622
  • Schwalbe 30-622, MARATHON RACER Perf, RaceGuard,

Kundenmeinungen (86) zu Schwalbe Marathon Racer

4,5 Sterne

86 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
65 (76%)
4 Sterne
13 (15%)
3 Sterne
3 (3%)
2 Sterne
3 (3%)
1 Stern
4 (5%)

4,5 Sterne

86 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Marathon Racer

Schnel­les Gummi für sport­li­che Tou­rer

Stärken
  1. geringer Rollwiderstand im Labortest des Magazins RADTouren
  2. optimal für sportliche, eher straßennahe Tourenräder
Schwächen
  1. mittelmäßiger Pannenschutz im Test

Das tägliche Pendeln oder Touren über asphaltierte Radwege macht Ihnen der Marathon Racer leicht – hier ist die Produktbezeichnung Programm. Beim Pannenschutz zeigt er im Testumfeld solide, jedoch keine hervorragenden Leistungen. In diesem Punkt schneidet der genauso leichtläufige und straßenfreudige Contact Urban von Continental unter Laborbedingungen besser ab.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fahrradreifen

Datenblatt zu Schwalbe Marathon Racer

Einsatzbereich
  • Trekking
  • E-Bike
  • City

Weitere Tests und Produktwissen

Gib Gummi!

bikesport E-MTB - Eine schwere Aufgabe, der die Hersteller mit mehr oder weniger Bravour gerecht werden. In unserem Testfeld setzt in Sachen Rollwiderstand ein Reifen die Referenz: Schwalbes Rocket Ron rollt allen davon, wenn auch Conti, Specialized, Vredestein und WTB mit geringem Abstand folgen. Schlusslicht wird Onzas Canis. Bei der Pannensicherheit dreht sich dann das Blatt. Hier stechen Onza und Conti hervor. Beide bieten Schutz auf hohem Niveu. WTB folgt mit kleinem Abstand. …weiterlesen

Gemischtes Gummi

Radfahren - Lastenheft Cityreifen Dank kurzer Strecken, geringen Durchschnittsgeschwindigkeiten und oft zu transportierendem Zusatzgewicht (Kinder, Gepäck, Anhänger) muss ein Reifen für die Stadt vor allem pannensicher sein. …weiterlesen

Pannenschutz vor Gewicht

ElektroRad - Das Reifenmodell ist in den Größen 26 Zoll und 28 Zoll erhältlich, die UVP liegt bei beiden Varianten bei 26,90 Euro. Schwalbe Energizer Pro Die sportlichste Variante der "Energizer"-Familie schont, dank ihrer besonders leichten Konstruktion, den Akku am meisten. Im Hinblick auf die Pannensicherheit müssen im Vergleich zum "Energizer Plus" jedoch Abstriche gemacht werden. …weiterlesen

Spurensuche

bikesport E-MTB - Optisch mächtig, mit richtig großem Volumen, einem aggressiven, offenen Profil, dem Gewicht eines Allmountain-Reifens und innen einer seidenweiche Karkasse. Die Bontragers erreichen damit richtig viel Komfort, gepaart mit exzellentem Grip, auch bei Nässe. Die gute Selbstreinigung hilft dem Bontrager, auch vor tiefen Böden nicht zu kapitulieren. Stets gutmütig, spielt er auch im Seitenhalt vorne mit. Dank seines Volumens bietet er akzeptable Durchschlagsreserven. …weiterlesen

Wastls Werkstatt-Serie

Radfahren - Wichtig: die Mittel werden am einfachsten in Schläuche mit auswechselbarem Ventil eingebracht. Beim Fahren schwimmt die Dichtflüssigkeit immer in Bodennähe und kann so schnell und selbstständig kleine Beschädigungen im Schlauch verschließen. Sie haben es doch „geschafft“, eine Panne zu bekommen? Der Simson Lochschnüffler von TipTop hilft dank kleiner Styroporkugeln beim Auffinden des Lochs. Einfach den Schlauch mit der schlauen Dose abfahren und beobachten, wo die Kugeln zu tanzen anfangen. …weiterlesen

Reifenwahl

bikesport E-MTB - Dafür beweist der Z-Max Intuition sehr hohe Traktion auch auf lockerer Fahrbahn bergauf, in steilen Kurven und auf Schotter, Geröll und im Schlamm. Manko: Die pannenanfälligere Karkasse. RUBENA SCYLLA, 2.1´´ Der Scylla der tschechischen Marke Rubena beeindruckt zunächst einmal durch sein Leichtgewicht und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings muss der Pneu erst mal in Vorlauf gebracht werden – in puncto Rollwiderstand rangiert er am Ende des Feldes. …weiterlesen

Reifentest 2008

RennRad - Laufrad umdrehen und Reifen vorsichtig auf die Felge aufziehen. Reifen mittig ausrichten, um guten Rundlauf zu gewährleisten. Reifen auf Maximaldruck aufpumpen und herumrollen. Rundlauf prüfen. Falls nachgearbeitet werden muss, Luft ablassen. Nach 24 Stunden Ruhezeit Luft ablassen und die Reifenkanten kontrollieren. Hebt sich der Reifen nirgends ab, wurde sauber gearbeitet. Folgende Utensilien benötigen Sie zum Aufziehen: Pinsel, alte Zahnbürste, Schlauchreifenkleber, Schleifpapier, Lappen. …weiterlesen

„Reifentest 2008“ - Cityslicks

Radfahren - Diese Ausgewogenheit bringt dem Sport Contact den klaren Testsieg! Conti hat beim CC alles richtig gemacht. Beste Testwerte, ein fairer Preis und ein top Reifenvolumen machen ihn zum perfekten Allround-Begleiter. Extrem gute Pannensicherheit, ein geringer Rollwiderstand sowie ein geringes Gewicht machen den MR zum perfekten Begleiter für schnelle Fahrräder. Der breiteste Reifen im Test bietet extrem viel Fahrkomfort. …weiterlesen

Profilfrage

MountainBIKE - Oft liegen Reifen mit groberem Profil bereits in den Gewichtssphären zäher rollender Enduro-Reifen - um 900 g pro Stück sind keine Seltenheit. Wir ließen daher den Herstellern die Wahl, welche Reifen aus ihrer Sicht für den AM-Einsatz vorgesehen sind. Reifen mit Gewichten zwischen 711 g (Specialized) und 985 g (Michelin) kamen zusammen. Fünf der acht Hersteller schickten einen unterschiedlichen Vorder- und Hinterreifen. …weiterlesen