• Gut 1,6
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Was­ser­ver­brauch pro Jahr: 9900 l/Jahr
Strom­ver­brauch pro Jahr: 196 kWh/Jahr
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A+++
Füll­menge: 8 kg
Laut­stärke beim Waschen: 47 dB(A)
Laut­stärke beim Schleu­dern: 71 dB(A)
Mehr Daten zum Produkt

Siemens iQ500 WM14G492 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,6)

    Platz 1 von 7

    Waschen (40%): „gut“ (1,8);
    Dauerprüfung (20%): „sehr gut“ (1,0);
    Handhabung (15%): „gut“ (2,0);
    Umwelteigenschaften (15%): „gut“ (2,0);
    Schutz vor Wasserschäden (10%): „sehr gut“ (1,2).
    Laut Anbieter baugleich mit dem geprüften Modell Bosch WAG28492.

zu Siemens iQ500 WM14G492

  • Waschmaschine 8kg, 1400U7min Siemens WM14G492 topTeam NEU OVP
  • Siemens Waschmaschine WM14G492 [ EEK: A+++ ] - 8kg, 1400U/Min., extraKlasse
  • Siemens WM14G492 (weiß)
  • Siemens Extraklasse Waschmaschine iQ500 WM14G492
  • Siemens WM14G492 Stand-Waschmaschine-Frontlader weiß EEK: A+++
  • Siemens iQ500 WM14G492 Waschmaschine 8kg 1400 U/min A+++
  • Siemens WM14G492 extraKLASSE (MK) Waschmaschine 8 kg 1400 U/min touchControl
  • Siemens WM 14 G 492 Waschmaschine A+++ Extraklasse 8 kg 1400 Touren .inklusive

Einschätzung unserer Autoren

Siemens iQ 500 WM14G492

Rundum guter Co-​Test­sie­ger

Stärken
  1. Wäsche kommt absolut sauber aus der Maschine
  2. mit vielen praktischen Programmen und zuschaltbaren Optionen
  3. mit sehr guter Haltbarkeitsprognose
  4. schützt vor Wasserschäden
Schwächen
  1. erreicht nicht ganz 60 Grad Celsius im Standard-Waschprogramm
  2. Waschdauer mit 225 Minuten lang

Die Siemens-Waschmaschine ist rundum gut - Stiftung Warentest kürt sie gemeinsam mit einem Modell von Miele und der Bosch WAG28492 zum Testsieger im Herbst 2020. Die Bosch ist deswegen eine Extra-Erwähnung wert, weil sie ebenfalls aus der BSH-Gruppe stammt und laut Anbieter baugleich mit dem Gerät ist, auf dem der Siemens-Schriftzug prankt. Hier können Sie Geld sparen, wenn Sie die Preise der beiden Maschinen vergleichen.

Die Auswahl an Programmen und zuschaltbaren Optionen ist enorm; die meisten Familien, für die eine Maschine mit 8 kg Zuladung geeignet ist, dürften kaum etwas vermissen. Im Standardwaschgang (Eco-Baumwolle, 60 Grad Celsius) ist sie sowohl bei voller als auch bei Teilbeladung sehr gemächlich. Hier lohnt es sich, wenn Sie die praktische Endzeitvorwahl programmieren - dann wartet das Gerät mit frisch gewaschener Wäsche auf Sie, wenn Sie nach Hause kommen. Vor Wasserschäden gibt es laut Test kaum Anlass zu Sorge, denn in diesem Prüfpunkt schnitt die Waschmaschine mit „Sehr gut“ ab. Auch top: Im Dauertest, bei dem eine zehnjährige Nutzung simuliert wird, ließen sich die drei Probanden dieses Gerätetyps nichts zuschulden kommen. Das lässt eine lange Haltbarkeit ohne Technikerbesuch erwarten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Siemens iQ500 WM14G492

Bauart
Typ Frontlader
Bauform Freistehend
Füllmenge 8 kg
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A+++
Stromverbrauch pro Jahr 196 kWh/Jahr
Wasserverbrauch pro Jahr 9900 l/Jahr
Waschen & Schleudern
Waschdauer Standardprogramm 60 °C volle Beladung 225 min
Waschdauer Standardprogramm 60 °C Teilbeladung 225 min
Lautstärke beim Waschen 47 dB(A)
Lautstärke beim Schleudern 71 dB(A)
Schleuderdrehzahl 1400 U/min
Restfeuchte nach Schleudern 53 %
Ohne Schleudern vorhanden
Sicherheit
AquaStop vorhanden
Vollwasserschutz fehlt
Unwuchtkontrolle vorhanden
Kindersicherung vorhanden
Ausstattung & Bedienkomfort
Ausstattung
Mengenautomatik vorhanden
Invertermotor vorhanden
Schontrommel vorhanden
Warmwasseranschluss fehlt
Bedienkomfort
Zeitvorwahl Endezeit
Display-Anzeigen Restzeitanzeige
Beladungssensor fehlt
App-Steuerung fehlt
Dosierassistent vorhanden
Dosierautomatik fehlt
Nachlegefunktion vorhanden
Selbstreinigung
  • Trommel
  • Waschmittelschublade
Separate Temperaturwahl vorhanden
Programme & Optionen
Baumwolle vorhanden
ECO vorhanden
Handwäsche/Wolle vorhanden
Outdoor vorhanden
Imprägnieren vorhanden
Daunen fehlt
Seide vorhanden
Dunkle Wäsche vorhanden
Bettdecken fehlt
Blusen/Hemden vorhanden
Mix vorhanden
Kurzprogramm vorhanden
Anti-Allergie/Hygiene vorhanden
Auffrischen (Dampfmodus) fehlt
Tierhaarentfernung fehlt
Koch-/Buntwäsche vorhanden
Kaltwaschen vorhanden
Nachtprogramm/leise waschen fehlt
Wasser plus vorhanden
Antiflecken fehlt
Knitterschutz/Bügelleicht fehlt
Expresstaste/Programmverkürzung vorhanden
Maße & Gewicht
Höhe 84,8 cm
Breite 59,8 cm
Tiefe 59 cm
Gewicht 81,4 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Sauber ja, aber rein?

Stiftung Warentest 11/2014 - Hygiene So waschen Sie porentief rein Für gesunde Menschen. Für normal verschmutzte Wäsche reicht ein Programm mit 40 Grad, zum Beispiel das Sparprogramm. Flüssigwaschmittel eignet sich genauso wie Pulver. Für kranke Menschen. Reinigen Sie die Wäsche von Kranken getrennt von der Wäsche gesunder Menschen im 60-Grad-Normalprogramm mit einem bleichehaltigen Vollwaschmittel. Sparprogramme waschen nicht heiß genug, manche Erreger sterben dabei nicht ab. …weiterlesen

Der Berg ruft

Stiftung Warentest 1/2013 - Das Fabrikat hat die Haltbarkeitsprüfung nicht überstanden. Aus allen geprüften Geräten lief recht frühzeitig im Dauertest Wasser aus. Gleichzeitig bietet das Gerät nur einen schlechten Schutz gegen Wasserschäden. Die Maschine ist überdies sowohl im Hauptwaschgang als auch im Schleudergang sehr laut. Für 8 Kilogramm Wäsche. …weiterlesen

Trommelwirbel

Stiftung Warentest 9/2009 - Beim Schleudern eine der besten, beim Spülen die schlechteste. Etwas reparaturanfällige 7-Kilo-Maschine. Bietet nur ausreichenden Schutz vor Wasserschäden. Sehr sparsam mit Wasser und Betriebsstrom, höchster Standbystrom. …weiterlesen

Acht mit weißer Weste

Stiftung Warentest 10/2008 - sparsam mit Wasser, sehr sicher und einfach zu bedienen, aber Waschmittelschublade muss öfter gesäubert werden. CSR: Electrolux ist „stark engagiert“ für Soziales und Umwelt. Schwächen beim Spülen: Sehr zuverlässiges Gerät mit umfangreichem Wasserschutz, auch sparsam im Wasser- und Stromverbrauch; wäscht gut im Kurzprogramm, sonst mittelmäßig. Aber: Pflegeleichtes wird am schlechtesten gespült und Buntwäsche am schlechtesten geschleudert. …weiterlesen

Waschtag: „Waschen mit Köpfchen“

Stiftung Warentest 5/2004 - Für Buntes reichen 40 °C und bei weißer Wäsche tun es 60 °C. Die heutigen Waschmittel sind so entwickelt, dass sie ihre volle Waschkraft schon bei diesen Temperaturen entfalten. Außerdem werden die meisten Krankheitskeime bei 60 °C abgetötet. Auf Vorwäschen sollten Sie verzichten. Besser ist es, hartnäckige Flecken wie Gras oder Obst vorzubehandeln. Richtig füllen Beladen Sie die Waschmaschine immer voll. Gleichzeitig ist ein Überladen der Maschine auch nicht empfehlenswert. …weiterlesen

Je voller, desto toller

Stiftung Warentest 11/2015 - Im Alltag kommt es oft anders. Denn wer wäscht immer im Sparprogramm? Allein darüber sagt das Label etwas aus. In anderen Programmen ist von Energieeffizienz oft wenig zu spüren, wie unsere Tests zeigen. Zwölf Waschmaschinen für sieben bis acht Kilo Wäsche mit Energielabel A+++ haben wir geprüft. Darunter sind erstmals zwei Maschinen, die Waschmittel selbst dosieren können (siehe S. 75). …weiterlesen

EcoTopTen-Waschmaschinen

EcoTopTen 11/2011 - 1015/2010 festgelegt, da die Kennzeichnungsrichtlinie für Waschmaschinen (Verordnung 1061/2010) hier keine Klassifizierung vorsieht. Waschmitteldosierung Geht man von den in Tabelle 1 aufgeführten Mengen an Wäsche aus, so ergeben sich je nach Gerätegröße folgende Mengen Waschmittel pro Jahr: Jährliche Gesamtkosten Die jährlichen Gesamtkosten setzen sich aus den anteiligen Anschaffungskosten und den Kosten für Strom-, Wasser- und Waschmittelverbrauch zusammen. …weiterlesen