Digitale SAT-Receiver (DVB-S)

1.091

Top-Filter Empfangsweg

  • DVB-S2 DVB-S2
  • DVB-C DVB-C
  • DVB-T DVB-T
  • TV-Receiver im Test: Digit ISIO STC von TechniSat, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    TechniSat Digit ISIO STC

    DVB-T2-HD; DVB-S2; DVB-C; Aufnahmefunktion; WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: Trinity TWIN von WWIO, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    WWIO Trinity TWIN

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: UHD 4Tune+ von Humax, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    3
    Humax UHD 4Tune+

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: Dreambox DM920 ultraHD von Dream Multimedia, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    4
    Dream Multimedia Dreambox DM920 ultraHD

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: UHD Quad 4K von GigaBlue, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    5
    GigaBlue UHD Quad 4K

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: Digit UHD+ von TechniSat, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    6
    TechniSat Digit UHD+

    DVB-T2-HD; DVB-S2; DVB-C; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: E4HD 4K Ultra von Axas, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    7
    Axas E4HD 4K Ultra

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; HDMI

  • TV-Receiver im Test: Lunix3 von Qviart, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    8
    Qviart Lunix3

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: DSR-460 von Auvisio, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    9
    Auvisio DSR-460

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: HD FOX Twin von Humax, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    10
    Humax HD FOX Twin

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; HDMI

  • TV-Receiver im Test: 4KBOX HD 51 (2xDVB-S2, 500GB) von AX Technology, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    11
    AX Technology 4KBOX HD 51 (2xDVB-S2, 500GB)

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: Media Box Twin HD+ von Samsung, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    12
    Samsung Media Box Twin HD+

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: HD 222 Plus von Anadol, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    13
    Anadol HD 222 Plus

    DVB-S2; Keine Aufnahmefunktion; WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: MediaReceiver MR601 Sat von Telekom, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    14
    Telekom MediaReceiver MR601 Sat

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: HIS 4K Combo von Axas, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    15
    Axas HIS 4K Combo

    DVB-T2-HD; DVB-S2; DVB-C; Aufnahmefunktion; WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: HD 200 von Anadol, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    16
    Anadol HD 200

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: 4K+ von Dinobot, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    17
    Dinobot 4K+

    DVB-T2-HD; DVB-S2; DVB-C; Aufnahmefunktion; WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: Zero 4K von Vu+, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    18
    Vu+ Zero 4K

    DVB-S2; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: Diginova 23 CI+ von Telestar, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    19
    Telestar Diginova 23 CI+

    DVB-T2-HD; DVB-S2; DVB-C; Aufnahmefunktion; Kein WLAN; HDMI

  • TV-Receiver im Test: HD 200 Plus von Anadol, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    20
    Anadol HD 200 Plus

    DVB-S2; Keine Aufnahmefunktion; WLAN; HDMI

Neuester Test: 31.10.2018
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 29
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle digitalen SAT-Receiver Testsieger

Tests

Produktwissen und weitere Tests zu DVB-S-Receiver

  • Punkte-Sammler
    SAT+KABEL 7-8/2013 Blaupunkt betritt mit dem S1 die Receiver-Bühne - Festplatte, Twin-Tuner, HbbTV, ‚HD+‘ und Online-Portale gehören zur umfangreichen Ausstattung.Im Check befand sich ein TV-Receiver, der mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung (Sleep-Timer/Kindersicherung, Anzeige am Gerät, HDTV-Tauglichkeit ...), Bedienung (Benutzerfreundlichkeit, Menügestaltung, Fernbedienung ...), Bild (Video-Ausgänge analog, Saumkantenbildung, Bildrauschen ...), Ton (Ton-Ausgänge analog, Audio-Eingänge, Hörtest ...), Verarbeitung (Gehäuse, Anschlüsse, Fernbedienung ...) und Dokumentation (Ausführlichkeit, Verständlichkeit, Übersichtlichkeit ...).
  • Doppelte HD-Aufnahme
    Sat Empfang 1/2012 Bereits in der letzten SAT-EMPFANG überzeugte uns die Firma Logista mit einem HDTV-Sat-Receiver mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Jetzt legt der Hersteller mit dem 4500 HD PVR nach, den wir sofort ausgepackt und getestet haben.
  • Vorgestellt: Lenuss L4 HDTV-Twin-Sat-Comboreceiver
    InfoDigital 10/2012 Der Südtiroler Hersteller Lenuss bietet mit dem L4 einen Twin-HD-Satellitenreceiver an, der auch einen DVB-C/DVB-T-Tuner besitzt und alle Empfangswege beliebig in einer Programmliste mischen kann. INFOSAT stellt den mit Wechselfestplattenaufnahme und zwei CI+-Schächten ausgestatteten HD-Recorder vor.Im Check war ein TV-Receiver, welcher keine Endnote erhielt.
  • Preiswerter HD-Einstieg
    Sat Empfang 1/2012 Mit dem HD-S50 bringt die Firma Opticum den wohl kleinsten Sat-Receiver, den es derzeit gibt, auf den Markt. Kann der kompakte Empfänger auch ohne viel Gehäuse mit den großen mithalten?
  • Ab ins Internet
    SAT+KABEL 5-6/2011 Der Digit Isio von Technisat ist die erste hybride Settop-Box vom Digital-TV-Spezialisten aus Daun. Wir verraten, wie viel Freude der Internet-Zugang bringt.
  • Linux-Wundertüte
    SAT+KABEL 3-4/2011 Prall gefüllt: Der AB IP 9900 HD Plus ist ein Linux-Receiver im schicken Gewand mit umfangreicher Ausstattung und überzeugendem Funktionsumfang.
  • Doppelter Empfang
    Sat Empfang 2/2011 Unter dem Namen 9600 Prima bietet Opticum eine neue Receiverfamilie an. Neben einem Standalone-HDTV-Sat-Tuner (HD S 9600 Prima) gibt es den Receiver auch mit zusätzlichem DVB-T-Empfänger (HD TS 9600 Prima). Wir haben ein Testmuster organisiert.
  • HDTV und Youtube-Zugang
    Sat Empfang 1/2011 Schon am Karton des Vizyon lässt sich die Funktionsvielfalt des HDTV-Receivers erkennen. Youtube, Wi-Fi, Internet, Fotos, Filme und Musik verspricht der 7700HD. Wir haben das Gerät sofort in unser Testlabor gezerrt.
  • Vorgestellt: Vistron VT 510 HD
    InfoDigital 8/2011 Mit dem VT 510 HD präsentiert der Hersteller Vistron einen einfachen HD-Satreceiver, der über die LAN-Buchse das aktuell gewählte Programm zum PC streamen kann. INFOSAT hat sich die Satbox näher angesehen.
  • HD+ mehr Vielfalt, aber nur mit Smartcard
    Sat Empfang 1/2010 Während die öffentlich-rechtlichen Angebote auch ihre HDTV-Programme unverschlüsselt via Satellit verbreiten, gehen die Privatsender in Sachen HD einen anderen Weg. Testkriterien waren unter anderem Bild, Bedienung und Ausstattung
  • Vorgestellt: Humax iCord HD+
    InfoDigital 5/2010 Mit dem Modell iCord HD+ hat Humax einen hybriden Satellitenreceiver vorgestellt, der sich für den Empfang hochauflösender Sender und die Darstellung von Internet-Inhalten gleichermaßen eignet. INFOSAT hat das neue Gerät näher unter die Lupe genommen.
  • Test: HDTV-Sat-Receiver Humax HD-FOX - günstiger Einstieg in HD+
    Player.de 6/2010 Wer das Fernsehprogramm von RTL und VOX von Anfang an in HD-Qualität empfangen wollte, dürfte mit Humax‘ kleinem HDTV-Receiver HD-FOX mittlerweile wohl bestens vertraut sein: Das Modell war laut Hersteller der ‚offiziell erste verfügbare HD+-Empfänger‘ und wird seit Sendestart der HD+-Plattform im November 2009 standardmäßig inklusive Smartcard ausgeliefert. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro befindet sich der HD-FOX zudem auf Augenhöhe mit dem TechnoTrend TT-micro S835 HD+ und bietet auf den ersten Blick auch heute noch einen preiswerten Einstieg in die Welt des hochauflösenden Fernsehens. ...
  • Vorgestellt: Head Digital
    InfoDigital 5/2008 Der Head digital mit mit dem Beinamen ‚Black Panther‘ ist ein digitaler Sateliten Receiver für frei empfangbare Programme und verfügt außerdem über einen integrierten Conax-Kartenleser. INFOSAT hat ihn sich für Sie angesehen.
  • HDTV-Receiver für wirklich scharfe Bilder
    SATVISION 9/2007 Der Hersteller Fortec Star steigt in den HDTV-Markt ein und will dort mit dem Singletuner Receiver Passion HD Fuß fassen. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität, Ausstattung und Bedienung.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema DVBS-Receiver.

DVB-Sat-Receiver

Die meisten digitalen Sat-Receiver nutzen den DVB-S-Standard. Das Programmangebot ist besonders groß, denn der DVB-S-Standard bietet mehr Bandbreite als DVB-T und DVB-C. Kabelnetze oder Sendemasten sind überflüssig, zudem ist der Sat-Empfang nicht mit laufenden Kosten verbunden. Um DVB-S-Sender zu empfangen, benötigt man einen DVB-S-Receiver beziehungsweise einen Fernseher mit eingebautem DVB-S-Tuner. Außerdem muss man eine Satellitenschüssel installieren, die mit einem Universal-LNB bestückt wurde. Weil man nicht auf Kabelnetze oder Sendemasten angewiesen ist, eignet sich der Empfang via Satellit auch für abgelegene Regionen. Im Vergleich zu DVB-C (Kabel) und DVB-T (Antenne) bietet DVB-S mehr Bandbreite und folglich eine größere Programmvielfalt. So werden allein über die Astra-Satelliten 1500 freie und verschlüsselte TV-Sender ausgestrahlt. Wer neben den freien auch verschlüsselte Sender empfangen will, braucht einen Receiver mit eingebautem Entschlüsselungsmodul beziehungsweise ein Gerät mit CI- oder CI-Plus-Schacht. Will man das TV-Programm außerdem aufnehmen (PVR-Funktion), sollte man zu einer Variante mit integrierter Festplatte oder USB-Anschluss greifen. Der Wechsel vom analogen Receiver zum digitalen DVB-S-Receiver muss übrigens bis Ende April 2012 vollzogen sein, denn dann endet die analoge Übertragung. DVB-S nutzt hierbei die MPEG2-Komprimierung, um Bild- und Tonsignale zu übertragen, während bei der Weiterentwicklung DVB-S2, die bessere Modulationsarten, eine optimierte Fehlerkorrektur und deshalb noch mehr Bandbreite bietet, auch andere Komprimierungsverfahren möglich sind. Zum Beispiel die von HDTV-Sendern eingesetzte, effizientere und deshalb kostengünstigere MPEG4/H.246-Komprimierung. Zwar könnte man die HD-Sender auch mit dem MPEG2-Verfahren übertragen, allerdings würden die Signale weniger stark komprimiert, was für die Ausstrahlung via Satellit nicht optimal wäre. Fast alle europäischen HDTV-Sender nutzen deshalb das neue Komprimierungsverfahren MPEG4, folglich arbeiten alle HDTV-fähigen Sat-Receiver mit dem DVB-S2-Standard.