Gut

2,3

Gut (2,3)

Gut (2,3)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 12.07.2017

Kein Pay-​TV, aber Fest­plat­ten­ein­schub und Netz­werk­buchse

Hervorragende Bild- und Tonqualität trifft auf solide Aufnahmefunktion und einfache Handhabung. Trotz kleiner Mängel bei der Einrichtung und den Anschlüssen ein zuverlässiges Gerät.

Stärken

Schwächen

Nachfolgeprodukt HD 935 Twin V2 (1 TB)

Megasat HD 935 Twin im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,8)

    12 Produkte im Test

    „Kürzeste Einschaltzeit. 3 Sekunden beim Schnellstart. Dabei recht stromhungrig. Doppelempfänger. HD-Bild gut, Ton sehr gut. Inbetriebnahme: Menü unübersichtlich, Suchlauf etwas versteckt. Kann via USB und interner Festplatte aufnehmen. Liste der Aufnahmen unübersichtlich. Nicht HD+-fähig. Netzwerk per Lan, WLan optional. Hat einige Apps, kann im Heimnetz Daten empfangen und TV-Bild auf mobile Geräte streamen. Falsche Angaben in den Hilfen am TV-Gerät. Klobig.“

  • „gut“ (89,4%)

    „Testsieger“,„Energiesparsieger“

    Platz 1 von 2

    „Plus: 2,5‘‘-Festplatteneinschub, Live-TV-Streaming, Umschaltzeiten, Netzschalter, DLNA, Netzwerk-Apps, Mediaplayer, Aufnahmefunktionen, App-Steuerung, IPTV, Preis-/Leistungsverhältnis, Programmlisteneditor.
    Minus: kein WLAN integriert, kein CI-Schacht für verschlüsselte Programminhalte, nur zwei von drei USB-Ports belegbar, kein HbbTV, kein Browser, Aufnahmen können nicht gestreamt werden ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Megasat HD 935 Twin

zu Megasat HD 935 Twin

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (87) zu Megasat HD 935 Twin

3,7 Sterne

87 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
49 (56%)
4 Sterne
19 (22%)
3 Sterne
7 (8%)
2 Sterne
8 (9%)
1 Stern
14 (16%)

3,6 Sterne

74 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,4 Sterne

13 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Kein Pay-​TV, aber Fest­plat­ten­ein­schub und Netz­werk­buchse

Stärken

Schwächen

Bild & Ton

Bild

Bei HD-Bildern gefällt der DVB-S2-Receiver mit natürlichen Farben und guter Tiefenschärfe. SD-Signale, also Bilder in schwacher Auflösung, skaliert er sehr solide auf HD-Niveau. Zu Rucklern oder Aussetzern kam es im Test der „Satvision“ nicht. Kunden loben die klare, kontrastreiche Darstelllung.

Ton

Auch beim Ton, der entweder per HDMI oder über den analogen Audio-Ausgang zum Fernseher bzw. über besagte Buchsen oder einen koaxialen Digitalausgang zu einem HiFi-Gerät geschickt wird, gibt sich der Megasat HD 935 Twin keine Blöße: Es klingt klar, rauschfrei und unverzerrt.

Ausstattung

Aufnahme

Klappt gut, auch mit zwei Sendern, ist aber ausbaufähig. So fehlt eine Schnittfunktion, außerdem kannst Du bei der Aufnahme keine Media-Dateien abspielen. Probleme gibt es mit der Timeshift-Funktion, die sich Nutzern zufolge nicht ganz so leicht aktivieren lässt, wie in der Anleitung behauptet.

Funktionen

Du kannst Inhalte nicht nur vom internen bzw. externen Speicher, sondern auch von einem DLNA-Server abspielen. Leider ist der Media-Player etwas unübersichtlich. Gut: Live-TV lässt sich zu Tablets und Smartphones im Heimnetz streamen. Weniger gut: HbbTV fehlt und das App-Angebot ist spärlich.

Anschlüsse

WLAN fehlt, doch die wichtigsten Anschlüsse sind dabei. Gut zu wissen: Von den beiden USB-Buchsen ist nur eine aktiv. Soll neben der vorderen auch die hintere genutzt werden, und zwar anstelle der internen Platte, musst Du den Netzstecker ziehen, das Gerät aufschrauben und die Port-Belegung ändern.

Handhabung

Einrichtung & Bedienung

Die Anleitung könnte detaillierter sein, die Einrichtung bequemer. Im täglichen Gebrauch macht der Receiver dank logisch strukturierter Menüs und flottem Programmwechsel eine gute Figur. Nur beim Start aus dem Standby - es dauert rund 25 Sekunden - brauchst Du ein wenig Geduld.

Fernbedienung

Die Infrarot-Fernbedienung ist verhältnismäßig groß, liegt aber gut und griffig in der Hand. Den übersichtlich angeordneten Tasten bescheinigen die Experten einen „akzeptablen“ Druckpunkt, auch die Reichweite stimmt. Beleuchtet oder programmierbar ist der Umschalter nicht.

von Jens

Zwei Emp­fangs­teile

Der Name verrät es schon: Beim DVB-S2-Receiver HD 935 Twin hat Hersteller Megasat einen Twin-Tuner verbaut, also gleich zwei Empfangsteile. Demnach kann man einen Sender anschauen und gleichzeitig ein anderes Programm aufnehmen.

Recorder und Multimedia-Player

In der Regel braucht man zwei Koaxialkabel, um einen Sender anzuschauen und parallel ein anderes Programm aufzunehmen beziehungsweise um zwei Sender gleichzeitig mitzuschneiden. Man kann die Aufnahme per Tastendruck starten oder einen Timer programmieren, letzteres entweder manuell oder direkt über den elektronischen Programmführer, wobei sich bis zu zwölf Timer-Ereignisse einstellen lassen. Gespeichert werden die Sendungen im TS-Format, entweder auf einer externen oder auf einer internen Festplatte. Der Einschub für optionale 2,5 Zoll-Festplatten sitzt hinten am Gerät, öffnen muss man das Gehäuse also nicht nicht. Praktisch sind Festplatten und USB-Speicher auch aus anderen Gründen, denn mit ihrer Hilfe lassen sich Multimedia-Dateien ohne separaten Player abspielen, darunter JPEG-Fotos, XviD- und MKV-Videos sowie Musik im MP3-Format. Während einer Aufnahme kann man den Media-Player nicht nutzen.

Schnittstellen und Netzwerkfunktionen

Ein USB-Anschluss sitzt hinter der Frontblende, der zweite an der Rückseite. Zu den beiden USB-Buchsen und den LNB-Eingängen gesellen sich ein HDMI-Ausgang, ein Komponenten- / Composite-Video-Ausgang nebst analogem Audio-Ausgang, ein koaxialer Digitalausgang für Heimkinoanlagen ohne HDMI-Eingang, eine serielle RS232-Schnittstelle sowie ein Ethernet-Port. Wird der Receiver per LAN oder WLAN – der WLAN-USB-Adapter ist optional erhältlich – mit einem Router verbunden, kann man Multimedia-Dateien von lokalen Servern streamen und Nachrichten, Wettervorhersagen oder andere Online-Dienste nutzen. Den HbbTV-Standard, dank dem man aus dem laufenden Programm auf die Mediatheken und andere Angebote teilnehmender TV-Sender zugreifen könnte, unterstützt der HD 935 Twin nicht. Praktisch: Mit einer App werden iOS- und Android-Geräte zur Fernbedienung und zum Empfänger für TV-Sendungen.

Auf der Haben-Seite stehen ein Twin-Tuner nebst Aufnahmefunktion, ein Einschub für Festplatten sowie ein Ethernet-Port für Heimnetz und Internet. Abzüge gibt es, weil HbbTV fehlt und man mangels Smartcard-Reader oder CI-Plus-Schacht keine Bezahlsender anschauen kann.

von Jens

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Megasat HD 935 Twin

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • Display
Schnittstellen WLAN optional
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Austauschbarer Tuner fehlt
Ultra-HD fehlt
Pay TV Ohne
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ab Werk
Manuelles Timeshift vorhanden
Permanentes Timeshift vorhanden
Interne Festplatte Optional
Fernprogrammierung fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) fehlt
Online-Dienste & Apps vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Internetbrowser fehlt
SAT>IP Client k.A.
SAT>IP Server k.A.
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang fehlt
Digitaler Audioausgang Koaxial
Analoger Audioausgang vorhanden
Analoger Videoausgang Komponente
Maße
Breite 28 cm
Tiefe 23,3 cm
Höhe 6,2 cm
Weitere Daten
Satellit (Analog) fehlt

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf